Miele Waschmaschine  Viva Star

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Reversiert nicht mehr richtig

Im Unterforum Waschmaschine - Beschreibung: Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader. Fragen zu Ersatzteilen und Reparaturen. Tipps für Bedienung und Reparatur.

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Waschmaschine         Waschmaschine : Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader. Fragen zu Ersatzteilen und Reparaturen. Tipps für Bedienung und Reparatur.

Autor
Waschmaschine Miele Viva Star --- Reversiert nicht mehr richtig
Suche nach Viva Star Waschmaschine Miele Viva

    










BID = 1072684

Mieletta

Gerade angekommen


Beiträge: 7
Wohnort: Berlin
 

  


Geräteart : Waschmaschine
Defekt : Reversiert nicht mehr richtig
Hersteller : Miele
Gerätetyp : Viva Star
S - Nummer : W 300
FD - Nummer : W 307
Kenntnis : Artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter, Phasenprüfer
______________________

Hallo,

Habe folgendes Gerät: Miele Viva Star W 300, Modell Nr. W 307, Deutschland mit Motor Typ Mrt 37 - 606/2 Teil 4674086 Nr. 032685.

Mein Problem lautet wie folgt:

Zunächst hatte ich beim Schleudern starke Schwingungen und ein Schlagen der Trommel. Ich hatte schon neue Dämpfer besorgt,
da fiel mir auf, das eines Abends die Trommel einen Moment nicht mehr drehte, obwochl ich ein Motorgeräusch hörte. Ich bin mir
nicht sicher, ob ich ein Zucken der Trommel gesehen habe. Daraufhin tippte ich auf einen verschlissenen Keil-Rippen-Riemen.

Also habe ich Dämpfer, Keilrippenriemen und (weil ich schonmal dran war) auch die Kohlen gewechselt. Nach dem Einbau hat
aber der Motor es nicht mehr geschafft, die beladene Trommel zu drehen. Die Trommel zuckte auch beim Versuch zu drehen.
Nur mit Wasser (ohne Wäsche) schafft es der Motor. Ich bin mir nicht sicher, ob das vor dem Eingriff (als ich schonmal abends die
Trommel stehen sah) nicht auch schon so war.

Trommel und Motor drehen leicht.

Ich habe nun den Motor wieder ausgebaut, weil ich einen Montagefehler der Kohlen vermutete. Das ist aber nicht der Fall.
Der Kollektor ist schön glatt und glänzend.

Dann habe ich den Motor durchgemessen. Im Internet sind folgende Sollwerte zu finden:

Zwischen Klemme 1 und 2: 508 Ohm
Zwischen Klemme 3 und 4: 4,3 Ohm
Zwischen Klemme 5 und 6: 1,2 Ohm
Zwischen Klemme 6 und 7: 1,2 Ohm

Soweit stimmt alles, aber zwischen Klemme 3 und 4 messe ich 5,8 Ohm. Wenn ich die Welle drehe, finde ich auch Stellen mit 4,3 Ohm.Vielleicht liegt da daran, dass die Kohlen noch nicht richtig eingelaufen sind.

Ich habe auch die Kabel vom Motorstecker bis zur Steuerplatine durchgemessen, alle in Ordnung. Allerdings ist mir aufgefallen, das
Klemme 4 und 5 miteinander in der Steuerplatine anscheinend verbunden sind, jedenfalls mess ich keinen Widerstand zwischen den
beiden Klemmen.


Den Motor habe ich gerade wieder eingebaut und die Wama zuerst ohne Wäsche im Kurzprogramm laufen lassen. Funktioniert alles, nur beim Drehrichtungswechsel in den Uhrzeigersinn habe ich die Trommel kurz Rucken gesehen. Dann habe ich nochmal das Kurzprogramm mit Wäsche laufen lassen und siehe da:
Wenn Sie gegen den Uhrzeigersinn dreht, klappt es. Wenn Sie dann stehen bleibt und deutlich hörbar ein Relais schaltet und dann im Uhrzeigersinn drehen will, fängt sie an zu rucken. Es sieht so aus, als wäre nicht genug Kraft da. Jetzt erinnere ich mich, dass ich das auch vor meiner Reparatur (Wechsel Kohlen, Dämpfer und Keilrippenriemen ) gesehen habe. Es ruckt ein paarmal, die Trommel macht dann auch etwa eine fünftel Umdrehung, dreht aber nicht weiter. Nach einigen Andrehversuchen schaltet dann das Relais wieder um und gegen den Uhrzeigersinn dreht sie wieder einwandfrei. Das Programm läuft normal durch und schleudern klappt auch.

Was könnte das sein, eher Motor oder eher Elektronik?

Vielen herzlichen Dank für Antwort und Grüße aus Berlin

BID = 1072692

Jornbyte

Moderator



Beiträge: 5238

 

  


Zitat :
Was könnte das sein, eher Motor oder eher Elektronik?

Der Fehler ist eher in der Elektronik zu suchen. Paar gute Fotos könnten weiter helfen.

_________________
mfg Jornbyte

Es handelt sich bei dem Tipp nicht um eine Rechtsverbindliche Auskunft und
wer Tippfehler findet, kann sie behalten.






BID = 1072699

driver_2

Moderator

Beiträge: 5945
Wohnort: Schwegenheim
Zur Homepage von driver_2 ICQ Status  

Hallo,

Wechsel doch mal das Wenderelais aus, siehe beigelegtem Schaltplan, die Leiterbahnen dann vom Motor her auf der Zeichnung verfolgen.





_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten meist: 9-21 Uhr

BID = 1072724

Mieletta

Gerade angekommen


Beiträge: 7
Wohnort: Berlin

Danke für die Antworten.


Ich habe nochmal die Maschine voll beladen. Dann dreht der Motor in beide Richtungen nicht, sondern ruckt nur.
Heute vormittag habe ich die Firma J.H. Schulte angerufen. Herr Schulte repariert Platinen und wurde mehrfach im Forum empfohlen.
Herr Schulte war sehr nett am Telefon und hat sich Zeit genommen, die Story anzuhören. Er ist der Meinung, dass das nicht an der Elektronik liegt, sondern am Motor. Das Gleiche hat ein anderer Platinen-Instandsetzer in der Nähe von Berlin mir auch gesagt.
Ein neuer Gebrauchter ist bestellt. 65 Euronen in der Bucht. Ich hatte das sowieso vor, weil das Lager an der kleinen Riemenscheibe ein sirrendes Geräusch von sich gibt, wenn man es flott mit der Hand durchdreht.

Und noch ein Punkt: Hier im Forum habe ich gefunden, dass der Ankerwiderstand 3 Ohm betragen darf. Dort hatte einer das gleiche Problem wie ich und hat am Anker 5,2 Ohm gemessen.
Ich bin sehr auf den neuen Motor gespannt.

Ich berichte.


Gruß aus Berlin

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Mieletta am 22 Okt 2020 19:08 ]

BID = 1072731

driver_2

Moderator

Beiträge: 5945
Wohnort: Schwegenheim
Zur Homepage von driver_2 ICQ Status  

Hier ein Video von einem defekten Kollektor, ich hätte auch eher auf Motor getippt, als Elektronik, denn zwischen 2005 und 2009 waren die MRT Motoren bei Miele minimal erhöht auffällig für Kollektorschäden.

Video Kollektorschaden Miele MRT Motor


_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten meist: 9-21 Uhr

[ Diese Nachricht wurde geändert von: driver_2 am 22 Okt 2020 21:28 ]

BID = 1072776

Mieletta

Gerade angekommen


Beiträge: 7
Wohnort: Berlin

Danke für die Rückmeldung mit den Bildern. Es geht doch nichts über Erfahrung und eine gute Fehleranalyse der Symptome und Zusammenhänge. Besonders möchte ich die sehr versierten Beiträge der Fachmänner hier in diesem tollen Forum hervorheben. Nur deshalb habe ich auch final als erstes auf den Motor getippt und nicht sofort die Steuerung eingeschickt.
Gleich heute habe ich nochmal den Motor aus der Maschine genommen. Ich denke, jetzt sollte man auf jeden Fall die Miele nicht betreiben, um weitere Folgeschäden zu vermeiden. Momentan wird bei meinen Freunden auf der gegenüberliegenden Straßenseite gewaschen. Zum Glück sind sie im Urlaub (wir haben natürlich vorher gefragt ).

Dank des Bildes von driver_2 habe ich mir den Kommutator nochmal genauer angesehen und eine Lamelle entdeckt, die nur ganz wenig dunkler aussah wie die anderen. Ich habe dann mal ringsherum von Lamelle zu Lamelle den Widerstand gemessen und siehe da: Alle Lamellen hatten zueinander etwa 0,5 Ohm Widerstand. Die dunkle Lamelle hat zu den Nachbarlamellen knapp 9 Ohm.

Könnte es das sein?

Wenn ja, hätte ich nicht gedacht, dass man sich den Kommutator so genau anschauen muss. Also an alle, die in Zukunft ein ähnliches Problem haben: Kommutator unter die Lupe nehmen!
Nochmals danke und Grüße aus Berlin

BID = 1072778

driver_2

Moderator

Beiträge: 5945
Wohnort: Schwegenheim
Zur Homepage von driver_2 ICQ Status  


Zitat :


Könnte es das sein?


Ja, schmeiß den weg, MRT36/37 Motoren gibt es wie Sand am Meer.



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten meist: 9-21 Uhr

BID = 1072944

Mieletta

Gerade angekommen


Beiträge: 7
Wohnort: Berlin

​Heute ist der neue gebrauchte Motor angekommen. Habe ihn sogleich eingebaut und die Maschine läuft einwandfrei.

Also kein Elektronik- oder Relais-Problem, der Motor wars.


Zum Motor nochmal eine andere Frage:


Mein alter Motor hat auf der Riemenseite im Lager etwas gerasselt bzw. leicht gekratzt, als ich ihn per Hand ohne Kohlen schneller durchgedreht habe.

Wenn ich ihn langsam drehe, macht er das nicht. Der neue gebrauchte Motor macht das aber auch und zwar kommt da dasselbe Geräusch sowohl von der Riemenseite als auch von der Kohlenseite. Dann habe ich beide Motoren nochmal nebeneinander auf den Tisch gelegt und per Hand gedreht. Da fiel mir auf,dass sich meine alter Motor nach dem Andrehen per Hand länger nachdreht,allerdings neben dem Rasseln und Kratzen auf der Riemenseite auch ein leichtes Brummen der Lager hat. Der neue hat das nicht. In der Maschine höre ich beim neuen Motor auch ein leichtes Kratzen von den Lagern.

Und der Kommutator sieht auch nicht beonders aus (siehe Foto). Ich habe erstmal nicht meine neuen Kohlen eingebaut, sonder die alten drinnen gelassen.

Der neue Motor ist geprüft und hat Händler-Gewährleistung. Ist dieses Kratzen/Schaben und das Aussehen des Kommutators für einen gebrauchten Motor normal oder macht es Sinn, dass ich da beim Händler mal nachfasse?


Danke und Gruß




BID = 1072946

+racer+

Stammposter



Beiträge: 434
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis

Mein verrückter Hase , Du bist ja wilder als in meiner Phantasie


P.S: Cool , war eine zeitwertgerechte Reparatur, der Motor hält, habs im Gefühl

BID = 1072947

driver_2

Moderator

Beiträge: 5945
Wohnort: Schwegenheim
Zur Homepage von driver_2 ICQ Status  

Die Motoren kann man zerlegen und neu lagern,

6201 am Heck und 6202 am Abtrieb.



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten meist: 9-21 Uhr

BID = 1072959

Mieletta

Gerade angekommen


Beiträge: 7
Wohnort: Berlin

Die Frage war:

Ist das Geräusch und das Aussehen des Kommutators normal oder sollte ich mich an den Verkäufer wenden? Der Motor hat 65 Euronen gekostet.

Danke und Gruß

BID = 1072960

Jornbyte

Moderator



Beiträge: 5238

Der Kommutator ist ein Kolletor. Der ist OK. Selbst die Lamellen haben kaum Gebrauchsspuren. Das Geräusch kommt von den Lagern und diese machen immer ein Geräusch.

_________________
mfg Jornbyte

Es handelt sich bei dem Tipp nicht um eine Rechtsverbindliche Auskunft und
wer Tippfehler findet, kann sie behalten.

BID = 1072969

driver_2

Moderator

Beiträge: 5945
Wohnort: Schwegenheim
Zur Homepage von driver_2 ICQ Status  

Auch das Klickern der Kohlen ist bei den MRT weitestgehend normal und im eingebauten Zustand kaum zu hören.



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten meist: 9-21 Uhr

BID = 1073025

Mieletta

Gerade angekommen


Beiträge: 7
Wohnort: Berlin

Hallo,

ich melde mich nochmal zurück, weil ich doch Kontakt mit der Fa.Rittweger (in Pößneck), die mir den Motor verkauft hat, aufgenommen habe.
Ich kann nur Bestes von der Fa. Rittweger und dem Chef selbst, Herrn Rittweger, berichten. Ich habe dort angerufen und vor dem Einbau das Geräusch der Motorlager ohne Kohlen am Telefon vorgeführt. Da die Waschmaschine schnell wieder laufen sollte, hat Herr Rittweger mir angeboten, dass ich den Motor erstmal einbauen und mich dann melden solle, wenn er nicht gut läuft. Nach Einbau waren Geräusche zu hören, aber ansich lief der Motor. Nach kurzen Anruf hat mir Herr Rittweger einen Nachlass angeboten, den ich angenommen habe. Aber jetzt das Beste:
Er hat mir sogar angeboten, dass ich mich bei ihm melden kann, falls der Motor doch seinen Dienst quittiert. Er wolle mir dann helfen. Das nenne ich mal einen erstklassigen Service.Da kann man ruhig bestellen.

Grüße aus Berlin


Liste 1 MIELE   


---


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 46 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 56 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 155318395   Heute : 21721    Gestern : 20306    Online : 224        29.11.2020    22:57
5 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 12,00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
1,60193991661