NYM-Kabelbaum im Keller reparieren/verlängern (Aufputz)

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 19 6 2024  12:17:16      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 Nächste Seite )      


Autor
NYM-Kabelbaum im Keller reparieren/verlängern (Aufputz)
Suche nach: nym (2987) kabelbaum (1639)

    







BID = 1048242

Hotliner

gesperrt
 

  


Ich würde nichts kleineres nehmen, die re. Spelsdose? hat vermutlich nur 75x75mm, bzw. die Wagos in dieser benötigen auch ihren Platz.

Wenn diese Dose im Kanal Platz hat, würde ich nur den Schacht montieren u. Du musst nicht wieder alles auftrennen bzw. neu Zusammenklemmen.

Ansonsten den nächst grösseren K-Kanal verwenden, die Rohre sind ja auch nicht gerade so schön, oder ist das kein aktuelles Bild davon.

BID = 1048243

efuser

Neu hier



Beiträge: 44

 

  

@Hotliner:
Das Foto ist aktuell von heute. Die Rohre verschwinden später unter der GK-Decke.


In dem Zusammenhang...

... Ihr seht auf "Foto 1" vielleicht die 3 adrige Stegleitung, die der Elektriker vor 35 Jahren schön mitten auf der Wand zum UP-Heizungsnotschalter verlegt hat.
Diese würde ich bei der Gelegenheit auch gerne ersetzen.
Spricht etwas dagegen, die Stegleitung hinter dem Wanddurchbruch ("Foto 3") zu kappen und die Adern in einer Abzweigdose mit Wago-Klemmen mit eine 3x1,5 NYM-Leitung zu verbinden?

Diese NYM-Leitung würde ich dann im o.g. Kabelkanal von oben zu einem neuen AP-Heizungsnotschalter verlegen.

Die Stegleitung in der Wandmitte würde dadurch verschwinden.



[ Diese Nachricht wurde geändert von: efuser am 20 Jan 2019 15:30 ]

BID = 1048244

Hotliner

gesperrt

Vieles ist machbar, o. für scharfe Bilder es mal mit der Pfefferoniblende versuchen.

BID = 1048245

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17433

Presshülsen + Schrumpfschlauch ist deutlich billiger als deine Lösung! Zudem ist dann jede einzelne Leitung nur unwesentlich dicker und der Vorteil die Leitung hat keine lösbaren Verbinder!
https://www.elektromax24.de/100-St......D_BwE
https://www.reichelt.de/schrumpfsch.....p;r=1
https://www.reichelt.de/schrumpfsch.....pol_9
Fehlt nur noch ein Heißluftgebläse und die Presszange beides sollte der Elektriker eh schon haben!


_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 1048246

Hotliner

gesperrt

Ich denke aber nicht dass die Frage von einem Elektriker kommt, ansonsten wäre die Nachfrage wie man was am Besten macht, ganz wo anders gelandet!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Hotliner am 20 Jan 2019 15:45 ]

BID = 1048247

efuser

Neu hier



Beiträge: 44

Korrekt.

@"der mit den kurzen Armen":
Ich sehe ja, dass dies eine gute Lösung zur Leitungsverbindung wäre, aber..
... diese Lösung ist sicher nicht günstiger, denn der Elektriker arbeitet nicht für Kaffee und Käsebrot.

Außerdem: wohin mit den verpressten Leitungen? Wieder einputzen? OK, kann man machen. Aber nicht ohne vorher Schlitze zu fräsen. Der Putz ist dort kaum 10 mm dick. Das sieht man auf den Fotos nicht, zugegeben. Ist aber so, leider.

Dann lieber die Kabelkanal-Lösung ohne Spezialwerkzeug.
Da es ein Kellerraum ist, der demnächst zur Hobby-Werkstatt umgebaut wird, sind die Ansprüche an die Optik nicht allzu groß.

Kurz zur Info:
Ich habe in meinem Altbau (130 qm) die Elektroinstallation fast vollständig allein gemacht (außer Sicherungskasten) und sie mir vom Meister-Betrieb abnehmen lassen.
Will sagen: ich bin kein Profi, aber auch kein Laie und wenn ich was mache, dann anständig. Im Zweifelsfall lasse ich die Finger davon.
Aber ich kenne die Regeln und gehe kein Risiko ein.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: efuser am 20 Jan 2019 16:01 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: efuser am 20 Jan 2019 16:04 ]

BID = 1048248

efuser

Neu hier



Beiträge: 44


Zitat :
Hotliner hat am 20 Jan 2019 15:35 geschrieben :

Vieles ist machbar, o. für scharfe Bilder es mal mit der Pfefferoniblende versuchen.

Welchen Ausschnitt möchtest Du im Großformat sehen?
Mache gern nochmal eine Makroaufnahme davon.

Hier bitte: ein Foto vom Wanddurchbruch.







[ Diese Nachricht wurde geändert von: efuser am 20 Jan 2019 16:12 ]

BID = 1048250

Hotliner

gesperrt

Das ist gleich ein anderer Anblick, bzw. wenn Du weisst wo die Stegleitung von A nach B verläuft u. Du denkst, man kann die selber austauschen ohne dass dann die Sicherung "fliegt", mir muss es recht sein, ich kann Dich nicht davon abhalten.

Für was ist denn am 3. Bild, der Absperrhahn?

BID = 1048251

123abc

Schreibmaschine



Beiträge: 2190
Wohnort: Hamburg

Zum verbinden gibt es noch:

https://www.elektroversand-schmidt......=9623

Ist aus meiner sicht aber nicht so schön da die Verbindung geschraubt wird. Wagos sind da besser.

Auch muss die länge genau passen damit es optisch passt.

BID = 1048252

efuser

Neu hier



Beiträge: 44


Zitat :
Hotliner hat am 20 Jan 2019 16:32 geschrieben :

Das ist gleich ein anderer Anblick, bzw. wenn Du weisst wo die Stegleitung von A nach B verläuft u. Du denkst, man kann die selber austauschen ohne dass dann die Sicherung "fliegt", mir muss es recht sein, ich kann Dich nicht davon abhalten.

Für was ist denn am 3. Bild, der Absperrhahn?


Ich weiß nicht ganz, was Du meinst...
Die Stegleitung, die dort zu sehen ist, verläuft quer über die Wand zum Heizungsnotschalter. Das haben mir mein Hammer und mein Meißel verraten, denn ich habe die Wand gestern in dem Bereich aufgeklopft, um Sicherheit zu haben.
Meintest Du das mit "von A nach B"?

Der Absperrhahn ist für die Ölzufuhr der Heizung. Kann von außerhalb des Heizungskellers zugedreht werden.

BID = 1048253

Hotliner

gesperrt

Jetzt wissen wir es dass die Leitung von A nach B der Heizungsnotschalter ist, oftmals liegen solche Leitungen nicht mehr benutzt in der Wand herum.

BID = 1048258

efuser

Neu hier



Beiträge: 44


Zitat :
Hotliner hat am 20 Jan 2019 16:57 geschrieben :

Jetzt wissen wir es dass die Leitung von A nach B der Heizungsnotschalter ist, oftmals liegen solche Leitungen nicht mehr benutzt in der Wand herum.
Ja, wissen wir.
Kann man die Adern der Stegleitung in einer Abzweigdose mit NYM verklammern? Wie kriegt man da eine vernünftige Zugentlastung der Stegleitungsadern hin?

Danke schon mal für Eure Hilfe.

BID = 1048259

Hotliner

gesperrt

Ich selber, würde das Kabel komplett von A nach B erneuern.

BID = 1048260

efuser

Neu hier



Beiträge: 44

Zu Definition:

A = Wanddurchbruch
B = Heizungsnotschalter

Ich möchte nur die Stegleitung in der Mitte der Wand loswerden, nicht eine Komplette Neuverkabelung zum HV machen.
Die Frage lautet: ist das analog zu den anderen Leitungen möglich, um die es hier die ganze Zeit ging, obwohl die Zuleitung am Wanddurchbruch eine Stegleitung und kein NYM ist?

Angenommen man hätte auch diese Stegleitung durchgesäbelt, dann stünde ich vor der gleichen Aufgabe.

BID = 1048268

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7560
Wohnort: Wien

Für NYM braucht man keine Schrumpfmuffen, da tun es zugelassene Pressverbinder und zwei Lagen Schrumpfschlauch, das sollte in D eigentlich fast jeder anständige Elektriker haben und erheblich billiger liefern können als die genannte Summe. Selbst wenn man annimmt, dass auf den EK 100% draufkommen, würde ich eher von Materialkosten im Bereich von 2, 3 Euro pro Verbindung tippen. Klauke SV 1525 oder ähnliche Verbinder sind Centware und Schrumpfschlauch kostet auch einstellig pro Meter.

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"


Vorherige Seite       Nächste Seite
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 16 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 5 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181501243   Heute : 4633    Gestern : 8280    Online : 572        19.6.2024    12:17
12 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 5.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0752210617065