Philips 9 HD4685/0/A

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: kocht nicht mehr

Im Unterforum Haushaltsgeräte sonstige - Beschreibung: Geräte wie z.B. Microwelle, Mixer, Kaffeemaschine, Rasierer, Kaffeautomat

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Haushaltsgeräte sonstige         Haushaltsgeräte sonstige : Geräte wie z.B. Microwelle, Mixer, Kaffeemaschine, Rasierer, Kaffeautomat

Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 Nächste Seite )      

Autor
Sonstige 9 Philips HD4685/90/A --- kocht nicht mehr
Suche nach Philips kocht nicht mehr

    










BID = 863053

peterpostel

Gerade angekommen


Beiträge: 14
Wohnort: Hamburg
 

  


Geräteart : Sonstiges
Defekt : kocht nicht mehr
Hersteller : Philips
Gerätetyp : HD4685/90/A
S - Nummer : -
FD - Nummer : -
Typenschild Zeile 1 : BATCH 1114 L1
Typenschild Zeile 2 : 220-240V 50-60Hz
Typenschild Zeile 3 : 2000 - 2400W
Kenntnis : Artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo zusammen,

wir haben einen Wasserkocher von Philips, der leider nicht mehr kocht. Man kann zwar noch die 100°C vorwählen (man kann bei diesem Modell 40/60/80 oder 100°C vorwählen), allerdings kocht er nicht mehr. Sobald die LED für 80°C angeht, schaltet er sich ab.

Vielleicht noch erwähnenswert: Während er bei 100°C gepiept hat, bricht er nun bei 80°C einfach ab, also ohne Piepen.

Im Wasserkocher ist sowohl unten (Bild 3) sowie oben (Bild 4) ein Temp-Sensor (NTC?), siehe Fotos. Die Elektronikeinheit kann man wohl rausziehen, allerdings habe ich vorhin nicht das ganze Teil zerlegt.

Hat jemand einen Tipp? Ich ärgere mich maßlos über diesen Wasserkocher, da er pünktlich nach der Gewährleistung defekt gegangen ist und Philips sich weigert, mich irgendwie zu unterstützen. Es ist nämlich schon der zweite Wasserkocher, der Erste hatte das hier allseits bekannte Dichtigkeitsproblem.


















[ Diese Nachricht wurde geändert von: peterpostel am 17 Dez 2012 15:00 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: peterpostel am 17 Dez 2012 15:07 ]

BID = 863799

Hacklschorsch

Gerade angekommen


Beiträge: 11

Hi,

sorry, habe leider keine Lösung, aber exakt das gleiche Problem

Das schon zum 2. Mal: 1 x innerhalb der Garantie (wurde ersetzt) und jetzt außerhalb...

Gruß Georg

 

  






BID = 863804

123abc

Schreibmaschine



Beiträge: 2041
Wohnort: Hamburg

Einen neuen gibt es für 5,95€ bei Poco Domäne und das Problem ist beseitigt.
Das Teil ist billig und einfach.
Läuft bei mir im rauhen Baustellenbetrieb seit über einem Jahr.

123abc

BID = 863806

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30985
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Ein Bild der Elektronik wäre mal interessant.
Ansonsten sind solche Kleingeräte aber eben Wegwerfartikel. Länger als die Garantiezeit sollen die nicht halten.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 863988

Hacklschorsch

Gerade angekommen


Beiträge: 11

Hi Leute


Zitat :
123abc hat am 21 Dez 2012 22:17 geschrieben :

Einen neuen gibt es für 5,95€ bei Poco Domäne und das Problem ist beseitigt.
Das Teil ist billig und einfach.
Läuft bei mir im rauhen Baustellenbetrieb seit über einem Jahr.


Klar, das wäre der einfache Weg. Allerdings reden wir hier von nicht vergleichbaren Geräten. Der Philips hat vorwählbare Temperaturen, einen Sieb...
Ich hätte auch ehrlich gesagt Bedenken bezüblich des verwendeten Kunstoffs bei einen NoName-Gerät. Da vertraue ich doch schon eher einem namhaften Hersteller.
Bei dem Anschaffungspreis des Philips sollte sich eine Reparatur eigentlich schon lohnen...
Ich kriege aber leider die Elektronik nicht zugänglich gemacht...
Interessanterweise habe ich an der Stelle von Peterpostels Bild 5 KEIN Bauteil, es ist nur der Platz im Gehäuse vorbereitet....
Ich habe die Version 'B' anstelle von Peterpostels 'A'.

Gruß GEorg

BID = 866071

peterpostel

Gerade angekommen


Beiträge: 14
Wohnort: Hamburg

So, ich hab das Teil nun komplett zerlegt.

Nach Entfernung der Schrauben kann man den Boden einfach rausdrücken und dann den roten Innenkorpus nach oben gedrückt. Der Zerlegeprozess ist hier ganz gut beschrieben: http://www.brunwinkel.de/2011/09/wasserkocher-reparatur-hd4685/

Nun ist die Elektronik freigelegt, siehe Bilder.







Das ist zwar alles lange her mit der Elektronik, aber die weissen Kabel sind die zu den Sensoren. Und da vermute ich das Problem, wenn nicht im Vierbeiner der Wurm drin ist.

Interessant ist auch die Aussage, dass in der Version B kein Temp-Sensor oben mehr verbaut ist. Das erhärtet den Verdacht noch mehr.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: peterpostel am  4 Jan 2013 20:32 ]

BID = 866332

Hacklschorsch

Gerade angekommen


Beiträge: 11

Hi Peterpostel,

danke für die Info. Ich vermute auch den Fehler im Sensor. Bei mir geht die Stufe 80°C noch so gerade; ganz kurzer Signalton, der ist normalerweise länger. Es scheint, als ob eine Art Sicherheitsabschaltung den Vorgang unterbricht, vermutlich durch fehlerhafte Sensorwerte...
Da ich ja scheinbar nur einen Sensor habe, kommt da ja dann nur der in Frage, sieht der bei Dir aus wir ober der ?
Weiß jemand, was das für Sensoren sind, bzw. wie man diese überprüfen kann ?

Gruß GEorg

BID = 866335

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30985
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Ersetze mal spaßeshalber den Elko und den gelben X2-Kondensator auf der Platine. Die Werte stehen jeweils drauf.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 867797

Hacklschorsch

Gerade angekommen


Beiträge: 11

Hi Leute,

@Mr. Ed: danke für den Tipp.

@Peterpostel: Hast Du Dein Gerät noch zerlegt ? Wenn ja, könntest du mir bitte die Werte nennen?

Danke, Gruß GEorg

BID = 869835

peterpostel

Gerade angekommen


Beiträge: 14
Wohnort: Hamburg

Ein kurzer Zwischenstand: Ich habe die Bauteile letztens bei Reichelt bestellt, leider hat der X2 Kondensator ein falsches Baumaß, daher ist er noch nicht gewechselt. Ich werde versuchen, am Wochenende noch einmal zu Conrad zu düsen und den korrekten Kondensator zu besorgen. Danach wird ein erster Testlauf gemacht

BID = 872390

Hacklschorsch

Gerade angekommen


Beiträge: 11

Super, ich bin gespannt...

:-)

Gruß GEorg

BID = 872418

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13345
Wohnort: 37081 Göttingen

Was sind das für weiße Flecken auf dem IC unter meiner Markierung.

Gruß
Peter



BID = 872437

Hacklschorsch

Gerade angekommen


Beiträge: 11

Ich seh nix... Was meinst Du ?

BID = 873310

peterpostel

Gerade angekommen


Beiträge: 14
Wohnort: Hamburg

So, nun bin ich endlich dazu gekommen, auch den zweiten Kondensator zu wechseln. Leider habe ich den exakt identischen nicht mehr bekommen (hatte Conrad nicht mehr vorrätig), aber mit dem WIMA MKP-X2 ging es auch (musste nur die Kontakte verlängern, da der offensichtlich nur stehend eingebaut werden soll.

Zusammengebaut und... ... ... funktioniert wieder!!!! Kochvorgang ist wiederhergestellt und das Gerät piept ganz artig nach Verrichtung! Vielen Dank nochmal für die Hinweise!



BID = 873315

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 30985
Wohnort: Recklinghausen
Zur Homepage von Mr.Ed

Ich hatte es vermutet. Die paar mA für die weitere LED lassen die Spannung zusammenbrechen und das Gerät schaltet sich ab.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.


Liste 1 PHILIPS    Liste 2 PHILIPS    Liste 3 PHILIPS   

      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 39 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 3 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 142399207   Heute : 493    Gestern : 13087    Online : 145        17.8.2018    3:48
1 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 60,00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,330005884171