Schaltung um bei Spannungsabfall ein Relais zu Steuern

Im Unterforum Projekte im Selbstbau - Beschreibung: Selbstbau von Elektronik und Elektro

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Projekte im Selbstbau        Projekte im Selbstbau : Selbstbau von Elektronik und Elektro

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 Nächste Seite )      

Autor
Schaltung um bei Spannungsabfall ein Relais zu Steuern
Suche nach: schaltung (31238) spannungsabfall (2625) relais (21665)

    










BID = 577278

zwilling

Gelegenheitsposter



Beiträge: 74
 

  


Hallo,

vielen Dank ACDC!

Ich weiss deine arbeit mit der Schaltung sehr zu schätzen, hat sicher viel zeit gekostet. DANKE!

Genau so ist es für einen Leien wie mich am einfachsten die Schaltung auf einer Lochrasterplatine aufzubauen.

Na dann werd ich gleich mal eine Bestellung für die Teile aufgeben.
Ich melde mich wenn ich noch fragen habe und wenns klappt.

Gruß
Mirko

BID = 577468

Bartholomew

Inventar



Beiträge: 4681

 

  

Die hohe Schaltfrequenz habe ich übersehen. Dann eben mit Optokoppler Dann kann vermutlich sogar der Monoflop entfallen (mit Optokopplern habe ich aber nicht wirklich Erfahrung).

@Zwilling: Die Schaltung hat aber noch Macken Denn das Wichtigste fehlt noch: Ein gut arbeitender Komparator. Gute IC-Empfehlungen kann ich leider keine geben. Vermutlich reichen vier Bauteile:
Ein Komparator oder Operationsverstärker,
ein 100kΩ-Poti zum Einstellen der Schaltschwelle,
ein Optokoppler samt Vorwiderstand.

Konkrete Bauteile muss aber jemand anderes nennen.


Gruß, Bartho








BID = 578262

~ ACDC --

Gesprächig



Beiträge: 120
Wohnort: Eining
ICQ Status  

@ Zwilling

Alles schön und gut. Ich würde mal die schaltung mit dem ne555 ausprobieren. einfach am Steckboard aufbaun und dann testen. mehr kommt hier glaub ich eh nicht zu stande Übrigens ein NE555 ist ein universal bauteil. Kann man für unheimlich viele sachen verwenden. also wenn du vor hast noch mehr elektrozeugs zu basteln empfehle ich dir gleich mal 10 Stk zu bestellen.

BID = 578944

zwilling

Gelegenheitsposter



Beiträge: 74

Hallo,

kann mann in die Schaltung am Ausgang zu dem Taster noch eine LED integrieren?

Gruß
Mirko

BID = 578947

~ ACDC --

Gesprächig



Beiträge: 120
Wohnort: Eining
ICQ Status  

Ja du könntest vor dem 1k Ohm Wiederstand noch eine Led einbaun die an Masse anliegt. 470 Ohm Wiederstand dürfte für eine Standard LED passend sein.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: ~ ACDC -- am  9 Jan 2009 22:09 ]

BID = 578949

zwilling

Gelegenheitsposter



Beiträge: 74

Danke dafür

Morgen kommen die bestellten Teile, dann werd ich gleich mal den Lötkolben anwerfen

Gruß
zwilling

BID = 579716

zwilling

Gelegenheitsposter



Beiträge: 74

Hi,

hab die Schaltung aufgebaut, leider funktioniert sie noch nicht.
Wenn ich die 12 Volt Steuerspannung anlege, geht die Steuerspannung in den Keller auf 0,14 Volt.
Eine andere 12Volt Spannung, die von der Konstantstromquelle brachte auch nichts.
Bin für jeden Tipp dankbar!


BID = 579727

Bartholomew

Inventar



Beiträge: 4681

Welche Schaltung? Die zweite von ACDC?


Zitat :
Wenn ich die 12 Volt Steuerspannung anlege, geht die Steuerspannung in den Keller auf 0,14 Volt.


Wo hast Du die erste "Steuerspannung" gemessen, wo die zweite?

BID = 579752

zwilling

Gelegenheitsposter



Beiträge: 74

Hallo,

ja es war die 2. Schaltung von ACDC


Zitat :
Wo hast Du die erste "Steuerspannung" gemessen, wo die zweite?



ich habe parallel zu der Steuerspannung die vom Bedienteil kommt gemessen, also an der der Spannungsabfall ist.

was mich auch irritiert ist das die Schaltung auch nicht anspricht wenn ich die Steuerspannung plus und minus miteinander verbinde oder da 12 Volt anlege.

Gruß
zwilling

BID = 579771

~ ACDC --

Gesprächig



Beiträge: 120
Wohnort: Eining
ICQ Status  

Hallo!
Hab gehört es gibt Probleme mit meiner Schaltung.

Du hast nicht die Schaltung mit dem NE555 genommen oder? die müsste nämlich funktionieren. Hast du auf Die Werte der Wiederstände geachtet? Hast du evl zu lange am Transistor oder nem 555er rum gelötet (Bauteile überhitzt)? Bauteile Falsch eingelötet? oder Spannung falsch angelegt?
Gruß ACDC



BID = 579775

zwilling

Gelegenheitsposter



Beiträge: 74

Hallo,

genau die Schaltung hab ich aufgebaut.
Überhitzt hab ich nichts, für den IC hab ich extra einen Sockel verwendet.
Wiederstände passen auch.
Wie kann ich denn am einfachsten die Schaltung testen?
Ich hatte eine LED am Pin 3 und am Ausgang und eine 12Volt Spannung am Steuerstrom.
Kann ich irgendwo was Messen?

Gruß
Mirko

BID = 579789

~ ACDC --

Gesprächig



Beiträge: 120
Wohnort: Eining
ICQ Status  

miss erstaml den Widerstand an Steuerstrom+ zu Steuerstrom-. Polarität beachten, und potti auf 0 Ohm drehen. wenn der Widerstand unter 1500 Ohm liegt ist der 1,5k Ohm Wiederstand kaputt. (ersetzen)

wenn der wert passt dürfte die Spannung auch nicht so weit abfallen.

Testvorgang:

Du Drehst das Potti so dass es dan Kleinstmöglichen Widerstand hat (zb. 0.1 Ohm) dann legst du an der Linken seite wo Steuerstrom + und - steht 12V an. Rechts wo die Baterie (das ist KEIN Kondensator!!!) ist auch 12 V an (Polarität beachten). Dann nimst du ein Multimeter und stellst es auf Widerstand messen ein. und misst den Widerstand bei (Anschlüsse die den Taster ersetzen sollen) Polarität beachten! Rotes Kabel ist + schwarz ist -. normalerweise dürfte jetzt der gemessene Widerstand unendlich sein. dann drehst du mit dem Potti den Widerstand so weit hoch bis der gemessene Widerstand auf dem Multimeter sehr klein ist. wenn dies funktioniert ist die schaltung ok. (LED zum messen einfach mal rausnemen wenn möglich)

Gruß ACDC

BID = 580001

zwilling

Gelegenheitsposter



Beiträge: 74

Der Wiederstand am Steuerstrom ist ok, sind bei runtergedrehten Potti
1495 Ohm.

Getestet laut Anleitung, und reagiert genau wie es soll.
Unendlicher Wiederstand bei runtergedrehten Potti und 120 Ohm bei aufgedrehten.

Die Spannung am Steuereingang geht nach anklemmen in den Keller.

Und noch eine Sache hab ich bemerkt.
Da wo die Steuerspannung herkommt handelt es sich um ein Lichtsteuergerät (Pulsar Touchpanel II ). Sobald ich die Steuerleitungen verbinde kann ich mit dem Touchpanel nicht mehr in den nächsten Step, die Automatikfunktion ist abgeschalten, bzw reagiert nicht mehr.
Vielleicht hat das ja damit was zu tun:
Der Anschluss, von der ich die 12 Volt Steuerspannung beziehe ist sowohl Eingang als auch Ausgang. Er dient dazu 2 identische Panels miteinander zu Synchronisieren. An dem Panel wo die Automatikfunktion eingeschaltet ist, ist in dem Fall das Master - Gerät.
Vielleicht habt Ihr ja noch Ideen was ich machen kann

Gruß
zwilling

BID = 580054

~ ACDC --

Gesprächig



Beiträge: 120
Wohnort: Eining
ICQ Status  

Woher weist du dass beim Schrittbefehl die Spannung auf 11V abfällt? Hast du das aus der Bedienungsanleitung oder gemessen?? wenn du es gemessen hast dann prüf ob das Touchpanel unter der Messung noch funktioniert. wenn es funktionieren sollte kanst du versuchen die Wiederstände am Eingang (1500 Ohm und Potti)der Schaltung zu erhöhen. Die kann man erhöhen wie man möchte, solang man sie um den selben Faktor erhöt. zb X 2. aus 1500 wird 3000 aus Potti 200 Ohm wird 400 Ohm. Wiederstände jedoch nicht verkleinern. Sonst werden sie heiß!!! Durch erhöhen der Widerstände benötigt die Schaltung weniger strom. Das heist dass die Spannung dadurch evl nicht abfällt.

Für mehr Tipps bräuchte ich mehr angaben und EVL Fotos zu der ganzen sache. (wo kommt die Spannung her? Wie wird sie abgegriffen?)

Gruß ACDC

BID = 580116

zwilling

Gelegenheitsposter



Beiträge: 74


Zitat :
Woher weist du dass beim Schrittbefehl die Spannung


hab ich gemessen


Zitat :
wenn du es gemessen hast dann prüf ob das Touchpanel unter der Messung noch funktioniert


funktioniert noch beim Messen

Mit den Wiederständen habe ich auch getestet.
Folgendes Ergebnis:
1500 Ohm + 1500 Ohm und
400 Ohm Potti brachte eine verdopplung der Steuerspannung
von 0,14 auf 0,32 Volt
4500 Ohm und 600 Ohm Potti brachte wieder eine Erhöhung um 0,15 Volt
auf 0,5 Volt.
Touchpanel reagiert noch nicht.

Hier sind noch zwei Bilder, einmal vom aussehen und der Anschluss der Steuerspannung.

Gruß
zwilling





Vorherige Seite       Nächste Seite
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 32 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 11 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 167258212   Heute : 15631    Gestern : 20505    Online : 537        7.7.2022    18:14
12 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 5.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0761740207672