Grundig Videorecorder VCR Videorekorder HIFI  2x4 Typ 700

Reparaturtipps zum Fehler: Laufwerk ohne Funktion

Im Unterforum Reparatur - Video-Geräte - Beschreibung: Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 21 6 2024  12:08:31      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Video-Geräte        Reparatur - Video-Geräte : Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 Nächste Seite )      


Autor
Videorecorder Grundig 2x4 Typ 700 --- Laufwerk ohne Funktion
Suche nach Videorecorder Grundig 2x4 700

    







BID = 1105662

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2456
 

  


Dann wird es halt so sein, dass die Ablaufsteuerung eine Macke hat.
Hier müsste man gem. SM den Weg verfolgen, wie der Fädelmotor angesteuert wird. Vielleicht ist nur eine Leiterbahn beschädigt (durch ausgelaufene Säure vom Akku), wenn's dumm geht, kann aber auch ein IC hinüber sein.

Prüf mal die Ablaufsteuerung gründlich auf Leiterbahn- und Lötaugen-Schäden. Auch die Anschlußkontakte am Rand der Platine mal prüfen und ggf. reinigen (Oxydation).

Gruß
stego

_________________

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1105718

niklasschn

Gelegenheitsposter



Beiträge: 70
Wohnort: Monheim am Rhein

 

  

Hallo,
Habe vorhin herausgefunden, dass auch am L7 die 20v anliegen. Habe dann rein zufällig meinen Verdacht auf den Ersatz Stecker geworfen. Am Platinen Kontakt lagen bei L7 tatsächlich die 20v an. Also habe ich mal die Fädelmotor Anschluss Drähte direkt an die L7 Kontakte angelötet. Dann habe ich eine Kassette eingeschoben und auf einmal wurde die Kassette auch einwandfrei abgesenkt. Die weitere Funktionalität konnte ich nicht testen, weil die anderen Anschluss Drähte noch nicht angelötet sind.
Grüße,
Niklas

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1106001

niklasschn

Gelegenheitsposter



Beiträge: 70
Wohnort: Monheim am Rhein

Hallo,
Habe jetzt die Drähte direkt an der Kontakt Fläche der ablaufsteuerung Angelötet. Leider bewegt sich der Fädelmotor jetzt wieder gar nicht mehr. Also die Leiterbahnen CP2 zu pin 8 des Motor Treibers IC 1640 ist in Ordnung (4 ohm Wiederstand bei Durchgangsmessung). Die Ausgangs pins des ICs zu L7 sind auch in Ordnung.
Grüße,
Niklas

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1106002

niklasschn

Gelegenheitsposter



Beiträge: 70
Wohnort: Monheim am Rhein

Ich habe mal bis zum bewegen des fadelringes Manuel eingefädelt (der Fädelmotor müsste ja dann den Fädelring wieder zur stop Stellung bewegen). Wenn ich nun den Rekorder hinten und vorne einschalte, hört man den Wickelmotor etwa 10-15 Sekunden surren, danach das kratzende Geräusch vom Bremslüftmagnet, daraufhin hört der Wickelmotor auf zu drehen. Wenn ich den Rekorder nur hinten anschalte, hört man den Wickelmotor nur 1 Sekunden kurz drehen ansonsten passiert nix. Wenn hinten und vorne eingeschaltet ist, zeigt das Display in der unteren Zeile "CASS" an (der Fädelring ist weiterhin ein Stück eingefädelt und der kassetten Schacht natürlich abgesenkt.).
Grüße,
Niklas

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1106005

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2456

Servus!

Dann vermute ich zweierlei:
- Entweder die Ablaufsteuerung hat eine Macke.
- Oder einer der Laufwerkskontakte mag nicht.

Prüf vor allem mal den an der weißen Zahnstange (Eject-Schalter) auf der Unterseite des V-2000. Nicht nur den Schalter, sondern auch die Leitung mitsamt Flachstecker prüfen! Du hast ja schon gesehen, dass die Flachstecker nach nun 40 Jahren auch nicht mehr die zuverlässigsten sind.

Sonst müsste das Display nicht CASS anzeigen, sondern 0.5 und eine Zeit zwischen 0.00 und 0.31 (das ist die kürzeste Cassetten-Lauflänge, VCC-60 = 2 x 30 min.). Automatisch auswerfen tut er die Cassette nicht, dafür muss EJECT gedrückt werden. Das Laufwerk kann man ja auch ohne Cassette in Betrieb nehmen.

By the way: Ich würde eh ALLE Flachstecker mal überprüfen und die darin enthaltenen Kontaktfedern ganz leicht mit einer Nadel o.ä. nachbiegen, damit wieder ein einwandfreier Kontakt gewährleistet ist. Ebenso die Anschlüsse an den Modulen gründlich reinigen. Das nur nebenbei.

Gruß
stego

Aja, nochwas fällt mir ein:
Funktioniert der manuelle Einfädelvorgang problemlos, leichtgängig und ohne Blockaden? Beginnend von "Schacht oben" nach "Schacht unten", dann einfädeln, bis die A-Rolle an der Capstanwelle anliegt. Wenn eine härtere Blockade spürbar ist, könnte das LW de-justiert sein (z.B. Schacht um einen Zahn versetzt montiert).
Beim manuellen Einfädeln kannst du gleich mal alle Laufwerksschalter, die hierbei betätigt werden, auf korrekte Funktion prüfen (Durchgangsprüfung, Stecker alle abziehen, sonst misst Du Mist).

_________________


[ Diese Nachricht wurde geändert von: stego am 22 Dez 2022  9:00 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1106006

niklasschn

Gelegenheitsposter



Beiträge: 70
Wohnort: Monheim am Rhein

Hallo,
Beim Drücken von Stop fängt der Wickelmotor wieder an einige Sekunden zu surren,gefolgt von dem kratzgeräusch des Bremslüftmagneten. Beim Drücken von Cass passiert gar nix.
Die genannten Kontakte werde ich demnächst mal prüfen.
Grüße,
Niklas

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1106127

niklasschn

Gelegenheitsposter



Beiträge: 70
Wohnort: Monheim am Rhein

Wenn der Laufwerkskontakt am Ende der zahnstange nicht mehr betätigt wird (weil der Schacht abgesenkt wird), wird mir das blinkende F im Display angezeigt. Somit ist dieser Kontakt meiner Meinung nach auch korrekt mit der ablaufsteuerung verbunden. Auch der Kontakt in der Schachtlippe ist in Ordnung.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1106140

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2456

Servus,

so wie Du das schilderst, meint der VCR, dass eine Cassette drin ist, denn hier ist es normal, dass bei Betätigung von STOP die beiden Wickelmotoren eine Zeitlang laufen, das Kratzgeräusch kommt von den Bremsbacken, die anschließend angreifen.
Prüf mal alle Anschlüsse an der Ablaufsteuerung auf Kontaktsicherheit. Wenn da nix fehlt, hat die Ablaufsteuerung einen Hau weg. Hier wäre eine Ersatzplatine recht hilfreich...
Wird man heute nicht mehr bekommen, weil viele von denen durch ausgelaufene Akkus unwiederbringlich beschädigt wurden.

Gruß
stego

_________________

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1106142

niklasschn

Gelegenheitsposter



Beiträge: 70
Wohnort: Monheim am Rhein

Meine Vermutung geht auf den IC 1640 (L293B), weil an pin8 dieses ICs die Spannung anliegt.
Aber beim Ausgang des ICs liegt keine Spannung an.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1107130

niklasschn

Gelegenheitsposter



Beiträge: 70
Wohnort: Monheim am Rhein

So, dee Fädelmotor läuft wieder einwandfrei. Der Bremslüftmagnet hat nicht komplett freigegeben, weshalb die ablaufsteuerung sich weigerte den Fädelmotor zu bewegen. Nun ist nach dem einfädeln totale Stille. Video kopf und capstan motor stehen still. Nach einigen Sekunden blinkendes F und das Band wird wieder ausgefädelt. Ich denke, das liegt am bereits früher erwähnten CP1, von dem es mir leider nicht gelungen ist, die Drähte amzulöten (bin bzgl. Löten noch ein ziemlicher Anfänger). Muss die schwarze Markierung des CP1 Kabels links oder rechts am Rand sein?
Grüße,
Niklas

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1107163

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2456

Servus,

die beiden Motoren, also Capstanantrieb und Kopfscheibenantrieb, werden nicht von der Ablaufsteuerung gespeist, sondern von der Servoregelung (links neben dem Laufwerk das Modul).

Prüf hier mal den Sicherungswiderstand R1310. Wenn der unterbrochen ist, fehlen die 20 V für die Versorgung der beiden Motoren.

Betreffend CP1 (Ablaufsteuerung): Normalerweise sollte der markierte Pol immer Pin 1 des Steckers sein, also Richtung Außenkante des Moduls.
Prüf das aber lieber anhand des Servicemanuals nochmals nach und klingle die Flachbandleitung durch, damit der Anschluss auch stimmt.

Gruß
stego

_________________

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1112547

niklasschn

Gelegenheitsposter



Beiträge: 70
Wohnort: Monheim am Rhein

Hallo,
Ich hatte mich heute nochmal mit dem 2x4 3.Generation befasst. Ich habe mittlerweile auch einen weiteren 2x4 (gleiches Modell, nur andere Gehäuse Farbe) für einige Ersatzteile besorgt. Die aufgeplatzten Stecker konnte ich durch noch intakte Stecker vom Ersatzteil Rekorder bereits ersetzen. Auch der CP1 Stecker wurde durch einen vom Ersatz Rekorder ersetzt.

Nun ist immer noch das Problem, dass nach dem einfädeln komplette Stille ist, also weder der capstan Motor noch der kopfrad Motor dreht sich. Auch ist mir aufgefallen, dass durch meine nicht ganz fachlichen lötarbeiten einige Kontaktstreifen vom CP1 Anschluß der ablaufsteuerung abgerissen sind. Kann man diese Kontaktstreifen noch irgendwie retten?

Ich habe noch vom Ersatzteil Rekorder eine andere ablaufsteuerung, von der jedoch die pufferbatterie ausgelaufen ist und in bestimmten Bereichen die Leiterbahnen etwas verfärbt hat.

Mir hatte jemand empfohlen, alle Leiterbahnen mit einem Multimeter durchzumessen (abgesehen von bisher einzelnen wenigen Leiterbahnen sind die Leiterbahnen noch stromleitent) und die grünen Lötstellen mit frischem Lötzinn zu erneuern.

Jetzt ist natürlich die Frage, welche der beiden ablaufsteuerungen sich besser/erfolgreicher reparieren lassen.

Auch war eine andere Idee von mir, die ablaufsteuerung mit einem microcontroller (Arduino) und den bereits vorhandenen Motortreibern im "neuwertigen" Zustand nachzubauen. Jedoch konnte ich noch nicht herausfinden, wie die Seriellen Befehle von ablaufrechner zum DTF Modul lauten/definiert sind. Das ist aber nur wenn es wirklich nicht anders geht!

Vielleicht kannst du mir zu den genannten Problemen/Ideen noch was für die Lösung/Umsetzung vorschlagen.

Viele Grüße,
Niklas

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1112570

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2456

Servus!


Zitat :
Nun ist immer noch das Problem, dass nach dem einfädeln komplette Stille ist, also weder der capstan Motor noch der kopfrad Motor dreht sich.

Wie schon geschrieben: Sicherungswiderstand am Servomodul prüfen.

Zitat :
Jetzt ist natürlich die Frage, welche der beiden ablaufsteuerungen sich besser/erfolgreicher reparieren lassen.

Das kommt drauf an, welche besser aussieht. Kann ich nicht pauschal beantworten.

Zitat :
Kann man diese Kontaktstreifen noch irgendwie retten?

Schlecht, weil auch der Flachstecker nicht halten wird. Am Besten die Drähte direkt ohne Stecker anlöten, ggf. mit kurzen isolierten Leitungen zum nächstgelegenen Lötpunkt verlängern.

Gruß,
stego

_________________

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1112571

niklasschn

Gelegenheitsposter



Beiträge: 70
Wohnort: Monheim am Rhein

Hallo,
vom Ersatzteil Rekorder hätte ich noch ein weiteres Servo DTF Modul. Ich werde das die nächsten Tage mal tauschen und schauen ob es dann läuft.
Kann das Problem auch teilweise mit den abgerissenen Kontaktstreifen von CP1 zusammenhängen?

Grüße,
Niklas

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1112580

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7560
Wohnort: Wien

Wenn jemand motiviert genug wäre, könnte man die komplette Ablaufsteuerung nachfertigen, also neue Platinen, und nur spezifische Bauteile übernehmen, alle Standardbauteile neu. Das ist halt einmal ein ziemlicher Aufwand, das Platinenlayout digital aufzunehmen bzw. aus dem SM zu digitalisieren und dann danach gefertigte Platinen auf Funktion zu testen. Platinenfertigung ist erschreckend billig und schnell, ich habe Preise von 10 Euro für 5 Stück (kleinere Mengen gibt es oft nicht) und 1-2 Wochen im Kopf.

Und im Vergleich zum Nachbau eines kompletten 4-lagigen Computer-Mainboards sollte so eine einlagige Platine recht simpel sein. Man bräuchte nur jemanden, der digitale Platinenlayouts erstellen kann, mit Software wie KiCAD oder Eagle.

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

Erklärung von Abkürzungen


Vorherige Seite       Nächste Seite
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 18 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 7 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181518216   Heute : 2898    Gestern : 6460    Online : 690        21.6.2024    12:08
6 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 10.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.169824838638