5V RGB LED Schaltung mit Poti

Im Unterforum Projekte im Selbstbau - Beschreibung: Selbstbau von Elektronik und Elektro

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Projekte im Selbstbau        Projekte im Selbstbau : Selbstbau von Elektronik und Elektro

Autor
5V RGB LED Schaltung mit Poti
Suche nach: led (30262) schaltung (30669)

    










BID = 1065552

MightyMig

Gerade angekommen


Beiträge: 6
 

  


Hallo liebe Community,

hab hier mal nen Versuch den ich durchführen will. Bin zwar gelernter Elektroniker aber ich arbeite leider schon lange nicht mehr in dem Beruf.

Mache ab und zu noch ein paar Lötarbeiten aber das wars dann auch. Jetzt will ich aber mal wieder reinkommen und hab direkt einen Versuch den ich umsetzen will. Vielleicht kann mir da einer weiterhelfen:

Fertige LED Stripes sind zum größten Teil auf 12V ausgelegt (gibt natürlich auch 5V Stripes mit USB Anschluss). Will aber kein Geld ausgeben und das nutzen was ich da hab - hab noch die eine oder andere elektronische Komponente - und mir selbst was zusammenlöten. Ein altes USB Kabel zur Spannungsversorgung hab ich. RGB LEDs mit 6 Anschlüssen ebenfalls. SMD Platinen und ein Poti hab ich auch.

Jetzt meine Fragen: Ist es möglich über das Poti oder ähnliches die verschiedenen Farben einzustellen? Oder benötige ich einen controller?

Lg

BID = 1065553

Jornbyte

Moderator



Beiträge: 5051

 

  

https://forum.electronicwerkstatt.de/phpBB/faq/led/

_________________
mfg Jornbyte

Es handelt sich bei dem Tipp nicht um eine Rechtsverbindliche Auskunft und
wer Tippfehler findet, kann sie behalten.








BID = 1065562

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 11598
Wohnort: Cottbus


Zitat :
Ist es möglich über das Poti oder ähnliches die verschiedenen Farben einzustellen?
Über Umwege schon. Z.B. könntest du mit dem Poti verschiedene Komparatoren füttern, welche dann die jeweiligen Farben schalten.

Ein µC wäre natürlich eleganter



_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 1065566

MightyMig

Gerade angekommen


Beiträge: 6

Dann könnte ich auch theoretisch direkt einen Arduino oder Raspberry dranhängen. Dachte es geht vielleicht etwas unkomplizierter.
Wollte das Ganze so klein wie möglich halten.
Ich hab schon überlegt, die einzelnen Farben an einen Drehschalters mit mehreren Pins anzuschließen und so wenigstens die Möglichkeit zu haben, mehrere Farben zu schalten. Aber je mehr ich drüber nachdenke, desto sinnloser kommt mir das vor.

BID = 1065575

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 8064
Wohnort: Alpenrepublik

Hier etwas von Bigclive. Getestet und funktioniert:

Irgendwie funktioniert der Link nicht. Meint doch glatt dass ich eine Werbeschleuder verlinke....

Also suche: wäwäwä{punkt}bigclive{punkt}com/newrgb{punkt}htm

_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: nabruxas am 20 Apr 2020 18:13 ]

BID = 1065584

MightyMig

Gerade angekommen


Beiträge: 6

Sehr interessant, aber leider nur für Spannungen ab 9V ausgelegt.

BID = 1065588

Jornbyte

Moderator



Beiträge: 5051

Dein Arduino oder Raspberry ist für 5Volt ausgelegt

_________________
mfg Jornbyte

Es handelt sich bei dem Tipp nicht um eine Rechtsverbindliche Auskunft und
wer Tippfehler findet, kann sie behalten.

BID = 1065591

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 12509
Wohnort: Tal der Ahnungslosen


Zitat :
MightyMig hat am 20 Apr 2020 16:50 geschrieben :


Wollte das Ganze so klein wie möglich halten.


Nimm einen Arduino Nano oder Mini.
Viel kleiner bekommst das anderst auch nicht hin.

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 1065595

Jornbyte

Moderator



Beiträge: 5051

Doch, mit nem ATtiny85, 3 FETs, 3 Potis, 4x 100nF, 1x 100µF und nen 7805

_________________
mfg Jornbyte

Es handelt sich bei dem Tipp nicht um eine Rechtsverbindliche Auskunft und
wer Tippfehler findet, kann sie behalten.

BID = 1065596

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 12509
Wohnort: Tal der Ahnungslosen

So ein Nano ist aber außerhalb der Miniaturfetischisten Anwenderfreundlicher.
Die USB Schnittstelle ist mit drauf,und an den ausgeführten Pins kannst deine Drähtli direkt ranbrutzeln.
Ich nutz die Dinger gern und oft,und für alles Mögliche.
Bei den Preisen lohnt sich nicht mal drüber nachzudenken,ne Platine zu bauen.
Bestell die immer hier:
https://www.makershop.de/kits/3-nano-v3/
Hast mit PayPal in zwei Tagen im Briefkasten,und auch nicht viel teurer als beim Chinamann.

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 1065600

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 8064
Wohnort: Alpenrepublik

Ah, ja. Alles Nano!*** click mich ***

_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

BID = 1065687

MightyMig

Gerade angekommen


Beiträge: 6

Vielen Dank schon mal für die Tipps.
Allerdings fange ich gerade erst an mit Raspberry & Co. Hab zwei Raspberry Pi 3+. Den einen hab ich in nem 7" Bildschirm mit touchscreen verbaut und den anderen nutze ich als Heimserver. Weiter bin ich noch nicht. Wie ich mit den mini Computern Leds ansteuere und das in Kombination mit FETs, Kondensatoren und Potis - soweit bin ich noch nicht.
Ich weiß noch, dass Kondensatoren den Gleichstrom sperren, nachdem sie aufgeladen sind und dass Potis Widerstände sind aber für ganze Schaltungen bin ich zu lange raus.
Ich fürchte, ihr müsst mir da etwas mehr auf die Sprünge helfen

BID = 1065694

IceWeasel

Moderator

Beiträge: 1665

Spricht etwas gegen beispielsweise SOWAS?

_________________
Wenn's kracht und zischt, war das nüscht!

Ich bin kein Berufsgutmensch - ich bin nur zivilisiert und weiß, mich zu benehmen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: IceWeasel am 23 Apr 2020 12:57 ]

BID = 1065695

MightyMig

Gerade angekommen


Beiträge: 6

Der kann zumindest 5V. Hört sich gut an.


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 38 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 10 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 152536448   Heute : 5029    Gestern : 12731    Online : 348        3.6.2020    14:12
14 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 4.29 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.204909086227