Miele Waschmaschine  W704

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Kein Wasser zu Begin, Türe

Im Unterforum Waschmaschine - Beschreibung: Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader. Fragen zu Ersatzteilen und Reparaturen. Tipps für Bedienung und Reparatur.

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Waschmaschine         Waschmaschine : Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader. Fragen zu Ersatzteilen und Reparaturen. Tipps für Bedienung und Reparatur.

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 Nächste Seite )      

Autor
Waschmaschine Miele W704 --- Kein Wasser zu Begin, Türe
Suche nach W704 Waschmaschine Miele W704

    










BID = 1050167

charles_b

Gelegenheitsposter



Beiträge: 92
Wohnort: München
 

  



Zitat :
driver_2 hat am 12 Mär 2019 09:10 geschrieben :

Nein. Schau mal nach der Luftfalle (Suche nutzen) und reinige diese, bzw. die Niveaudose (gibt es zuhauf in ebay) dürfte hier der Verursacher sein.





Die Luftfalle habe ich gefunden (1949161), graue flache Dose, die unten in die Trommel über eine Gummidichtung reingeführt wird. Es gibt einen Schlauch, der oben zur Waschmittelkammer führt. Den hab ich abgemacht und gereinigt, war ne Menge Sülze drin (10 cm lange Wurst, wohl Waschmittelrückstände). Nun geht da wieder Luft durch.

Nun zur Luftfalle selber: Zieht man die mitsamt der Gummidichtung raus?

Es gibt einen weiteren Schlauch, der rechts zu dieser Dose hochgeht, er ist etwas dünner. Den nehme ich mir jetzt zum reinigen vor.

P.S. Nur der gereinigte dicke Schlauch hat die Situation noch nicht verändert.

BID = 1050168

driver_2

Inventar

Beiträge: 3800
Wohnort: Speyer
ICQ Status  

 

  


Zitat :


Die Luftfalle habe ich gefunden (1949161), graue flache Dose, die unten in die Trommel über eine Gummidichtung reingeführt wird. Es gibt einen Schlauch, der oben zur Waschmittelkammer führt. Den hab ich abgemacht und gereinigt, war ne Menge Sülze drin (10 cm lange Wurst, wohl Waschmittelrückstände). Nun geht da wieder Luft durch.

Nun zur Luftfalle selber: Zieht man die mitsamt der Gummidichtung raus?

Es gibt einen weiteren Schlauch, der rechts zu dieser Dose hochgeht, er ist etwas dünner. Den nehme ich mir jetzt zum reinigen vor.

P.S. Nur der gereinigte dicke Schlauch hat die Situation noch nicht verändert.


Die Luftfalle hebelt man heraus, manchmal mit / ohne Dichtung, hinterher etwas WD40 drauf und wieder fest reindrücken.

Alle Luftverbindungen reinigen



_________________






BID = 1050173

charles_b

Gelegenheitsposter



Beiträge: 92
Wohnort: München


[/quote]

Die Luftfalle hebelt man heraus, manchmal mit / ohne Dichtung, hinterher etwas WD40 drauf und wieder fest reindrücken.

Alle Luftverbindungen reinigen



[/quote]

Hab die Falle rausbekommen, leider scharfe Kante vom Spritzschutz für die Heizungszuführungen.... Falle war völlig zugesetzt, gerade auch die größere Öffnung zur Waschmittelseite hin.

Der Schlauch zu Druckdose ist frei. Wenn ich an der Druckdose leicht puste oder Luft ziehe, hört man innen Schaltkontakte.

Ich könnte mir vorstellen, dass die Dose noch geht.

Habe jetzt den Gummidichtungsring von der Luftfalle und auch die Luftfalle selbst auch noch mal beim Einweichen in Badreiniger. Danach setze ich alles wieder zusammen und berichte.

P.S. in der Luftfalle war so viel Sülz, dass sich der Abfluss vom Waschbecken zugesetzt hat, musste nachstochern..

BID = 1050174

driver_2

Inventar

Beiträge: 3800
Wohnort: Speyer
ICQ Status  


Zitat :

P.S. in der Luftfalle war so viel Sülz, dass sich der Abfluss vom Waschbecken zugesetzt hat, musste nachstochern..



Heißer Waschen gelegentlich, mehr dosieren und Pulverwaschmittel nehmen.



_________________

BID = 1050183

charles_b

Gelegenheitsposter



Beiträge: 92
Wohnort: München


Zitat :


Heißer Waschen gelegentlich, mehr dosieren und Pulverwaschmittel nehmen.





...ganz so weit ist es noch nicht. Die Teile sind jetzt wieder sauber, doch ich kämpfe mit dem Einsetzen. Den Gummiring auf die Falle und dann alles in die Öffnung geht nicht, da sich der Gummi auf der Falle hochschiebt (bzw. nach hinten). Setze ich den Gummiring alleine in die Trommelöffnung ein, hab ich Probleme, dass der Gummirand dann auch über den Kragen der Falle kommt.

Wie gehe ich am besten vor? Gleitmittel ist vorhanden.

Sollte ich ne Schnur in die Rille des Gummis legen, die ich danach rausziehe?

BID = 1050189

charles_b

Gelegenheitsposter



Beiträge: 92
Wohnort: München

Habe die Falle mit viel Ruckeln wieder reinbekommen.

Alles wieder zugeschraubt etc.

Leider ist alles so wie vorher.

Habe die Druckdose mal getestet, indem ich statt des Fallenschlauches einen externen Silikonschlauch angeschlossen habe. Wenn man Druck gibt (mit dem Mund) fängt es zu pumpen an. (Abpumpen).

Druckdose defekt?

Habe nun festgestellt, dass sich hinten links, noch links vom Einlassventil auch ein halbdurchsichtiger Wasserbehälter befindet. Bei mir ist der Behälter bis ca. 20 cm unter Geräteoberkannte gefüllt - trotz abgepumpter Lauge. Könnte es daran liegen?


BID = 1050194

driver_2

Inventar

Beiträge: 3800
Wohnort: Speyer
ICQ Status  


Zitat :


Alles wieder zugeschraubt etc.
Leider ist alles so wie vorher.

Habe die Druckdose mal getestet, indem ich statt des Fallenschlauches einen externen Silikonschlauch angeschlossen habe. Wenn man Druck gibt (mit dem Mund) fängt es zu pumpen an. (Abpumpen).
Druckdose defekt?

Habe nun festgestellt, dass sich hinten links, noch links vom Einlassventil auch ein halbdurchsichtiger Wasserbehälter befindet. Bei mir ist der Behälter bis ca. 20 cm unter Geräteoberkannte gefüllt - trotz abgepumpter Lauge. Könnte es daran liegen?


Schade.

Nein, Du hast den Überlaufkontakt aktiviert der bei erreichen eines Drucks von 270mm Wassersäule schaltet. Steht auch auf der Dose drauf, bei welchen Wasserständen die schalten. Nimm den Schaltplan und messe ob Durchgang von 21 nach 22 ist. Wenn nicht, Dose kaputt.

Hinten links das ist die Rücklaufsicherung die die Bottichkugel unten dagegen drückt mit dem Restwasser vom Abpumpen. -> "Öko-Kugel"


_________________

BID = 1050209

charles_b

Gelegenheitsposter



Beiträge: 92
Wohnort: München


Zitat :

Schade.

Nein, Du hast den Überlaufkontakt aktiviert der bei erreichen eines Drucks von 270mm Wassersäule schaltet. Steht auch auf der Dose drauf, bei welchen Wasserständen die schalten. Nimm den Schaltplan und messe ob Durchgang von 21 nach 22 ist. Wenn nicht, Dose kaputt.



Schaltverhalten 21/22: Ohne "Beatmung (Druck)" 0,4 Ohm, leichter Druck: 0,4 Ohm, viel Druck: kein Durchgang.

Man hört es in der Dose schalten, es gibt wohl drei Ebenen, kein Druck, mittlerer, hoher Druck.

Bei den anderen Kontakten ergeben sich natürlich andere Schaltverhalten. 21/16 ist z. B. nur bei hohem Druck auf Durchgang.

Soll ich alle ausprobieren und ne Tabelle machen? Oder ist die Dose doch in Ordnung?


BID = 1050211

driver_2

Inventar

Beiträge: 3800
Wohnort: Speyer
ICQ Status  


Zitat :
charles_b hat am 13 Mär 2019 15:36 geschrieben :


Zitat :

Schade.

Nein, Du hast den Überlaufkontakt aktiviert der bei erreichen eines Drucks von 270mm Wassersäule schaltet. Steht auch auf der Dose drauf, bei welchen Wasserständen die schalten. Nimm den Schaltplan und messe ob Durchgang von 21 nach 22 ist. Wenn nicht, Dose kaputt.



Schaltverhalten 21/22: Ohne "Beatmung (Druck)" 0,4 Ohm, leichter Druck: 0,4 Ohm, viel Druck: kein Durchgang.

Man hört es in der Dose schalten, es gibt wohl drei Ebenen, kein Druck, mittlerer, hoher Druck.

Bei den anderen Kontakten ergeben sich natürlich andere Schaltverhalten. 21/16 ist z. B. nur bei hohem Druck auf Durchgang.

Soll ich alle ausprobieren und ne Tabelle machen? Oder ist die Dose doch in Ordnung?






Danke für Deine hochwertige Rückmeldung, messe bitte 11/12 auf Durchgang durch, das ist für Wasserzulauf bis Niveau I zuständig.

Dann messe ob Durchgang Pin 13 / 4 an S1 (6fach Drucktasterschaltblock Tür Ein Aus etc)

Ebenso Pin 10/11 an S1

Mein Verdacht liegt auf dem Ruhekontakt des Türöffnerumschaltkontaktes in S1, siehe Schaltplan Strompfad 21



_________________

BID = 1050219

charles_b

Gelegenheitsposter



Beiträge: 92
Wohnort: München


[/quote]


Danke für Deine hochwertige Rückmeldung, messe bitte 11/12 auf Durchgang durch, das ist für Wasserzulauf bis Niveau I zuständig.

Dann messe ob Durchgang Pin 13 / 4 an S1 (6fach Drucktasterschaltblock Tür Ein Aus etc)

Ebenso Pin 10/11 an S1

Mein Verdacht liegt auf dem Ruhekontakt des Türöffnerumschaltkontaktes in S1, siehe Schaltplan Strompfad 21



[/quote]

11/12 auf Dose: Durchgang bei Normaldruck, kein Durchgang bei mittleren Druck und hohem Druck.

13/4 an S1 (alle Taster in Normalstellen, also nicht eingedrückt) kein Durchgang (gemessen auf der Beschriftungsseite, die man nur von unten sieht, die oberen Leiterbahnen scheinen nur dem Halt der Stecker zu dienen)

10/11 an S1: Die 10 habe ich nicht gefunden. Anbei zwei Bilder von den Kontakten. Ist der 10er Kontakt an einer anderen Stelle?




BID = 1050221

driver_2

Inventar

Beiträge: 3800
Wohnort: Speyer
ICQ Status  

13/4 an S1 mal brücken und probieren.

Was ist bei Dir Normaldruck ? Umgebungsluftdruck ?

_________________

BID = 1050223

charles_b

Gelegenheitsposter



Beiträge: 92
Wohnort: München


Zitat :
driver_2 hat am 13 Mär 2019 23:41 geschrieben :

13/4 an S1 mal brücken und probieren.

Was ist bei Dir Normaldruck ? Umgebungsluftdruck ?



NOrmaldruck = ohne den aufgesteckten Silikonschlauch zu pusten.

13/4 habe ich gebrückt (mit zwei verbundenen Messspitzen, von oben zwischen die wieder aufgesteckten Stecker und Schalteinheit.

Die Tür ging NICHT auf (keine Reaktion). Allerdings konnte ich aus dem Elektronik-Kasterl in der Tür ein Relais-Klicken vernehmen, dies hört man allerdings auch ohne Überbrücken wenn man den EIN-Schalter bestätigt oder den Tür-Taster.

Allerdings: Wenn ich nun den Programmhebel auf Hautwaschen stelle (also die Position, in der seit dem Schaden kein Wasser mehr angefordert wurde obwohl es da ja mit dem Waschen losgehen sollte, und DANN 13/4 brücke - dann RAUSCHT DAS WASSER in den Waschmittelbehälter - so wie es all die Jahre war.

Habe das natürlich nur kurz gemacht, weil ja die Front incl. Bullauge nach vorne geschwenkt sind und es so ja schnell zur Überschwemmung kommt.

Irgendwie freu ich mich, dass sich nun etwas getan hat.

Hilft diese Info weiter?

BID = 1050224

driver_2

Inventar

Beiträge: 3800
Wohnort: Speyer
ICQ Status  

Drucktaster in S1 für Tür Ruhekontakt kein Durchgang.

Fehler beheben dann dürfte sie wieder funktionieren

_________________

BID = 1050238

charles_b

Gelegenheitsposter



Beiträge: 92
Wohnort: München


Zitat :
driver_2 hat am 14 Mär 2019 06:56 geschrieben :

Drucktaster in S1 für Tür Ruhekontakt kein Durchgang.

Fehler beheben dann dürfte sie wieder funktionieren



Habe nun mal den 6er-Schalter ausgebaut. Hätte man auch auf dem einen Bild was ich schon gepostet habe sehen können: Die Leiterbahn auf der Platine ist nach oben gebogen und unterbrochen.

Habe alles nachgelötet was mir unsicher vorkam, erst mal außen. Seither GEHT DIE TÜRÖFFNUNG wieder , Wassereinlauf streikt aber nach wie vor.

Der Schalter hat die Nr. miele 2673600.

Wenn es schon außen Schäden gibt könnte ich den Schalter ja auch mal aufschrauben. Es gibt Haltenasen rundum und eine Schraube.

Allerdings hat die Schalteinheit oben so ne Art Federmechanismus und ich bin mir nicht sicher, ob beim Öffnen nicht die Federn rausspringen und ich das Teil nicht mehr zusammenbekomme.

Aufschrauben und nach dem Zustand der Leiterbahnen unter der Abdeckung sehen?

Aber immerhin: es geht voran. Bin auch schon am suchen ob ich so ein Teil bekomme.



BID = 1050239

driver_2

Inventar

Beiträge: 3800
Wohnort: Speyer
ICQ Status  

Vielleicht der Ruhekontakt altersbedingt oxidiert daß kein Durchgang ist. Löte doch mal den Mechanismus aus und flute mit kontaktreiniger

_________________


Liste 1 MIELE   


Vorherige Seite       Nächste Seite
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 Nächste Seite )
---


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 32 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 34 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 146660363   Heute : 13339    Gestern : 31667    Online : 362        22.5.2019    18:01
16 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3,75 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
2,4498770237