CEE 16A oder 32A für Schweissgerät?

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 Nächste Seite )      

Autor
CEE 16A oder 32A für Schweissgerät?
Suche nach: cee (2210) schweissgerät (112)

    










BID = 609473

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)
 

  


Da solltest Du unbedingt VORHER mit dem Betrieb sprechen, der das dann verdrahten soll!
Denn viele mögen (aus guten Gründen) kein bauseits gestelltes Material verarbeiten. Noch dazu von vielleicht unbekannter Herkunft. Auch diese Dinge werden inzwischen in China gefälscht (nicht korrekt funktionstüchtig) und dann hierzulande verkauft...

BID = 609474

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17236

 

  

Las das Material vom Installateur liefern. Du umgehst damit etwaige Schwierigkeiten bei der Gewährleistung.
Gruß Bernd

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!








BID = 609477

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 6958


Zitat :
Grübelheini hat am 23 Mai 2009 20:42 geschrieben :

.....Würde die Teile schon mal bestellen, damit nur noch die Installation vom Fachmann gemacht werden kann. Muß ich etwas bestimmtes beachten, Werte etc?......



...ja, beachte bitte das du die Teile bei dem Fachman bestellst der das auch anklemmt/durchmisst/abnimmt


...nicht jeder hält sein Kopf für Fremdmaterial hin und steht dafür gerade da kann es dir passieren das der Fachmann nur sein eigenes Material verbaut oder gar nix macht und wieder geht


Edit:

...dreimal sinngemäss die selbe Aussage da muss ja was dran sein





_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Primus von Quack am 23 Mai 2009 21:01 ]

BID = 609480

Grübelheini

Neu hier



Beiträge: 20

Überzeugt!! Schlüssigen Argumenten sollte man folgen:-)

Sagt ihr mir eben noch, wie es nu mit dem aufgeteilten PEN ist?

Auch auf Skizzen ist zu sehen, dass PE und N letztlich immer noch verbunden sind. Woher weiß jetzt z.B. ein FI, dass ein N angesteckt ist und nicht PE?

Ich meine, wenn man N und PE zurückverfolgt ist es ja nur ein "Abzweig von PEN und somit immer noch verbunden?
hmmm, die Frage klingt so, als ob ich einen Arzt benötige...

Aber die Frage qüält mich gerade

BID = 609482

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17236

Stell dir den Fi wie eine Waage vor. Was rein geht muss auch wieder raus.
Geht jetzt ein Teil des Stromes auf Abwege (über den PE oder deinen Körper ) kippt die Waage und schaltet l1 l2 l3 und N ab.
Gruß Bernd

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

Edit: Der PE wird nie Geschaltet und nie über den FI geführt.
PE = SCHUTZLEITER
PEN =SCHUTZLEITER und NEUTRALLEITER in einem LEITER vereinigt
PEN darf NICHT geschaltet werden!!!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: der mit den kurzen Armen am 23 Mai 2009 21:18 ]

BID = 609483

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 6958

...der PEN vor dem FI interessiert den FI nicht

...aber nach dem FI darf N und PE nicht mehr verbunden werden

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

BID = 609485

Grübelheini

Neu hier



Beiträge: 20

Ok, das ist die Funtionsweise des FI.

Ich habe nicht verstanden, woher das aufgeteilte Netz weißt, dass im FI ein N steckt und nicht ein PE. N ist doch aus dem PEN "abgezweigt" ?

So sieht es zumindest auf dem Bild vom Garagenverteiler aus. Ich meine, PEN ist ja grün/gelb. Nun wird "abgezweigt" und das ist dann ein N.

Jetzt ist N am FI. Aber N steht doch in direkter Verbindung zum PE, oder denke ich hier falsch?

BID = 609487

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17236

Was zum lesen
Gruß Bernd

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 609488

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 6958

...der N führt betriebsmässig Strom

...der PE führt nur im Fehlerfall Strom


...aber lass den Strom mal machen, der weiss das schon

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

BID = 609489

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17236

Aber Vorsicht bei Drehstrom wirds dem Schwindlig und der Fällt aus den Leitungen
Bernd

BID = 609490

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 6958

...nur bei Linksdrehfeld Rechtsdrehfeld verträgt er ganz gut

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

BID = 609492

Grübelheini

Neu hier



Beiträge: 20

bei meinem Wissen oder eher Unwissenstand, fass ich da nix an!

wollts aber eben nur verstehen.

Jetzt wird gelesen. Vielen dank

BID = 609614

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7462
Wohnort: Wien

Trocken gesagt ist die Aufteilung in N und PE eine Definitionssache, solange kein FI vorhanden ist, definieren sich die Leiter nur über die Aderfarbe und das was am Ende angeschlossen ist.

Dazu mal eine philosophische Frage... dürfte man von einem PEN einen N abzweigen (sagen wir mitten uf einer langen Leitung) und ersterer bleibt trotzdem noch ein PEN? KOnkretes Beispiel: Steigleitung mit Abzweigklemmen für jede WOhnung. Geht man im EG 5-adrig von der Hauptleitungsklemme in die WOhnung, ist die Steigleitung dann noch ein PEN oder müßte man dann die Steigleitung ab dem ersten N-Abzweig 5-adrig führen?

Technisch gesehen ist die Sache völlig klar, mich würde die rechtliche Definition interessieren.

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

BID = 609620

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Ja, von einem PEN dürfen beliebig viele N und/oder PE und/oder PEN abgezweigt werden.
Solange sie anderweitig geführt werden, ist das kein Problem.

Schwierig/umstritten wird es nur da, wo nach einer PEN-Aufteilung in fünfadriger Leitung PEN und N vorhanden sein sollen (wenn die davon gespeiste UV Stromkreise versorgt, die teils als TN-C und teils als TN-S ausgeführt sind). Manchmal anzutreffen bei unvollständigen Renovierungen/Erweiterungen.

_________________
"Das Gerät habe ich vor soundsoviel Jahren bei Ihnen gekauft! Immer ist es gegangen, immer. Aber seit gestern früh geht es plötzlich nicht mehr. Sagen Sie mal, DA STIMMT DOCH WAS NICHT???"

BID = 609635

schattenlieger

Schriftsteller



Beiträge: 982
Wohnort: Nordkreis Celle


Offtopic :
Tja,

die Sache mit dem PEN und N in einer Leitung ist wirklich schwierig. Manche Leute vertreten dann die Meinung, der blaue, also N, sollte dann nicht aufgelegt werden und nur der gn/gb PEN genutzt werden, mit Aufteilung in jeder einzelnen UV.

Wie das rechtlich aussieht, kann ich nicht ganz beurteilen, bin schließlich kein Rechtanswaltsingeneur oder so.

Ich persönlich bevorzuge in dem Falle einer unvollständigen Renovierung, den N dennoch für die neuen Kreise zu nutzen, damit man die verPENten Sache mit der EDV im Griff hat.

Meistens hängt ja nur noch das Licht an dem PEN-Kreis, da schliesst man selten EDV an. würde man den PEN beibehalten, könnte man sich ja die Renovierung ganz sparen und einfach nur die alten Klemmstellen nachziehen/durch Wagos ersetzen.

Aber da wird es wohl bei 7 Leuten 30 Ausführungsarten geben.


Vorherige Seite       Nächste Seite
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 42 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 2 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 163533987   Heute : 1426    Gestern : 23716    Online : 100        21.1.2022    2:36
7 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 8.57 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0547630786896