Relais Kontakte zusammengeschmort -welche gegenmasnahmen gibt es?

Im Unterforum Alle anderen elektronischen Probleme - Beschreibung: Was sonst nirgendwo hinpasst

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen elektronischen Probleme        Alle anderen elektronischen Probleme : Was sonst nirgendwo hinpasst

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 Nächste Seite )      

Autor
Relais Kontakte zusammengeschmort -welche gegenmasnahmen gibt es?
Suche nach: relais (21428)

    










BID = 913718

marfel

Gelegenheitsposter



Beiträge: 57
 

  



Zitat :
Offroad GTI hat am 17 Jan 2014 07:23 geschrieben :


Zitat :
marfel hat am 16 Jan 2014 23:01 geschrieben :

Anhang




So ist es falsch.

ich weis!


Zitat :
zum Schalter S1 hätt ich noch eine frage, denn ich sollte wollte es aus sicherheitsgründen vermeiden mit 80V auf den Schalter zu fahren.
S1 soll bestimmt dein Relais sein.


nein der S1 ist der Schalter am Armaturenbrett,


Zitat :
kann ich die Diode d1 und den Widerstand R1 auch auf die kurze leitung in der Zeichnung die vom +80V kommt, verschieben ?
Wie meinst du das genau?

vergessen wir mal mein gekritzel, werds besser löschen,
ich bin da schon von der Zeichnung von d.m.k.A. ausgegengen

also oben ist +80VDC und da geht ein kleiner strich bis zum Schalter,
der kleine Strich ist in der umsetzung aber ca. 1m Leitung zum Schalter am Armaturenbrett mit 80V dann und damit hab ichh kein gutes gefühl,
hab den umbau schon so ausgelegt das die 80VDC leitungen gesondert behandelt werden, ist zwar alles zig mal abgesichert, aber eben schon einiges über dem Niedervoltbereich, wenn mann bedenkt die zellen haben 10C bei 100Ah also ca. 80V/1000A Kurzschlusspannung, dann muss man dem ganzen schon etwas mit respekt gegenüberstehen,
also alles ist entsprechend abgesichert und die stellen mit 80V sind abgekapselt, so dass mann nicht ohne weiteres da drannkommen kann.

dadurch ich mit dem Relais nicht zurechtkam, hat sich jetzt ein bischen was verändert, aber ich glaube das es lösbar ist


Noch ein kleiner Hinweis zur Z-Diode: Da musst du nicht unbedingt einen 1/4W Typ suchen. 1/2W bzw. 1,3W ist der Standard.
Und R1 sollte mindestens ein 1W Typ (2W schaden auch nicht) sein, da in ihm 680mW umgesetzt werden.




BID = 913720

marfel

Gelegenheitsposter



Beiträge: 57

Hier noch mal die Zeichnung von d.m.d.k.Armen, damit man nicht dauernd zurückblättern muss






doch zurückblättern, zeichnung zu klein raufgeladen!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: marfel am 17 Jan 2014 13:52 ]








BID = 913740

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17236

Wenn du den Schalter nicht mit 80 V belasten willst mach es so.
Bei Pollin.de kosten die Z-Dioden 12 V - 1,5 W BZY97C12 gerade mal für 10 Stück 40 Cent.
und bei Reichelt eine gerade mal 6 Cent http://www.reichelt.de/Z-Dioden-1-3.....&



Edit eine kleine Glassicherung zwischen R3 und D2 in Reihe mit 0,1 A sichert den Steuerstromkreis voll ab! Der Lastkreis sollte mit 16 A abgesichert werden (ebenfalls Glasrohrsicherung! keine KFZ-Sicherung auch wenn die meisten Sicherungshalter nur mit 10 A angegeben sind ) http://bilder2.eazyauction.de/liebh.....1.jpg

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!



[ Diese Nachricht wurde geändert von: der mit den kurzen Armen am 17 Jan 2014 18:08 ]

BID = 913744

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 11974
Wohnort: Cottbus


Zitat :
Das solltest du aber nach Möglichkeit nicht tun die 33k sind ein Kompromiss aus Verlustleistung und schnellst möglicher Abschaltung des Mosfets.
Wenn du hier 10k reinsetzt, vergrößert sich die Verlustleistung von 4,4mW (33k) auf 14,4mW - drauf gesch### - dafür ist sichergellt, dass der MOSFET schnell schaltet.




_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Offroad GTI am 17 Jan 2014 18:06 ]

BID = 913746

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17236

Die Z-Diode braucht einen Mindeststrom und der soll nicht durch den R am Gate fließen
@Offroad GTI
Du kannst ja mal Spaßeshalber einen Spannungsteiler mit Z-Diodenbelastung berechnen.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: der mit den kurzen Armen am 17 Jan 2014 18:17 ]

BID = 913759

powersupply

Schreibmaschine



Beiträge: 2921
Wohnort: Schwobaländle

Der Mindeststrom ist doch unter Anderem bestimmt durch den Spannungsabfall am 6k8.
Zudem braucht die Z-Diode nie eine Spannung konstant halten sondern soll doch nur leitend werden wenn die Gatespannung über 12V geht.
Ich würde da übrigens eher eine 15 oder 18V Diode einsetzen. Schließlich soll sie ja "nur" zum Schutz des Gate dienen.

_________________
powersupply
Es gibt 10 Arten von Menschen. Solche die Binärtechnik verstehen und die anderen.

BID = 913763

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 11974
Wohnort: Cottbus


Zitat :
Die Z-Diode braucht einen Mindeststrom und der soll nicht durch den R am Gate fließen
Klar doch. Wenn das Verhältnis Quer- zu Laststrom etwa 1/10 beträgt (allgemeingültig für alle belasteten Spannungsteiler), ist diese Vorderung hinreichend erfüllt.


Zitat :
Du kannst ja mal Spaßeshalber einen Spannungsteiler mit Z-Diodenbelastung berechnen.

Wieso nicht. Viel zu rechnen gibts da ja nicht.


und damit der Strom durch die Z-Diode 8,8mA

Obige Vorderung wird damit zwar etwas überschritten, das ist aber kein Problem, weil es nicht darum geht, genau 12V am Gate zu haben.

@Powersupply: 18V wäre für meinen Geschmack etwas viel. Zumal Z-Dioden nicht selten Toleranzen von 10% haben (maximal also 19,8V).
15V sind da schon eher geeignet.



_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 913766

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17236

80V-12V = 68 V : 6800 V:A = 10mA diese 10 mA fließen max durch die Z-Diode
Bei einer 1,5 W 12V Z-Diode sind max 100mA zulässig! Die 10 mA sind dann über den Daumen der minimale Z-Diodenstrom. Bei12V und 0,01A ergibt das 0,12W Verlustleistung an der Z-Diode und da reicht eine 0,25 W Z-Diode
Da ich aber im Gegensatz zur Industrie lieber etwas Sicherheit nach oben habe sind die 6,8k mit bedacht gewählt. Der Mosfet steuert mit 12 V schon fast voll durch warum soll ich dann an die Kotzgrenze von 20 V rangehen.
Wie gesagt ich habe die beiden R nur grob überschlagen. Mit den 33 k als Last sind das rund 0,4 mA und damit noch im erträglichen Bereich.

Edit die geänderte Schaltung mit den 5 12V Z-Dioden (D2bis D6) da muss der Vorwiderstand von 6,8 k auf 680 Ohm geändert werden.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: der mit den kurzen Armen am 17 Jan 2014 21:04 ]

BID = 913780

marfel

Gelegenheitsposter



Beiträge: 57

Also R1 bzw.im neuen Bild R3 ändern auf 680Ohm ,mit sicherheitshalber 2W

so wie dieser hier:
http://www.reichelt.de/2W-METALL-68.....80+2w

33K auch 2W? z.B.:

http://www.reichelt.de/2W-METALL-33.....stand



Die Z-Diode kann ich dann die vorgeschlagene nehmen mit 1,3W ?


http://www.reichelt.de/Z-Dioden-1-3.....&


ich bin schon den halben Nachmitag dabei meine Verbrauchsmaterialien wieder einbischen aufzufrischen und auch andere sachen die ich meist vorort überteuert gekauft habe,( wie z.B letztens 500stk 1mm2 Adernendhülsen fur 13€ beim elektriker um die Ecke) konnte fast alles bei reichelt finden, nur die Flachsteckerbuchsen und die 10mm Flachstecker für printmontage nicht.
egal, was ich fragen wollte, kann ich die oben genannten Dioden + wiederstände bestellen für das vorhaben?


notfalls hab ich noch 4 Bananenschachteln mit platinenschrott im keller,
da dürfte auch noch einiges dabei sein, falls sich was ändert noch!

wenn ich mir das neue schaltbild anschaue ist das wie ein Rätsel, hab bis zu diesem zeitpunkt nicht gewusst, das man mit dioden auch die Spannung reduzieren kann-erstaunlich!








[ Diese Nachricht wurde geändert von: marfel am 17 Jan 2014 23:08 ]

BID = 913783

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 11974
Wohnort: Cottbus


Zitat :
nur die Flachsteckerbuchsen und die 10mm Flachstecker
10mm Flachstecker (eigentlich ja 9,5mm) wären auch etwas fett? Bei deinen 12A spricht nichts gegen einen 6,3mm Stecker.


Zitat :
egal, was ich fragen wollte, kann ich die oben genannten Dioden + wiederstände bestellen für das vorhaben?
Ja, mehr Leistung schadet eigentlich nie, außer wenn der Platz knapp ist. Wobei mit der Z-Dioden Kette auch wieder ein Widerstand mit geringerer Verlustleistung reichen würde, da über ihm viel weniger Spannung abfällt.



_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 913787

marfel

Gelegenheitsposter



Beiträge: 57

ok, Danke!,
die 9,5mm Flachstecker sind nur reserve, für die Zuleitung/ Hauptstrom zufuhr der Platine gedacht, falls ich noch mal eine bastle!

BID = 913789

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
die ich meist vorort überteuert gekauft habe,( wie z.B letztens 500stk 1mm2 Adernendhülsen fur 13€ beim elektriker um die Ecke)
Was ist denn daran überteuert?
Vom Geld wechseln kann der Mann nicht leben, und wenn es dir erst Freitag nachmittag einfällt, daß du am nächsten Morgen das Zeug brauchst, kannst du gerne einmal schauen, was dann bei Versandhändlern fällig ist.

BID = 913792

marfel

Gelegenheitsposter



Beiträge: 57


Zitat :
perl hat am 18 Jan 2014 00:29 geschrieben :


Zitat :
die ich meist vorort überteuert gekauft habe,( wie z.B letztens 500stk 1mm2 Adernendhülsen fur 13€ beim elektriker um die Ecke)
Was ist denn daran überteuert?
Vom Geld wechseln kann der Mann nicht leben, und wenn es dir erst Freitag nachmittag einfällt, daß du am nächsten Morgen das Zeug brauchst, kannst du gerne einmal schauen, was dann bei Versandhändlern fällig ist.



tja das kann man so oder so sehen, mit dem geldwechseln verdienen andere ihren lebensunterhalt, stichwort Forex / Devisen! andere Frage,wann ist etwas überteuert? bei 500% Aufschlag?
keine ahnung, jedenfalls muss man in zeiten wie diesen wo jeder vergleicht
und jeder Internetzugang hat, mit der Preisgestaltung etwas sensibler umgehen, auch wenn jeder verständnis dafür hat und einen gewissen aufpreis aufgrund der ganzen abschreibposten akzeptiert,

bin kein betriebswirt, aber soviel posten kann mann da garnicht raufschreiben das es zum schluss 13€ ausmacht wenn der einkaufspreis bei 2 oder 3€liegt! und dann wundern die sich auch noch wenn die leute vermehrt im internet bestellen, komisch- wenn man jeden euro 3x umdrehen muss, ist ja generell so, überall, kauf einen Schuh im laden - minimum 300% aufschlag!

BID = 913793

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Offtopic :

Zitat :
das kann man so oder so sehen, mit dem geldwechseln verdienen andere ihren lebensunterhalt, stichwort Forex / Devisen!
Kannst ja mal versuchen dort Aderendhülsen zu bekommen.


Zitat :
bin kein betriebswirt,
Was bist du denn dann?


Zitat :
kauf einen Schuh im laden - minimum 300% aufschlag!
Manch einem ist es das Wert, wenn der Schuh anschliessend gut passt.



BID = 913794

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 8592
Wohnort: Alpenrepublik


Offtopic :
@marfel:
Zum Glück musst Du ja hier nichts zahlen. Der Elektriker konnte sich ja nun, dank Deiner Hilfe, endlich seine kühnsten Träume erfüllen.

Es heißt ja Einkaufspreis und nicht Verkaufspreis! Dann muss der gute Mann auch noch Porto bezahlen, genau wie Du wenn Du es im Versandhandel gekauft hättest. Im VK ist noch die MwSt. und Lagerkosten enthalten, ganz abgesehen von einer ganz normalen Kalkulation um zB. die Sozialversicherung bezahlen zu können.
Du brauchst kein Betriebswirt zu sein um festzustellen, dass Du Dir für € 13,-- abzügliche Nebenkosten nicht einmal eine Jause leisten kannst.

Im Schuhladen muss sich der Ladenbesitzer mit einer aktuellen Kollektion eindecken die er nicht komplett verkaufen kann. Spätestens ein Jahr darauf ist etwas anderes in Mode.

Ich gebe Dir einen Tip!
Mache einen eigenen Laden auf und staune!
Wenn nicht, dann folge der Empfehlung von Dieter Nuhr.







_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!


Vorherige Seite       Nächste Seite
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 42 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 163513504   Heute : 4629    Gestern : 23996    Online : 614        20.1.2022    8:52
18 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.33 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.121938943863