AEG Wäschetrockner  T65770IH4

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Trommel ruckelt / stoppt

Im Unterforum Wäschetrockner - Beschreibung: Tipps, Service, Reparatur und Ersatzteile für Wäschetrockner, Trockner, Waschtrockner

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Wäschetrockner        Wäschetrockner : Tipps, Service, Reparatur und Ersatzteile für Wäschetrockner, Trockner, Waschtrockner

Autor
Wäschetrockner AEG T65770IH4 --- Trommel ruckelt / stoppt
Suche nach Wäschetrockner AEG

    










BID = 1081659

Schwanti

Gesprächig



Beiträge: 125
Wohnort: Altenmarkt
ICQ Status  
 

  


Geräteart : Wäschetrockner
Defekt : Trommel ruckelt / stoppt
Hersteller : AEG
Gerätetyp : T65770IH4
S - Nummer : 54027554
FD - Nummer : TC12H6DHP
Typenschild Zeile 1 : Prod.Nr. 916 097 637 00
Kenntnis : Artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter, Phasenprüfer, Duspol
______________________

Hallo zusammen!

Ich bräuchte bitte mal wieder einen kleinen Tipp von euch zu o.g. Wäschetrockner. Es handelt sich um einen Wärmepumpentrockner mit Inverterantrieb.

Fehler:
Er läuft normal an, wechselt die Drehzahlen (anfangs langsam) und auch mal die Drehrichtung, schaltet dann den Kompressor ein und wird auch warm. Jedoch bleibt die Trommel ca. 5-10 Minuten nach Start des Programms stehen. Es klickern einige Relais mehrmals langsam hintereinander und er versucht erneut anzulaufen. Er sieht so aus als würde er es dann aber nicht schaffen (Ruckt an). Der Kompressor wird abgeschaltet und er bleibt so stehen, die Zeit zählt weiter runter. Langes drücken der Starttaste bringt nur E00. Was soviel wie "kein Fehler" heißt.

Einmal im Fehlermodus lässt er sich auch nicht mehr neu starten. Auch nicht nach kompletter Netztrennung. Er versucht es zwar aber es kommt sofort zu langsam klickernden Relais. Wartet man aber nun ca. 30 Minuten, kann man ihn wieder für ein paar Minuten starten bis es erneut zu o.g. Fehlerbild kommt.
Das Display ist währenddessen die ganze Zeit an und zeigt die Restzeit.

Was ich bereits getestet habe:
1. Motorwicklung gemessen (Nidec Motor für 240 Hz), alle 3 Phasen gegeneinander ca. 21 Ohm. Isolation gegen PE unendlich. Vor und nach dem Auftreten des Fehlers gemessen, keine Unterschiede.
2. Motor wird kaum warm, die Trommel ist normalgängig.
3. Der Fehler tritt auch mit abgenommenen Riemen auf, jedoch gefühlt etwas später.
4. Platine mit Föhn und Kältespray getestet, keine Änderung. Kein Bauteil wird im Betrieb nennenswert warm.
5. Stecker nachkontrolliert und Motorleitung gemessen, nichts auffällig.
6. Wärmetauscher ist zwar nicht picobello, aber frei.
7. Wasser wird hochgepumpt wenn man es in den Überlauf reinschüttet.
8. Restfeuchtemessung sollte funktionieren. Ohne Inhalt beendet er das Programm relativ zügig und zeigt dann 0 im Display. Er startet dann den Kompressor gar nicht erst.

Das übliche Fehlerbild mit dem zerrissenen LNK-Schaltnetzteilregler trifft hier nicht zu. Vielleicht sinds die Sekundär-Kondensatoren, ja, aber bevor ich die auslöste wollte ich erst von euch Profis eine Einschätzung.

Gibt es ein Servicemenü, wo ich den Motor evtl. alleine testen kann?
Ist meine Vorgehensweise (Starttaste 5 sek) zum Auslesen des Fehlers korrekt?
Sonst noch jemand eine Idee? Im restlichen Internet ist auch gar nicht so viel über den Trockner zu finden.

Schönen Gruß
Schwanti

BID = 1081661

driver_2

Moderator

Beiträge: 6821
Wohnort: Schwegenheim
Zur Homepage von driver_2 ICQ Status  

 

  

Schicke die Elektroniken zu

Reiner Kummer. Hurlacher Str. 24c. 86853 Langerringen

der macht die für kleines Geld, hat sich auf die Elux Platinen spezialisiert.

Habe für einen Händlerkollegen das gemacht, die funktionieren nun super.



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten meist: 9-21 Uhr






BID = 1081662

Schnurzel

Schreibmaschine

Beiträge: 1092
Wohnort: Bayern

Wenn die Trommel stehen bleibt: lässt sie sich von Hand drehen?

BID = 1081671

Schwanti

Gesprächig



Beiträge: 125
Wohnort: Altenmarkt
ICQ Status  

Danke driver_2 für den Tipp. Wird dann wohl das Beste sein.
Es ist nur eine Elektronikplatine, der Inverter ist auf der Hauptplatine integriert.

Auf der Steuerplatine steht:
EW05852903976
Elux Code 136006431
Approval Type Code EDR12831CA
Boot Version: BHCH2204
Computime Code: ELEW058
Produce Date: 22/07/2015

Noch eine kleine Ergänzung zu meinem ersten Post:
Fehler auslesen geht mit gleichzeitigem drücken der Start + Zeitvorwahltaste, Dann kommt auch E50 und E57. Lt Google heißt das "Allgemeiner Motorfehler" und "Motor Stromaufnahme zu hoch". Ich werde jetzt nochmal alle Rollen etc. penibel auf Leichtgängigkeit prüfen, wenn da alles ok ist, wirds wohl an der Platine liegen.


Zitat :

Wenn die Trommel stehen bleibt: lässt sie sich von Hand drehen?


Ja, lässt sie sich einwandfrei.

Danke schonmal euch beiden!








BID = 1081672

driver_2

Moderator

Beiträge: 6821
Wohnort: Schwegenheim
Zur Homepage von driver_2 ICQ Status  

Motorwicklungen durchmessen. Müssen alle auf 0,5 Ohm genau symmetrisch sein, ich denke aber nicht, daß der Motor kaputt ist, die sind sehr robust.



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten meist: 9-21 Uhr

BID = 1081729

Schwanti

Gesprächig



Beiträge: 125
Wohnort: Altenmarkt
ICQ Status  

Hallo driver_2,


Zitat :
driver_2 hat am  2 Mai 2021 18:28 geschrieben :

Motorwicklungen durchmessen. Müssen alle auf 0,5 Ohm genau symmetrisch sein, ich denke aber nicht, daß der Motor kaputt ist, die sind sehr robust.


Die Wicklungen sind auf 0,1 Ohm identisch, kalt und warm gemessen. Der Motor ist leichtgängig, kein Lagerspiel. Von dem her gehe ich zu 99% davon aus das dieser in Ordnung ist. Ich hab jetzt auch noch die Stromaufnahme aller 3 Phasen gemessen: 0,65A im Betrieb (mit Wäschestücken). Der Wert liegt unter dem Nennstrom des Motors. Von Überlastung kann also eigentlich keine Rede sein.

Ich habe mit Reiner Kummer Kontakt aufgenommen und werde die Platine zu ihm schicken. Vielen Dank für den Tipp!

Gruß
Schwanti



Liste 1 AEG    Liste 2 AEG    Liste 3 AEG    Liste 4 AEG    Liste 5 AEG    Liste 6 AEG   


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 43 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 28 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 158712625   Heute : 12500    Gestern : 17695    Online : 326        6.5.2021    19:00
11 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 5,45 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,332879781723