Oszilloskop Hameg 203-7 Y-Ablenkung Schalter Reinigen

Im Unterforum Messgeräte - auch im Selbstbau - Beschreibung: Vorstellung und Diskussion über Meßgeräte, die auch für Hobby noch erschwinglich sind.

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Messgeräte - auch im Selbstbau        Messgeräte - auch im Selbstbau : Vorstellung und Diskussion über Meßgeräte, die auch für Hobby noch erschwinglich sind.

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Oszilloskop Hameg 203-7 Y-Ablenkung Schalter Reinigen
Suche nach: oszilloskop (10347) hameg (598) schalter (24653)

    










BID = 909523

KR-Onlinetrainer

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Wohnort: Berlin
Zur Homepage von KR-Onlinetrainer
 

  


Hallo liebe Elektronikfreunde...

Ich habe folgendes Problem. Die Drehschalter der Y- Ablenkung meines Scopes sind mit hoher Wahrscheinlichkeit verschmutzt, d.h. kein sauberer Kontakt beim betätigen der der Spannungseinstellung.Kein grosses Problem, Isopropanol machts wieder gut.Alles ordnungsgemäss zerlegt und dann die Enttäuschung.Die beiden Schalter sind komplett gekapselt (Plastikgehäuse rundrum)...sehe keine Möglichkeit an die Schaltkontakte zu kommen.Hat von Euch zufällig jemand diese Schaltergehäuse schon mal zerlegt, ist das überhaupt möglich ohne sie zu zerstören.Hat jemand noch eine andere Idee ??.
Habe viel Erfahrung im Reparaturbereich, notwendiger Messgerätepark vorhanden, Schaltplan vorhanden...aber keine Idee mehr Bin für jeden konstruktiven Vorschlag dankbar !!


_________________
Die richtigen Antworten für manche Aufgaben sind die, die der Lehrer erwartet :-)

BID = 909526

Murray

Inventar



Beiträge: 4038

 

  

Woher sollen wir wissen was da für Schalter drin sind?

Mache doch mal ein Foto davon.








BID = 909528

KR-Onlinetrainer

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Wohnort: Berlin
Zur Homepage von KR-Onlinetrainer

hallo murray, sorry anbei die Fotos...



[ Diese Nachricht wurde geändert von: KR-Onlinetrainer am 17 Dez 2013 11:10 ]








[ Diese Nachricht wurde geändert von: KR-Onlinetrainer am 17 Dez 2013 11:13 ]

BID = 909532

sub205

Schriftsteller



Beiträge: 915
Wohnort: Gründau

Ich würde versuchen, die Schalter auszulöten und (markiert) von der Welle zu trennen.
Danach mit Alkohol in einem Ultraschallreiniger reinigen und hinterher evtl. noch ein paar Tropfen Öl/Kontaktmittel reinkriechen lassen.


_________________
gruß, Stephan

sudo make me a sandwich

BID = 909533

Murray

Inventar



Beiträge: 4038

Die Schalter kenne ich nicht.

Aber das sieht doch so aus als wenn es da Ober- und Unterteil gibt.
Und das obere müßte man doch abnehmen können

BID = 909537

KR-Onlinetrainer

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Wohnort: Berlin
Zur Homepage von KR-Onlinetrainer

das habe ich schon versucht...sieht leider nur so aus, könnte ein kleines loch hineinbohren und dann mit einer Kanüle Isoprop reinspritzen, was haltet ihr davon ?

BID = 909538

sub205

Schriftsteller



Beiträge: 915
Wohnort: Gründau

Du mußt den Kram hinterher auch wieder rausbekommen.
Ich wette aber, wenn die mittlere Welle fehlt, ist da genug Spalt um dort etwas einzubringen.

_________________
gruß, Stephan

sudo make me a sandwich

BID = 909539

KR-Onlinetrainer

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Wohnort: Berlin
Zur Homepage von KR-Onlinetrainer

da kannst du recht haben, ich werde es mal versuchen die Welle zu lösen, melde mich dann egal wie es gelaufen ist...

BID = 909559

powersupply

Schreibmaschine



Beiträge: 2921
Wohnort: Schwobaländle

Nur maal so ein Gedanke, da man nicht erkennt welche Kontaktierungsart hier vorliegt.
Wenn die Kontakte als Schleifkontakte ausgeführt sind dürfte sich meiner nach Meinung nach gar keine Verschmutzung absetzen können, da diese bei der betätigung abgewischt/abgerieben würde. Daher glaube ich eher an schlechte/kalte Lötstellen.



_________________
powersupply
Es gibt 10 Arten von Menschen. Solche die Binärtechnik verstehen und die anderen.

BID = 909617

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
könnte ein kleines loch hineinbohren und dann mit einer Kanüle Isoprop reinspritzen, was haltet ihr davon ?
Sehr wenig.
Hältst du die Plastikkrümel vom Bohren für kontaktfördernd?
Ich fürchte, daß der Schmutz nicht von außen gekommen ist, sondern daß es sich dabei um Metalloxide handelt, nachdem die oberflächliche Edelmetallschicht der Kontakte abgerieben ist.

Nach meiner Erfahrung bringen Reinigungsorgien mit diversen Lösungs- und Schmiermitteln und Ultraschall dann nur eine kurzzeitige Besserung.

Vielleicht gelingt es dir durch hartnäckiges Nachfragen den Hersteller der Schalter herauszubekommen und dort neue Kontaktebenen zu beziehen.


BID = 909634

sub205

Schriftsteller



Beiträge: 915
Wohnort: Gründau

Oder du reinigst die Schalter richtig und überziehst die Kontakte dann galvanisch mit z.B. Gold oder Silber.


_________________
gruß, Stephan

sudo make me a sandwich

[ Diese Nachricht wurde geändert von: sub205 am 18 Dez 2013  7:35 ]

BID = 909690

Tom R.

Gesprächig



Beiträge: 172

Die Kontakte sind mit Sicherheit schon versilbert, zumindest war das bei den Hameg-Scopen so, die ich bisher repariert habe.

Die Kontaktschwierigkeiten sind bekannt, mit Alkohol auswaschen oder fluten, x-mal hin- und herdrehen hilft. Wenn auch nicht für die Ewigkeit, aber wenn man das schon mal gemacht hat, weiß man ja wie's geht.

BID = 909714

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Die Kontakte sind mit Sicherheit schon versilbert, zumindest war das bei den Hameg-Scopen so, die ich bisher repariert habe.
Korrekter Weise hättest du schreiben sollen: "Die Kontakte waren mit Sicherheit schon versilbert, ..."

Und jetzt, nachdem das Silber weg ist, beginnt eben der Ärger.

BID = 912173

KR-Onlinetrainer

Gerade angekommen


Beiträge: 9
Wohnort: Berlin
Zur Homepage von KR-Onlinetrainer

So meine Lieben, nach Rücksprache mit Hameg die niederschmetternde Nachricht, keinerlei Ersatzteile mehr verfügbar, trotz sehr bemühten Mitarbeiter des Service
Wird das Ossi dann wohl zu Grabe tragen, in liebevolle Hände mit einem Ersatzteilspender geben...also wer Interesse hat....
Trotzdem vielen Dank für eure Hilfe

BID = 912182

sub205

Schriftsteller



Beiträge: 915
Wohnort: Gründau


Zitat :
KR-Onlinetrainer hat am  6 Jan 2014 18:13 geschrieben :

So meine Lieben, nach Rücksprache mit Hameg die niederschmetternde Nachricht, keinerlei Ersatzteile mehr verfügbar, trotz sehr bemühten Mitarbeiter des Service
Wird das Ossi dann wohl zu Grabe tragen, in liebevolle Hände mit einem Ersatzteilspender geben...also wer Interesse hat....
Trotzdem vielen Dank für eure Hilfe

Du könntest dir alternativ einen Stufenschalter holen und den originalen Schalter mittels Dioden und Relais nachbilden.

_________________
gruß, Stephan

sudo make me a sandwich


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 47 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 38 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 162453823   Heute : 19038    Gestern : 20432    Online : 612        30.11.2021    22:12
19 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.16 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.119844198227