Miele Waschmaschine  W698 Hydromatic

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Schleudert nicht

Im Unterforum Waschmaschine - Beschreibung: Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader. Fragen zu Ersatzteilen und Reparaturen. Tipps für Bedienung und Reparatur.

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Waschmaschine         Waschmaschine : Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader. Fragen zu Ersatzteilen und Reparaturen. Tipps für Bedienung und Reparatur.

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Waschmaschine Miele W698 Hydromatic --- Schleudert nicht
Suche nach W698 Hydromatic Waschmaschine Miele W698 Hydromatic Schleudert nicht

Fehler gefunden    










BID = 1045631

GT-Karl

Gerade angekommen


Beiträge: 11
Wohnort: Aachen
 

  


Geräteart : Waschmaschine
Defekt : Schleudert nicht
Hersteller : Miele
Gerätetyp : W698 Hydromatic
S - Nummer : 3382721 Änd.02
Kenntnis : Minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter, Phasenprüfer
______________________

Hallo liebe Forumsmitglieder,

nachdem ich schon viel mitgelesen und manchen guten Tip bekommen habe mache ich jetzt den Schritt zur Anmeldung! Normalerweise versuche ich alle im Haushalt so auftretenden Probleme selbst zu lösen....,aber jetzt bin ich mit meinem Amateurlatein am Ende!

Meine gute alte Miele W698 Hydromatic, von innen wie von aussen optisch praktisch neuwertig, macht Probleme, die ich nicht mehr ohne Hilfe in den Griff bekomme:

Zur Historie, vor einigen Wochen funktionierte plötzlich das Endschleudern nach den Programmen nicht mehr, Kohlen am Motor gecheckt, schon ziemlich kurz, nach 27Jahren auch kein Wunder, neue bestellt, die alten Kohlen ein wenig bearbeitet und solange wieder eingebaut! Maschine lief wieder einwandfrei!?!

O.k., wenn sie wieder Zicken macht, kommen die Neuen rein! Das war dann letzte Woche soweit, allerdings drehte die Trommel gar nicht mehr und auch dir Tür ging elektrisch nicht mehr auf.



Kohlen eingebaut, kein Erfolg!!




Was habe ich bisher gemacht:

Neue Motorkohlen, Durchgang am Motor gemessen und ohmschen Widerstand an den Ständerwicklungen gemessen, mehr kann ich nicht,,,

Tachogenerator gemessen, gibt bei Trommeldrehen von Hand AC ab,

Motorkabelbaum durchgemessen, o.k.

Luftfalle und Niveaudose geprüft und durchgemessen , o.k!

Leistungselektronikeinheit optisch und so gut ich kann elektrisch geprüft und nachdem ich keinen Gleichspannungsausgang messen konnte von Fa. Z..... in Recklinghausen reparieren lassen.

Ergebnis: Türe öffnet wieder, Motor dreht wieder, reversiert auch, aber dreht nicht hoch zum Schleudern, weder im Programm noch zum Endschleudern


Jetzt hab ich noch das Programmschaltwerk in Verdacht, aber eigentlich keine echte Idee was es noch sein könnte.....

Ich mag so ungern Dinge, die für mich sehr gut funktionieren und eine heute unüblich gewordene Qualität aufweisen, einfach wegwerfen!!

Wenn also jemand hier mir irgendwie helfen kann, eine Idee hat was es noch sein könnte oder was ich noch prüfen kann, wäre das echt große Klasse.....

Gruß

Karl

[ Diese Nachricht wurde geändert von: GT-Karl am 18 Nov 2018 20:05 ]

BID = 1045660

driver_2

Moderator

Beiträge: 5958
Wohnort: Schwegenheim
Zur Homepage von driver_2 ICQ Status  

 

  

Schicke die Elektronik EDRU001 in der Innentür zu JH Schulte, der repariert sie, denn es liegt nur daran, wenn Motor nicht mehr dreht und Tür elektrisch nicht öffnet.





_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten meist: 9-21 Uhr






BID = 1045711

GT-Karl

Gerade angekommen


Beiträge: 11
Wohnort: Aachen

Die Elektronik habe ich bereits zur Fa. Zawitsch geschickt und man hat mir bestätigt, dass sie defekt war und repariert! Danach öffnete die Tür wieder über den Schalter und der Motor dreht wieder....., nur nicht mit Schleuderdrehzahl!

Allerdings habe ich noch bemerkt, dass im Wollwaschgang der Motor auch nicht dreht, in den anderen Waschprogrammen allerdings schon!

Mit dem Schadenbild kann ich nichts anfangen, habe die Programmschaltuhr bestellt....!

Gruß

Karl

BID = 1045745

driver_2

Moderator

Beiträge: 5958
Wohnort: Schwegenheim
Zur Homepage von driver_2 ICQ Status  

Einer der berüchtigten Doppelfehler die nur erkennbar sind, wenn man erst das eine dann das andere repariert, bzw. als Kundendienstler beides austauscht, was bei dem alten Gerät hunderte von € bzw. "nmL" zur Folge hätte.

Du kannst das defekte PGS dahingehend testen, indem Du an die Steuereingänge der Elektronik die Spannungssignale gemäß innenliegendem Schaltplan anlegst und beobachtest, ob die Elektronik darauf reagiert, wenn ja sicher das PGS defekt.

Von den AKO Schaltwerken 514020/514024 dieser Baureihe habe ich auch noch bestimmt 4 Stück hier rumliegen......

_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten meist: 9-21 Uhr

BID = 1045747

GT-Karl

Gerade angekommen


Beiträge: 11
Wohnort: Aachen


Zuerst einmal danke für die Rückmeldung, ja, Doppelfehler sind gemein!
Das Verrückte ist ja, dass die Maschine bis zu dem Zeitpunkt einwandfrei lief! Das Problem mit dem Schleudern war ja zuerst gelöst mit der Bearbeitung der Kohlen, ausserdem schleuderte die Maschine ja noch im Programm mit den niedrigeren Drehzahlen! Nur das Endschleudern ging nicht, dass ist typisch für verschlissene Kohlen.

Im Moment schleudert sie aber gar nicht, der Programmschritt wird immer weggelassen und im Wollwaschgang dreht der Motor auch nicht langsam!

Ich hatte natürlich auch die Niveaudose in Verdacht, da zum Schleudern ja bei jeder Schleuderdrehzahl das Signal für den niedrigsten Wasserstand vorliegen muss und das bedeutet ja Athmosphärendruck liegt an, Luftfalle offen! Müsste also sogar mit abgezogenem Schlauch funktionieren....

Das Schaltwerk kommt morgen, wir werden sehen!

Gruß

Karl

BID = 1045751

driver_2

Moderator

Beiträge: 5958
Wohnort: Schwegenheim
Zur Homepage von driver_2 ICQ Status  

Schau mal in den Schaltplan für bestimmte Waschen Rhythmen musst nicht nur ein Signal an der Elektronik Anliegen sondern zwei oder drei Signale das wird binär codiert und wenn dann eben vom Programmschaltwerk ein Signal nicht kommt dann wertet die Elektronik dies so aus wie wenn etwas anderes gewünscht wird

_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten meist: 9-21 Uhr

BID = 1045859

GT-Karl

Gerade angekommen


Beiträge: 11
Wohnort: Aachen

Hallo,

Bin leider nicht gerade der Kupferwurm, der Programablauf weist z.B für das Endschleudern im Kochwaschgang drei Signale aus, das erste bedeutet wohl Laugenpumpe ein, weil es den Pumpen-Motor ansteuert und die läuft bis das Programm beendet ist, dass sollte o.k. sein. Das zweite verstehe ich so, dass der Kontakt P1/7 geschlossen sein muss, also an der Elektronik ein Signal am Anschluss N3/2 ankommen muss! Jetzt bitte nicht lachen, wie messe ich das? Ich gehe mal von einem Spannungssignal aus, also Messspitze an den entsprechenden Pin und die andere gegen Masse? So würde ich es bei einer Motorradgleichstrom-Elektrik machen! Und wie groß sollte die gemessene Spannung sein?

Im Übrigen, mit dem angelieferten Schaltwerk funktioniert es auch nicht!

Ich muss mich aber berichtigen, der Motor läuft und reversiert ausschließlich im Koch-Buntwäsche Programm und hier nur bei den Programmpunkten Spülen und Stärken, sonst steht er, kein Schleudern, weder mit geringer noch mit hoher Enddrehzahl!

Es sieht schwer nach einer neuen WAMA aus, ich sehe da kein Land mehr...

Gruß

Karl

BID = 1045861

driver_2

Moderator

Beiträge: 5958
Wohnort: Schwegenheim
Zur Homepage von driver_2 ICQ Status  

Woher hast Du das PGS ?

Ich hätte die Elektronik zu JH Schulte geschickt, weil ich ihn kenne (keine Provision für die Werbung kassiere) er mir auch schon Elektroniken gemacht hat, für die ich keine Lust, Tiefenkenntnisse hatte, er Testgeräte für die Elektroniken hat und er gute Arbeit leistet.

Würde das PGS reklamieren und ein anderes anfordern.


_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten meist: 9-21 Uhr

[ Diese Nachricht wurde geändert von: driver_2 am 24 Nov 2018 19:57 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: driver_2 am 24 Nov 2018 19:58 ]

BID = 1045869

GT-Karl

Gerade angekommen


Beiträge: 11
Wohnort: Aachen

Das PGS macht exakt das Gleiche wie das Originale vorher eingebaute, es müssten dann beide den gleichen Fehler haben. Wahrscheinlich?

Die Elektronik habe ich ja schon reparieren lassen, leider habe ich keine funktionierende im Tausch, so dass ich es so ausprobieren könnte! Aber wer leiht einem so was mal eben aus?

Wenn ich dich richtig verstanden habe könnte man die entsprechenden Anschlüsse an der Elektronik mit einem Signal beaufschlagen und dann sehen, was der Motor macht, um die Elektronik zu testen, nur wie müsste das Signal aussehen?

Ich werde mal einen Elektriker dazuholen.....!

Gruß

Karl

BID = 1045895

GT-Karl

Gerade angekommen


Beiträge: 11
Wohnort: Aachen

Die PGS habe ich von einem Gebrauchtteile Händler, mit Garantie, aber das heißt ja auch nicht viel!

Habe mit einem Elektriker alles nochmal durchgemessen, vereinfacht mal die Signale für das Schleudern, die kommen aus dem Schaltwerk raus, aber scheinbar nicht aus der Leistungselektronikeinheit!

Aber das die Maschine in zwei Unterprogrammen läuft ist doch völlig verrückt! Sowas habich noch nie gehört!

Gruß

Karl

BID = 1045927

GT-Karl

Gerade angekommen


Beiträge: 11
Wohnort: Aachen

Hallo driver_2,

du hast geschrieben, du hättest noch Schaltwerke AKO 514024, könntest du mir da eins von zukommen lassen? Natürlich nicht kostenlos (PN)!! Die Elektronik werde ich auch nochmal tauschen, das ist aber die letzte Aktion. .....ist schade, aber irgendwann will man ja wieder waschen!

Gruß

Karl

BID = 1045933

driver_2

Moderator

Beiträge: 5958
Wohnort: Schwegenheim
Zur Homepage von driver_2 ICQ Status  

Du hast das mit den Steckkontakten 3/1 bis 3/4 verstanden ?

Es müssen teilweise an mehreren Eingängen Signale anliegen von 230V, damit die Elektronik weiß was zu tun.

Im übrigen ist auch eine Drahtbrücke / Kontaktbrücke mit S1 gekennzeichnet im Schaltplan zu sehen, die über die Drucktastergarnitur läuft, also auch da mal die Lötpunkte nachlöten !

PN habe ich keine erhalten.



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten meist: 9-21 Uhr

BID = 1045978

GT-Karl

Gerade angekommen


Beiträge: 11
Wohnort: Aachen

Das mit dem Schalter S1 ist ein guter Tipp, da ja Netzspannung an vielen Komponenten: Laugenpumpe, Niveauschalter, Schaltwerk usw. ankommt habe ich die Einbindung der Schaltereinheit und der dazugehörigen Platine nicht weiter beachtet, schaue ich sofort nach, wenn ich wieder an der Maschine bin!

Habe hier im Forum bei intensiver Suche auch einen anderen älteren Beitrag genau zu diesem Thema gefunden.

Gruß

Karl


BID = 1046070

GT-Karl

Gerade angekommen


Beiträge: 11
Wohnort: Aachen

So, jetzt hab ich den Drucktastenschalter auch aufs Korn genommen, aber es war eigentlich recht schnell klar, dass der nicht der Schuldige ist, hab ihn zerlegt und alle Leiterbahnen durchgemessen und alles unter der Lupe betrachtet! Die Brücken, es sind gleich sechs Stück, besonders sorgfältig überprüft, aber bis auf ein paar leicht verschmutzte Kontakte war Nichts zu finden!

Hab jetzt nochmal, auf deinen Hinweis hin, die Schleudersignale für die Elektronik nachgemessen und zwar in allen drei Programmen, allerdings nur jeweils im Endschleudern bzw. manuellen Endschleudern bei Pflegeleicht und Wolle (ich will ja nicht gebadet werden )

Ergebnis: Beim Schleudern liegt in allen Programmen immer 230V zwischen N1/1 und N1/3 an! Das ist wohl die Spannungversorgung für die Elektronik! Die Laugenpumpe bei allen Schleudervorgängen läuft immer!


Gleichzeitig liegt im Hauptwaschgang beim Endschleudern aus dem Programm heraus zuerst auf N3/4 und dann nach hörbarem Programmschritt auf N3/2 230V an!

Im Wollwaschgang wird beim manuellen Endschleudern zuerst nur gepumpt, nach ca. 2min schaltet die PGS und auf N3/2 und N3/3 liegen 230V an!

Beim Pflegeleicht/Feinwaschgang beim manuellen Endschleudern zuerst nur pumpen und nach ca. 2min schaltet die PGS und an N3/2 liegen 230V an!

Eigentlich unnötig zu erwähnen, aber am Ende des Schleuderns wird jedes der Steuer-Signale weggeschalte!

Ich Kann mir nicht helfen, aber das scheint mir normal und völlig o.k. zu sein! Nur dreh ich mich jetzt irgendwie im Kreis!

Übrigens noch mal vielen Dank für die Teile, ist ja auch mal nett die Leute aus so einem Forum mal ganz altmodisch einfach persönlich zu treffen!

Gruß

Karl

BID = 1046081

GT-Karl

Gerade angekommen


Beiträge: 11
Wohnort: Aachen

So, als definitiv letzter Schritt wird nochmal die EDRU001/A Elektronik getauscht, die Firma die sie zur Reparatur hatte ist so freundlich mir nochmal eine andere Einheit zum Ausprobieren zu schicken!

In der Unterhaltung meinte der Eigentümer, dass er schon bei zwei Maschinen die Teile der offensichtlich nicht funktionierenden Maschine in eine daneben stehende funktionierende Maschine gleichen Typs eingebaut hätte und mit allen Komponenten aus der defekten Maschine wäre die Andere gelaufen! Er meinte, dass häufig Kabelbaumprobleme mit dem Multimeter nicht diagnostiziert werden können, weil die Messgeräte einen hohen Innenwiderstand hätten und Durchgang auch bei einem Hauch von Kontakt gemessen werden könnte.

Warum der Motor aber in zwei Programmschritten einwandfrei und auch nach vielfachem Öffnen und Schließen der Front (und damit häufigem Verformen des Motorkabelbaums) läuft kann er natürlich auch nicht erklären!

Langsam geht mir der Ehrgeiz aus, das verdammte Ding wieder zum Laufen zu bringen! Ist inzwischen sowieso der einzige Grund darin noch Zeit und Geld zu investieren, gebe halt nicht so schnell auf....!


Gruß

Karl


Liste 1 MIELE   

      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
---
Das Thema ist erledigt und geschlossen. Es kann nicht mehr geantwortet werden !



Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 45 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 59 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 155377882   Heute : 18570    Gestern : 20068    Online : 333        2.12.2020    22:40
10 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 6,00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
1,86888194084