NYM-Kabelbaum im Keller reparieren/verlängern (Aufputz)

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 19 6 2024  12:52:23      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 Nächste Seite )      


Autor
NYM-Kabelbaum im Keller reparieren/verlängern (Aufputz)
Suche nach: nym (2987) kabelbaum (1639)

    







BID = 1048271

Elektro Freak

Inventar



Beiträge: 3416
Wohnort: Mainfranken
 

  


Stegleitung ist nur komplett im Putz zulässig. Daher bitte auf jeden Fall erneuern

_________________

BID = 1048272

efuser

Neu hier



Beiträge: 44

 

  


Zitat :
Elektro Freak hat am 21 Jan 2019 02:47 geschrieben :

Stegleitung ist nur komplett im Putz zulässig. Daher bitte auf jeden Fall erneuern

Soweit waren wir doch schon.
Nochmal: Ab Wanddurchbruch soll die Stegleitung durch NYM ersetzt werden.
Wie löst man die Verklemmung an der Stelle korrekterweise, wenn
eine komplette Neuverkabelung zum HV keine Option ist?


BID = 1048274

Hotliner

gesperrt

Hallo TE!

Seit Gestern 15:50 wissen wir warum bei Dir ein Elektriker "Hausverbot" hat, aber E-Technischen "Hausverstand" kann man im i-net nicht lernen.

Ende meiner Durchsage, danke für`s Gespräch!

BID = 1048277

efuser

Neu hier



Beiträge: 44

Nun haben sich schon Einige hier mit sehr guten Ratschlägen zu Wort gemeldet und ich weiß das auch sehr zu schätzen und bedanke mich dafür!
Sogar bei dir, Hotliner, denn die Idee mit dem Kabelkanal war wirklich in vielerlei Hinsicht gut und auch naheliegend.
Warum musst du den guten Eindruck auf diese Weise wieder zunichte machen?

Was weißt DU darüber, wie's bei mir so läuft?
Weil ich meine Elektroinstallation unter Anleitung eines Elektro-Meisters zu großen Teilen in Eigenleistung gemacht habe, hast Du ein Problem?

Jedenfalls habe ich anscheinend bei dem, was ich gemacht habe, mehr Sorgfalt und Vorsicht walten lassen, als so mancher Fachbetrieb.
Das hat mir zumindest der Elektriker so bestätigt, der die Abnahme gemacht hat. Kannst du glauben oder auch nicht.
Die kritischen Arbeiten hat bei mir sehr wohl der Elektriker gemacht. Und zwar auf Rechnung - auch wenn Dich das überhaupt nichts angeht.

Der Elektriker ist demnächst wieder bei mir, um mir meine UV für die Werkstatt anzuschließen. Die Planung habe ich vorher mit ihm durchgesprochen.
Er ist übrigens froh, dass ich ihm die "HiWi"-Arbeiten (Kabel ziehen, Dosen setzen, UV anschrauben usw.) abnehme, denn dafür hat er nämlich gar keine Zeit und auch keinen Bock!
In dieser Zeit kann er qualifiziertere Arbeiten bei anderen Kunden erledigen, die ihm mehr einbringen. (Ich schreibe das mal, für den Fall, dass Du Dir über den Fortbestand der Elektriker-Zunft Gedanken machen solltest).

Genau deswegen rufe ich ihn auch nicht wegen jedem Killefitz an.
Zur Infomationsbeschaffung und zum Aufbau von Grundwissen gibt es heutzutage viele Möglichkeiten im Internet.
Willst Du mir sagen, dass ich die nicht nutzen soll?

Wer darf denn deiner Meinung nach Fragen in diesem Forum stellen, um sein Wissen zu erweitern?
Nur der Elektriker, der diese Kenntnisse aufgrund seines Berufs typischerweise sowieso haben sollte? Hoffentlich nicht.
Einen "Fachmann", der sich solches Basiswissen im Forum zusammenbetteln muss, möchte ich nicht an meine Baustelle lassen.

Sorry, aber erzähl mir nichts von "Verstand". Wahrscheinlich verstehe ich mehr, als so Manchem liebt ist. Da ist dann "Ende der Durchsage" das Mittel der Wahl, was?
Ich stehe zu meinen Wissenslücken, bin aber lernfähig und lernwillig.
Was machst Du in einem Forum, wenn Du a.) schon alles weißt, aber b.) das Wissen nicht weitergeben willst?
Dann ist es wirklich besser, wenn Du keine Zeit mehr verschwendest.

Ich hoffe, dass vielleicht doch noch jemand anderes das Geheimnis lüften kann.
Danke schonmal dafür.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: efuser am 21 Jan 2019 11:38 ]

BID = 1048278

Hotliner

gesperrt

Hallo TE!

Papier ist Geduldig!

Alleine Dein letzter Beitrag als es um den E-Herd ging, gab es auch einen "Elektriker" der dann aber nicht mehr gekommen ist, Eigenartig!

Und wenn sowieso ein Elektriker bald wieder kommt, so dringend wird es nun auch nicht sein, wenn das Kabelchaos, bereits seit 2 Jahren so rumhängt.
E-Technik im Niederspannungsbereich ist leider nicht ganz Ungefährlich, nach dem Motto:
Schuster bleib bitte bei Deinen Leisten, oder reparierst Du die Gasheizung auch selber.

Und so hart es klingt, ich kenne einige Leute, zu denen div. Handwerker nicht mehr kommen wollen, aber nur warum, das schreibe ich hier lieber nicht mehr dazu!

BID = 1048281

efuser

Neu hier



Beiträge: 44

Jaja, kannst Dich wieder hinlegen.




BID = 1048282

Surfer

Inventar



Beiträge: 3094

https://www.conrad.de/de/obo-better.....!!g!!

Machs mit dem Kabelkanal und Gut ist . Persönlich würde Ich die Leitung auch neu legen . Prüfe danach die Stromkreiszuordnung und optimalerweise beschriftest du dir die Abzweigdosen dauerhaft , erleichtert dir im Fall der Fälle das suchen .

Gruß SUrf

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Surfer am 21 Jan 2019 15:30 ]

BID = 1048285

efuser

Neu hier



Beiträge: 44

Moin,
bezieht sich Dein Post auf die Verbindung "Stegleitung->NYM"?
Viele Grüße,
efuser


PS: Beschriftet wird bei mir immer Dose, Deckel und Mantel. (in UP Dosen schiebe ich noch ein kleines Stück beschriftetes Mantel auf eine Ader der Leitung, wenn genug Platz ist).:)

BID = 1048287

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7560
Wohnort: Wien

Die Klemmverbindung Stegleitung - NYM kann meiner Meinung nach sinnvoll nur in einer UP-Dose ausgeführt werden.

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

BID = 1048291

efuser

Neu hier



Beiträge: 44

Darf ich laienhaft fragen, warum?

BID = 1048292

Hotliner

gesperrt

Die Frage ist doch bereits seit 02:47 beantwortet worden, Du nix lesen?

BID = 1048293

efuser

Neu hier



Beiträge: 44

Du bist nicht gefragt.

BID = 1048297

Hotliner

gesperrt

Hast es aber nicht extra erwähnt, sorry!

BID = 1048300

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7560
Wohnort: Wien


Zitat :
efuser hat am 21 Jan 2019 21:25 geschrieben :

Darf ich laienhaft fragen, warum?


Da muss ich etwas weiter ausholen.

Dass Stegleitung nur in oder unter Putz liegen darf wurde ja schon erwähnt. Nach der Beschreibung "Keller" bin ich davon ausgegangen, dass die Installation zumindest tropfwassergeschützt ausgeführt werden muss. Das bedeutet, dass man die Stegleitung auch nicht von hinten in einen AP-Kasten einführen dürfte. Pressverbindung Stegleitung - NYM geht aufgrund der grob unterschiedlichen Geometrie nicht.

Sollte ich mit dem Feuchtraum falsch liegen, könnte man auch eine dieser kleinen "Kulodosen" nehmen, 20 mm tiefe kleine AP-Abzweigkästen, die Stegleitung von hinten einführen und mit dem NYM raus. Aber was spricht gegen die optisch ansprechendste Lösung UP-Dose?

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

BID = 1048308

efuser

Neu hier



Beiträge: 44

Guten Morgen Trumbaschl,

Danke Dir für Deine Überlegungen. Alles verstanden.
Ich sehe jetzt auch, dass ich noch eine Info nachliefern muss.
Der Raum ist zwar im Keller, aber er ist kein Feuchtraum, sondern ein Hobbyraum. Dieser ist eher ein Wohnraum, furztrocken, und wird wie gesagt jetzt zur Hobbywerkstatt ausgebaut.

Insofern habe ich jetzt nach dem Begriff "Kulodose" gesucht. Weder ich noch Google kennen den Begriff. Kannst Du nochmal bitte einen Link posten, damit ich sehe, was Du meinst.

Gegen die UP-Dose spricht in meinem Fall, dass sich eine Klemmverbindung in einer Abzweigdose in den Kabelkanal integrieren ließe und die UP-Dose in dem kritischen Bereich des Wanddurchbruchs schlecht zusätzlich unterzubringen wäre. Die Optik wäre nicht so entscheidend.
Wenn es also eine Alternative gäbe ("Kulo-Dose") würde ich diese in diesem Fall bevorzugen.

Vielen Dank und viele Grüße,
efuser


Vorherige Seite       Nächste Seite
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 16 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 6 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181501649   Heute : 5040    Gestern : 8280    Online : 488        19.6.2024    12:52
13 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 4.62 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0780420303345