Miele Waschmaschine  WT945

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Laugenpumpe geht nicht auf

Im Unterforum Waschmaschine - Beschreibung: Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader. Fragen zu Ersatzteilen und Reparaturen. Tipps für Bedienung und Reparatur.

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Waschmaschine         Waschmaschine : Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader. Fragen zu Ersatzteilen und Reparaturen. Tipps für Bedienung und Reparatur.

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 Nächste Seite )      

Autor
Waschmaschine Miele WT945 --- Laugenpumpe geht nicht auf
Suche nach WT945 Waschmaschine Miele WT945 Laugenpumpe geht nicht auf

    










BID = 1057551

driver_2

Inventar

Beiträge: 4177
Wohnort: Speyer
ICQ Status  
 

  



Zitat :


Die einzige Frage ist, welche der beiden Teilenummern ist der RICHTIGE Pumpendeckel?


Würdest Du die Hilfe annehmen statt verweigern, den von mir angegebenen Link nutzen und auf Seiten suchen, die für Hausgeräte spezifisch sind, hättest Du das Ergebnis schon.

Ich habe dir zudem geschrieben:


Zitat :
Aktuelle Nummer: 3017362 für 47,48€ netto und paßt an 519 Modellen.


https://kremplshop.de/p/flusensiebe.....87451 schaue rein und schaue in die Geräteliste, wirst feststellen, daß der WT945 dabei steht.

Schaue hier rein https://kremplshop.de/p/flusensiebe.....37998 und Du wirst feststellen, daß der WT945 nicht dabei steht. 4731981 ist für die neue Baureihe W3/400/500/600/1/2/3/4/5/6000

Das Leben kann so einfach sein, wenn man die Ratschläge anderer befolgt.....



_________________


[ Diese Nachricht wurde geändert von: driver_2 am 10 Nov 2019 10:39 ]

BID = 1057552

driver_2

Inventar

Beiträge: 4177
Wohnort: Speyer
ICQ Status  

 

  


Zitat :
Hotliner hat am 10 Nov 2019 10:27 geschrieben :

Sind beide einzelnen Teile, Verschluss innen u. Äussere Verchraubung so defekt, dass man diese nicht mehr selber reparieren bzw. zusammenbauen kann?


Oft ist es so, daß wenn man einmal den obersten Deckel abgerupft hat, weil der Einsatz feststeckt, die Rastnase des Einsatzes einen neuen Deckel nur schlecht hält.

Entweder den ganzen neu, oder eben einen aus einem Schlachtgerät, diese Baureihe steht ja zuHauf auf den Wertstoffhöfen oder bei einem Händler hinten in der Schrottecke.



_________________






BID = 1057555

Schiffhexler

Inventar



Beiträge: 4513
Wohnort: OB / NRW

Moin David.P

Schau hier rein, die haben zufällig das gleiche Problem → Link und 3berhard

Gruß vom Schiffhexler




_________________
Beachten Sie immer die VDE - Vorschriften. Sämtliche Reparaturausführungen Geschehen auf Ihre eigene Gefahr,
da ich nicht für Schäden bzw. Folgeschäden aufkomme. Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
(Nobody is pefect)

BID = 1057556

driver_2

Inventar

Beiträge: 4177
Wohnort: Speyer
ICQ Status  


Zitat :
Schiffhexler hat am 10 Nov 2019 11:08 geschrieben :

Moin David.P

Schau hier rein, die haben zufällig das gleiche Problem → Link und 3berhard

Gruß vom Schiffhexler






Schon seltsam, wenn man sich mit zwei verschiedenen Namen in drei Foren anmeldet. Hat man was zu verbergen ?



_________________

BID = 1057562

David.P

Gesprächig



Beiträge: 113
Wohnort: Neustadt


Zitat :


Zitat :

ich schrub am 2019-11-10 10:32 :
Die einzige Frage ist, welche der beiden Teilenummern [4731981 / 3017362] ist der RICHTIGE Pumpendeckel?

https://kremplshop.de/p/flusensiebe.....87451 schaue rein und schaue in die Geräteliste, wirst feststellen, daß der WT945 dabei steht.

Schaue hier rein https://kremplshop.de/p/flusensiebe.....37998 und Du wirst feststellen, daß der WT945 nicht dabei steht. 4731981 ist für die neue Baureihe W3/400/500/600/1/2/3/4/5/6000

Danke jetzt hab ichs kapiert.

Dieses passt:
https://kremplshop.de/p/flusensiebe.....87451
(Miele 3017362)

...und das andere (Miele 4731981) nicht. Hatte mir eingebildet, mein Teil hier sähe wie Letzteres aus, stimmt aber nicht -- es sieht exakt wie das Erstere aus.

BID = 1057582

David.P

Gesprächig



Beiträge: 113
Wohnort: Neustadt

So hab jetzt eigentlich das meiste wieder zusammen. Stehe nur von dem Problem, dass die Laugenpumpe fünf Schlauchstutzen hat, ich aber nur drei Schläuche sehe/habe/finde....

Links unten auf der Explosionszeichnung "#5 -- Wasserablauf ab Fabr.-Nr. 47118528":
https://kremplshop.de/geraet/miele-wt-945-wt945-21872191
...das Teil Nr. 21 mit den beiden Schlauchstutzen (#4 und #5 in den beigefügten Fotos)

Sehe nicht, was daran angeschlossen werden soll...

Was nun








[ Diese Nachricht wurde geändert von: David.P am 10 Nov 2019 19:25 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: David.P am 10 Nov 2019 19:27 ]

BID = 1057585

driver_2

Inventar

Beiträge: 4177
Wohnort: Speyer
ICQ Status  

1 2 und 3 wird im Gerät angeschlossen 4 und 5 ist der Ablauf der am Türchen hängt

Gewöhne dir an bei solchen Aktionen vorher Bilder zu machen wenn du nicht weißt wie es wieder zusammen gehört ebenso wenn du Stecker abziehst

_________________

BID = 1057586

David.P

Gesprächig



Beiträge: 113
Wohnort: Neustadt

Sorry wollte meinen Beitrag (wegen Blödheit) gerade selber wieder löschen.

Das is natürlich der Wasserablauf vorne...

Danke

BID = 1057588

driver_2

Inventar

Beiträge: 4177
Wohnort: Speyer
ICQ Status  

Ich als helfender erwarte ja auch nicht dass du das gleiche wissen hast wie wir helfende. Ich erwarte nur dass man das was ich schreibe akzeptiert und umsetzt.

In vielen Dingen gehe ich nicht zu sehr ins Detail was die Demontage anderen Geräten angeht aus Haftungsgründen als Elektrofachkraft

_________________

BID = 1057598

David.P

Gesprächig



Beiträge: 113
Wohnort: Neustadt


Zitat : driver_2 hat am 10 Nov 2019 20:08 geschrieben :

Ich als helfender erwarte ja auch nicht dass du das gleiche wissen hast wie wir helfende. Ich erwarte nur dass man das was ich schreibe akzeptiert und umsetzt.

In vielen Dingen gehe ich nicht zu sehr ins Detail was die Demontage anderen Geräten angeht aus Haftungsgründen als Elektrofachkraft


Dafür habe ich natürlich volles Verständnis, und bitte um Nachsicht für eine manchmal lange Leitung.


Leider hätte ich dann bitte noch ein Folgeproblem:

Hatte vorhin die Maschine erfolgreich mit einer Kochwäsche im Kurzprogramm laufen lassen.

Dann hatte ich noch gesehen, dass das Ablaufloch des Tür-Faltenbalgs mit Kalk verkrustet und verstopft war, so dass unten im Faltenbalg das Wasser stehen blieb.

Daraufhin ich natürlich wieder eine ordentliche Prise Entkalkerpulver dort reingeschüttet und eine halbe Stunde gewartet, während das Zeug vor sich hin sprudelte.

Der Ablauf des Faltenbalgs war daraufhin zwar immer noch nicht frei, aber ich ließ dann zum Durchspülen der Maschine nochmal eine Kochwäsche, diesmal mit hohem Wasserstand laufen.

Der Wasserstand fiel dann allerdings SEHR hoch aus (mindestens Oberkante Schauglas), und die Maschine heizte auch nicht mehr.

Ich daraufhin recherchiert und darauf geschlossen, dass wohl der Druckschalter kein Signal bekommt.

Also Maschine wieder auf, Schlauch von der Luftfalle zum Druckschalter oben am Druckschalter abgezogen (Druckschalter ist bei der WT 945 direkt auf der Elektronikplatine) und versucht reinzublasen: kein Luftdurchgang.

Daraufhin mit einer riesigen Arztspritze oben ordentlich Druck auf den Luftschlauch gegeben, und "Plopp" war der Luftschlauch wieder durchgängig.

Nun registriert/reguliert die Maschine zwar ihren Wasserstand wieder korrekt, aber heizt nach wie vor nicht mehr. Soeben ist ein Kurz-Waschprogramm mit 60° korrekt durchgelaufen, nur eben eiskalt.

Für Tipps, woran die nun plötzlich fehlende Heizung liegen könnte, bin ich natürlich sehr dankbar.

BID = 1057600

driver_2

Inventar

Beiträge: 4177
Wohnort: Speyer
ICQ Status  


Zitat :


Dann hatte ich noch gesehen, dass das Ablaufloch des Tür-Faltenbalgs mit Kalk verkrustet und verstopft war, so dass unten im Faltenbalg das Wasser stehen blieb.

Schwenkfront öffnen, Röhrchen unten herausziehen und reinigen mit Pfeifenreiniger, oder starrem Draht, können sich richtig übel zusetzen.

Zitat :


Der Ablauf des Faltenbalgs war daraufhin zwar immer noch nicht frei, aber ich ließ dann zum Durchspülen der Maschine nochmal eine Kochwäsche, diesmal mit hohem Wasserstand laufen.


Wasser + gedrückt ?

Zitat :


Der Wasserstand fiel dann allerdings SEHR hoch aus (mindestens Oberkante Schauglas), und die Maschine heizte auch nicht mehr.

Wasser, oder Schaum ? Wenn die Maschine zu hohes Niveau erkennt, schaltet sie bewußt die Heizung ab. Schutzfunktion gegen Überschäumen.

Zitat :


Ich daraufhin recherchiert und darauf geschlossen, dass wohl der Druckschalter kein Signal bekommt.


Könnte der Schlauch zum Analogen Drucksensor verstopft sein, ebenso wie die Luftfalle unten mittig am Behälter, Suche nutzen, wurde bereits mezhrfach ausgiebig behandelt.


Zitat :

Also Maschine wieder auf, Schlauch von der Luftfalle zum Druckschalter oben am Druckschalter abgezogen (Druckschalter ist bei der WT 945 direkt auf der Elektronikplatine) und versucht reinzublasen: kein Luftdurchgang.


Wenn Du nach unten bläst, OK, wenn Du in den Drucksensor bläst, ist er tot, dann kannst die Elektronik erneuern, oder zur Reparatur geben an KH Schulte in 59590 Geseke.


Zitat :



Daraufhin mit einer riesigen Arztspritze oben ordentlich Druck auf den Luftschlauch gegeben, und "Plopp" war der Luftschlauch wieder durchgängig.

Nun registriert/reguliert die Maschine zwar ihren Wasserstand wieder korrekt, aber heizt nach wie vor nicht mehr. Soeben ist ein Kurz-Waschprogramm mit 60° korrekt durchgelaufen, nur eben eiskalt.

Für Tipps, woran die nun plötzlich fehlende Heizung liegen könnte, bin ich natürlich sehr dankbar.


Luftfalle unten ausbauen und auf Verstopfung kontrollieren, kann sein, daß sie zu niedrigen Wasserstand gemessen hat, dann wird auch nicht geheizt, aber dann müßte sie sehr lange nachtanken.

Wie erwähnt, wenn Du oben in den ADS auf der Elektronik reingeblasen hast, ist er kaputt.

Ein erster Versuch wäre über einen Miele Techniker kostenpflichtig den ADS kalibrieren zu lassen, ob er vllt nur seine Standardwerte verlernt hat.



_________________

BID = 1057606

David.P

Gesprächig



Beiträge: 113
Wohnort: Neustadt

Sorry, komme mit der verschachtelten Zitatfunktion nicht zurecht, von daher hab ich 90er-Jahre-Häkchen verwendet.


Dann hatte ich noch gesehen, dass das Ablaufloch des Tür-Faltenbalgs mit Kalk verkrustet und verstopft war, so dass unten im Faltenbalg das Wasser stehen blieb.

> Schwenkfront öffnen, Röhrchen unten herausziehen und reinigen mit Pfeifenreiniger, oder starrem Draht, können sich richtig übel zusetzen.

>> Danke werde ich machen!


Der Ablauf des Faltenbalgs war daraufhin zwar immer noch nicht frei, aber ich ließ dann zum Durchspülen der Maschine nochmal eine Kochwäsche, diesmal mit hohem Wasserstand laufen.

> Wasser + gedrückt ?

>> YEP


Der Wasserstand fiel dann allerdings SEHR hoch aus (mindestens Oberkante Schauglas), und die Maschine heizte auch nicht mehr.

> Wasser, oder Schaum ? Wenn die Maschine zu hohes Niveau erkennt, schaltet sie bewußt die Heizung ab. Schutzfunktion gegen Überschäumen.

>> Es war definitiv Wasser bis zur Oberkante des Schauglases…


Ich daraufhin recherchiert und darauf geschlossen, dass wohl der Druckschalter kein Signal bekommt.

> Könnte der Schlauch zum Analogen Drucksensor verstopft sein, ebenso wie die Luftfalle unten mittig am Behälter, Suche nutzen, wurde bereits mezhrfach ausgiebig behandelt.

>> So bin ich ja ungefähr vorgegangen.


Also Maschine wieder auf, Schlauch von der Luftfalle zum Druckschalter oben am Druckschalter abgezogen (Druckschalter ist bei der WT 945 direkt auf der Elektronikplatine) und versucht reinzublasen: kein Luftdurchgang.

> Wenn Du nach unten bläst, OK, wenn Du in den Drucksensor bläst, ist er tot, dann kannst die Elektronik erneuern, oder zur Reparatur geben an KH Schulte in 59590 Geseke.

>> Klar, nach unten geblasen:

Daraufhin mit einer riesigen Arztspritze oben ordentlich Druck auf den Luftschlauch gegeben, und "Plopp" war der Luftschlauch wieder durchgängig.

Nun registriert/reguliert die Maschine zwar ihren Wasserstand wieder korrekt, aber heizt nach wie vor nicht mehr. Soeben ist ein Kurz-Waschprogramm mit 60° korrekt durchgelaufen, nur eben eiskalt.


> Luftfalle unten ausbauen und auf Verstopfung kontrollieren, kann sein, daß sie zu niedrigen Wasserstand gemessen hat, dann wird auch nicht geheizt, aber dann müßte sie sehr lange nachtanken.

>> Wie gesagt, reguliert sich der Wasserstand ja nun wieder perfekt in Abhängigkeit von Wäschemenge und Programm. Die Maschine wäscht aber sehr lange, und nach einiger Zeit fängt die LED "Waschen" im Programmanzeiger schnell an zu blinken.

>> Könnte es mit diesem Fehlerbild sein, dass einfach der Heizstab durchgebrannt ist? Sollte ich den Fehlerspeicher mal auslesen?

BID = 1057610

driver_2

Inventar

Beiträge: 4177
Wohnort: Speyer
ICQ Status  

Heizkörper ziehen, vorher den NTC durchmessen, er muß bei 20C ~14kOhm haben.

Wenn Waschen blinkt und ewig wäscht hizt sie nicht und wartet vergeblich den Thermostop ab.

Bild vom HK hier einstellen

_________________

BID = 1057614

David.P

Gesprächig



Beiträge: 113
Wohnort: Neustadt

Wird gemacht!

BID = 1057625

David.P

Gesprächig



Beiträge: 113
Wohnort: Neustadt

Also der kleine Steckanschluss zwischen den beiden Enden des Anschlüssen des Heizwendels, vermutlich der Temperatursensor, hat 14 kOhm. Der Heizstab zeigt überhaupt keinen Widerstand, also unendlich.

Also einen neuen Heizstab bestellen, richtig?

Für Tipps, wie der Heizstab rausgeht, bin ich sehr dankbar




PS: Fehlerspeicher meldet
F 1 3 5 6 7
:o

[ Diese Nachricht wurde geändert von: David.P am 11 Nov 2019 19:45 ]


Liste 1 MIELE   


Vorherige Seite       Nächste Seite
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 43 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 149267356   Heute : 1368    Gestern : 18446    Online : 111        12.11.2019    3:16
3 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 20,00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,283775091171