Kleingehäuse: Hutschiene auf PE?

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 )      

Autor
Kleingehäuse: Hutschiene auf PE?
Suche nach: hutschiene (660)

    










BID = 1052146

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7336
Wohnort: Wien
 

  


Ich bin mir ziemlich sicher ein Zitat gelesen zu haben, wonach der PE in Gehäuse der SK 2 eingeführt werden darf, dort aber wie ein aktiver Leiter zu isolieren ist.

Meine logische Folgerung wäre folgende: aktive Leiter müssen doppelt isoliert sein, also zusätzlich zum Gehäuse noch eine Basisisolierung aufweisen. Das ist bei einer Hutschiene nicht gegeben. Die Ausnahme bei Verwendung von PE-Reihenklemmen akzeptiert möglicherweise zähneknirschend, dass das PE-Potenzial eigentlich nochmals isoliert sein müsste.

Ich meine aber auch mich zu erinnern, dass auch ausreichender Abstand aktiver Teile zum isolierenden Gehäuse ausreichen kann, das wäre für die Hutschiene mit entsprechenden Haltern vermutlich gegeben.

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

BID = 1052149

Hohlleiter

Stammposter

Beiträge: 335
Wohnort: Lorsch

 

  

Es heißt ja aber „doppelte oder verstärkte“ Isolierung; außerdem gibt es ja in SKII-Verteilern auch Phasenschienen, z.B. für die Haupt-SLS.

Gruß,
Oliver








BID = 1052165

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 6388


Zitat :
Trumbaschl hat am 17 Mai 2019 19:10 geschrieben :

Ich bin mir ziemlich sicher ein Zitat gelesen zu haben, wonach der PE in Gehäuse der SK 2 eingeführt werden darf, dort aber wie ein aktiver Leiter zu isolieren ist.

Meine logische Folgerung wäre folgende: aktive Leiter müssen doppelt isoliert sein, also zusätzlich zum Gehäuse noch eine Basisisolierung aufweisen. Das ist bei einer Hutschiene nicht gegeben. Die Ausnahme bei Verwendung von PE-Reihenklemmen akzeptiert möglicherweise zähneknirschend, dass das PE-Potenzial eigentlich nochmals isoliert sein müsste.

Ich meine aber auch mich zu erinnern, dass auch ausreichender Abstand aktiver Teile zum isolierenden Gehäuse ausreichen kann, das wäre für die Hutschiene mit entsprechenden Haltern vermutlich gegeben.



...wenigsten einer hats gerafft





Zitat :
Hohlleiter hat am 17 Mai 2019 20:54 geschrieben :

Es heißt ja aber „doppelte oder verstärkte“ Isolierung; außerdem gibt es ja in SKII-Verteilern auch Phasenschienen, z.B. für die Haupt-SLS.

Gruß,
Oliver

Diese Phasenschienen sind doch hoffentlich isoliert und/oder mit abstand zum Gehäuse montiert


_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

BID = 1052178

Hohlleiter

Stammposter

Beiträge: 335
Wohnort: Lorsch

Guckst Du hier

Verstehe ich das also richtig, dass das Gehäuse NICHT als verstärkte Isolierung gilt, also aktive Leiter das Gehäuse nicht direkt berühren dürfen?

Gruß,
Oliver

Edit: Frage präzisiert

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Hohlleiter am 18 Mai 2019 14:37 ]

BID = 1052189

Hohlleiter

Stammposter

Beiträge: 335
Wohnort: Lorsch

Wenn ich genauer darüber nachdenke, scheint Trumbaschl den Nagel auf den Kopf getroffen zu haben
Trumbaschls Erklärung deckt alle Fälle ab:
- In Verteilern sind potentialfreie Hutschienen direkt mit dem Traggerüst verbunden.
- PE-Hutschienen werden gegen das Traggerüst isoliert (1. Isolierung), das Traggerüst ist gegen das Gehäuse isoliert (2. Isolierung).
- Darüber hinaus habe ich hier einige SKII-LED-Treiber liegen und auch bei denen ist die Leiterplatte mit Abstand zum Gehäuse montiert, da die Lötstellen teilweise Netzspannung führen und nicht weiter isoliert sind; also hier: 1. Isolierung durch Abstand, 2. Isolierung durch das Gehäuse.

Bleiben für mich noch die Fragen
- Welcher Mindestabstand ist erfordlich, um als "Isolierung" zu gelten? (4mm?)
- Was bedeutet dann "verstärkte Isolierung" (die ja m.W.n. anstelle der "doppelten Isolierung" verwendet werden darf?)
- Muss die Isolierung ZWISCHEN den aktiven Leitern nicht auch doppelt sein, also z.B. zwischen Außenleiter und PE-Hutschiene? Für die o.g. Phasenschienen gibt es ja auch kurze Isolierstückchen (s. Link zum Foto) für die Bereiche, in denen Adern kreuzen.

Danke und Gruß,
Oliver

BID = 1052210

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 6388


Zitat :
Hohlleiter hat am 18 Mai 2019 14:30 geschrieben :

Guckst Du hier




...das ist ein Zählerschrank, genau hier sind die U84T unter die Hutschienen für Reihenklemmen zu verwenden

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

BID = 1052220

Hohlleiter

Stammposter

Beiträge: 335
Wohnort: Lorsch

Sorry, ich hätte einen Kommentar zu dem Link schreiben sollen. Auf dem Foto des Zählerschranks sieht man unten links die Phasenschienen. Du hattest ja gefragt, wie die montiert sind bzw. ob die isoliert sind.

Ich denke, ich habe verstanden, wie die Installation auszuführen ist und auch, wie sich dies aus der Norm ableitet.
Der Sinn dieser Forderungen erschließt sich mir aber nicht ganz:
Ich würde bei einer geerdeten Hutschiene höhere Sicherheit erwarten. Bei normkonformer Ausführung könnte die Hutschiene auf 230V liegen, wenn die Basisisolierung eines Aussenleiters beschädigt wird. Nicht wirklich gefährlich, aber schön ist anders.

Ich habe auch nochmal nachgelesen: Doppelte (oder verstärkte) Isolierung ist nur zwischen aktiven und berührbaren Teilen (also zwischen innen und außen) gefordert. Zwischen den spannungsführenden Adern und der potentialfreien Hutschiene genügt also die Basisisolierung; und so wird das ja üblicherweise auch ausgeführt!

Gruß,
Oliver

Edit: Eine Ausnahme bildet natürlich der von Ego erwähnte Vor-FI-Bereich im TT-Netz.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Hohlleiter am 19 Mai 2019 20:12 ]

BID = 1052231

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 6388

...ah, ja die Stromschienen sind mit einem Isolierten Halter montiert und der Bereich wird mit einer Isolierhaube abgedeckt und rechts Richtung Lochmontageblech gehört noch eine Abschottung (Isoliertrennwand) zwischen

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

BID = 1052238

Hohlleiter

Stammposter

Beiträge: 335
Wohnort: Lorsch

Dürfen unter den Hutschienen auf PE-Potential eigentlich auch Einzeladern laufen, so wie bei den potentialfreien Hutschienen oder braucht man da eine zusätzliche Isolierung (diese Hutschienen sind ja wie aktive Leiter zu behandeln und für die Stromschienen gibt es ja diese kleinen Isolierstücke, die man auf dem Foto sieht.)

BID = 1052262

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 6388

...Adern sollten die Hutschienen besser eh nie direkt berühren, da sie meist nur ausgestanzt und stellenweise Scharfkantig sind

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

BID = 1052264

Hohlleiter

Stammposter

Beiträge: 335
Wohnort: Lorsch

Ja, das ist schon klar.
Ich meine doch, ob man die Hutschienen, die auf PE liegen, anders behandeln muss als die potentialfreien. Von der Logik her (PE ist wie ein aktiver Leiter) müsste zwischen eine geerdete Hutschiene und eine Ader doch noch eine zusätzliche Isolierung...

BID = 1052268

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 6388

...gute Frage eigentlich müsste da dann noch ne Isoplatte zwischen aber hinter Reihenklemmen werden nur selten Adern hinter durchgeführt

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

BID = 1052270

Hohlleiter

Stammposter

Beiträge: 335
Wohnort: Lorsch

Wenn man zwei Reihen Reihenklemmen hat, muss man ja unter einer durch, um zur anderen zu kommen...


Vorherige Seite      
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 )
Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 31 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 4 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 146650367   Heute : 3309    Gestern : 31667    Online : 220        22.5.2019    8:04
10 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 6.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.138343095779