Grundig Videorecorder VCR Videorekorder HIFI  2x4 Typ 700

Reparaturtipps zum Fehler: Laufwerk ohne Funktion

Im Unterforum Reparatur - Video-Geräte - Beschreibung: Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 21 6 2024  12:29:52      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Video-Geräte        Reparatur - Video-Geräte : Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 Nächste Seite )      


Autor
Videorecorder Grundig 2x4 Typ 700 --- Laufwerk ohne Funktion
Suche nach Videorecorder Grundig 2x4 700

    







BID = 1113235

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2456
 

  


Servus!

Nein, eher ist der Drop-Out-Kompensator verstellt worden. Der soll Aussetzer auf dem Band mit benachbarten Zeilen ersetzen, sodass die Aussetzer nicht mehr oder weniger sichtbar sind. Gemäß Service-Manual vorgehen.

Sind die Drop-Outs (Sparks) bei Pause immer an derselben Stelle oder wandern die übers Bild? Wenn an derselben Stelle, dann hat das mit der Kopfscheibe was zu tun. By the way: Ist der Masseschleifer oben an der Kopfscheibe in Ordnung, hat der guten Kontakt? Wenn der nicht mag, sind auch ständig Sparks im Bild zu sehen.

Sind bei Bildsuchlauf keine Störstreifen drin? Wenn ja, dann ist das DTF-System defekt oder verstellt. V-2000 soll bei allen Funktionen ohne Störstreifen laufen, also Pause, Zeitlupe und Bildsuchlauf vor- und rückwärts.

Möglicherweise ist die Kopftrommel auch am Ende ihrer Lebensdauer (Verschleiß).

Gruß,
stego

_________________

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1113240

niklasschn

Gelegenheitsposter



Beiträge: 70
Wohnort: Monheim am Rhein

 

  

Hallo,
Beim Standbild sind die dropouts/sparks auch zusehen, zusammen mit manchmal auftretenden bildstörungen für ca. 1 Sekunde.

Ich versuche demnächst mal das kopfrad des Ersatzteil Rekorders einzubauen, mal sehen ob es dann besser läuft. Ein Ersatz DTF Modul vom ersatzteilrecorder habe ich auch noch.

Grüße,
Niklas

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1115981

niklasschn

Gelegenheitsposter



Beiträge: 70
Wohnort: Monheim am Rhein

Hallo,
Nach dem Ausbau des altenkopfrades ist mir aufgefallen dass an dem ersatzkopfrad ein Kopf schon abgebrochen war. Dementsprechend habe ich das alte kopfrad wieder eingebaut. Jetzt bekomme ich als Ergebnis nur Schnee auf dem Ausgabe Fernseher. Manchmal kann man im Schnee noch ganz schwach das Bild erkennen. Komischerweise ist auch kein Ton zu hören. Liegt es wahrscheinlich trotzdem an der kopfrad Höhenposition? Oder eher an einem Elektronik Modul, weil der Ton auch nicht zu hören ist?

Grüße,
Niklas

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1115983

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2456

Servus,

entweder ist das Kopfrad am Ende der Verschleißgrenze angekommen, der Bandlauf ist verstellt oder der Bandzug stimmt nicht, weiterhin kann ein elektronischer Fehler vorliegen, z.B. Kopfverstärker-Fehler, DTF-Fehler, Servo-Fehler.
Hier hilft wahrscheinlich nur noch systematisches Punkt-für-Punkt-Vorgehen gem. Servicemanual, also zunächst alle elektronischen Fehler ausschließen (z.B. durch Module probeweise gegentauschen), dann mechanischen Abgleich, dann Justierung mit Oszi und Bandlauf-Kontrollcassette.
Dass kein Ton zu hören ist, kann auch am TV-Gerät liegen, da viele Fernseher den Ton stummschalten, wenn das Bildsignal gestört oder zu schwach ist, um laute Störgeräusche auszublenden.

Da wird's wahrscheinlich Ende der Fahnenstange sein, schätze ich...

Gruß
stego

_________________

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1115985

niklasschn

Gelegenheitsposter



Beiträge: 70
Wohnort: Monheim am Rhein

Ich hatte bereits schonmal den Fall gehabt, dass ich eine vhs Kassette digitalisieren wollte, auf der, nur hifi Musik war, jedoch kein Bild Aufgezeichnet wurde. Dort wurde der Ton wiedergegeben, während beim Bild nur Schnee war.

Sollte es an der Video 2000 Elektronik liegen, dass kein Ton kommt, welche Module wären für Ton Ausfall und Schnee Bild verantwortlich?

Grüße,
Niklas

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1115990

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2456

Servus,

für den Ton das Ton-Modul, logischerweise. Für das Bild alle möglichen: Servo-DTF, Video, Chroma, Kopfverstärker...
Hier hilft nur systematisches Punkt-für-Punkt Vorgehen.
Könnte sein (bin mir nicht sicher), dass der V-2000 den Ton stumm schaltet, wenn das Bildsignal weg ist. Dann fehlt der Ton, bis das Bild wieder zumindest einigermaßen da ist.

HiFi-Videogeäte können das natürlich, nur den Ton wiederzugeben, wie eine Tonbandmaschine. Mach ich mit meinem Grundig GV-440 HiFi auch ab und zu, dass ich den für längere Tonaufnahmen von z.B. Radio verwende.
Bei V-2000 gab es nie HiFi-Geräte, nur Längsspur-Stereo (z.B. Grundig 2200, 2280, 2280a oder 880). Bei VHS und Beta gab es sowohl Längsspur-Stereo als auch HiFi-Stereo-Geräte. Dafür gab's bei Beta kein Longplay, das gab's bei VHS und V-2000.

Gruß,
stego

_________________

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1116778

niklasschn

Gelegenheitsposter



Beiträge: 70
Wohnort: Monheim am Rhein

Hallo,
Was ist mit Störspannung gemeint, bzw. Wie erkennt man diese auf einem Oszilloskop?
Brauche ich ein bestimmtes Oszilloskop? Welche Spezifikationen sollte das Oszilloskop haben, um die kopfradhöhe einzustellen?
Grüße,
Niklas

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1116782

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2456

Servus,

meinst Du die Einstellung der Schleifer am Kopfradmotor?
Das ist im Servicemanual genau beschrieben.
Genau nach Anweisung vorgehen mit dem 1-Ohm-Widerstand usw.
Wenn du die Zusammengehörigkeit der Teile vor dem Ausbau markiert hast, kannst Du die Justierung der Kommutierung ersparen. Mach ich immer so, eine Justierung war noch nie nötig.

Gruß
stego

_________________

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1116818

niklasschn

Gelegenheitsposter



Beiträge: 70
Wohnort: Monheim am Rhein

Nein, ich meinte die kopfradhöhe, die durch die Unterlegscheiben und dem schwarzen Schraubkupplung bestimmt wird.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1116820

niklasschn

Gelegenheitsposter



Beiträge: 70
Wohnort: Monheim am Rhein

*der schwarzen Schraubkupplung auf der Unterseite des Laufwerks.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1116837

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2456

Servus,

ich glaube, Du schmeisst hier zwei Justierungen durcheinander:

Die Kopfradhöhe wird ausschließlich durch die dünnen Unterlegscheiben eingestellt. Das Prozedere ist im SM ausführlich beschrieben, man braucht hierzu jedoch die originale Bandlauf-Kontrollcassette, die es heute nicht mehr geben wird und damals auch schweineteuer war. Hatten nur Fachwerkstätten, durfte wegen der Toleranzen nur max. 50 x benutzt werden.

Mit dem schwarzen Mitnehmer auf der Unterseite wird überhaupt nix justiert. Das ist lediglich das Bindeglied zwischen Motor-Läufer und Kopfrad-Achse. Gemäß SM muss nur die Kommutierung des Kopfrad-Motors justiert werden, nach Wechsel eines Teils des Motors (1-Ohm-Widerstand in die Plusleitung, Oszi an die Anschlüsse, die Schleifer auf minimale Störspannung am Oszi verdrehen).

Die Kopfradhöhe muss anhand der FM-Pakete am Oszi eingestellt werden (geringste Einschnürung am Einlauf u. Auslauf des Bandes, also möglichst gleichmäßiger, geradliniger Verlauf). Der Kopf-Umschaltzeitpunkt wird mit der Lichtschranke oben an der Kopfscheibe eingestellt. Hierzu benötigt man wieder die besagte Cassette, weil in dieser eine eingeblendete Zeile am unteren Bildrand aufgenommen ist, in der bei korrekter Einstellungen sog. "Flitzer" zu sehen sein müssen (Kopfumschaltpunkt). Dann ist die Einstellung richtig.

Also, du siehst, ohne nötiges Equipment ist eine korrekte Justierung heutzutage unmöglich. Mach es einfach nach Gefühl und bestem Bildeindruck. So bin ich auch stets gut gefahren. Man will ja nichts mehr neu aufnehmen auf den alten Geräten, nur noch abspielen, und dazu reicht eine "pi-mal-Daumen"-Justierung.

Und nochwas: Wenn das Kopfrad nicht gewechselt wurde, ist eine Justierung normalerweise überflüssig. Nur bei neuem Kopfrad muss justiert werden. Dasselbe beim Kopfrad-Motor.

Gruß
stego

_________________

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1116840

niklasschn

Gelegenheitsposter



Beiträge: 70
Wohnort: Monheim am Rhein

Ich hatte den Gedanken mit der justierung auch nur gehabt, weil nur Schnee zu sehen ist. Ich denke mal nicht, dass das kopfrad durch einmal aus und wieder einbauen direkt verschlissen ist.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1116895

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2456

Servus,

passiert auch normalerweise nix, vorausgesetzt, man hat dem Kopfrad nix getan und es wieder genauso eingebaut, wie es vorher drin war.
Wenn NUR noch Schnee zu sehen ist, dann prüf mal, ob die beiden kleinen Köpfe noch unbeschädigt sind und ob die Anschlüsse (gaaaanz feine Drähte an den Köpfen) noch heil sind. Oft übersieht man solche Fehler ganz gerne, weil sie nicht auf Anhieb auffallen.
Ansonsten wird ein Fehler innerhalb der Schaltung sein, der mit der Kopfscheibe primär mal nix zu tun hat.

Prüf auch die Schleifer für das DTF oben an der Kopfscheibe und die Steckanschlüsse am Servo-DTF-Modul.
Aber zumindest ein gestörtes Bild sollte irgendwie zu sehen sein.

Gruß
stego

_________________

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1117689

niklasschn

Gelegenheitsposter



Beiträge: 70
Wohnort: Monheim am Rhein

Hallo,

Die Wiedergabe sieht momentan wie im bild Zusehen aus. Liegt das an einem Defekten Kopfrad? Oder eher an einem anderen Bauteil?

Grüße,
Niklas



Erklärung von Abkürzungen

BID = 1117691

niklasschn

Gelegenheitsposter



Beiträge: 70
Wohnort: Monheim am Rhein

Am Kopfrad habe ich die unteren Schleifer (Induktionsringe?), beide Videoköpfe und die DTF Schleifer Kontakte gereinigt. Die Köpfe sind nicht abgebrochen und die feinen Drähte sind auch noch unbeschädigt.

Erklärung von Abkürzungen


Vorherige Seite       Nächste Seite
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 18 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 8 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181518357   Heute : 3039    Gestern : 6460    Online : 752        21.6.2024    12:29
6 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 10.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.185020923615