Kondensator Auf-/Entladen

Im Unterforum Bauteile - Beschreibung: Vergleichstypen, Leistungsdaten, Anschlußbelegungen .....

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 17 7 2024  18:49:33      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Bauteile        Bauteile : Vergleichstypen, Leistungsdaten, Anschlußbelegungen .....

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 Nächste Seite )      


Autor
Kondensator Auf-/Entladen
Suche nach: kondensator (17299)

    







BID = 804634

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17433
 

  


ich habe dir schon im chat gesagt das du eh eine Spannungsüberwachung brauchst den an die Schalter kommst du auf dem See eh nicht ran ! Ergo muss die Umschaltung Spannungsabhängig über ein Relais funktionieren und das kann sowohl S1 als auch S2 brücken und damit wird komplett aus dem Akku gefahren
Lesen gehört übrigens auch nicht zu deinen Starken Seiten !

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 804639

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12700
Wohnort: Cottbus

 

  


Offtopic :

Zitat :
du eh eine Spannungsüberwachung brauchst
Gibt´s da nicht was von Ratiopharm



Zitat :
Stimmt ich habe auf dem Weg vom Kondensator zum MS-500F ein Shotky-Diode vergessen
Mag sein. Aber vor allem hast du die Schottky-Diode nach den Solarzellen kurzgeschlossen.
Und die Steuerungselektronik hat keine sinnvolle Verbindung mit den Goldcaps.

BID = 804643

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17433

da gibt es schon Möglichkeiten mit einem Relais und dem Akku als Hilfsstromquelle zb ein Zweckentfremdeter 555 der hat alles drin was du brauchst ( 2 Komperatoren )

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 804644

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12700
Wohnort: Cottbus

Die Dinger gibt es doch auch als integrierte Schaltkreise... find´ ich aber gerade nicht.


BID = 804646

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17433

weis ich aber der 555 hat noch ein paar Vorteile ! Denn wenn der Schaltet gibts per Reset kein zurück

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 804667

Tim.Bonsels

Gesprächig



Beiträge: 122
Wohnort: 41379 Brüggen

Hallo,

die Schalter möchte ich durch ein Servo ansteuern, sodass ich die dann einfach "fernsteuern" kann, müsste doch gehen oder?

Gruß Tim

BID = 804672

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12700
Wohnort: Cottbus

Das ginge auch einfacher. Und zwar damit: Funkschalter

Eine automatische Umschaltung wäre natürlich eleganter, aber wenn der Funkschalter vom Akku versorgt wird, sollte es keine Probleme geben.


Damit bekommst du dein Boot todsicher wieder an Land, vorausgesetzt du befestigst sie zuvor an selbigem.

BID = 804697

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17433

Witz komm raus wenn deine Spannung über den Goldcaps unter die Miniumspannung der Steuerelektronik fällt steuert auch kein Servo mehr !!!

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 804747

Tim.Bonsels

Gesprächig



Beiträge: 122
Wohnort: 41379 Brüggen

So nun nochmal mit den fehlenden Shotky-Dioden. Nun sollte das doch so funktionieren oder? Und mir ist bewusst, dass so im Solarmodus der Motor auch über die Kondensatoren gespeist wird. Aber die 50mA, der Kondensatoren sollte ausreichen, um an Land zu fahren, wenn die Sonne weg ist, ansonsten, gebe ich einfach kein Gas, wenn die Sonne weg ist, und warte darauf das sie wieder kommt, dann geht der Strom ja nur an die Steuerelektronik. Vielleicht Schalte ich da später auch nochmal 3 Seriell geschaltete Kondensatoren parallel dazu. Die Möglichkeit, lasse ich mir dann offen auf dem Platinen-Layout. Stimmt sonst noch etwas nicht?

Gruß Tim

BID = 804749

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17433



_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 804750

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12700
Wohnort: Cottbus

Du beziehst dich doch nicht etwa auf dieses seltsame Diodentripel...

BID = 804753

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17433

völlig überflüssig die Hauptlast ist der Motor und der muss beim Absinken der Spannung zuerst abgeschaltet werden, noch bevor die Steuerelektronik abkackt.
Die Steuerelektronik kommt an die Kondensatoren und bleibt dort !!!


_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 804761

Tim.Bonsels

Gesprächig



Beiträge: 122
Wohnort: 41379 Brüggen

Ist doch so oder etwa nicht? Sobald die Sonne nicht mehr scheint, fahre ich nur noch an Land, und lass die Kondensatoren dort wieder aufladen, oder je nachdem ob ich sofort wieder fahren muss, lade ich sie über den Akku und warte bis die Sonne wiederkommt. Und wenn es dennoch liegen bleibt, sind auf dem Modell Teich immer genug andere Modelle, welche es dann raus schieben können. Das Diodentriple,sieht vielleicht lustig aus, funktioniert aber doch oder? Mir ist keine andere Möglichkeit eingefallen.

Gruß Tim

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Tim.Bonsels am 19 Dez 2011 17:22 ]

BID = 804762

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17433

so nun wirfts unseren lieben Tim völlig aus dem Rennen


_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 804765

Tim.Bonsels

Gesprächig



Beiträge: 122
Wohnort: 41379 Brüggen

Hallo,

halbwegs versteh ich es sogar noch Was ist R2 denn für ein Bauteil? Einfach nur ein Widerstand??? Und was ist die D8 für eine Diode, nach dem, wie sie eingebunden ist, müsste das doch eine Zener-Diode sein oder? Wenn ja wäre das doch das falsche Schaltplan Symbol oder?

Gruß Tim

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Tim.Bonsels am 19 Dez 2011 17:43 ]


Vorherige Seite       Nächste Seite
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 15 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 21 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181677572   Heute : 3894    Gestern : 5332    Online : 513        17.7.2024    18:49
9 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 6.67 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.465483903885