Grundig Videorecorder VCR Videorekorder HIFI  SVR 4004

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Verschmutztes Kopfrad etc

Im Unterforum Reparatur - Video-Geräte - Beschreibung: Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Video-Geräte        Reparatur - Video-Geräte : Videorecorder, Camcorder, DVD-Player und alles was mit Bildaufzeichnung zu tun hat.

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 Nächste Seite )      

Autor
Videorecorder Grundig SVR 4004 --- Verschmutztes Kopfrad etc
Suche nach SVR 4004 Videorecorder Grundig SVR 4004

    










BID = 1072835

videoschrauber

Gesprächig



Beiträge: 138
Wohnort: Nürnberg
 

  


Hallo zusammen,

das klingt doch schon gut. Auf der Uhr ist ein Tantal, der C250 (22µF/35V), wenn der einen Schluss hat, ist die +15VD kurzgeschlossen. Diesen dann einfach erneuern, dann sollte alles wieder laufen.
Nun zum aktuellen Ausfall. Die Beschreibung klingt sehr nach dem Tantal im Kopfverstärker. Zieh unten den blauen Stecker nochmal ab, was von der Kopftrommel kommt, wenn er dann läuft, ist der Tantal hinüber.
Sollte es daran nicht liegen, könnte auch eins der großen Module etwas haben, meist Y-Modul und Chroma.
Meistens sind die Kurzschlüsse nur durch die Tantal und Elkos. Daher ist eine Elkokur nicht verkehrt, bei der Gelegenheit zumindest die üblich verdächtigen Tantals erneuern (bei Bedarf sehe ich mal nach, welche es überwiegend betrifft).

Wegen der Auflage auf der Kopfscheibe musst du dir keine Sorgen machen, die ist nicht überlebenswichtig. Sie dient wohl als Dämpfung, aber es geht ohne genauso gut. Das Material ist leider sehr weich und brüchig (wie Wachs) geworden, auch beim Trafo.

Der Bandzug sieht auf den Fotos normal aus. Um ganz sicher zu sein müsste man mit der Messuhr heran gehen. Ich selber würde mir erstmal keine großen Sorgen machen.
Falls es hilft, kann ich auch mal ein Foto oder Video von meinem Bandzugfühler machen, wie er im Betrieb steht.
Der N1700 ist allerdings wirklich etwas leiser als der SVR, das scheint aber normal zu sein.

Persönlich würde ich aber versuchen beide Recorder zum laufen zu bekommen, wäre schade darum, zumindest wenn die Kopfscheibe noch im guten Zustand ist.
Der Erfahrung nach kommt man um eine komplette Überholung bei dem Alter nicht herum, dafür hat man danach Ruhe, ausser gelegentliches Reinigen der Bandführungen und Köpfe.

Viele Grüße
Stefan

_________________
Ich übernehme keinerlei Verantwortung für die Umsetzung meiner Tipps! Jeder,der an einem Gerät arbeitet,muss sich bewusst sein,was er tut.

(VCR,VCR-LP,SVR,Video2000,Betamax,VHS,U-Matic,Betacam-SP,DVCAM,1"B&C-Format,Laserdisc,Laservision)

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1072840

HKF

Neu hier



Beiträge: 44
Wohnort: Wegberg

 

  

Super, danke.
Den Tantal auf der Uhrplatine werde ich lokalisieren und auslöten.
Besorge ich mir dann mir Montag neu.
Und den blauen Stecker vom Kopfverstärker testen, das mache ich nachher.

Jetzt steht aber der `gute´ 4004 noch auf dem Arbeitstisch.

Mir ist aufgefallen, dass die untere Bandkante doch leicht wellig ist.

Nicht das Band an sich ist wellig oder beschädigt sondern es schlingert nur ein wenig, weil es evtl. nicht stramm genug ist.
Das fängt schon kurz nach Austritt aus der Cassette an und schlingert schon vor dem Bandzughebelchen und auch dahinter bis zum Umlenkstift(nenne ich mal so). Nur die unteren 2 mm cirka.

An der Kopfscheibe denke ich, liegt es dann aber glatt auf.
Ich traue mich aber nicht, da mechanisch etwas zu verstellen, oder gar zu verbiegen.
Ich habe auch ein kurzes Video vom schlingernden Band gemacht.
Keine Ahnung, ob ich es hier hochladen kann?
Ist vermutlich viel zu groß und bei Youtube hochladen und hier den link posten ginge vermutlich, habe ich aber noch nie gemacht.
Grüße
Klaus

Erklärung von Abkürzungen








BID = 1072841

HKF

Neu hier



Beiträge: 44
Wohnort: Wegberg

Welcher Tantal denkst Du, ist der Übeltäter?
Soll ich beide tauschen?
edit: Ah, ok. Gerade nochmal dienen Text gelesen: C250 (22µF/35V)

Ich habe auch den blauen Stecker vom Kopfverstärker abgezogen.
Du hattest Recht. Die Laufwerksfunktionen gehen wieder.
Da muss ich mal schauen, wie ich an den defekten Elko dran komme.

Da hast Du ja an anderer Stelle schon etwas zu gepostet.
Das versuche ich heute noch und hole mir dann morgen die Ersatzteile.

Der Tuner verrichtet übrigens auch seinen Dienst.
UHF Kanalsuchlauf habe ich erfolgreich gemacht ( im Aufnahme Modus ) und er hat das Signal finden und speichern können.

Ich nutze einen UHF Modulator mit AV Eingang ( Kanal für Ausgagngssignal frei wählbar )sowie einen HDMI zu RF Wandler aus China ( VHF Kanal 2 glaube ich ) für meine Geräte.

Aber die `Play´ Geschwindigkeit ist nach wie vor viel zu schnell.
Auch hört sich der Capstan Motor sehr laut und rauh an.
Ich denke, die Kiste stand länger in einer Garage und hat doch etwas Feuchtigkeit abbekommen.
Aber das Laufwerk macht an sonsten, was es soll.
Hast Du eine Idee, warum der im Play Modus so schnell läuft?
Grüße














[ Diese Nachricht wurde geändert von: HKF am 25 Okt 2020  8:41 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1072855

HKF

Neu hier



Beiträge: 44
Wohnort: Wegberg

Sorry, dass ich heute so viel texte.
Der besagte Tantal ist wirklich defekt. Mein Multimeter hält den Piepston konstant bei. Das mache ich morgen.

Jetzt versuche ich gerade vergeblich, die Kopfscheibe abzunehmen, um an den Elco zu kommen.
Ich habe unten die flache 19er Mutter entfernt und dann mit dem Schlitzschraubenzieher das eingeschraubte Teil herausgedreht. Dort drinnen liegt nun die 10er Kontermutter??? Sieht aber rund aus, ist es eine Mutter? Und ich komme da nicht mit einem Steckschlüssel rein.
Muss ich unten alles abbauen incl. der runden Platine?
Ich will besser nachfragen, bevor ich unnötig etwas verstelle...

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1072875

HKF

Neu hier



Beiträge: 44
Wohnort: Wegberg

Kurzes update.
Kopfscheibe habe ich runter, Dank YouTube Video zu einem bk 3500, das hat weiter geholfen.
Tantal ist schon ausgelötet.
Hoffe morgen beide Tantals zu bekommen.
Dann geht's weiter.
Grüsse

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1072889

videoschrauber

Gesprächig



Beiträge: 138
Wohnort: Nürnberg

Solltest Du keine Tantal bekommen, geht auch ein normaler Elko. Wichtig ist nur auf die Polarität zu achten, sonst knallt es


Nach dem Du nun die Kopfscheibe heraus hast, ist nach dem Einbau die Kopfradhöhe zu beachten, die sollte zwischen 0,08-0,1mm sein (Spalt zwischen Kopfrad und Kopftrommel), dabei auch auf die Köpfe achten, das die nicht abbrechen, sonst war alles umsonst.

Wegen dem Capstan, guck Dir mal die Lichtschranke (evtl auch 2) am Capstan unten an, manchmal sind dort die Kabel abgerissen. Sollte das nicht der Fall sein, ist noch die Frage, ob er schleifende Geräusche von sich gibt, dann würde sehr wahrscheinlich die Tachoscheibe in den Lichtschranken schleift. Wäre es der Fall, sollte man nicht weiter probieren, da es die Tachoscheibe verkratzt, dann wäre sie damit unbrauchbar.
Ansonsten käme noch die Capstanelektronik (direkt neben dem Motor) in Frage (aber noch nie erlebt, das diese defekt ist) oder das Servo-Modul.
Ich tippe aber eher auf das Kabel am Capstanmotor oder an der Grundplatte. Im Zweifel kannst Du dann auch mal die Servo Module untereinander tauschen.

Viele Grüße
Stefan


_________________
Ich übernehme keinerlei Verantwortung für die Umsetzung meiner Tipps! Jeder,der an einem Gerät arbeitet,muss sich bewusst sein,was er tut.

(VCR,VCR-LP,SVR,Video2000,Betamax,VHS,U-Matic,Betacam-SP,DVCAM,1"B&C-Format,Laserdisc,Laservision)

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1072892

HKF

Neu hier



Beiträge: 44
Wohnort: Wegberg

Ich habe mir gemerkt, wieviel Spiel das Kopfrad auf der Trommel ungefähr hatte.
Ich denke das bekomme ich hin. Beim n1700 war das auch unproblematisch.
Die Köpfe sehen soweit ok aus.
Schön, dass Du für jedes Problem eine Lösung in Aussicht stellst.
Ich nehme an, bei Deinen Ausführungen zum Capstan geht es im die viel zu schnelle Abspielgeschwindigkeit?
Ich melde mich,sobald die Elkos eingebaut sind und die Unterbrechungen somit hoffentlich alle behoben sind.
Vielen Dank für Deine Hilfe.

Grüsse


Erklärung von Abkürzungen

BID = 1072921

videoschrauber

Gesprächig



Beiträge: 138
Wohnort: Nürnberg

Bei mir ist die Sammlung mit allein über 20 VCR/SVR-Recordern (alle Grundig Modelle) etwas eskaliert. Dadurch hat man aber auch schon alle möglichen Fehler gehabt Dennoch gibt es auch mal wieder neue Fehler, die man noch nicht hatte, aber damit lernt man die Geräte auch richtig kennen und kann es dann im Schlaf
Über die Ferne ist das allerdings mit dem Fehlersuchen trotzdem nicht so einfach, als wenn man davor sitzt, aber man kann mit den Klassikern anfangen. Wir werden Deine Recorder schon zum laufen bekommen

Genau, was ich geschrieben habe war wegen dem Geschwindigkeitsproblem vom Capstan. Vielleicht findest Du dann einen Fehler an den Anschlüssen von der Lichtschranke oder am Stecker. Wenn nicht, Servo Modul vom guten Recorder tauschen und testen, bleibt der Fehler bestehen, könnte auch die Lichtschranke defekt sein.

Viele Grüße
Stefan

_________________
Ich übernehme keinerlei Verantwortung für die Umsetzung meiner Tipps! Jeder,der an einem Gerät arbeitet,muss sich bewusst sein,was er tut.

(VCR,VCR-LP,SVR,Video2000,Betamax,VHS,U-Matic,Betacam-SP,DVCAM,1"B&C-Format,Laserdisc,Laservision)

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1072922

HKF

Neu hier



Beiträge: 44
Wohnort: Wegberg

Klasse. Ist doch ein tolles Hobby.
Mein Ziel ist es, von jeder VCR Generation ein einwandfreies Gerät zu haben und evtl. eines in Reserve bzw. auch als Teileträger.
Ich muss auch schauen, dass es nicht zu viel wird ( eskaliert).
Weiterhin läuft mein vr2022 ganz gut. Leichte Probleme beim Banzug.
Und mein erster eigener Hitachi vt-9300e steht hier in gutem Zustand und läuft prima. Auch ein alter Sanyo Betamax steht hier. Hatte ich geschenkt bekommen und läuft auch wieder mit neuen Riemen und Wiederstand.
Aber zurück zum 4004.
Elkos sind jetzt getauscht und die Kppfscheibe ist wieder eingebaut.
Die Uhr geht jetzt, Laufwerk auch, ohne dass er sich ausschaltet.
Tuner funzt sowieso.
Das ist doch schon mal was.
Sobald wie möglich schaue ich nach der Lichtschranke / Steckerkontakte vom Capstan. Befinden die sich oben oder von unten?
Welches ist das Servo Modul?
Ich bleibe auf jeden Fall dran.
Vielen Dank für die Hilfe. Sonst bekäme ich das niemals hin.
Grüsse
Klaus




Erklärung von Abkürzungen

BID = 1072923

videoschrauber

Gesprächig



Beiträge: 138
Wohnort: Nürnberg

Hallo Klaus,

das klingt doch schon sehr erfreulich
Also, die Lichtschranke am Capstan ist unten, sieht genauso aus wie am Bandzugfühler, die kleinen schwarzen Teile. Dort sind 3 dünne Leitungen angeschlossen, da müsstest Du mal gucken, ob die noch dran sind, da sie leicht abreißen. Der Stecker geht unten auf das Servomodul, da ist es normalerweise beschriftet, welches Modul wo Steckt. Welcher Stecker das jetzt genau war müsste ich selbst nachsehen, ist bei mir schon eine weile her (wenn man länger nichts macht vergisst man es leider

Das Servomodul ist oben, von vorne gesehen das zweite große, steht aber auch ganz oben am Rand der Leiterplatte oder seitlich.
Da fällt mir noch ein, es könnten auch kalte Lötstellen der Steckkontakte am Modul sein, besonders die Leiterplatten mit der grünen Lackierung sind sehr oft davon betroffen.

Ich bin auf jedenfall selbst neugierig, ob Du ihn zum laufen bekommst

Viele Grüße
Stefan

_________________
Ich übernehme keinerlei Verantwortung für die Umsetzung meiner Tipps! Jeder,der an einem Gerät arbeitet,muss sich bewusst sein,was er tut.

(VCR,VCR-LP,SVR,Video2000,Betamax,VHS,U-Matic,Betacam-SP,DVCAM,1"B&C-Format,Laserdisc,Laservision)

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1072925

HKF

Neu hier



Beiträge: 44
Wohnort: Wegberg

Habe mich vorm Schlafen gehen nochmal dran gegeben.
Die Lichtschranke scheint ok, zumindest ist kein Kabel lose.

Dann habe ich ein paar Lötstellen auf dem Servomodul nachgelötet. Hat leider nichts gebracht.

Somit blieb nur der Tausch des ganzen Moduls von meinem anderen 4004.
Und siehe da: Die Bandgeschwindigkeit stimmt jetzt.

Somit liegt der Fehler eindeutig auf dem Modul, welches auch über 8 oder 9 Tantals verfügt.
Gibt es da einen üblichen Verdächtigen?
Das ist doch hoffentlich hin zu kriegen. Ich lasse das Tausch - Modul erstmal drin, damit es weiter gehen kann, weil das Gerät leider immer noch Probleme macht.

Es gibt leider eine weitere Baustelle.
Die Bandgeschwindigkeit bei Play stimmt zwar. Der Ton der SVR Aufzeichnung ( auf meinem anderen 4004 selber aufgezeichnet ) ist einwandfrei, aber leider gibt es kein Bildsignal.
Nur Rauschen, genau solches Rauschen, als ob man den Recorder ohne eingelegte Kassette auf Play schaltet. Tracking Anzeige ist auch unbewegt.
Ich hoffe, Du kennst den Fehler vielleicht?
Aber heute mache ich nichts mehr.
Muss früh raus.
Dankeschön und gute N8.







Erklärung von Abkürzungen

BID = 1072926

videoschrauber

Gesprächig



Beiträge: 138
Wohnort: Nürnberg

Dann ist der Fehler schon mal eindeutig eingekreist. Da muss ich mal einen Blick in die Unterlagen werfen, was da in Frage kommt. Evtl. ein anderes Modul, dazu aber dann später mal.

Mehr Sorge macht mir nun das mit dem Bild und dem Schnee. Dafür kommen jetzt noch verschiedene Möglichkeiten in betracht. Y-Modul defekt, Kopfverstärker defekt (noch nie erlebt), Unterbrechung einer Leitung (gerne beim Kopfverstärker nach dem tausch des Tantal, ggf. nochmal nachgucken, ob nichts abgerissen ist) oder die Kopfscheibe ist verbraucht (leider häufiger der Fall). Daher würde ich erstmal empfehlen, herauszufinden, woran es mit dem Bild liegt, bevor wir mit dem Servo weiter machen. Wenn es die Kopfscheibe ist, stellt sich die Frage, wie der restliche Recorder vom Zustand ist, ob eine gute Kopfscheibe dann noch lohnt (wenn man mal etwas bekommt).
Mach ggf. mal ein Foto von der Kopfscheibe, evtl. kann man erkennen, wie viel sie gelaufen ist.
Alternativ kannst Du noch das Y-Modul (direkt hinter dem Servo Modul) tauschen.

Viele Grüße
Stefan




_________________
Ich übernehme keinerlei Verantwortung für die Umsetzung meiner Tipps! Jeder,der an einem Gerät arbeitet,muss sich bewusst sein,was er tut.

(VCR,VCR-LP,SVR,Video2000,Betamax,VHS,U-Matic,Betacam-SP,DVCAM,1"B&C-Format,Laserdisc,Laservision)

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1072934

HKF

Neu hier



Beiträge: 44
Wohnort: Wegberg

Ok, sobald ich am Abend Zeit habe, tausche ich das y Modul und kontrolliere nochmal die Kopfscheibe. Ich versuche gute Bilder zu machen. Richtig verlötet sollte es sein. Habe vorher Bilder gemacht und abschließend damit verglichen.
Ich schaue aber nochmal alles nach.
Grüsse

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1072935

HKF

Neu hier



Beiträge: 44
Wohnort: Wegberg

Am Y-Modul liegt es nicht.
Das habe ich eben noch schnell getauscht. Kein Unterschied.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1072953

HKF

Neu hier



Beiträge: 44
Wohnort: Wegberg

Hallo Stefan, ich befürchte den Fehler gefunden zu haben.
Eine Zuleitung eines Videokopfes ist durchtrennt.
Vermutlich kann man das nicht überbrücken?
Da der Recorder mittlerweile prima läuft, ohne Schleifgeräusche etc , würde ich doch versuchen, eine Kopfscheibe zu bekommen.
Von daher wäre es toll, wenn wir das Servomodul wieder hinbekämen...
Wie denkst Du darüber?
Grüsse




Erklärung von Abkürzungen


Vorherige Seite       Nächste Seite
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 46 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 12 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 155302054   Heute : 5263    Gestern : 20306    Online : 490        29.11.2020    11:02
24 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.50 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.306188821793