Gefunden für neptun - Zum Elektronik Forum





1 - Rotor läuft nicht --    Oase    Neptun 1500




Ersatzteile bestellen
  Geräteart : Sonstiges
Defekt : Rotor läuft nicht
Hersteller : Oase
Gerätetyp : Neptun 1500
Kenntnis : keine Kenntnis der Materie
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo zusammen,

ich habe hier eine 8 Jahre alte Umlaufpumpe von einem kleineren Brunnen.

Es ist eine Pumpe von Oase, Typ Neptun 1500. Heute heißt die Pumpe Aquarius Universal 1500, gibt es also so noch baugleich, nur unter anderem Namen.

Vor ein paar Tagen ist die Pumpe stehen geblieben. Danach habe ich mich erkundigt. Es gibt zumindest den Rotor als Ersatzteil.

Tatsächlich brummt und vibriert die Pumpe, wenn man sie einschaltet. Das Pumpenrad springt mal eine Vierteldrehung in die eine oder andere Richtung (d.h. falsch herum).

Es lässt sich nicht von Hand zum Laufen anstoßen (von wegen Anlaufprobleme (defekter Kondensator)).

Ich habe ein kleines Video gemacht. Das habe ich angehängt.

Meine Frage ist nun: Lässt sich das Problem mit einem neuen Rotor und Magneten beheben oder ist das Problem in der gekapselten Elektronik selbst gelegen?

Da die Pumpe IP68 geschützt ist, würde sich dann eine Reparatur erübrigen, weil ich das Gehäuse nicht öffnen oder wieder wasserdicht verschließen ka...
2 - Stromlos -- Stromlos
Ich war mal so frei und habe deinen Link repariert:
Zitat : der mit den kurzen Armen hat am 12 Feb 2017 08:58 geschrieben : So dann denke mal nach Plutonium ist nicht nur Radioaktiv sondern auch extrem giftig!
[...] RadionuklidbatterieUnd wie schon gesagt, ist die Schwermetalleigenschaft von Plutonium irrelevant:

Zitat : Plutonium ist wie viele andere Schwermetalle giftig [...]Die für einen Menschen tödliche Dosis liegt wahrscheinlich im zweistelligen Milligrammbereich [...]

Viel gefährlicher als die chemische Wirkung ist – isotopenabhängig – seine R...








3 - Spaß in der Mietwohnung -- Spaß in der Mietwohnung
Ich wurde hausintern gebeten, mal einen Blick auf die Elektrik eines Neumieters zu werfen und zu prüfen, wie weit diese den aktuellen Normen entspricht bzw. wie man sie dorthin bringen kann.

Ein paar "Heimwerkerspezialitäten" waren mir in der Wohnung schon bekannt (Einzeladern in Putz, Schukos ohne PE,...), aber ich hatte nie die Gelegenheit oder den Auftrag tiefer in die Materie einzusteigen.

Fazit nach 6 Stunden Herumkriechen:
1) Der Verteiler muss raus. Ein Legrand von 1980, wo man durch die fehlende Abdeckung der unbenutzten oberen Reihe schon die fliegende PE-Schiene sieht, lose an die Wand getackert. FI 40/4/0,1 von Neptun 2000 (was war das eigentlich? F&G? Baumarkt-Eigenmarke? Sonstige Billigmarke?), dazu vier LEgrand L12 1+N Marke Brandsatz. Beschriftung: Wohnung, WM, Kühlschr. und Küche.
Schaltet man "Wohnung" aus, sind die Küchensteckdosen spannungslos. Schaltet man "Küche" aus, wird der ganze Rest der Dreizimmerwohnung dunkel.

2) Ein nicht ganz unerheblicher Teil der Leitungen stammt vom Bau des Hauses - Ende 1914. Teils in Bergmannrohr, teils nicht. Die ursprünglichen zwei Stromkreise wurden irgendwann zu einem zusammengefasst. Großartig! Und zwar sind die anscheinend sogar bis zum Verteiler geführt ...
4 - Neutralleiterproblem -- Neutralleiterproblem

Zitat :
Primus von Quack hat am  7 Okt 2012 19:49 geschrieben :
....ist das überhaubt ein Lastkontakt für den N

...das schmale Teil sieht ehr nach Hilfskontakt aus die Klemme ist ja auch kleiner....


Das wird schon stimmen. F&G/Moeller/Eaton baut den N-Kontakt (der ja nur ein Schalter ist) schmäler, um mit 1,5 TE statt 2 auszukommen. Auch die ehrwürdigen Neptun 2000-Teile (über die ich keinerlei Informationen gefunden habe) waren so gebaut. Vielleicht war da sowieso F&G drin. ...
5 - F&G 80er Verteiler aufputz in Scheune -- F&G 80er Verteiler aufputz in Scheune
Hallo,
hier wieder ein schöner waldviertler F&G 80er Verteiler, Aufputz in einer Scheune (Schutzart?! Wurde wohl bei der Installation nicht so eng gesehen). Hat scheinbar schon ein "bewegtes" Leben hinter sich - und auch noch vor sich, der Verteiler ist selbstverständlich noch in Betrieb!

Man beachte auch das Dekor, welches übrigens in der weiteren Installation ebenfalls Eingang gefunden hat (Aufnahme wurde anlässlich eines Ostermarktes gemacht).

Bild 1 von links nach rechts:
LSN 3polig L20A, offenbar für die 32er CEEs (?)
ein LSN 1+N L16A und U16A alter Bauart
ein neuerer LSN 1+N U16A
ein "kleiner" Neptun 2000 L16A
ein 3poliger L20A von Siemens - der passt da gar nicht hinein

Die Erweiterung mit den "kleinen" Geräten dürfte ein (semi) Profi gemacht haben, immerhin wurden seinerzeit fast die korrekten Abdeckungen verwendet...

Bild 2 zeigt die CEE und Schuko ca. 2m unterhalb dieses schönen Verteilers.

Lg, Aufputzdose

<font color="#FF0000"><br><br>Hochgeladene Datei ist grösser als 300 KB . Deswegen nicht hochgeladen<br></font><font color="#FF0000"><br><br>...
6 - HAK Sicherungen -- HAK Sicherungen
Früher wurde in Köln bei MfH in Zeilenbauzweise z.B. das mittlere Haus mit einem NKBA z.B. 3x35/16 eingespeißt, dort wurde ein 100A NH0 Guß-HAK von F&G mit Kabelendverschlussraum gesetzt. Die Häuser links und rechts wurden davon abgehend mit 4x25 NGA in Bergmannrohr PG29 unter der Kellerdecke verlegt angeschlossen, dort dann meist HAK mit 60A Diazed. Die "Neptun" HAK hatten dazu durchschleifklemmen, im 100A Kasten können eine Hauptleitung von unten und je 1 Leitung/Rohr seitlich eingeführt/aufgelegt werden. Somit konnten auch mehrere Kästen nebeneinander montiert werden.


Einfache Wohnhäuser bis 8 Parteien hatenn dann eine 4x10mm² Steigeleitung, gesichert mit 50-63A.

Heute werden die Häuser mit und mit auf einzelne HAK mit Stichmuffe in der Strasse umgestellt, der HAK ist nach wie vor im Keller angeordnet. ...
7 - Vorsicherung durchgebrannt -- Vorsicherung durchgebrannt
Zu den 80mm-Geräten : Moeller hat sich damals eine Art Vorreiterstellung geschaffen mit den großen Geräten . Günstig waren die eigentlich nie denn ich hab mal eine Uraltpreisliste von den ersten "Neptun" und den 80mm Geräten in Händen gehalten und die Preise waren damals schon so aberwitzig zu früheren Schillingzeiten . Aber die patriotischen Elektriker dürften damsls anscheinend doch recht gute Rabatte bekommen haben denn die 80mm Geräte und die passenden Verteiler sind noch oft vorzufinden . So hat sich Moeller auf lange Zeit den Absatz gesichert weil kein anderer eine Zukunft in so großen Einbaugeräten gesehen hat . Und wer weiss ob es nicht damals eine FI-Type gab die zum Einbau vorgeschrieben wurde und die die Konkurrenz nicht herstellen konnte . So wie 1996 oder 97 als in Ö der 30mA G-Typ verbindlich vorgeschrieben wurde zum Einbau . Allerdings bloss etwas über ein jahr denn dann war der Mitbewerb auch soweit und plötz´lich gabs die Vorschrift nicht mehr . Wieviele Mitglieder von Moeller sitzen eigentlich im elektrotechnischen Gremium bei uns ?

Und weil gefragt wurde wo Moeller produziert : LS in Ö (Schrems am Stammsitz der Firma) , FI werden vorgefertigt in Ö (auch Schrems) also die Summenstromwandler un...
8 - HAK-Bilder-Sammlung -- HAK-Bilder-Sammlung
So, das ist unser HAK.
F & G Neptun
3 x 25 A 500 V

Der Stefan

P.S. Wer sich mit dem M 5010 von ABB, BBC, Gossen Metrawatt auskennt, bitte mal in das Unterforum Messgeräte schaun. Hab ein paar Fragen dazu.
Vielen Dank


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Stifmaster am 11 Mai 2008 21:23 ]...
9 - Genialer Verteiler -- Genialer Verteiler

Zitat : Die Verteilung sieht aber schlimm aus, weist du wie lange er sie so in Betrieb hatte? Würde mich nur mal interessieren. Wurde die Berührschutz für das Foto zu machen entfernt oder waren gar keine drauf?
Schon seit mehreren Jahren, die Abdeckung paßt gar nicht mehr drauf ohne den ganzen Drahtverhau gründlich auszuforsten.
Der renoviert stückweise das ganze Haus und solange gearbeitet wird bleibt das halt so.

Die LSS sind übrigens überwiegend Neptun 2000. ...
10 - Geschirrspüler Juno jsi 6564 E 45_2 PDH 04 -- Geschirrspüler Juno jsi 6564 E 45_2 PDH 04
hallo,
der techniker war da.
und??
Sie funktioniert wieder.
Ursache:(evtl. Nudel etc. im sieb) Sie hatte nicht genug wasser abgepumpt, dadurch befand sich zu viel wasser in der maschine und der überlauf in die schutzwanne erfolgte.
schwimmerschalter in der schutzwanne wurde aktiviert und die maschine auf dauerabpumpen gestellt.
die wasseraufnahme blockiert.
da das wasser in der wanne mit der zeit verdunstet arbeitet die maschine wieder tadellos.
Der "freundliche Türke" (Fa. Neptun Residenzstraße in Berlin 13409) hatte die reparaturkosten ohne mit der wimper zu zucken und ohne prüfung auf mindestens 250.--€ festgelegt.
die maschine müßte auch mitgenommen werden.
seriöse mechaniker reparieren VOR ORT !!
danke für die tips ...
11 - Wortkette -- Wortkette

Neptun

hmmm, ja ich versuch mal was...
...

Nicht gefunden ? Eventuell gibt es im Elektroforum Transistornet.de für Neptun eine Antwort
Im transitornet gefunden: Neptun


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 16 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 4 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181667137   Heute : 4167    Gestern : 5151    Online : 333        15.7.2024    19:30
11 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 5.45 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----su ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0233659744263