Miele Waschmaschine  Novotronic W916

Reparaturtipps zum Fehler: Unwucht beim Schleudern

Im Unterforum Waschmaschine - Beschreibung: Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader.

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 22 7 2024  19:30:45      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Waschmaschine         Waschmaschine : Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader.

Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 Nächste Seite )      


Autor
Waschmaschine Miele Novotronic W916 --- Unwucht beim Schleudern
Suche nach Novotronic W916 Waschmaschine Miele Novotronic W916 Unwucht beim Schleudern

    







BID = 944685

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach
 

  


Geräteart : Waschmaschine
Defekt : Unwucht beim Schleudern
Hersteller : Miele
Gerätetyp : Novotronic W916
S - Nummer : 00/12370188
FD - Nummer : -keine-, angeschafft 1993
Typenschild Zeile 1 : Typ W916
Typenschild Zeile 2 : Nr 00/12370188
Kenntnis : Minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter
______________________

Meine Frau berichtet mir, dass ihre WaMa zunehmend unwuchtiger schleudert.
Sie ist deshalb schon seit geraumer Zeit mit Drehzahlvorwahl zurückgegangen, weil die Maschine sonst wandert.
Gestern nun habe sie nochmals auf 450/min reduzieren müssen, danach käme nur noch 0.
Sonst sei die Maschine ok.

Ich habe mir das an der leeren Maschine oberflächlich angesehen und den Eindruck gewonnen, dass die Trommel ziemlich ungedämpft in axialer Richtung schwingen kann, während mir in axialer Richtung die Aufhängung ziemlich steif zu sein scheint.

Aufhängung, Schwingungsdämpfer oder der Unwuchtsensor ?

Was/wie kann ich weiter testen/vorgehen, oder ist die Ursache bei der 21 Jahre alten Maschine schon klar?

BID = 944714

www.absenger.net

Schreibmaschine



Beiträge: 1311
Wohnort: 8200 Gleisdorf - Österreich

 

  

Schwingungsdämpfer wahrscheinlich ausgeleiert.

Test: Obere Maschinenabdeckung abnehmen, Waschbottich kräftig und weit nach unten drücken und ruckartig loslassen. Der Bottich darf vertikal nicht bzw. nur minimal nachschwingen (wie beim Auto die Stoßdämpfer).
Schwingt der Bottich nach müssen die Dämpfer erneuert werden.

Übrigens: Die Unwuchtkontrolle erfolgt elektronisch über die Drehzahl des Motors.

Alois

BID = 944722

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

Danke schonmal!

Wie bekomme ich die obere Maschinenabdeckung am einfachsten ab?

Die Verhältnisse sind etwas beengt, und da die Maschine z.Zt. auf einer Euro-Palette steht, würde ich sie nur ungern bewegen.

BID = 944725

www.absenger.net

Schreibmaschine



Beiträge: 1311
Wohnort: 8200 Gleisdorf - Österreich

Je eine Schraube links und rechts außen am Deckel lösen, dann Deckel nach hinten und oben abziehen.

Alois

BID = 944832

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

Danke, es ist ganz einfach, wenn man weiß wie!

Ich habe diesen Test jetzt einmal durchgeführt und bin zur Überzeugung gekommen, dass die Dämpfer in Ordnung sind.

Danach habe ich bei abgenommener Deckplatte im Leerlauf einmal bis zur höchsten Schleuderdrehzahl getestet und dabei keine Besonderheiten festgestellt.
Die Trommel allein läuft bis zur höchsten Drehzahl sehr ruhig mit minimaler Vibration, und es gibt auch sonst keine Auffälligkeiten.

Beim nächsten Test mit einigen kg nasser Wäsche sah das ganz anders aus: Die Maschine beschleunigte direkt auf die Schleuderdrehzahl, was heftige Vibrationen des Bottichs zur Folge hatte, die sich auch auf das Gehäuse übertragen haben (eben weil die Dämpfer wohl i.O. sind).
Früher hatte die Maschine beim Auftreten von Unwucht stets die Drehzahl reduziert um die Wäsche neu zu verteilen, und das machte sie dieses Mal nicht.

Da du schreibst, dass Unwuchten über die Motorsteuerung erkannt werden, vermute ich, dass dort die Ursache des Problems zu suchen ist.
Es sollte mich nicht wundern, wenn ich auf der Platine kleine vertrocknete Elkos fände ...

Vielleicht kannst du mir noch einen Tipp geben, wie ich die Platine ausbauen kann, ohne mit Hammer und Meißel die Drehknöpfe abzuschlagen.
Gerne will ich auch versuchen daran zu denken vorher den Netzstecker zu ziehen.

BID = 945666

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach

Verrät mit bitte jemand der Wissenden, wie ich die Platinen der Steuerung ausbauen kann?
Irgendwie scheint da ein Schwenkmechanismus vorhanden zu sein, so dass man leicht dran kommt, wenn die Frontblende entfernt ist.

Leider ist es mir noch nicht gelungen diese Blende zu entfernen.

3 Schrauben am Einspülfach hatte ich gelöst und auch die 3 Rastnasen der Blende ausgehängt, aber irgendwie hängt sie trotzdem rechts fest, und das liegt nicht an der stählernen Rastfeder ganz rechts.

BID = 945671

Tommi 05

Schreibmaschine



Beiträge: 2590
Wohnort: Thüringen

Vorderfront öffnen. Ist in den FAQ beschrieben.

Tommi

_________________
VDE und Sicherheitsvorschriften beachten!Und nicht alles versuchen selbst zu reparieren.Es gibt auch seriöse Firmen und nicht nur die aus dem TV.

BID = 945753

driver_2

Moderator

Beiträge: 12144
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  

Hallo,

höre auf an der Elektronik rumzupfriemeln und wechsle die Stoßdämpfer.

Dann sieht man weiter.








_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 947375

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat : driver_2 hat am  6 Dez 2014 20:38 geschrieben :

Hallo,

höre auf an der Elektronik rumzupfriemeln und wechsle die Stoßdämpfer.

Dann sieht man weiter.
Wirst wohl Recht haben.



Die beiden blauen liegend angeordneten Elkos (47µF 25V) hatten etwas hohe ESR-Werte um 1 Ohm, aber eine Erneuerung hat leider nicht geholfen.
Die anderen Elkos waren ok, und auf der Prozessorplatine befindet sich nur ein unverdächtiger Tantal-Elko.

Also werden wohl doch die Schwingungsdämpfer i.A. sein.
Gibt es dafür eine Bestell-Nr. und evtl. eine Montageanleitung?

Ich habe gelesen, dass eine eine exakt wagerechte Aufstellung der Maschine wichtig sei.
Ist das wirklich kritisch, oder genügt Augenmaß?

BID = 947390

driver_2

Moderator

Beiträge: 12144
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  


Zitat :
Wirst wohl Recht haben.

Die beiden blauen liegend angeordneten Elkos (47µF 25V) hatten etwas hohe ESR-Werte um 1 Ohm, aber eine Erneuerung hat leider nicht geholfen.
Die anderen Elkos waren ok, und auf der Prozessorplatine befindet sich nur ein unverdächtiger Tantal-Elko.



Sag ich doch.....


Zitat :
Also werden wohl doch die Schwingungsdämpfer i.A. sein.
Gibt es dafür eine Bestell-Nr. und evtl. eine Montageanleitung?


Also ich kenne keinen der Stoßdämpfer i.A. stecken hat. Ich gehe davon aus, daß sie verschlissen sind. Gibt es beim Miele Händler für ~60€ das paar. 4500826 ist die Teilenummer. Nach öffnen der Schwenkfront, die 4 Sechskantmuttern lösen, Stoßdämpfer tauschen.

Zitat :

Ich habe gelesen, dass eine eine exakt wagerechte Aufstellung der Maschine wichtig sei.
Ist das wirklich kritisch, oder genügt Augenmaß?


Also ich sehe kein Haus, das am Hang schräg gebaut wird. Dann wird sich Miele schon was dabei gedacht haben, die Füße höhenverstellbar mit Gewinde einzubauen.

Es ist immer wieder faszinierend, wie sich Hilfesuchende hier den Tipps der Ratgeber widersetzen, völlig planlos dran rumwursteln mit der Gefahr weitere Fehler einzubauen und sich im Kreise drehen, statt den Fehler zu finden, zu beheben und zu Ende zu kommen.

_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 947391

prinz.

Moderator

Beiträge: 8925
Wohnort: Gifhorn und Wolfenbüttel
Zur Homepage von prinz. ICQ Status  

Einspruch

Tut dirden Gefallen und nimm die 2102799 das bischel
Mehr Geld wirst Du wohl haben oder baust Du auch die billigsten Dämpfer in dein Auto?

_________________
Nur für nicht Mutige
1.Freischalten
2.Gegen Wiedereinschalten sichern
3.Spannungsfreiheit allpolig feststellen
4.Erden und kurzschließen
5.Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken

BID = 947432

driver_2

Moderator

Beiträge: 12144
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  

Einspruch zurück.

Für ein Gerät diesen Alters sind die Reibungsdämpfer vollkommen ausreichend.

Da muß ich mit den hydraulischen Stoßdämpfern das Gerät nicht vergolden. Sind in den letzten Jahren überproportional teuer geworden !



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 947574

Tom-Driver

Inventar



Beiträge: 8792
Wohnort: Berlin-Spandau
Zur Homepage von Tom-Driver


Offtopic :

Zitat : driver_2 hat am 21 Dez 2014 12:14 geschrieben :
Es ist immer wieder faszinierend, wie sich Hilfesuchende hier den Tipps der Ratgeber widersetzen, völlig planlos dran rumwursteln mit der Gefahr weitere Fehler einzubauen und sich im Kreise drehen, statt den Fehler zu finden, zu beheben und zu Ende zu kommen.


Auch wenn Du in der Sache womöglich recht haben wirst - Du weißt schon, WEN Du hier beschimpfst, oder?

Neben seiner Ehrenmitgliedschaft im Forum glänzt "perl" nicht nur mit einem kaum zu übertreffenden Universalwissen in allen Bereichen von Technik, Physik, Chemie, Elektronik usw., sondern er weiß sich auch stets höflich und gewählt auszudrücken (solange er nicht angepöbelt wird - aber oft auch gerade dann...).
Wenn er sich hier nun mal mit Problemen herumschlägt, die nicht ganz in seiner Wissenswelt angesiedelt sind, reicht es sicherlich, ihm die Lösung klar aufzuzeigen - der flapsige Kommentar (siehe Zitat) ist in meinen Augen unangebracht.
Ich glaube kaum, daß jemand wie perl irgendwann irgendwo "völlig planlos herumwursteln" und sich dabei "im Kreise drehen" würde.
Meine Meinung. (auch wenn perl darüber vermutlich nur milde lächelt...)
Und Basta.

Grüßlis,
TOM.


_________________
[x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!

BID = 947604

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Es ist immer wieder faszinierend, wie sich Hilfesuchende hier den Tipps der Ratgeber widersetzen, völlig planlos dran rumwursteln mit der Gefahr weitere Fehler einzubauen und sich im Kreise drehen, statt den Fehler zu finden, zu beheben und zu Ende zu kommen.
Jetzt hast du es mir aber gegeben!

Das würde ich irgendwann vielleicht auch sagen, aber es gibt evtl. ja noch andere Ursachen, die zu beheben für mich naheliegender sind.
Wie gesagt, habe ich geprüft, dass die (leere) Trommel in vertikaler Richtung nicht nachschwingt.
Horizontal allerdings wackelt sie wie ein Lämmerschwanz, aber das ist ja möglicher Weise normal.
Jedenfalls kann ich den knappen Antworten nichts anderes entnehmen.

Und dann ist da die Frage, weshalb die Maschinerie überhaupt Drehzahlen erreicht, bei denen die unwuchtige Trommel ein beängstigendes Theater veranstaltet.
Wenn es eine funktionierende Unwuchterkennung gibt, dürfte das ja nicht passieren, selbst wenn die Schwingungsdämpfer verschlissen sind.



Vielleicht verrät mir freundlicher Weise noch jemand, wie viele dieser Dämpfer da drin sind, sonst müsste ich erst wieder den Kram auseinander- und wieder zusammenschrauben, nur um das nachzusehen.
Außerdem wüsste ich gerne, ob die genannten Bestellnummern einzelne Dämpfer kaufen, oder einen kompletten Satz.


P.S.:
Welche Art von Dämpfern hat denn der Hersteller eingebaut?

[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 24 Dez 2014  3:34 ]

BID = 947605

Kaira B

Schreibmaschine



Beiträge: 1570
Wohnort: Dresden

http://www.amazon.de/dp/B006H0W30C/.....0W30C

Könnte klappen gegen klappern...

4500862 =>

http://www.amazon.de/AMAZON-ARTIKEL....._la_0

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Kaira B am 24 Dez 2014  4:29 ]


Liste 1 MIELE   

      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 12 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 2 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181702706   Heute : 4118    Gestern : 5370    Online : 167        22.7.2024    19:30
7 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 8,57 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,0978319644928