Gefunden für hifi yamaha - Zum Elektronik Forum





1 - Geräte über ebay Kleinanzeigen verkaufen/verschenken? -- Geräte über ebay Kleinanzeigen verkaufen/verschenken?




Ersatzteile bestellen
  Komische Anfragen in gebrochenem Deutsch gehören zu ebay Kleinanzeigen dazu, genau wie "letze prais?"

Wo das Gerät letztendlich landet, kannst du nie wissen. Alles was du vor Müllumladestellen oder ebay Kleinanzeigen verschenkst oder günstig abgibst, landet vermutlich in Osteuropa.
Es gibt kaum noch Bastler, die sich einen alten Fernseher o.ä. reparieren um ihn selbst zu nutzen. Das passiert nur noch bei hochwertigem Alt-Hifi. Da muß dann Revox, Nakamichi, Yamaha, Rotel usw. draufstehen und dann erzielen auch defekte Geräte noch ihren Preis bei ebay, und nicht bei den Kleinanzeigen. ...
2 - Kein Ton -- Receiver Yamaha RX-V559
Geräteart : Receiver
Defekt : Kein Ton
Hersteller : Yamaha
Gerätetyp : RX-V559
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo zusammen,

Danke erstmal für die verschiedenen Problemlösungen der letzten Jahre, welche ich durch mitlesen lösen konnte !

Nun zu meinem aktuellen Problem, weswegen ich mich jetzt auch endlich einmal angemeldet habe.

Patient: Yamaha RX-V559, Hifi-Receiver ca. 2006

Gerät lässt sich einschalten ! Also nicht das Problem mit der Standy-Schaltung.

Reset auf Werksteinstellungen lt. Handbuch durchgeführt (im Wartungsmenü mit Löschen der NVRAM-Rampampeter).

Wenn ich dann ein Eingangssignal einspeise (CD, DVD, ...) kommt kein Ton aus den Lautsprechern. Testton ebenfalls nicht, auch nicht aus dem Kopfhörer!

Beim zuspielen über den Multichannel-Eingang funktionieren aber beide Lautsprecher und der Kopfhörer sehr wohl ?
Endstufentransistoren also eher nicht defekt...

Wegwerfen oder gibt es noch Hoffnung ? Bin eher für reparieren


...








3 - Lässt sich nicht Einschalten -- Receiver Yamaha AV Receiver RX V371
Geräteart : Receiver
Defekt : Lässt sich nicht Einschalten
Hersteller : Yamaha
Gerätetyp : AV Receiver RX V371
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo,

Ich bin Christian, 26 Jahre und ausgebildeter Industriemechatroniker. Ich arbeite im Bereich Ladesäulenbau für E-Autos. Mein Wissen um Hifi-Elektronik ist begrenzt. Das tauschen von ein paar Kondensatoren wäre kein Problem. Außerdem habe ich einen sehr versierten Mitarbeiter. Mit seinen 65 Jahren ist er begeisterter Hobbyfunker und dürfte mir so für praktische Schritte eine große stütze sein.

Ich besitze einen Yamaha RX V371 AV Receiver. Dieser tat stets seine Dienste. Seit ein paar Tagen springt er jedoch einfach nicht mehr an. Tastenkombinationen um die Sperren zu umgehen funktionieren nicht. Morgen werde ich auf der Arbeit mal alles durchmessen und dazu genannten Kollegen zu Rate ziehen.

Vorab wollte ich mich bei euch informieren ob es bekannte Schwachstellen bei genanntem Receiver gibt. Wenn sich ein Fachmann in diesem Berreich finden würde der mir gegebenenfalls weiterhelfen kann/möchte würde ich mich sehr über eine Antwort freuen. Bilder könnte ich per Email oder Whatsapp weiterleiten.

Die Feinsicherrung ist auf jeden Fall noch in Ordn...
4 - Endstufen-Spannungen -- HiFi Verstärker   YAMAHA    YAMAHA-550
Geräteart : Verstärker
Defekt : Endstufen-Spannungen
Hersteller : YAMAHA
Gerätetyp : YAMAHA-550
Messgeräte : Multimeter, Oszilloskop
______________________

Zuerst stelle ich mich hier im Forum als Neuzugang vor.
Von Beruf Elektriker, langjährig,Hobbies Modellbau, Elektronik usw.
---

Warum ich mich hier angemeldet habe?
Erstens, um im Gedankenaustausch vielleicht Hilfe zu erhalten
oder geben zu können.

Zur Geschichte:
Im Detail suche ich einen versierten HIFI-Techniker der alten Schule,
um einen YAMAHA-550 wieder zum Leben zu erwecken.
Der Verstärker kam zu mir, ohne Funktion,
Netzteilsicherung war auch durchgebrannt.
Nach Anschaffung des Schaltplanes Messungen in der Enstufe durchgeführt.
---
Dabei wurde folgendes gefunden:
-alle 2 Endstufen-Pärchen defekt
-beide Transistoren des Übertemperaturschutzes defekt
(sollen eigentlich an den Kühlkörpern des linken sowie rechten Kanals
anliegen, dem war nicht mehr so)
-jeweils ein Transistor nach der Phasenumkehrstufe, (+ Seite) defekt
-bei linker Stufe ein Querwiderstand vom Poti "Id ring Adjust" verbrannt
-die (-14V) Steuerspannung, welch...
5 - Kein Ton und Menüprobleme -- Receiver Yamaha RX-V467
Geräteart : Receiver
Defekt : Kein Ton und Menüprobleme
Hersteller : Yamaha
Gerätetyp : RX-V467
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo Hifi-Forum Gemeinschaft,

ich habe eine Problem mit meinem Yamaha RX-467 Receiver.
Ich bin auf das Forum durch den anscheinend berühmten C405 Fehler gekommen.
Der Fehler trifft aber glaube nicht bei mir zu, da der Receiver ja aus dem Standby kommt.

Zu meinem Fehler: Und zwar ist der Ton total weg und das Menü spinnt total, wenn ich Laptop/Konsole oder dergleichen anschließe.

Die rote Power-Anzeige leuchtet nicht mehr und wenn ich versuche den Receiver über den Power-Knopf einzsuchalten, muss ich den mehrmals betätigen. Wenn ich zum Beispiel den HDMI Stecker von meinem PC anstecke, dann verschwindet das ganze Menü und es leuchtet ganz stark rechts oben in der Ecke die Lautstärke oder Zahlen in der Mitte. Wenn ich dann den Stecker wieder rausziehe, erscheint wieder das normale Menü.

Die FM oder AM Sendersucher geht auch gar nicht und insgesamt kommt kein Ton und nix mehr aus dem armen Receiver.

Vielleicht wisst Ihr ja woran es liegen kann....
...
6 - Verzerrter Ton / Übersteuern -- Receiver Yamaha AV Receiver RX-V663

Zitat :
perl hat am 11 Sep 2014 06:06 geschrieben :

Zitat : und soagr der ein oder andere gleich eine Lösung parat hat oder den Fehler gar kennt! Du wirst das doch nicht selbst reparieren wollen?
Auch an deinem Wohnort oder in der Nähe wird es genügend Radio&Fernsehwerkstätten geben, die über genug Kenntnis, Werkzeug und Ersatzteile verfügen, und außerdem ihre Brötchen mit solchen Reparaturen verdienen.



nun ein paar Sätze weiter davor hab ich ja geschrieben, dass sofern jemand einen guten Reparatur Service weiß, er ihn mir auch mitteilen kann. Wenn es was simples ist, bin ich gewollt das auch selbst zu Lösen ! Nur, ich habe wirklich ...
7 - Lautsprecherhalterung -- Lautsprecherhalterung
Ich bin ja oft in der Werkstatt und da möchte ich auf Musik in ordenlicher Qualität nicht verzichten.
Es ist zwar nicht wie zuhause im Hörraum wo ich meine großen Kumpels habe doch muss auch hier mal was anderes her.

Also habe ich nun für mein 7.1 System hier in der Werkstatt mich in der Bucht zum Schleuderpreis mit Audience 42 und einem gebrauchten Yamaha DSP-A1 eingedeckt. Der alte 18" Subwoofer soll bleiben da er brav seine Dienste tut.

Ich suche nun eine Lösung die Lautsprecher an der Wand oder Decke zu montieren und finde trotz langer Suche einfach keine passende Halterung. (gut die sind ja nicht wirklich vorgesehen, wohl eher Spikes)
Hat jemand eine Idee für eine Halterung ohne das Gehäuse anzubohren. Das täte mir nämlich im Herzen weh.



[ Diese Nachricht wurde geändert von: nabruxas am  3 Aug 2014  8:40 ]...
8 - Gitarrenamp: Yamaha Electone B-6E als Grundlage -- Gitarrenamp: Yamaha Electone B-6E als Grundlage
Liebes Forum,

ich bin technik affiner Musiker, und möchte nun eigenen Sound bauen. Ich nehme unter anderem mit Tondrahtrecordern auf, sodass es hier nicht um HiFi geht, nur um Individualität

Als Grundlage möchte ich den Verstärker, den V-Speaker sowie die spring reverb Einheit aus der Yamaha Orgel benutzen. Ich habe auch noch einen alten Electro Harmonix Mike Matthews Dirt Road Special Amplifier, dessen Platine ich gern mitverwenden möchte. Ich würde gern die Klangregelung, sowie die Effekte davon mitnutzen wollen, und das alles in einem Amp dessen Gehäuse ich selbst baue.

Mein erster Gedanke: der Gitarreneingang soll auf den internen Input des ehemaligen Orgelverstärkers gelegt werden, mit optional zuschaltbarem reverb der Orgel und auch der alten Lautstärkeregelung. Der interne output soll dann aber noch durch die Platine und den Phaser des Electroharmonix (dessen Verstärkerteil ich für die Ausgabe aber nicht nutzen will), bevor er am ursprünglichen Orgelspeaker ausgegeben wird. Am liebsten hätte ich alles eher otional zuschaltbar, als einfach hintereinander weg, und alles ausschliesslich über den Orgelverstärker ausgegeben.

Hier schon mal meine erste Frage: ist die Anordnung so überhaupt mögli...
9 - Neue Dolby Sourround Anlage -- Neue Dolby Sourround Anlage
Vielleicht habe ich ein anderen Yamaha DSP-A1.
Meiner ist die 7 Kanal Variante und macht ordentlich "Rums" wenn ich will.

DSP-A1


[ Diese Nachricht wurde geändert von: nabruxas am 31 Jul 2013 17:03 ]...
10 - Gerät bleibt nicht an -- Receiver Yamaha RX-V450
Geräteart : Receiver
Defekt : Gerät bleibt nicht an
Hersteller : Yamaha
Gerätetyp : RX-V450
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo alle zusammen:)

leider hat sich vergangene Woche mein treuer HiFi Kamerade aus dem Hause Yamaha "verabschiedet".

Zum genauen Fehler:

Gerät schlatet kurz ein, dann nach ca 2-3 Sekunden wieder aus.
Das Kann ich 3 mal wiederholen, dann reagiert er gar nicht mehr.
Erst wenn ich ihn komplett vom Strom trenne und kurz warte, dann geht das Spiel wieder von vorne los, kann ihn also wieder einschalten wobei er nach 2-3 Sekunden wieder ausgeht. :(

Alle Lautsprecher sind getrennt, also haengt nichts dran am Receiver.

Die Sichtpruefung laesst mich keinen ELKO finden der verdaechtig aussieht, auch jegliche sicherungen sind okay.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag und freue mich schon auf eure Hilfe.

Gruss
...
11 - keine Funktion trotz C405 Austausch -- Receiver   Yamaha    RX-V650
Geräteart : Receiver
Defekt : keine Funktion
Hersteller : Yamaha
Gerätetyp : RX-V650
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo liebe Elektronikfreunde

ich habe ein Problem mit meinem Yamaha RX-V650. Das gute Stück zeigt keinerlei Funktion mehr. Netzspannung liegt an der Standby Platine an, daher lag es nah den C405 wie in einem anderen Thread beschrieben auszutauschen. Leider ergab dies keine Änderung des Gerätezustandes.

Hat jemand eine Idee was weiter zu messen wäre, um den Fehler einzugrenzen. (Multimeter ohne Kapazitätsmesser liegt vor) ?

Ein Techniker aus einer Werkstatt, die auch HIFI reparieren, hat auf Anfrage gemeint, der TC4013 auf dem Standby Board könnte defekt sein (wäre wohl schon hin und wieder vorgekommen) ?

Konstruktive Vorschläge würden mich freuen !

Schöne Grüße an alle !

[ Diese Nachricht wurde geändert von: ex4scape am 20 Mär 2012 11:20 ]...
12 - Leistungsdefiz. Kontrollverl. -- NAD 216
Geräteart : Geräteart auswählen
Defekt : Leistungsdefiz. Kontrollverl.
Hersteller : NAD
Gerätetyp : 216
Chassis : 2x Visaton TIW 300
Messgeräte : Multimeter
______________________

Guten Tag,

schade, dass mein erster Beitrag eine Problemstellung ist.

Ich besitze einen NAD 216, welcher ein Subwoofer vom Typ Visaton TL-30 antreibt.

Dieser ist für die Reproduktion von Tönen zwischen 50 und 16 Hz im Heimkino zuständig.

Als Vorverstärker fungiert momentan ein Yamaha DSP-A1. Dessen VV-Ausgang ist mit einer Behringer DCX verbunden (Cinch->XLR). Dort wird die aktive Filterung vorgenommen (Bandpass, EQ, Delay). Von dort aus gehe ich direkt auf den Endverstärker (XLR->Cinch), welchem ich einen Defekt attestiere.

Problem: Die Lautsprecher schlagen im Filmbetrieb sehr (!) schnell an. Auch bei scheinbar moderaten Lautstärken.
Der oben installierte Lautsprecher muss sehr tiefe Frequenzen reproduzieren. Er spielt auch in seinem Resonanzbereich...
13 - Lautstärkeregler setzt aus -- HiFi Verstärker Yamaha AX-870
Hallo
Vielen Dank für deine Hilfe,DavSchu.
Der Lautstärkepoti wurde vor einigen Tagen auch noch erneuert,aber das Problem besteht immer noch, wenn auch stark reduziert.
Wenn der Amp.einige Zeit in Betrieb ist und ich schalte ihn dann kurz aus und wieder ein habe ich das kurzzeitige Aussetzen der Kanäle meist garnicht.
Der Fehler tritt eigentlich verstärkt beim "Kaltstart" auf.
Habe fast den Eindruck es hängt mit der Temperatur zusammen.(Relais ?)
Bin halt auf diesem Gebiet nur Laie und kann selbst am Amp. nichts reparieren.
Ich wollte den Verstärker eigentlich noch weiter nutzen,da er immer noch ganz gut klingt und man heute auf dem Hifi-Markt lang nach einem guten Hifi Verstärker suchen muss ohne daß man gleich 3000-5000 Euro ausgeben muss.
Der Yamaha AX-870 hatte mich seinerzeit neu 950 DM gekostet.
Tschüss
andreas

[ Diese Nachricht wurde geändert von: andihonda99 am 20 Okt 2010  6:22 ]...
14 - Frage zu einer Schaltung mit einem Lastwiderstand (Bassshaker) -- Frage zu einer Schaltung mit einem Lastwiderstand (Bassshaker)
Spezifikationen Yamaha A-520

Handbuch

Ich will meine 4 Shaker die 4 Ohm haben so anschliessen, das ich bei ingesamt 4 Ohm bleibe, da der Amp bei 4 Ohm 112 Watt leistet, daraus schliesse ich, das ich so das maximale herraus holen kann, falls ich nicht falsch liege. ...
15 - Haushaltsauflösung von einem Elektronik Sammler -- Haushaltsauflösung von einem Elektronik Sammler
Vorallem die Tektronix Teile funktionieren größtenteils.
Mein Vater hat sie bewusst gekauft um sie zu benutzen und ggfs. kleinigkeiten zu reparieren, da gehen mal die Anzeigen nicht ganz, ist halt ein Segment kaputt oder ähnliches.
Er hat es halt "etwas" übertrieben, ich interessiere mich zwar auch für Elektronik, aber ich brauch keine _sieben_ Oszilloskope. Hier ist auch bei weitem noch nicht alles auf den Bildern.

Zu den HiFi Geräten kann ich sagen, dass die ganzen Teac Geräte so halb Funktionieren. Der Yamaha RX-10 Funktioniert komplett. Der Wechsler ist auch inordnung.

Ich weiss ausserdem, dass das Klirrfaktor Messgerät funktioniert. (Tektronix, weiss den Typ nicht aus dem Kopf) Hab ich persönlich allerdings nicht Überprüfen können bisher.

Zurzeit befinde ich mich in der Phase vom groben Sortieren, also grade der "große" Stapel HiFi Geräte ist zu verschenken und landet beim Schrottler wenn sie niemand nimmt.

...
16 - nach Netztrennung tot -- [gelöst] AVR Yamaha RX-V650
Hallo,

Das Gerät ist Baujahr 2004/2005/2006, ist eher unwahrscheinlich das da ein ELKO defekt sein sollte. Yamaha verwendet eher hochwertige ELKO's

Ich hab dir mal das Servicemanual raus gesucht:

http://www.hifi-workshop.com/servicemanuals/RX-V650.rar

Leider ist das Manual (noch) geschützt, das Passwort zum entpacken findest du in deiner Nachrichtenbox

Grüße ...
17 - AC16d Triac in Yamaha Verstärker -- AC16d Triac in Yamaha Verstärker
Hallo,

Zwar ist der POST schon Ur-Alt, aber wenn man die Bezeichnung "AC16D" ins Google eingibt kommt dieser Forumpost an erster Stelle.
Der AC16D ist in den Yamaha-Modellen A-760, A-760II, A-960, A-960II, A-1060, M-50, M-70 und B-6 verbaut.

Da ich nun schon das 4. Gerät zur Reparatur hatte und jedesmal das Datenblatt des AC16D gesucht habe und jedesmal auf diesen Post gekommen bin wollt ich das mal richtig stellen.

Das was mstuffel hier geschrieben hat ist totaler Mist, es handelt sich hier NICHT um irgendeine Sicherungsschalter mit einem Triac.
Der TRIAC darf AUF KEINEN FALL kurzgeschloßen werden, auch nicht zum testen!!

Das Schaltnetzteil ist in diesem Verstärker VOR dem konventionellen Trafo geschaltet und dient zur Spannungsstabilisierung bzw. zur optimalen Sättigung des Transformators.

Das Schaltznetzteil misst aktiv die Versorgungsspannung an den Endstufen, bricht diese z.B in lauten Musikpassagen zusammen so erhöht das Schaltnetzteil in Sekundenbruchteilen die Schaltfrequenz und erhöht somit die Versorgungsspannung. Somit steht zu jeder Zeit die volle Versorgungsspannung bzw. volle Leistung für die Endstufen zur Verfügung!
18 - Boxen von 4ohm auf 8 ohm ? -- Boxen von 4ohm auf 8 ohm ?
Yamaha NX-E400 wären eine Möglichkeit (6 Ohm). Die werden mit den Yamaha-Pianocraft-Kompaktanlagen mitgeliefert, aber viele hängen sich an die kleine Pianocraft teurere Boxen ran und verkaufen die E400er dann neu und ungebraucht in der Bucht.
Schlecht sind die nicht, ich habe sie hier stehen. Ordentlichen Tiefbass kann man bei der Gehäusegröße natürlich nicht erwarten, aber sonst machen sie einen guten Job.
Ich betreibe sie problemlos am meinem Yamaha RX-V496 in 4-Ohm-Einstellung.

http://www.hifi-forum.de/viewthread-39-7904.html
http://cgi.ebay.de/Yamaha-PianoCraf.....%3A50

Gibt natürlich auch andere Möglichkeiten.


Gruß, Bartho ...
19 - Receiver Yamaha RX-V550 -- Receiver Yamaha RX-V550
nein ich habe noch nichts bezahl, noch nichts bestellt und leider auch erst in paar autostunden entfernung ne zertifizierte yamaha service stelle.


Es ist kein schukostecker, sondern noch so ein einfacher flacher der wirklich überall reinpasst.

Ne kleine schaltbare Steckerleiste für die Hifi-Komponenten habe ich mir aber schon besorgt, der einzige Grund warum ich es noch nicht so mache, wie beschrieben, ist auch der von dir angesprochene Punkt, ob es wirklich die Standby-Elektronik ist.

Allerdings würde sich die Reparatur finanziell nicht lohnen, wenn ich 40euro Kostenvoranschlag hab und der Techniker noch 2h dran arbeitet, oh man das rentiert sich nie.

Entweder ich bekomme ihn selbst wieder flott, auch wenns noch eine weile dauern sollte, oder ich muss in den sauren Apfel beißen und nen neuen AVR kaufen.

Allerdings wollte ich die Steckerleisten-Lösung nur als eine Notlösung nehmen und es nicht dauerhaft so lassen. ...
20 - 4-Ohm Lautsprecher an 8-Ohm-Ausgang -- 4-Ohm Lautsprecher an 8-Ohm-Ausgang

Zitat : Du meinst vermutlich 8-Öhmer, oder was?!
Ansonsten wäre die Aussage einfach nur Unsinn!Selbstverständlich. Zu wenig Blut im Alkohol gehabt


Zitat : und:
"Mehr Strom" als was?
Auch Doffsinn. Werden 4-Öhmer anstelle von 8-Öhmern angeschlossen und bei gleicher Stellung des Lautstärkereglers betrieben, wird der Verstärker wärmer.
Werden 8-Öhmer lauter aufgedreht, erwärmt sich die Endstufe auch mehr.

Habe einen Artikel rausgekramt, der die anfängliche nicht-4 Ohm-Zulassung von Receivern auf die CE-Zeichen-Bedingung zurückführt,...
21 - Welches ist der bessere Verstärker? Yamaha/HK -- Welches ist der bessere Verstärker? Yamaha/HK
Hallo Quarzoszi,

Habe selber den Yamaha RX-496 (ist ein RX-396 mit stärkerem Netzteil und einer Taste mehr an der Front) und bin sehr zufrieden damit. Die Fernbedienung ist von der Form her etwas gewöhnungsbedürftig, erfüllt aber ihren Zweck.
http://www.yamaha-hifi.de/products......set=0

Vom Klang nehmen sich die Einstiegsreceiver der Markenhersteller nicht viel. Einen sehr viel größeren Einfluss haben da die Akustik des Hörraumes, die Lautsprecher und ihre Position im Raum.

Mein Yammi ist gut verarbeitet, das wird der H/K aber auch sein.
Ich sehe gerade, der AVR 10 ist ein Dolby-Receiver. Wenn Du ein Stereosystem anschließen willst, nimm' den Yamaha. Generell: Einsteiger-AVRs sind nicht so basspotent wie Einsteiger-Stereoreceiver (die AVRs haben weniger Leistung pro Kanal, weil der leistungshungrige Baßbereich ja immer vom externen aktiven Subwoofer übernommen wird).
Bemerkbar wird sich das aber wohl auch erst bei Lautstärken machen, die deutlich über Zimmerlautstärke liegen.

Probehören/-Bedienen ...
22 - Hat Denon echte (netztrennende) Ausschalter -- Hat Denon echte (netztrennende) Ausschalter
Hallo,

ich komme mal wieder mit einer Frage:

Ich plane mir eine kleine HiFi-Anlage zuzulegen, wobei es mir wichtig ist, dass ich Geräte mit einem echten Netzschalter bekomme. Ich bin bei der Recherche nach solchen Geräten darauf gestoßen, das einige Hersteller zwar einen Ausschalter zusätzlich zum Standby-Betrieb anbringen, jedoch in der Anleitung angeben, dass trotz Ausschalten mit diesem immer noch Strom fließt. (z.B. Yamaha RX-497 oder Onkyo TX-8511 oder ...)
Nach einiger Suche bin ich dann auf Denon-Geräte gestoßen, die das in der Anleitung nicht angeben. Da ich trotzdem misstrauisch bin, ob die Angabe nicht einfach weggelassen wurde, möchte ich gerne wissen, ob jemand Erfahrung hat oder nachmessen kann oder ein Schaltplan hat, aus dem hervorgeht, ob die Ausschalter echte netztrennende Schalter sind.
Interessieren würden mich vor allem die folgenden Geräte:
Receiver:
Denon DRA-1000
Denon DRA-295
Denon DRA-500AE
CD-Player/-Wechsler
Denon DCD-485
Denon DCM-280
Denon DCM-500AE

Mir wäre natürlich auch geholfen, wenn jemand ähnliche Modelle hat und darüber berichten kann.
Auch Hinweise auf Geräten mit echten Netzschaltern währen für mich nützlich.

Ich...
23 - nochmal Kaufberatung (DVD Player) -- nochmal Kaufberatung (DVD Player)
Hallo Leute!

Neben meinem Handy hat auch mein DVD Player das Zeitliche gesegnet und schreit nach Ersatz. Hier sind ja einige Leute, die evtl auch was über die Qualität der Hersteller aussagen können.

Ich suche einen DVD Player, der folgendes mitbringt
- sehr gute Wiedergabe von Audio CDs, da als solcher auch eingesetzt
- wirlich gute Bild und Tonqualität
- MP3 fähig (dabei auch schuffle!)
- (S) VCD fähig
- dts
- digitaler optischer oder koaxialer Ausgang
- Scart Anschluss

gut wäre:
- divX fähig
- jpg Anzeige


würd ca 100€ ausgeben wollen.

mit HDMI bin ich unschlüssig. Ich habe derzeit keinen fähigen TV.


natürlich hab ich mich auch selbst informiert. In die "engere Wahl" sind folgende Modelle gekommen:

YAMAHA DVD-S559 - ca 80€
http://www.yamaha-hifi.de/products......=1314

KENWOOD DVF-3300 - ca 85€
http://www.kenwood.de/products/home/kompo/dvd/DVF-3300-B/details/
24 - Receiver Yamaha AVX-S80 -- Receiver Yamaha AVX-S80
Hallo,

ich habe mir eben gerade mal die Anleitung ausm Netz gezogen, welche es übrigens hier gibt.

Hast du das schon probiert:
Schalten Sie dieses System auf den Bereitschafts-
Modus, ziehen Sie den Netzstecker, stecken Sie
diesen nach 30 Sekunden wieder an, und beginnen
Sie danach wiederum mit dem Betrieb.


Leider hast du ja abgesehen von den Fehlerbeschreibungen meine Fragen nicht wirklich beantwortet ob passiver oder aktiver Subwoofer. Ich habe die Anleitung jetzt nur überflogen, aber wenn ich das richtig sehe ist das Ding aktiv und ohne den Subwoofer läuft bei dem System garnichts...richtig?!

Bei meinem Yamaha Receiver kann ich hinten die Impedance zwischen 4 und 8 Ohm einstellen. Hast du sowas bei dir auch?

Sonst würde ich nochmal die Anschlüsse und Kabel auch überprüfen! Vielleicht hat das Kabel zum Subwoofer ja auch einfach nur einen kurzen, dann wäre es ja kein Wunder dass sich das Gerät ausschaltet!

Sollte es aber tatsächlich ein Software Problem des Receivers sein, wird wohl nur Yamaha selbst das Problem beheben können!


Grüße Steve ...
25 - Alps 053b 30kb Poti aus Yamaha M4 -- Alps 053b 30kb Poti aus Yamaha M4

Grüß Euch,

da ich weder bei google, noch im hifi-forum, noch mit hilfe der Suchfunktion dieses Forums fündig geworden bin trau ich mich nun direkt diese Frage zu stellen

Habe die Level-Potis meiner Yamaha M4 Endstufe ausgebaut und einem Freund mitgegeben der sie wohl gerade einem Ultraschallbad einer Reinigung unterzieht....mal sehn ob das was bringt. (Wie ist Eure Meinung zu solchen Prozeduren?)
Sie haben nicht nur laut gekratzt, sondern in den meisten Stellungen so gut wie garnichts mehr wiedergegeben...hab die Endstufe so geschenkt bekommen.

Es sind Alps Potis mit der Bezeichnung "053b 30kb"...leider finde ich wie gesagt keine Infos dazu (auch nicht bei der Suche nach der Endstufe).

Ich wäre nun dankbar wenn mir jemand einen hilfreichen link, oder mehr Infos zu den Potis schicken könnte.

Ich nehme an, dass genau diese Potis nicht mehr hergestellt werden, aber vielleicht findet man ja ein vergleichbares Produkt.

Ich rate mal:
30k ... 30kOhm ?
b .... lin/log ?

Über fundierteres Wissen würde ich mich freuen

Beste Grüße
Andi

PS: Ich bekomme sie wohl morgen zurück, kann dann vielleicht bald mal Fotos einstellen wenn das erwünscht ist...muss nur eine digicam auftreiben ...
26 - HiFi Verstärker Yamaha Mx 1000 -- HiFi Verstärker Yamaha Mx 1000
Geräteart : Verstärker
Hersteller : Yamaha
Gerätetyp : Mx 1000
Messgeräte : Multimeter, Gerätetester (VDE 0701/0702), Oszilloskop
______________________

Hallo,

ich hab von einem Arbeitskollegen einen defekten Yamaha Mx 1000 Hifi Verstärker bekommen. Jetzt suche ich einen Schaltplan für das Gerät. Kann mir da vielleicht jemand helfen ? oder kann man schon direkt sagen das es Schwachpunkte im System gibt, die ich überprüfen sollte.

MfG ...
27 - Defekte Steckdosenleiste :( -- Defekte Steckdosenleiste :(
ich finde diese preisdumperei schon bescheuert.

ich gebe sicher keine 8€ für einen cd-rohling aus, auch keine 80€ für 'ne pc tastatur und auch keine 20€ für 'ne steckdosenleiste

aber 5 - 10 € für 'ne leiste fidne ich echt absolut okey, 15-20€ für 'ne pc-tastaur auch umd 1 € für 'nen cd-rohling is' mir ein gewisses maß an qualität und Langlebigkeit echt wert.

ich brauch' keine 5€ tastatu keine 1€ leiste und keien 20 cent cd-rohlinge, die nach 1 monate schon nimemr lesbar sind


deise sparerei an der qualität is' echt zum :(

man hat echt nur noch die wahl ramsch oder highend

ich will WEDER ramsch NOCH highend


das eine ist einfach grottenschlecht, das andre maßlos übertrieben

aber die guten alten Mittelklasse-porodukte verschwinden mehr und mehr aus den läden


ich will wieder die GOLDENE MITTE haben!

ich will wieder autoradios die einen nicht gleich 500€ kosten, ich brauch da auch keinen liepout oder cd.-wechsler anschluß dran, ich will 'n autoradio, das in der lage ist, 2 türlautsprecher in ...
28 - PA-Endstufe goes HiFi?! ++crossposting von pa-forum.de++ -- PA-Endstufe goes HiFi?! ++crossposting von pa-forum.de++
hallo, habe untenstehendes werk vor einiger zeit im pa-forum.de gepostet. leider kam bisher nicht viel, deshalb bitte ich um verständnis, dass ich den post jetzt unverändert crosse... wie ihr lesen werdet, habe ich nicht besonders viel ahnung von endstufen, aber ganz so schlimm, wie mein nick es nahelegt, ist es nicht... danke! hör+lötnix

***************
okay, sorry, das wird mal wieder was länger. ich tu´s mal unter selbstbau-technik und hoffe das geht okay, denn es wird bestimmt noch mit löterei enden...

vorgedanken:

verschiedene threads der letzten zeit haben sich im forum mit pa-endstufen für hifi beschäftigt. bestimmt nicht ohne grund, habe ich mir gedacht, denn eigentlich sollte eine endstufe eine endstufe sein, solange man transistorendstufen in class ab betrachtet.
die schaltungstechnik ist seit jahrzehnten ausgereift, unterschiede ergeben sich in der richtigen auswahl des layouts, der dimensionierung, der mechanischen ausführung und der qualität der verwendeten bauteile. unter ausschluss von voodoo sollte eine pa-endstufe hier zu vernünftigem preis in mindestens einigen punkten die nase vorn haben. man muss es nur mal probieren.

favoriten:

immer wieder genannt werden als klassiker z.b. die yamaha pc2002, bryston oder u...
29 - 424 Watt Amp http://hifi.edvline.com oder anderen Amp ??? -- 424 Watt Amp http://hifi.edvline.com oder anderen Amp ???
Hallo !


ich möchte mal Statements über den Amp
lohnt es sich den zu bauen ???
oder ist da nur heisse Luft dahinter
ist der rauschfrei oder
hab ich dann n Bienenschwarm in den
Lautsprechern... ???
ich meine kommt der an nen einigermaßen
HIFI AMP hin ?

bräuchte nämlich noch ein paar
Endstufen ...um diverse Chassis
im aktiv Betrieb anzusteuern
habe aber keinen Bock nochmal
PA-Amps sowie Yamaha,QSC oder JBL mir zu leisten ...

oder gibt es Schalpläne von digitalen - vernünftigen...
noch bezahlbaren.....

also so in der Größenordnung
ca 300-480 Watt RMS an 8Ohm genügen da völlig !

bitte um Anregungen !!!!!

gruß matze





...
30 - HiFi Verstärker Soundstream car hifi verstärker -- HiFi Verstärker Soundstream car hifi verstärker
nicht jede Endstufe mag es , wenn man die Betriebsspannung verdoppelt.
Die schlechte Wahl der Transistoren hast Du schon selbst bemerkt.
Eine Endstufe mit diesen Parametern gibt es sonst nur im PA-Bereich. Nimm also einen Schaltplan von z.Bsp. einer Yamaha P4600. Oder wieder abrüsten auf 2 mal 45 Volt. Das reicht für einzel Chassis aus. Die Leistung wächst ja quadratisch mit der Spannung. D.h. Dein Schaltnetzteil müßte jetzt auch die vierfache Leistung stabil liefern können.
Da bei solchen Industrieschaltungen meist null reserve eingebaut ist, wäre ein tuning des Netzteiles ratsam, aber nicht dabei die Ausgangsspannung erhöhen.


-----------------------------------------------------------
also die endstufe funktionierte bereits mit dieser betriebsspannung einige jahre.vieleicht hatte ich am anfang eine transitorreihe erwischt die die spannung ausgehalten hat.
durch eine überhietzung im auto alerdings tauschte ich dan nur einzeln die transitoren was sicher nicht gut war.
aber alle 24 stk auslöten ist eine verfluchte arbeit.
die endstufe ist dafür ausgelegt die betreibsspannung zu erhöhen und zu veringern da es einen schalter gibt der einfach am ausgangswandler 2 windugenwegschaltet oder dazu.
der schalter schaltet high power oder high ...
31 - IFA: Trotz Digitalisierung erleben Plattenspieler ein Revival -- IFA: Trotz Digitalisierung erleben Plattenspieler ein Revival
IFA: Trotz Digitalisierung erleben Plattenspieler ein Revival

Trend Vernetzung: Die Philips Streamium MC-i250 saugt sich die Musik aus dem Netz. Foto: Philips
Stuttgart (rpo). Das Neuheitenangebot der IFA 2003 im Bereich Consumer Electronics ist kaum zu überblicken. Welche von den zahlreichen Produktentwicklungen und Anwendungen auch in der kommenden Saison noch Bestand haben werden, hat das HiFi- und Musikmagazin Audio kritisch geprüft.
Demnach werden die Themen Vernetzung, Miniaturisierung und Home-Cinema die HiFi-Welt nachhaltig verändern. Aber auch einen Abseits-Trend hat die Audio-Redaktion aufgespürt: Trotz Digitalisierung von Bild und Ton erlebt der analoge Plattenspieler ein Comeback.

So scheinen sich HiFi-Fans angesichts zahlreicher Digitalformate und der leidigen Kopierschutzdebatte auf bewährte, langlebige und stabile Technologien wie Plattenspieler und Vinyl zu besinnen. Gefördert wird dies durch ein gutes Angebot an preisgünstigen Plattenspielern, die eine neue, junge Käuferschicht erobern. Zudem legen auch große Plattenlabel wieder Vinyl-Alben auf.

Trend Vernetzung: Mit dem Einzug der Computer in die HiFi-Technik wird deutlich mehr Komfort und Funktionalität beim Audio-Entertainment erreicht. Beispiele sind etwa Musik-Serv...
32 - Tieftöner -- Tieftöner

Zitat : unter conrad einfach den suchbegriff FREQUENZWEICHE 500/2800HZ eingeben und schon hast du die weiche. aber nicht erschrecken! weis, das sie sau teuer ist.

Wenn ich nach der Weiche Suche komme ich aber auf eine 3 Wege-Weiche.
Die Anleitung (kann man bei Conrad alles runterladen) ist für alle Weichn dieses Herstellers.
Die Weiche die du hast dürfte diese Anschlüsse also gar nicht haben, im Schaltbild sind sie auch nicht eingezeichnet.

Zu den Preisen: Conrad wird nicht umsonst auch Blaue Elektronikapotheke genannt.
Hat aber nunmal den Vorteil das meistens eine Filliale in der Nähe ist. Wenn du aber was spezielleres suchst wirst du bei anderen Versendern oder kleinen Händlern vor Ort besser, und preiswerter, bedient.
Allerdings gibt es Frequenzweichn die deutlich teurer sind. Allerdings würde ich Weichen immer selbst bauen, dadurch kannst du sie auf deine Bedürfnisse (und die deiner Box) abstimmen.



Nicht gefunden ? Eventuell gibt es im Elektroforum Transistornet.de für Hifi Yamaha eine Antwort
Im transitornet gefunden: Hifi Yamaha


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 14 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 6 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181686464   Heute : 2612    Gestern : 4771    Online : 101        19.7.2024    17:39
13 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 4.62 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----su ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0544137954712