Gleichrichter

Im Unterforum LED Alles über Leuchtdioden - Beschreibung: Probleme mit Leuchtdioden, LED

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   LED Alles über Leuchtdioden        LED Alles über Leuchtdioden : Probleme mit Leuchtdioden, LED

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 | 4 Nächste Seite )      

Autor
Gleichrichter
Suche nach: gleichrichter (4346)

    










BID = 741472

IC-Killer

Schriftsteller



Beiträge: 631
Wohnort: Stuttgart
 

  


Nimm einen Feld, Wald und Wiesentyp 1N400x, die reicht völlg. Ob der Widerstand nun oben oder unten liegt wird schwierig (ist nämlich Wechselspannung )

Killer


Edit : Wäre übrigens auch bei DC egal.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: IC-Killer am 17 Jan 2011 17:24 ]

BID = 741477

321stefan

Gelegenheitsposter



Beiträge: 82
Wohnort: Edinburgh

 

  

Wozu istn die extra Diode vorm Widerstand auf Mirtos Bild gedacht?
Ne 1N400 find ich dort nicht, würden sich zb auch folgende eignen?:
http://www.rapidonline.com/sku/Elec.....-3416
http://www.rapidonline.com/sku/Elec.....-3116
http://www.rapidonline.com/sku/Elec.....-3112

danke mfg Stefan








BID = 741478

IC-Killer

Schriftsteller



Beiträge: 631
Wohnort: Stuttgart

Was zum Teufel macht da D1 ?

Edit: zu spät
Da ist sie doch.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: IC-Killer am 17 Jan 2011 17:43 ]

BID = 741483

Mirto

Schreibmaschine



Beiträge: 2235
Wohnort: Sardinien (IT)

Lese mal diesen Thread:https://forum.electronicwerkstatt.d......html

Gruß
Rainer

_________________
Fehler passieren immer wieder. Wichtig dabei ist, anschliesend noch in der Lage zu sein, davon berichten zu können!!

BID = 741493

321stefan

Gelegenheitsposter



Beiträge: 82
Wohnort: Edinburgh

Danke euch beiden,
spielt es ne Rolle welche Diode der 400er Serie ich verwende?
Und ich geh mal davon aus, dass ich dann für beide Dioden von Mirtos Schaltung die gleichen Dioden verwende!?

BID = 742705

321stefan

Gelegenheitsposter



Beiträge: 82
Wohnort: Edinburgh

Hallo, also ich hab das jetzt alles mal auf ner Lochrasterplatine zusammengelötet.
Ganz einfach dargestellt: Gleichtichter (B80D) -> Spannungsregler (L7806CV) -> Elko (470 uF, 35V) -> Widerstände und LEDs (auf 6V ausgelegt).
Jetzt hab ichs testhalber mal an einen 9V AC Trafo gehängt,
Die LEDs leuchten kurz auf und werden immer dunkler.
Ich geh mal davon aus dass der Elko sich aufläd.
Hat das jetzt so seine Richtigkeit, oder muss ich den Elko vorher gesondert ohne Last aufladen?
Danke mfg Stefan

[ Diese Nachricht wurde geändert von: 321stefan am 22 Jan 2011 15:38 ]

BID = 742715

321stefan

Gelegenheitsposter



Beiträge: 82
Wohnort: Edinburgh

Edit: Erst denken dann posten
Hab grad nochmal unter der Dusche drüber nachgedacht, den Kondensator muss ich ja nach dem Spannungsregler parallel zu den LEDs+Widerstände schalten, nich wahr!?

Edit 2: Ich hab grad diese interessante Schaltung gefunden,
die kommt meinem Vorhaben ziemlich nahe,
sind denn die Kondensatoren C1, C5 und dieser Sicherungskreis um den Spannungsregler wirklich notwendig?
http://www.strippenstrolch.de/1-2-1......html

[ Diese Nachricht wurde geändert von: 321stefan am 22 Jan 2011 16:58 ]

Edit 3:
So, jetzt läuft

[ Diese Nachricht wurde geändert von: 321stefan am 22 Jan 2011 17:12 ]

BID = 742738

dl2jas

Inventar



Beiträge: 9914
Wohnort: Kreis Siegburg
Zur Homepage von dl2jas

Der Autor hat nicht gespart...

C5 benötigst Du. Auf C2 und C3 sollte man nicht verzichten, unterdrückt Schwingneigung. D1 ist unnötig, es liegt ja Gleichspannung an. C1 kannst Du dann ersatzlos streichen, wenn C5 halbwegs in der Nähe des Reglers ist. D2 muß nicht sein, ist eine Schutzmaßnahme. Ebenfalls ist C4 unnötig, da ja der Regler mit den Leuchtdioden gleichmäßig belastet wird.

DL2JAS

_________________
mir haben lehrer den unterschied zwischen groß und kleinschreibung und die bedeutung der interpunktion zb punkt und komma beigebracht die das lesen eines textes gerade wenn er komplizierter ist und mehrere verschachtelungen enthält wesentlich erleichtert

BID = 742752

321stefan

Gelegenheitsposter



Beiträge: 82
Wohnort: Edinburgh

Danke dir


Zitat :

Auf C2 und C3 sollte man nicht verzichten

Kannst du da n bisschen genauer drauf eingehen?
Dann müsst ich mir ja erst noch unipolare Elkos kaufen,
kostet wieder Zeit und Porto



Zitat :

D2 muß nicht sein, ist eine Schutzmaßnahme.



In wiefern schütz die?

BID = 742763

IC-Killer

Schriftsteller



Beiträge: 631
Wohnort: Stuttgart

Ich glaube mein Monitor ist kaputt, der zeigt mir keinen C5 an

D2 ist däfür da, daß zwisachen Ein- und Ausgang max. -0,7V anliegen, der 78xx mag es nicht wenn ein Rückstrom fließt.

Bei den 1N400x ist die Spannungsfestigkeit unterschiedlich.

@Mirto Für was die D1 in Deiner Skizze gut ist, mußt Du mir doch noch erklären.

Killer




[ Diese Nachricht wurde geändert von: IC-Killer am 22 Jan 2011 18:45 ]

BID = 742772

321stefan

Gelegenheitsposter



Beiträge: 82
Wohnort: Edinburgh

Scroll mal bis zum letzten Schaltplan runter IC-Killer,
da siehst du C5,
kann ich D2 auch ohne C2 und C3 parallel zum Spannungsregler schalten? Bzw. würde das Sinn machen und den Rückstrom verhindern?
1N4001 Dioden hab ich jetzt zu Genüge da.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: 321stefan am 22 Jan 2011 19:15 ]

BID = 742778

IC-Killer

Schriftsteller



Beiträge: 631
Wohnort: Stuttgart

Sry, hab ich übersehen. Habe nur bei der Beschaltung um den 7805 (rosa hinterlegt) geschaut. Klar, könntest Du, aber D2 brauchst Du in deinem Fall überhaut nicht, von den LED´s kann ja nichts zurückkommen.

Killer

BID = 742782

dl2jas

Inventar



Beiträge: 9914
Wohnort: Kreis Siegburg
Zur Homepage von dl2jas

IC-Killer, C5 sitzt im zweiten Schaltbild direkt hinter dem Gleichrichter.

Spannungsregler fangen gern mal das Schwingen an. Die beiden Kondensatoren sollen das verhindern. Wenn Du C5 (ohne D1) sehr dicht an den Reglereingang setzt, übernimmt er weitestgehend die Funktion von C2. Sehr ähnlich ist es mit C3 und C4. Wenn ich was mit Reglern baue, nehme ich gern Keramikkondensatoren 100 nF SMD direkt an den Beinchen.
Du hast vermutlich ein Verständnisproblem, warum da noch ein paar nF hin sollen, wenn da schon viele µF sitzen. Elkos sind nicht für Hochfrequenz geeignet. Sollte Schwingen auftreten, ist die Frequenz meist im Bereich MHz. Auch ein Problem ist die Leitungslänge. Eine Leitung ist immer auch eine Induktivität, eine Spule. Induktivitäten haben einen Wechselstromwiderstand, der mit höherer Frequenz steigt.

D2 schützt den Regler, wenn der unerwartete Fall eintritt, daß die Spannung am Ausgang höher ist als die Spannung am Eingang. Das kann z.B. passieren, wenn Du mit dem Netzteil einen Akku laden möchtest. Der Akku ist noch angeklemmt und das Netzteil ausgestöpselt. Dann ist Stromfluss vom Ausgang zum Eingang möglich.

---Die Beiträge haben sich etwas überschnitten, ich war in der Küche.---

DL2JAS

_________________
mir haben lehrer den unterschied zwischen groß und kleinschreibung und die bedeutung der interpunktion zb punkt und komma beigebracht die das lesen eines textes gerade wenn er komplizierter ist und mehrere verschachtelungen enthält wesentlich erleichtert

[ Diese Nachricht wurde geändert von: dl2jas am 22 Jan 2011 19:37 ]

BID = 742837

321stefan

Gelegenheitsposter



Beiträge: 82
Wohnort: Edinburgh


Zitat :


D2 schützt den Regler, wenn der unerwartete Fall eintritt, daß die Spannung am Ausgang höher ist als die Spannung am Eingang


Gut, das fällt dann bei mir weg.
Könntet ihr mir denn meinen Schaltplan so wie er jetzt ist absegnen?
Keine Links zu Werbeschleudern - Um die Grafik passend zu verkleinern > paint verwenden! - directupload

danke mfg Stefan



[ Diese Nachricht wurde geändert von: 321stefan am 23 Jan 2011  1:05 ]

BID = 742869

Mirto

Schreibmaschine



Beiträge: 2235
Wohnort: Sardinien (IT)

@ IC-Killer:
Je nach Höhe der Eingangsspannung wird an Rv mehr oder weniger Leistung "verbraten". Durch D1 halbiert sich diese Verlustleistung.

Gruß
Rainer

_________________
Fehler passieren immer wieder. Wichtig dabei ist, anschliesend noch in der Lage zu sein, davon berichten zu können!!


Vorherige Seite       Nächste Seite
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 | 4 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 47 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 2 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 162438019   Heute : 3199    Gestern : 20432    Online : 814        30.11.2021    8:17
14 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 4.29 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0414578914642