Schaltung um bei Spannungsabfall ein Relais zu Steuern

Im Unterforum Projekte im Selbstbau - Beschreibung: Selbstbau von Elektronik und Elektro

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Projekte im Selbstbau        Projekte im Selbstbau : Selbstbau von Elektronik und Elektro

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 Nächste Seite )      

Autor
Schaltung um bei Spannungsabfall ein Relais zu Steuern
Suche nach: schaltung (31257) spannungsabfall (2626) relais (21691)

    










BID = 586642

zwilling

Gelegenheitsposter



Beiträge: 74
 

  


Hallo,

ein anderes Schaltnetzteil hab ich leider nicht da, deshalb würde ich gern die 2. Variante mit den LED's ausprobiern.
Ich habe noch ein paar Zenerdioden mit der Bezeichnung 1N 4007, würden die auch gehen?


Zitat :
2 Möglichkeiten: Komparator mit Spannung größer 15V versorgen, oder mit 2 LEDn in Reihe vom Lichsteuergerät auf Pin2 um einen Spannungsabfall von ca. 4V zu erzeugen, und einen ausreichend hochomigen Widerstand von Pin2 nach GND (es muß ein kleiner Strom ca. 25nA aus dem Komparatoreingang nach GND fließen können) - die LEDn werden dabei nicht leuchten, alternativ zu den LEDn eine 5V1 Zenerdiode, wenn bei der Hand, nehmen.


Könntest Du das vielleicht mal aufzeichnen, verstehe zwar denn Zusammenhang, weiss aber nicht wie ich das umsetzen kann.
Danke!

Gruß
zwilling

BID = 586645

Lötfix

Schreibmaschine



Beiträge: 2326
Wohnort: Wien

 

  

Die 1N4007 ist keine Zenerdiode. Habe mal die 2 LED und den Widerstand eingezeichnet.

mfg lötfix




_________________
Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung. Rechtsansprüche dürfen daraus nicht abgeleitet werden. Sicherheitsvorschriften beachten!








BID = 586912

zwilling

Gelegenheitsposter



Beiträge: 74

Hallo,

danke für den Schaltplan!

Ich habe die Dioden und den Widerstand in die Schaltung eingelötet und folgendes gemessen.
Die Spannung von GND nach Pin 2 beträgt jetzt 10,3 Volt.
Dann am 1 K Ohm Potti 10,7 Volt eingestellt, aber die LED bleibt bei dem 1 Volt Spannungseinbruch an der Steuerspannung noch dunkel.
Wenn ich am Potti weiter drehe bis die LED angeht habe ich ungefähr die Spannung wie am Pin 2 also 10,3 Volt.
Wenn dann der 1 Volt Spannungseinbruch eintritt zuckt die LED und wird ganz kurz dunkler.

Hättest Du da vielleicht nich eine Idee dazu?

Gruß
zwilling



BID = 586927

Lötfix

Schreibmaschine



Beiträge: 2326
Wohnort: Wien

Also Pin2=10,3V wenn 14,7V anliegen = Ruhezustand.
Poti so drehen, daß Pin3 auf 10V oder darunter liegt, aber bei Signal noch unterschritten wird.

Wenn jetzt bei Spannungeinbruch am Eingang die LED kurz ausgeht, dann Pin2 mit 3 tauschen (invertieren des Ausgangs) -> Led sollte kurz aufleuchten je nach der Impulslänge am Eingang.

mfg lötfix


_________________
Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung. Rechtsansprüche dürfen daraus nicht abgeleitet werden. Sicherheitsvorschriften beachten!

BID = 587107

zwilling

Gelegenheitsposter



Beiträge: 74

Hallo Lötfix,

habe die Eingänge getauscht und die Spannung so eingestellt mit dem Ergebnis das es funktioniert.

Jetzt ist aber trotzdem noch das problem, das die Ausgangsspannung so niedrig ist, das der Opto nicht ganz durchschaltet.
Die LED blinkt zwar wie es soll, jedoch halt ziemlich dunkel.
Die Spannung am Opto ist bei dem Impuls ca. 0,5 Volt.
Kann mann das irgendwie verstärken?

Gruß
zwilling

BID = 587168

Lötfix

Schreibmaschine



Beiträge: 2326
Wohnort: Wien

Ich vermute, der Impuls wird etwas zu kurz sein, um den Optokoppler ganz durchzusteuern. Wie (von wo nach wo) und womit wird die Ausgangsspannung gemessen? Sind die 0,5V auf der Led-Seite oder auf der Transistorseite des Kopplers? Wie sieht die Schaltung nach dem Koppler aus?
Ich überlege, mit dem 2. Komparator ein Monoflop zur Impulsverlängerung aufzubauen...

mfg lötfix

_________________
Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung. Rechtsansprüche dürfen daraus nicht abgeleitet werden. Sicherheitsvorschriften beachten!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Lötfix am 10 Feb 2009 18:02 ]

BID = 587172

zwilling

Gelegenheitsposter



Beiträge: 74

Hallo,

ich messe die Ausgangsspannung direkt am Optoeingang mit einem Multimeter.
Die 0,5 Volt sind auf der LED Seite.
Nach dem Koppler kommt kein Bauteil mehr, er dient nur als Taster - Ersatz.
Ich weiss nicht ob das was hilft, ich habe noch einen OP-Amp OPA 347, einen Schmitt Trigger MOS 4093 und NE555 rumliegen. Vielleicht kann mann was davon verwenden.

Viele Grüße
zwilling

[ Diese Nachricht wurde geändert von: zwilling am 10 Feb 2009 18:15 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: zwilling am 10 Feb 2009 18:35 ]

BID = 587212

Lötfix

Schreibmaschine



Beiträge: 2326
Wohnort: Wien

Welche Spannung an der Optoled, wenn Pin1 auf GND gelegt wird?

mfg lötfix

_________________
Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung. Rechtsansprüche dürfen daraus nicht abgeleitet werden. Sicherheitsvorschriften beachten!

BID = 587240

zwilling

Gelegenheitsposter



Beiträge: 74

Hi,

wenn GND an Pin 1 anliegt sind auch 12 Volt am Opto.

Gruß
zwilling

BID = 587259

Lötfix

Schreibmaschine



Beiträge: 2326
Wohnort: Wien


Zitat :
zwilling hat am 10 Feb 2009 21:30 geschrieben :

wenn GND an Pin 1 anliegt sind auch 12 Volt am Opto.


Das kann so nicht sein, zwischen Pin1 und Pin2 des Optokopplers sollten nur ca. 2V anliegen!

Hab da mal die Schaltung erweitert, der erfolgreiche Tausch von Pin2 mit Pin3 ist noch nicht eingezeichnet.
Dei wichtigsten Änderungen:
Optokoppler + LED + 560R jetzt an Pin7
Pin6 jetzt an zusätzlichem Spannungsteiler 1k + 10k
Pin5 jetzt an Konensator 10nF und 100k (der 100K bestimmt die Impulsdauer an der Led, R größer = Puls länger)
Pin1 jetzt über Diode und 1k an Pin5

mfg lötfix




_________________
Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung. Rechtsansprüche dürfen daraus nicht abgeleitet werden. Sicherheitsvorschriften beachten!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Lötfix am 10 Feb 2009 22:10 ]

BID = 587261

zwilling

Gelegenheitsposter



Beiträge: 74


Hallo,
mir ist da noch was eingefallen

vielleicht liegt ja das problem an der extrem schwachen Steuerspannung.
Wenn ich eine LED an die 14 Volt Steuerspannung anlege, dann glimmt die nur leicht.
Eventuell könnte mann versuchen die Steuerspannung zu verstärken, aber wie.... keine Ahnung.

Gruß
zwilling


BID = 587267

Lötfix

Schreibmaschine



Beiträge: 2326
Wohnort: Wien

Die 2 LEDn, die an den 14,7V von der Steuerung liegen, sollen ja garnicht leuchten - es wird nur der Spannungsabfall benötigt. Das ist sicher kein Spannungsproblem, der Impuls wird zu kurz sein oder das Auge des Betrachters zu langsam. Am Oszilloskop würde man die Pulsdauer erkennen können. Das Multimeter ist vermutlich auch zu träge.

mfg lötfix

_________________
Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung. Rechtsansprüche dürfen daraus nicht abgeleitet werden. Sicherheitsvorschriften beachten!

BID = 587268

zwilling

Gelegenheitsposter



Beiträge: 74

Hi,


Zitat :
Die 2 LEDn, die an den 14,7V von der Steuerung liegen, sollen ja garnicht leuchten


ja, das ist schon klar, ich habe die LED versuchsweise paralel an die 14 Volt und nicht in Reihe.

Werde morgen die Schaltung ändern, und hoffen das es funktioniert

Gruß
zwilling

BID = 587413

zwilling

Gelegenheitsposter



Beiträge: 74

Hallo,

habe die erweiterte Schaltung aufgebaut.
Schade, funktioniert noch nicht so richtig.
Am Opto Eingang ist jetzt eine Grundspannung von 1,7 Volt, die LED leuchtet. Bei einem Impuls wird sie leicht heller.
Wo ist denn jetzt wieder der wurm drin

Ich hatte statt der 1N4148 Diode eine 1N4007 verwendet, ich denke mal das es keine unterschiede gibt.
Bei dem Kondensator war ich mir aber nicht so sicher, ich habe noch eine menge Kondensatoren rumliegen, kann aber mit den Bezeichnungen nichts anfangen und messen kann ich die Kapazität auch nicht.
2 Stunden googeln hat mir auch nicht weitergeholfen.
Ich habe einen verwendet in braun mit folgenden Aufdruck:

323
AMO

auf der anderen Seite

104
ESM



Gruß
zwilling



BID = 587492

Lötfix

Schreibmaschine



Beiträge: 2326
Wohnort: Wien

Ja, die 1N4007 ist ok, Dein Kondensator mit der Aufschrift 104 hat 100nF. Der dürfte zu groß sein.
Das geht so: 10 ist der Wert, 4 ist der Multiplikator 10^4
bzw Anzahl der Nullen die angehängt werden und das ganze ist in pF: 10*10^4=100000pF=100nF. Z.B. 220nF wären 224 aufgedruckt, 10nF 103, 1nF 102,...

Die schwach leuchtende Led kann ich mir nur so erklären, daß die Schaltung schwingt. Mach mal ein Foto von dem Aufbau!
Was macht die Led, wenn man die Schaltung vom Lichtsteuerungsausgang trennt und den Pin3 (der wo jetzt die 2 Led dran sind) auf +12V gelegt wird? Wie lange dauert eigentlich der Impuls von der Lichtsteuerung, wenn man den Spannungseinbruch sogar mit dem Multimeter messen kann?

mfg lötfix

_________________
Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung. Rechtsansprüche dürfen daraus nicht abgeleitet werden. Sicherheitsvorschriften beachten!


Vorherige Seite       Nächste Seite
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 33 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 4 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 167933857   Heute : 1468    Gestern : 22064    Online : 376        10.8.2022    4:11
8 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 7.50 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.115018129349