Gefunden für hifi technics - Zum Elektronik Forum





1 - Vor-Rückspulen geht nur manch -- Kassettenrecorder Technics RS-BX404




Ersatzteile bestellen
  Technics RS-BX404, Bj. 1991 / 92. Schönes Gerätchen.

Das war eines der etwas teureren Kassettendecks; eigtl. nur noch getoppt durch die Doppel-Kassettendecks. Schon zur Vermeidung von Gleichlaufschwankungen hatten die Geräte dieser Preisklasse jedoch wohl i.a. kein "dummes" Kassettendeck verbaut, sondern eines in dem beinahe schon viel zu viel überwacht wurde.

Die Decks reagieren u.a. auf Schlupf. Will heißen: kaum ist der Antriebsriemen (ein reiner Zahnradantrieb wäre wohl doch zu teuer gewesen) nach 25-32-33 Jährchen ausgehärtet, glatt, und um gerade einmal u10mm länger geworden ... kriegt die Elektronik das mit, und stoppt. Regelrecht wie wenn wunder was für ein Fehler jetzt plötzlich da wäre.

Die Riemen gibt es schon hier und da immer wieder noch zu kaufen. Sogar als dem anfühlen nach noch gar nicht mal so alte Neuware; nicht nur noch originalverpacktes Zeugs aus Anfang der 90´ger. Für um die 15€ mEn.

Die Netzteilspannungen mal überprüfen / Netzteil-Cs tauschen ist daneben aber trotzdem sicher auch nicht so verkehrt. ...
2 - Keinen Muckser -- CD   Technics    SL-PD887
Geräteart : CD-Player
Defekt : Keinen Muckser
Hersteller : Technics
Gerätetyp : SL-PD887
Chassis : dunkel
______________________

Das Gerät ist ein 5 Fach CD Wechsler von Technics.
Es ist ein etwas überdimensionierter HiFi Baustein.
Er hat einen Spannungswechselschalter 110 220 V.
Leicht gestürzt! Spannungsschalter falsch gewesen.
Oder aber bewässert!
Ich habe mehr óder weniger nur einen Magneten der einen Phasenprüfer im
Hause!
Wer kann mir schnell und geschickt helfen!

Modell sl pd 887.

Welch genaue erhabene Frage.

Gegebenenfalls habe ich noch ein Kasettendeck welches kurz gesagt:
"Pfeifft! und neu justiert werden müsste! Oder der Tonkopf!

Und einen Telefunken Videorecorder welcher ebenfalls eine geschickte Feinjustierung benötigt! Kasettenfresser! Vor allem beim Spulen!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: HaftungabGleis am  1 Nov 2018 12:53 ]

EDIT: Gerätetyp nachgetragen (war: 5 fach Wechsler80 - 90 ger Jahre)

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mr.Ed am  1 Nov 2018 14:47 ]...








3 - Rauchzeichen nach Lüftereinbau -- HiFi Verstärker   Technics    SU-VX 800
Geräteart : Verstärker
Defekt : Rauchzeichen
Hersteller : Technics
Gerätetyp : SU-VX 800
Messgeräte : Multimeter, Gerätetester (VDE 0701/0702), Oszilloskop
______________________

Moin Leute....

Wer mich noch nicht kennt, kurz zu mir: Ich bin frisch gebackener Informationselektroniker-Meister, also kein Laie.
Mir stehen alle möglichen Messwerkzeuge zur Verfügung. Dennoch brauche ich nun im HIFI Bereich dringend eure Hilfe:

Ich wollte meinem geliebten Verstärker etwas gutes tun und hab ihn wohl dabei gekillt...

Zur Vorgeschichte:
Also mein SU-VX 800 werkelt seit einiger Zeit in meinem Regal an zwei Nubert Regallautsprechern und wird wirklich nie annährend der Lastgrenze gefahren. Für Discobetrieb hab ich meine PA


Da der Verstärker im Regal steht und die Luftzirkulation nicht die Beste ist (da passiv gekühlt), dachte ich mir: Tu ich dem Alten was gutes und belüfte ihn ein wenig aktiv.

Im internet einen Scythe SY1212SL12H 12V Lüfter besorgt.
Macht 2000upm bei 12V DC, hat nur 12mm bauh...
4 - Unruhiger Lauf wenn warm -- Plattenspieler Panasonic SL-1200M3D
Geräteart : Plattenspieler
Defekt : Unruhiger Lauf wenn warm
Hersteller : Panasonic
Gerätetyp : SL-1200M3D
Chassis : Std
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem: Sobald mein Technics 1210 M3D ein paar Minuten laeuft (bis irgendwas also warm wird) laeft er sauber, dann faengt er ausserhalb des Reset-Knopfes (Das MKII Aequivalent: Ausserhalb des Null-Klicks) an durchzudrehen. D.h. absurd schnell/langsam bis hin zu kurz rueckwaerts, wenn ich am Fader schiebe... Kurzum, eine Achterbahnfahrt fuer die Platte. Statt mal zu messen, habe ich den Fader gewechselt und 20 EUR versenkt. Problem besteht nach wie vor.

Jetzt habe ich ueber diese Anleitung die D301 Diode im Verdacht (bevor ich mich zum Controll IC wagen wuerde). Das ist diese hier:

Bild eingefügt

Ich weiss jedoch nicht genau, was das fuer eine ist. Laut dem Technics SL 1210 M3D Service Manual ist die D301 eine ...
5 - Turntable modifizieren -- Turntable modifizieren
Ist eigentlich alles halb so wild. Ab Werk sind die Tonabnehmer richtig eingebaut, zumindestens bei den Einsteiger-und Hifi-Geräten. Beim Technics war nur eine Headshell dabei, vor dem Musikgenuss kam das zusammenbauen und einstellen. Und da gibt es noch mehr einzustellen.
1,75g ist für deinen Tonabnehmer eigentlich zu leicht, der Hersteller gibt ihn mit 3-4g an. War der Tonarm in Stellung Null in Waage? Den Ring mit den Zahlen kannst du getrennt vom Gewicht verstellen.
Zum Einstellen bringt man als erstes den Tonarm mit dem Gewicht in Waage. Dann dreht man den Ring auf Null und hält das Gewicht dabei fest.
Kontrollieren ob der Arm noch in Waage ist. Dann das Gewicht auf das benötigte Gewicht einstellen.
Seitlich an der Tonarmbasis befindet sich noch ein Anti-Skating Einstellrad. Das stellt man auf den gleichen Wert wie das Gewicht.

Und an die, die bei 3-4g jetzt schreien und Vinylspäne fliegen sehen, EMT, jahrzehntelang Hoflieferant deutscher Rundfunkanstalten und Plattenfirmen, gibt 20-30mN für die Stereo, 50mN für Mikrorillenmono- und 90mN für Normalrillentondosen an.

Lustig wird das ganze, wenn was anderes als Vinylschallplatten auf den Teller kommt. Da gibt es dann noch spezielle Nadeln und Tonabnehmer, andere Materialien, Rillenbreiten und ...
6 - Vintage Receiver TECHNICS SA-350 an BASTLER für 19 Euro!!! -- Vintage Receiver TECHNICS SA-350 an BASTLER für 19 Euro!!!
Älterer kompakter TECHNICS HiFi-Receiver "Quartz Synthesizer FM/AM Stereo". Stationstasten für 16 Sender, 2 x 55 Watt RMS an 4 Ohm, natürlich gibt es auch einen Plattenspieleranschluss, wenn der Receiver mit dem PC verbunden wird kann man somit digitalisieren...

Allerding gibt es noch einen Haken...
Der Receiver ist zurzeit defekt! Wahrscheinlich ist das IC 71 (AN7062) hinüber, es ist erhältlich und nicht teuer. Der Käufer erhält die kompletten Serviceunterlagen in Kopie dazu, somit dürfte der versierte Elektronikbastler keine Probleme mit der Instandsetzung haben. Bei mir haben sich die "Projekte" einfach zu sehr angehäuft und ich muss etwas auslichten...

Verkauf von Privat ohne Garantie / Rücknahme!

Versand ist auch möglich gegen Vorkasse (7 Euro extra)





...
7 - Neuer STK brennt durch -- HiFi Verstärker Technics SU-V4A
Geräteart : Verstärker
Defekt : Neuer STK brennt durch
Hersteller : Technics
Gerätetyp : SU-V4A
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo liebe Forums-User,

ich bin ein großen Vintage Hifi-Fan und sammle vornehmlich alte Luxman-Geräte. Aber auch an meinen Jungendgeräten habe ich viel Spaß. Arbeite im Marketing und haben viel Freude an diesem Ausgleich. Habe mich in den vergangenen Jahre ein wenig eingearbeitet und auch schon viele Fehler finden und reparieren können. Allerdings Pläne lesen kann ich gar nicht. Ich finde Fehler durch Messen und (seitenweises) tauschen.

Bei der Suche nach hilfreichen Infos zu meinem defekten Technics SU-V4A bin ich auf einen tollen Thread hier https://forum.electronicwerkstatt.d......html gestoßen und hoffe, dass auch mir jemand mit mehr Ahnung als ich sie habe, helfen kann.

Ich habe bereits schon einmal einen SU-V4A erfolgreich repariert. Da war einfach der STK durch Überspannung am Eingang gestorben. Jetzt wollte ich aus Freude am Lö...
8 - "overload" -- Receiver Technics SA-DA 20
Geräteart : Receiver
Defekt : \"overload\"
Hersteller : Technics
Gerätetyp : SA-DA 20
Chassis : baustein
______________________

Hallo,

ich habe wie oben schon geschrieben einen Technics SA-DA 20 HIFI - Reciever. Dieser zeigt im Display "overload" - please turn off switch power an.
Ich hatte dieses Gerät bei einem Hifi - Händler in meiner nähe abgegeben der dies eingeschickt hatte an Panasonic (technics gibt es ja so an und für sich nicht mehr).
Das Gerät wurde geprüft und mein Händler bekam einen Brief in dem mitgeteilt wurde das ein "Endstufen IC" defekt ist und dies nicht mehr lieferbar ist. Anbei wurde die frage gestellt ob das Gerät entsorgt werden soll.
Ich habe das Gerät zurück senden lassen da ich davon ausging das es doch evtl irgendwie anders möglich sein muss so ein bauteil zu ersetzten ausser direkt vom Hersteller. Sozusagen ein gleiches bauteil das von einem anderen Hersteller kommt. Gibt es das wirklich nicht ?

eine zweitvariante wär ein gebrauchtgerät des gleichenbautyps zu erwerben. diesen typ findet man allerdings selten. öfters werden untertypen (sa-da 8, sa-da 10 und sa-da 15) angeboten wo ich allerdings nicht weiss ob es sich hierbei um das gleiche IC handelt bzw....
9 - Hilfe bei Grundlagen über mein Benning Netzteil -- Hilfe bei Grundlagen über mein Benning Netzteil

schwachsinn?
danke...
kann man denn nicht leben und leben lassen?
für dieses Geld bekommt man doch keine Home HiFi Anlage mit den Werten wie ich sie habe
und mit dem Ladegerät kann ich die Batt auch nicht überladen
und sonst gibt es auch nur Vorteile
ALLE Komponenten lassen sich sehr schnell und leicht austauschen
und ich kenne keinen Home HiFi Verstärker der 0.5Ohm Stabil ist und dabei mehr als 700Watt RMS bringt, desweiteren der Irre Spaßfaktor daran und noch einiges mehr
kein Home Verstärker bringt das, was ich hier habe bzw nicht zum selben Geld
ob ich mir jetzt 2 Verstärker kaufe die schon ein NT drinn haben wobei einer 700Watt hat und der andere "nur" 400 und ich das 3fache Zahle macht keinen Sinn...
bzw nen Home HiFi Verstäker habe ich auch, von Technics, der ist allerdings nur für TV zuständig, aber das wurde mir einfach zu langweilig überhaupt hat das Ding auch 2x 15Cm Tieftöner die schon in einer LS Box drinn sind, da kann man kaum was daran bauen ohne mehr Aufwand als bei den Car HiFi Kompos


LG

[ Diese Nachricht wurde geändert von: BassDrive am 14 Nov 2010 13:31 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: BassDrive am 14 Nov 2010 1...
10 - China Export und Weihnachtsmarkt in Karlsruhe -- China Export und Weihnachtsmarkt in Karlsruhe

Zitat :
Spacy2k hat am 17 Dez 2008 21:54 geschrieben :
Ich verstehe das eh iwie nciht mit den Steckern. Meine Technics Bausteinanlage hat diese flachen stecker, aber hat ein metalgehäuse, also Theoretsich könnte durch Fehler ja Spannung aufs Gehäuse kommen.


Nein. Denn derartige HiFi-Geräte sind in Schutzklasse II ausgeführt, also schutzisoliert. Ein Schutzleiteranschluß ist daher auch bei leitfähigem Gehäuse überflüssig bzw. sogar unzulässig. ...
11 - Nu mal Butter bei die Fische!! Der Musikthread! Was hört ihr grade?? Teil 2 -- Nu mal Butter bei die Fische!! Der Musikthread! Was hört ihr grade?? Teil 2
Ich traue keiner Kompaktanlage die billiger ist als eine gute Ersatznadel

Wer einen Plattenspieler sucht, sollte mal den klassischen Hifi-Handel außer acht lassen und sich bei Onlineshops für Beschallung und DJs umsehen.
Dort gibt es viele Plattenspieler die den Kisten aus der Gemüsetheke bei weiten überlegen sind.

Die preiswerten Geräte sind natürlich nicht mit einem 1210er Technics zu vergleichen, auch wenn sie ähnlich aussehen. Statt Metall hat man dann ein Plastikgehäuse und bei den preiswerten Modellen auch keinen Direktantrieb.
Aber für ca. 80Euro bekommt man sonst keinen Riemengetriebenen Plattenspieler mit 3 Geschwindigkeiten, Quarzregelung, +/- 10% Pitch und Tonabnehmersystem. Da die Tonarme durch die Bank eine SME Befestigung haben, läßt sich der Tonabnehmer schnell tauschen. Einen für Schellack, einen für Vinyl und fertig.

BTW, damit wir beim Thema bleiben, momentan dreht sich Heartaches von The Marcels in der Jukebox.

...
12 - dvd-player>equalizer>Hifi-Anlage -- dvd-player>equalizer>Hifi-Anlage
Hallo, ich möcht eigentlich nur daß mir ein Licht aufgeht....

Also es geht darum:

Mein Dvd-Player(aiwa)geht mit Chinch in einen Equalizer(Kenwood) weiter mit Chinch in die Technics-Hifi in den Dat-Eingang.
Will ich den Sound über Hifi hören muß ich den Equalizer anmachen,mache ich ihn wieder aus kommt weiter der sound aus der anlage aber ohne Equalizer-sound, selbst wenn ich den Stecker des Kennwood rausziehe, aber ich muss ihn einmal am Netz gehabt haben.

Wie geht das denn??
...
13 - Vergleichstypen für verschiedene Bauteile von Technics AMP -- Vergleichstypen für verschiedene Bauteile von Technics AMP
Hallo!

Also ich habe erstmal den "Hauptschaltplan" angehängt
Allerdings ist des eine modifizierte Version und somit sind manche Transistoren anders als auf meiner Platine daheim!
Es handelt sich aber trotzdem um das gleiche Gerät!

Soo
also...
Fehler suche habe ich betrieben
Transistoren scheinen alle OK! Habe sie durchgemessen B ->C,B-> E kein Kurzschluss nichts..
Gemessen hab ich immer um die 0.6mV was ja dafür steht das die Transen i.O. sind.
Außer bei den SD83 habe ich 0,8mv gemessen.
Der ist allerdings für die positiven 16.1V zuständig und die liefert er noch Souverän!

Ich muss dazu sagen das ich den Technics über ebay als Bastlergerät gekauft habe.
Und nur angenommen habe das die beiden STK 8050 defekt sind!
Allerdings bekam ich einen Schock als ich das Gerät öffnete!
Es fehlten Transistoren und Widerstände!!

Ich habe die Transistoren und Widerstände wieder ergänzt und die anderen Bauteile(Widerstände,Transistoren,Dioden) durchgemessen! Außer ein Widerstand der Hochohmig geworden ist und eine Diode direkt am STK die defekt war, war nichts.
Ich erwähne jetzt nicht das ich alle Elkos getauscht habe!
Weil die schon eher Hefetei...
14 - CD Technics SL-HD70 -- CD Technics SL-HD70
Geräteart : CD-Player
Hersteller : Technics
Gerätetyp : SL-HD70
______________________

Hallihallo,

ich habe einen compact disk changer SL-HD70 von Technics. Nun ist es so, daß dieser 5-fach Wechsler meine CDs angenommen hat und auch immer einwandfrei abgespielt hat. Nun aber scheint der Wechsler zu "haken", so daß er die einzelnen Fächer nicht mehr korrekt anspricht und auch keine CD mehr liest. Auf Nachfragen in unserem ansässigen Hifi-Fachgeschäft wurde mir gesagt, daß Technics nicht repariert, sondern nur "generalüberholt". Das heißt im Klartext, daß die Reparatur sündhaft teuer wird.... obwohl es sich vermutlich nur um eine Kleinigkeit handelt.

Gibt es eine günstigere Alternative??

Für Tipps und Hinweise wäre ich sehr dankbar!

... und ich habe noch eine andere Frage ...

Es soll in Hannover jemanden geben, der Hifi-Anlage repariert, bei denen andere kapitulieren. Irgendwo in Ricklingen - ein Freund hat über ihn mal einen Beitrag auf N3 gesehen, weiß allerdings weder einen Namen noch eine Adresse ... kennt irgendwer diesen "Wunderheiler"??

An dieser Stelle schon mal vorab ein dickes Dankeschön! ...
15 - CD Technics SL-HD70 -- CD Technics SL-HD70
Geräteart : CD-Player
Hersteller : Technics
Gerätetyp : SL-HD70
______________________

Hallihallo,

ich habe einen compact disk changer SL-HD70 von Technics. Nun ist es so, daß dieser 5-fach Wechsler meine CDs angenommen hat und auch immer einwandfrei abgespielt hat. Nun aber scheint der Wechsler zu "haken", so daß er die einzelnen Fächer nicht mehr korrekt anspricht und auch keine CD mehr liest. Auf Nachfragen in unserem ansässigen Hifi-Fachgeschäft wurde mir gesagt, daß Technics nicht repariert, sondern nur "generalüberholt". Das heißt im Klartext, daß die Reparatur sündhaft teuer wird.... obwohl es sich vermutlich nur um eine Kleinigkeit handelt.

Gibt es eine günstigere Alternative??

Für Tipps und Hinweise wäre ich sehr dankbar!...
16 - Tieftöner -- Tieftöner

Phonoeingänge sind nicht für ein Telefon sondern für ein Abspielgerät aus dem letzten Jahrhundert für flache, mechanische Schallkonserven mit 17, 25 und 30 cm Durchmesser aus meist schwarzem Polyvinylchlorid. Abtastung und Dekodierung der mit orthogonaler Zweikanal-Kodierung versehenen Analogspeichermedien erfolgt mit konstanter Winkelgeschwindigkeit von 200°/s oder 270°/s über einen Saphir- oder Diamantstift und magnetodynamischer oder piezokeramischer Spannungserzeugung.
Auf Deutsch nennt man das Gerät schlicht einfach und ergreifend Plattenspieler.

Die Digitaleingänge brauchst du nicht zum anschließen eines PC's.
Eine PC-Soundkarte gibt ein ganz normales analoges Signal raus. EInige neuere haben zusätzlich auch Digitalausgänge.
Preiswerte Stereoverstärker mit digitaleingängen gibt es wenige, das ist schon eher die obere Preisregion.

Ich persönlich habe mit Kenwood und Technics (Panasonic) gute Erfahrungen gemacht. Onkyo und Yamaha kann ich ebenfalls empfehlen. Gut und preiswert sind auch die Geräte von NAD. Die sind vom Design her eher schlicht und haben wenig bis gar keine Spielereien.
Preiswert sind oft Sony Verstärker zu kriegen, gegen Sony habe ich persönlich aber eine Abneigung aufgrund ...

Nicht gefunden ? Eventuell gibt es im Elektroforum Transistornet.de für Hifi Technics eine Antwort
Im transitornet gefunden: Hifi Technics


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 18 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 4 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181540570   Heute : 3734    Gestern : 6434    Online : 627        24.6.2024    18:05
1 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 60.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----su ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0426270961761