Led Treiber stört Gira Radio

Im Unterforum Alle anderen elektronischen Probleme - Beschreibung: Was sonst nirgendwo hinpasst

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen elektronischen Probleme        Alle anderen elektronischen Probleme : Was sonst nirgendwo hinpasst

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 )      

Autor
Led Treiber stört Gira Radio
Suche nach: led (29656) radio (5831)

    










BID = 1051266

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 6356
 

  


...ich meine da war was mit elektronischen Netzteilen von max. 2 m Sekundärseitig

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

BID = 1051273

Jornbyte

Ehrenmitglied



Beiträge: 4673

 

  

Jo, das steht in der Verordnung 278/2009/EG und nachfolge Verordnungen.

_________________
mfg Jornbyte

Es handelt sich bei dem Tipp nicht um eine Rechtsverbindliche Auskunft und
wer Tippfehler findet, kann sie behalten.








BID = 1051276

prinz.

Inventar

Beiträge: 7677
Wohnort: Gifhorn und Wolfenbüttel
Zur Homepage von prinz. ICQ Status  

https://forum.teamhack.de/thread/63.....35964

Ich wußte doch das Ich das kenne

_________________
Nur für nicht Mutige
1.Freischalten
2.Gegen Wiedereinschalten sichern
3.Spannungsfreiheit allpolig feststellen
4.Erden und kurzschließen
5.Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken

BID = 1051277

rasender roland

Schreibmaschine



Beiträge: 1296
Wohnort: Liessow b SN

Ich denke das liegt eher am Aufbau der LED Leuchtmittel.
Es gibt ja welche mit einfachem Rv, KSQ oder welche mit Schaltregler.
Letztere verursachen dann die Störungen.
In einem VW Forum beklagte sich letztens jemand das Störungen im Radio sind wenn er rückwärts fährt.
Ursache waren nicht zugelassene LED im Rückfahrscheinwerfer. Hinzu kam das die Antenne in der Heckscheibe sitzt, und so der HF Müll einen kurzen Weg hatte.

_________________
mfg
Rasender Roland

[ Diese Nachricht wurde geändert von: rasender roland am 15 Apr 2019 20:16 ]

BID = 1051279

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
.ich meine da war was mit elektronischen Netzteilen von max. 2 m Sekundärseitig
Das dürfte bei Frequenzen um 100MHz kaum eine Rolle spielen, denn da sind schon 20cm "lang" und als Antenne anzusehen. Solche Frequenzen dürfen aus einem potentiell störenden Gerät praktisch nicht mehr herauskommen.


Zitat :
Ich denke das liegt eher am Aufbau der LED Leuchtmittel.
So ist es.
Vernünftiger Weise ist in den Lampen für 12V~ nach dem Gleichrichter ein Buck-Wandler (Tiefsetzsteller) eingebaut, der die LED mit konstantem Strom versorgt. Vor einiger Zeit habe ich mir das mal angesehen und gefunden, dass sich die Leistungsaufnahme bei Gleichspannungen zwischen 11V und weit über 20V praktisch nicht ändert. Übrigens ein hübsches Beispiel für einen negativen Widerstand: Je höher die Spannung umso geringer der Strom.
Die von der unter 1MHz gelegenen Schaltfrequenz und ihren Oberwellen dieser Wandler verursachten Störungen kann der Hersteller ganz gut beherrschen, u.a. indem man die Antennen (z.B. Leiterseilanordnungen) nicht zu groß werden lässt.
Schwieriger wird es, wenn die Gleichrichter in den Lampen Störungen verursachen, denn das sind ja Schalter. Die Energie dieser Störungen wird naturgemäß mit steigender Frequenz der Versorgungswechselspannung intensiver, aber zusätzlich gibt es auch relativ langsame Dioden, die Sperrverzug zeigen und den Stromfluß äusserst abrupt unterbrechen. Dadurch können auf den Versorgungsleitungen gedämpfte Schwingungen mit sehr hoher Frequenz angefacht werden.
U.U. kann so die Einkaufsabteilung ein akzeptables EMV-Konzept ruinieren, weil sie Gleichrichter mit unerprobten Eigenschaften kauft, die Bruchteile eines Cent billiger sind.


_________________
Haftungsausschluß:



Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.



Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.



Besonders VDE0100; VDE0550/0551; VDE0700; VDE0711; VDE0860 beachten !

[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 15 Apr 2019 21:07 ]


Vorherige Seite      
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 )
Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 30 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 14 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 146121073   Heute : 7540    Gestern : 19982    Online : 383        26.4.2019    12:50
9 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 6.67 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.164741039276