Kondensator Auf-/Entladen

Im Unterforum Bauteile - Beschreibung: Vergleichstypen, Leistungsdaten, Anschlußbelegungen .....

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 17 7 2024  19:20:42      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Bauteile        Bauteile : Vergleichstypen, Leistungsdaten, Anschlußbelegungen .....

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 Nächste Seite )      


Autor
Kondensator Auf-/Entladen
Suche nach: kondensator (17299)

    







BID = 804342

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12700
Wohnort: Cottbus
 

  


Bevor man sich jetzt hier den Kopf zerbricht, wie viele Elkos benötigt werden, würde ich erst mal vorschlagen den tatsächlich benötigten Strom zu messen.
50mA erscheint mir doch etwas viel.

BID = 804346

Tim.Bonsels

Gesprächig



Beiträge: 122
Wohnort: 41379 Brüggen

 

  

Hätte ich vorher so oder so gemacht Hab mal ausgerechnet, 3 Kondensatoren mit je 25F und 2,7V Nennspannung in Reihe geschaltet, haben das beste Preis/Leistungsverhältnis. Dann würde sich eine Leistung von 8,1V Nennspannung und 8,33F Kapazität ergeben oder nicht?

Der Schaltplan würde dann so aussehen oder? Die Elektronischen Steuerkomponenten habe ich erst einmal weg gelassen. Dazu kommen würde noch Empfänger, Servo und Elektronischer Motorregler. Dessen verbrauch habe ich einfach zum Motor Verbrauch dazu addiert.

Gruß Tim


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Tim.Bonsels am 17 Dez 2011 20:14 ]

BID = 804347

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17433

nur so wie du die Kondensatoren verschaltest sind die flüssiger als Wasser
Edit: und wenn die richtig verschaltet sind und deine Spannung über 8,1 V steigt kannste die Kondensatoren als Sondermüll entsorgen!

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: der mit den kurzen Armen am 17 Dez 2011 20:19 ]

BID = 804348

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12700
Wohnort: Cottbus


Zitat :
Dann würde sich eine Leistung von 8,1V Nennspannung und 8,33F Kapazität ergeben oder nicht?
Nein, ist physikalischer Unsinn. Außerdem sin 8,1V zu knapp bemessen. Dann muss noch bedacht werden, dass sich die Elkos nicht gleichmäßig aufladen, und somit jeder eine andere Spannung annehmen kann. Dies wiederum würden sie nicht sehr lange aushalten.


Zitat :
Der Schaltplan würde dann so aussehen oder?

Nein, an dem Schaltplan stimmt so einiges nicht. Angefangen mit der falsch gepolten Solarzelle. Weiterhin ist der Motor falsch angeschlossen.
Von den kurzgeschlossenen Kondensatoren fange ich jetzt besser nicht an...


Zitat :
Dazu kommen würde noch Empfänger, Servo und Elektronischer Motorregler. Dessen verbrauch habe ich einfach zum Motor Verbrauch dazu addiert.
Wie jetzt, ich dachte die Elkos sollen (bei Wolken oder so) nur die Steuerungselektronik stützen, und dass der Motor dann abgeschaltet ist.

BID = 804349

Tim.Bonsels

Gesprächig



Beiträge: 122
Wohnort: 41379 Brüggen

Ok dann vergessen wir den Schaltplan besser mal wieder sofort. Ja aber wie mache ich das? Dann muss ich da ja eine Begrenzung dort einbauen, dass der Strom nicht zurück in den Motor fließt oder? Geht das einfach mit einer Diode? Dies mal meine ich Keine LED sondern eine "richtige Diode

Gruß Tim

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Tim.Bonsels am 17 Dez 2011 20:28 ]

BID = 804352

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17433

so machen wir mal Nägel mit Köpfe
Welche Leerlaufspannung und welchen Kurzschlußstrom liefert deine Solarzelle?
Das deine Steuerelektronik mindestens 5,5 V braucht wissen wir nun.
Von der Beantwortung der obigen Fragen hängt ab welche Spannungsfestigkeit und welche Schutzschaltung für die Goldcaps in Frage kommt.
Wie ich schon sagte 5Eneloops = 6v und eine Schottky-Diode ist um längen billiger und sinnvoller als dein Müll mit den Goldcaps

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 804353

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12700
Wohnort: Cottbus


Zitat :
Geht das einfach mit einer Diode?
An der richtigen Stelle platziert: Ja.



Zitat :
Wie ich schon sagte 5Eneloops = 6v und eine Schottky-Diode ist um längen billiger und sinnvoller als dein Müll mit den Goldcaps
Gerade dieser Müll muss es aber anscheinend sein - wat willste da machen

BID = 804354

Tim.Bonsels

Gesprächig



Beiträge: 122
Wohnort: 41379 Brüggen

Geplant sind, 2 Solarzellen seriell, welche je 4 Volt und 35 mah liefern seriell und das 2 mal parallel zu schalten, sodass man eine Ausgangsleistung von 6V und 70mA hat vielleicht auch 3x2 Solarzellen, sodass ich 8V und 105mA habe.

Gruß Tim

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Tim.Bonsels am 17 Dez 2011 20:53 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Tim.Bonsels am 17 Dez 2011 20:54 ]

BID = 804355

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17433

mich ab hier dann ausklinken Beratung resistenten Leuten ist nun mal nicht zu helfen

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 804356

Tim.Bonsels

Gesprächig



Beiträge: 122
Wohnort: 41379 Brüggen

Wie schon geschrieben, es geht um alternative Stromspeicher Möglichkeiten. Deshalb darf ich keine Akkus verwenden! Das ist auch noch gekoppelt mit regenerativen Energiequellen.

Gruß Tim

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Tim.Bonsels am 17 Dez 2011 21:01 ]

BID = 804359

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12700
Wohnort: Cottbus


Zitat :
2 Solarzellen seriell, welche je 4 Volt und 35 mah liefern seriell und das 2 mal parallel zu schalten, sodass man eine Ausgangsleistung von 6V und 70mA
Erstens: Es heißt 35mA
Zweiten: 2x4V=8V
Drittens: Zwei in Reihe geschaltete Solarzellen liefern auch nur einen Kurzschlussstrom von 35mA


BID = 804362

Tim.Bonsels

Gesprächig



Beiträge: 122
Wohnort: 41379 Brüggen

zu 1:Ja das kann ich mir nicht merken, denn auf den Akkus steht immer xmAh.

zu 2: Ups, ja klar meine Schuld irgendwie hab ich's Heute nicht so recht.

zu 3: Ich habe es mir so gedacht, 2 Solarzellen in Serie, macht gleich Ausgangsleitung von 8V und 35 mA. Dann 2 dieser Packs parallel, sodass man 8V und 70 mA hat. Sollte so gehen oder?

Gruß Tim

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Tim.Bonsels am 17 Dez 2011 21:13 ]

BID = 804364

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12700
Wohnort: Cottbus


Zitat :
zu 1:Ja das kann ich mir nicht merken, denn auf den Akkus steht immer xmAh.
Diese Angabe bezieht sich auf die gespeicherte Ladung im Akku.
Ladung=Strom mal Zeit: Q=I*t folglich ist die Einheit der Ladung A*s=As
Ob da jetzt anstatt A mA, oder anstatt s(ekunde) h(our) steht, spielt keine Rolle


Zitat :
sodass man 8V und 70 mA hat. Sollte so gehen oder?
Ja, so geht das.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Offroad GTI am 17 Dez 2011 21:18 ]

BID = 804365

Tim.Bonsels

Gesprächig



Beiträge: 122
Wohnort: 41379 Brüggen

So habe ich es oben im Beitrag auch gemeint. Entschuldige, falls ich mich nicht klar ausgedrückt habe und es dadurch missverstanden wurde. Danke für die Erläuterung, hoffentlich kann ich es mir nun merken.

Gruß Tim

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Tim.Bonsels am 17 Dez 2011 21:20 ]

BID = 804366

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17433

na denn ich hab Goldcaps mit 2,5 V und 25 F gefunden
davon 3 Stück in Reihe sind max 7,5 V
Bei deinen Solarzellen kannst du günstigen falls mit 3 V und 20 mA rechnen
ungünstigen falls mit 8 V
So machen wir Nägel mit Köpfen 3 Zellen in Reihe ergibt 9 bis 12 V bei 20 mA
und 2 Zellen 6 bis 8 V reicht also nicht !
Deine Goldcaps dürfen höchstens 2,5 V bekommen ergo muss die Spannung über den Goldcap auf 2,4 V begrenzt werden, bedeutet je eine Z-Diode 2,4 V 1 Watt parallel damit wird auf jeden Fall sichergestellt das die Spannung nicht über 7,2 V steigen kann. So unterm Strich 6 Solarzellen , 2 Shotkydioden , 3 Z-Dioden und 3 Goldcaps


_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!


Vorherige Seite       Nächste Seite
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 15 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 22 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181677798   Heute : 4120    Gestern : 5332    Online : 769        17.7.2024    19:20
3 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 20.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.50750207901