Anschluss Relaismodul

Im Unterforum Projekte im Selbstbau - Beschreibung: Selbstbau von Elektronik und Elektro

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 17 7 2024  18:45:23      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Projekte im Selbstbau        Projekte im Selbstbau : Selbstbau von Elektronik und Elektro

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 Nächste Seite )      


Autor
Anschluss Relaismodul
Suche nach: relaismodul (36)

    







BID = 936936

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17433
 

  


Das habe ich mir schon gedacht. Und nicht umsonst rot die Anbindung zu dem Endschaltermodul der Ankerwinde eingezeichnet. Ist die Luke zu und ein Endschalter betätigt wird die jeweilige Richtung verriegelt. Deshalb ist da auch ein Öffner eingezeichnet für den S2
Edit: Bei T2 und T4 hatte ich einen Denkfehler
Anbei die korrigierte Schaltung








_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!




[ Diese Nachricht wurde geändert von: der mit den kurzen Armen am  5 Sep 2014 23:17 ]

BID = 936938

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17433

 

  

Das ist aber noch nicht der letzte Stand
Edit ich hasse die Links auf Bauteile denen man keine Datenblätter beilegt. Der Zylinder wird wie gesteuert ? Thermisch oder durch Umpolen?

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: der mit den kurzen Armen am  5 Sep 2014 23:28 ]

BID = 936939

Monkey-Chris

Stammposter



Beiträge: 367
Wohnort: Hannover

Das wird gerade schon wieder zu komplex für mein kleines Gehirn.
Die Ankerluke hat übrigens keinen Endschalter für "geschlossen", sondern lediglich für "offen" denn nur das interessiert. Eine Bewegung darf daher nur erfolgen, wenn Luke offen, also S2 betätigt oder alternativ S1 betätigt ist.zwischen S1 und S2 ist es also eine klassische ODER-Schaltung.

BID = 936940

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17433

Ich habe auch gerade nen Knoten im Hirn!

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 936956

Monkey-Chris

Stammposter



Beiträge: 367
Wohnort: Hannover


Zitat :
der mit den kurzen Armen hat am  5 Sep 2014 23:33 geschrieben :

Ich habe auch gerade nen Knoten im Hirn!



Dass ich das mal von dir höre!!

BID = 936962

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17433

so




_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 936965

Monkey-Chris

Stammposter



Beiträge: 367
Wohnort: Hannover

Sauber! Sogar für mich nachvollziehbar. Fehlt eigentlich nur noch eine Sperre für die Luke, in dem Fall, dass diese Offen ist, der Ausleger aber zwischen Endschalter Ausfahren und Endschalter Einfahren steht. Ich möchte also realisieren, dass der Regler vom Lukenantrieb nur dann ein Signal bekommt, wenn S1 oder S3 betätigt werden.

Bis hierhin aber schonmal vielen Dank für deine Mühe, Bernd!

Gruß
Chris

BID = 936968

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17433

Bist du Blind ? Was hängt wohl an T5?

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 936969

Monkey-Chris

Stammposter



Beiträge: 367
Wohnort: Hannover

Du hast nicht richtig gelesen. Es geht um die Luke. Angenommen der Ausleger ist aus irgendwelchen Gründen nur halb ausgefahren und ich schließe die Luke, was ja möglich wäre, dann gibt es einen Crash.

BID = 936974

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17433

Nein: Die Luke wird nur freigegeben wenn S1 oder T4 geschlossen sind. Der T5 bekommt über D4 oder D5 seinen Basistrom.
S1 und S2 sind über D1 und D2 auch ODER verknüpft .
Was denkst Du wo ich den Knoten im Hirn hatte?
Die Bedingungen zum Ein und Ausfahren des Auslegers und die Ansteuerung der Ankerwinde widersprechen sich da in einem Punkt! Über diesen Widerspruch bin ich gestolpert :80:. Den habe ich aber auch gelöst!

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 936976

Monkey-Chris

Stammposter



Beiträge: 367
Wohnort: Hannover

Ach M1 ist der Antrieb für die Luke!? Ich war davon ausgegangen, dass das der Windenmotor ist.
Nur: wie binde ich dann den Regler des Lukenantriebes mit ein? Bzw., wie schließe ich ihn an? Im Prinzip nimmt T5 dem Regler ja die Masse, wenn ich das richtig interpretiere...!?

BID = 936977

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17433

Richtig da wird der Minuspol unterbrochen! Ohne Saft dreht da auch nix! T 5 sollte aber besser ein Leistungsmosfet sein, denn er muss den Laststrom des Hubzylinders verkraften!

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 936978

Monkey-Chris

Stammposter



Beiträge: 367
Wohnort: Hannover

Der Thor 2, der den Hubzylinder ansteuert, schaltet diesen bei 700mAh ab. Also furchtbar große Ströme fließen da nicht. Zur Sicherheit vielleicht eine 2A Transe. Soll ich das ganze mal in ein Platinenlayout bringen oder was schlägst du vor? Toll wären noch LED, die bei Betätigung des jeweiligen Endschalters leuchten.

BID = 936979

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17433


Zitat :
Der Thor 2, der den Hubzylinder ansteuert, schaltet diesen bei 700mAh


Möglich da einen TIP 120 (Darligton Transistor 100V 5A ) als T5 zu verwenden. LED kannst du an die S1 und S2 direkt mit Widerstand nach Minus hängen bei T4 beachte die 300mA die der Ausgang max liefern kann! Die 20 mA die die LED braucht sollte der auch noch liefern können.
Edit: Beachte T1 und T2 = PNP-Transistor

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: der mit den kurzen Armen am  6 Sep 2014 14:48 ]

BID = 936980

Monkey-Chris

Stammposter



Beiträge: 367
Wohnort: Hannover

Große Ströme fließen doch über den T4 gar nicht, oder? Der liefert sonst ja nur 2x den Basisstrom. Das wird aber nicht die Welt sein, oder?
Ich werde mir jetzt mal die Bauteile zusammen suchen und sie dann hier posten, ob das passt.


Vorherige Seite       Nächste Seite
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 15 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 21 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181677546   Heute : 3868    Gestern : 5332    Online : 469        17.7.2024    18:45
12 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 5.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0571060180664