HAK-Bilder-Sammlung

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 29 2 2024  11:45:01      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 Nächste Seite )      


Autor
HAK-Bilder-Sammlung

    










BID = 520625

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)
 

  


Hiermit eröffne ich eine kleine Sammlung mit Bildern von Hausanschlüssen.

Wer immer einen sieht, möge bitte die Kamera zücken und uns teilhaben lassen!
Das Interesse gilt ALLEN Ausführungen - alt wie neu, Erdkabel wie Freileitung, rechts- und linksdrehend, im In- und Ausland.

Hier der erste:
Ein neuer TT-Hausanschluß der EON Bayern in der fränkischen Schweiz, 3x63A.
Besonderheit: gelb/grüner N im VNB-Bereich, immerhin mit Kennzeichnung an der Anschlußstelle. Drei Klemmstellen an der (PE)N-Klemme, hier aufgrund der Netzform völlig überflüssig. Hausanschlußkabel Alu 4x50mm², Sektorleiter, Hauptleitung korrekt NYM-O 4x16mm²Cu, Farbfolge sw/br/gr (statt br/sw/gr) - da korrektes Drehfeld, so in die Anlage übernommen.
Er versorgt ein EFH, einschließlich einer PV-Anlage, nachfolgende SLS sind 35A für Verbrauch und 25A für Erzeugung.





-Edith hat die Überschrift ergänzt


[ Diese Nachricht wurde geändert von: sam2 am  8 Jul 2008 12:03 ]

BID = 520638

Fentanyl

Fentanyl mit Overkill
Volle Kanne !




Beiträge: 1912

 

  

Schöner Thread!

Ich hab auch noch 3 Bilder, die ich demnächst einstelle!

MfG; Fenta

BID = 520671

cholertinu

Inventar



Beiträge: 3755
Wohnort: CH


Offtopic :
@Fenta: Warum wartest du mit dem Betrag nicht, bis du die Bilder da hast? sam2 will Bilder, nicht Absichtserklärungen.








edit: OT Tag geschlossen

[ Diese Nachricht wurde geändert von: cholertinu am  9 Mai 2008  9:56 ]

BID = 520702

Fentanyl

Fentanyl mit Overkill
Volle Kanne !




Beiträge: 1912

Den HAK hab ich irgendwo hier in einem Thread schonmal gesehen, glaub ich. Die weißen Adern und die scheinbar von oben eingeführte Speisung kenn ich irgendwoher hier!

MfG; Fenta

BID = 520706

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Ja, der kommt auch mir bekannt vor.
Ist aber ein schönes Beispeil. Danke!

Die Zuleitung kommt aber sicherlich ganz normal von unten.
Ist wohl ein schweizerisches Charakteristikum, daß vielfach die Hausanschlußleitungen geringeren Querschnitt besitzen als die Hauptleitungen...

BID = 520707

cholertinu

Inventar



Beiträge: 3755
Wohnort: CH


Zitat :
sam2 hat am  9 Mai 2008 15:19 geschrieben :

Ja, der kommt auch mir bekannt vor.

Echt?

Klar doch, der stammt von hier.
In diesem Thread ist übrigens auch die Haus-Zuleitung dargestellt.

Edit: ... und krake hat einige Eigenheiten der CH-Installationen erläutert.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: cholertinu am  9 Mai 2008 15:26 ]

BID = 520710

Teletrabi

Schreibmaschine



Beiträge: 2317
Wohnort: Auf Anfrage...

Moin,

@Sam2:
...Biegeradius?



Bakelit-HAK 63A, lokales TT;
E.on avacon, vormals HASTRA;
Montiert vermutlich Ende 60er/Anfang 70er Jahre.


Hätte der freundliche Monteur beim Ummuffen des Hausanschlusses überhaupt wieder eine Plombe angebracht, könnte man sogar über die Beachtung des großen Hinweises nachdenken.
Stattdessen klemmt er einem die Klingel ab, als die Tiefkühltruhen-Spannungsüberwachung nach der Wiederinbetriebnahme planmäßig funktionierte. :-\




BID = 520713

:andi:

Inventar



Beiträge: 3198
Wohnort: Bayern

Unser HAK samt Mast wurde vor ein paar Monaten im Rahmen der Umstellung auf verseilte Freileitung vom VNB kostenlos getauscht. Schade, dass er nicht transparent ist.
Und pfuschhaft, leider war ich nicht zuhause. Die Ableitung habe ich selbst an den Mast gebunden, vorher stand sie eineinhalb Meter weit einfach frei in der Luft. Die Elis haben sie einfach senkrecht vom HAK rausgehen lassen und ohne Mastkontakt nach oben geführt. Vorher war die Leitung mit Nagelschellen auf ein Brett montiert, welches an den Mast geschellt war.
Den Dichtnippel der Leitung haben sie auch nicht korrekt angepasst sondern einfach ein dickes X reingeschnitten, jeglicher Nässeschutz ist dahin.
Zum Vergleich noch der alte HAK, Geyer, ca. 1967. Da waren 3x35A Diazed drin, die Steigleitung ist vermutlich 4x10 mit Stahlmantel.




_________________
"Gestern gings noch, da kann net viel sein"





[ Diese Nachricht wurde geändert von: :andi: am  9 Mai 2008 16:21 ]

BID = 520722

krake

Gelegenheitsposter

Beiträge: 64
Wohnort: CH- Berner Oberland

Hallo
Eine kurze Anmerkung zum "schweizerischen Charakteristikum", dass die Anschlussleitung oftmals einen kleineren Querschnitt hat als die Hauptleitung:

Die Anschlussleitung bei Bodenanschluss erfolgt meist mit VPE/ oder EPR isolierten Leitungen. Daher ergibt sich bei Verlegeart D einen kleineren Querschnitt als bei der Haupteitung, meist PVC, Verlegearten A,B oder C.
Natürlich müssen die Abschaltbedingungen und der Schutz bei Kurzschluss dabei erfüllt sein. Es kann durchaus vorkommen, das auch in der CH die Anschlussleitung im Querschnitt gleich oder grösser ist als die Hauptleitung.
Vor Beginn einer Installation muss halt der Installateur den Leistungsbedarf berechnen. Leistungsreserven in der Anschlussleitung sind auf Wunsch auch möglich, kosten dann halt mehr. Was einer Wünscht wird geliefert.

BID = 520767

Satman

Gesprächig



Beiträge: 169
Wohnort: Oberfranken


Zitat :

Besonderheit: gelb/grüner N im VNB-Bereich, immerhin mit Kennzeichnung an der Anschlußstelle.


Hi Sam2, gelb/grüner N bei Eon und TT habe ich in unserer Ecke (Oberfranken) schon immer so gesehen. Das hatte schon zu Verwechslung bei
einer Elektrofirma geführt, die vorwiegend aus einem TN Gebiet kam und versehentlich NYM-J ab HAK verlegte. Sollte andererseits Eon mal diese TT - Netze auf TN umstellen, dann haben sie die richtige Farbe für den PEN im Bürgersteig liegen.

BID = 520788

gillem

Neu hier



Beiträge: 42


Zitat :
:andi: hat am  9 Mai 2008 15:57 geschrieben :


Zum Vergleich noch der alte HAK, Geyer, ca. 1967. Da waren 3x35A Diazed drin, die Steigleitung ist vermutlich 4x10 mit Stahlmantel.






Fast so schön wie der den ich hier beim Ausbau des Dachbodens gefunden
habe.... ( nicht mehr in Betrieb. Dürfte von 1949 sein )....:




aktuell ist dieser hier.......:






[ Diese Nachricht wurde geändert von: gillem am  9 Mai 2008 23:41 ]

BID = 520801

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 7330

krake schrieb (im alten Thread)

Zitat :
.....Daher gibt es meist keine Plomben am HAK. Einzig der Zähler, die Zähleranschlussklemmen und Abzweigdosen, welche ungezählte Stromkreise enthalten werden vom EW plombiert.......

...das ist jetzt aber merkwürdig wenn nicht ein Widerspruch oder ist im HAK gezählter Strom

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

BID = 520807

R@lf

Stammposter



Beiträge: 266
Wohnort: Münster

Na gut dann hier mal unser HAK:

Öffen ist leider nicht!

Unten 4 x 50 mm2 ALU Sektorleiter (mit ge/gn trotz TT )

Oben 4 x 25 mm² Kupfer mit Blau

Drin sind 3 x 80A NH

Eingebaut ca. 1980

Versorgt ein EFH mit Einliegerwohnung und E-Heizung




_________________
Gruss Ralf

[ Diese Nachricht wurde geändert von: R@lf am 10 Mai 2008  6:45 ]

BID = 520815

ego

Inventar



Beiträge: 3093
Wohnort: Köln

Das Modell von Gillem ist auch bei meinen Eltern verbaut. Wurde bei uns hier in Bergisch-Gladbach von Dräco-Kabelgarnituren gebaut, bevor Geyer die Fa. übernahm und letzlich mit ins den Ruin riss...

Bei meinen Eltern mit NYY-J 4x16 gespeist, TN-System, mit NYM-J 4x16 und somit gr/ge N zum Zählerschrank, PE ab HAK separat über Potischiene ähnlich dem TT-System zum Zählerschrank gelegt. Absicherung 63A, versorgt 3 Wohnungen(eine mit DH) + allg. Strom. Schon damal(Baujahr 1972) alles über 500mA FI.

BID = 520858

R@lf

Stammposter



Beiträge: 266
Wohnort: Münster

Welcher HAK ist denn von Gillem?
Unser ist von Geyer.

_________________
Gruss Ralf


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 26 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 3 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180290910   Heute : 4770    Gestern : 15342    Online : 454        29.2.2024    11:45
13 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 4.62 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.118712902069