Beko Geschirrspüler Spülmaschine  DFN 1300-44

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Bricht den Spülvorgang ab

Im Unterforum Geschirrspüler - Beschreibung: Ersatzteile und Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Geschirrspüler        Geschirrspüler : Ersatzteile und Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten

Autor
Geschirrspüler Beko DFN 1300-44 --- Bricht den Spülvorgang ab
Suche nach Geschirrspüler Beko

    










BID = 1051189

StefanFlegel

Gerade angekommen
Beiträge: 8
 

  


Geräteart : Geschirrspüler
Defekt : Bricht den Spülvorgang ab
Hersteller : Beko
Gerätetyp : DFN 1300-44
Typenschild Zeile 1 : STOCK NO 7633881642
Kenntnis : Artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter, Phasenprüfer
______________________

Moin!

Mein Geschirrspüler will nicht mehr, und bevor ich das ganze Elektronikmodul tausche, finde ich vielleicht hier noch nen Experten! Ich mach gern noch weitere Fotos, Videos und/oder beschreibe das Problem genauer.

Ich schmeiss einfach ungern was weg, wenn es letztendlich doch einfach zu reparieren wäre...

Die Mail hier hatte ich Beko geschrieben:

Vielleicht kann ja ein Techniker helfen?
Habe die beiden Relais auf dem Board getauscht, die Maschine heizt, führt Wasser zu (aus Warm- oder Kaltwasseranschluß gleichermaßen) und pumpt es auch wieder ab.
Nur hört die Maschine beim zweiten Waschgang vorm Abpumpen einfach auf.
Ich kann aber ohne Probleme manuell resetten und dann pumpt die Maschine ordentlich ab.
Nur eben alles nicht mehr automatisch.
Was mach ich noch falsch?
Lieben Gruß,
Stefan Flegel


Sehr geehrter Herr Flegel,
vielen Dank für Ihre Anfrage.
Wir bedauern sehr, wenn es Probleme mit einem unserer Produkte gibt.
Leider lässt sich auf diesem Wege nicht klären, welcher Fehler an Ihrem Gerät vorliegt.
Aus Ihrer Fehlerbeschreibung lässt sich keine genaue Ursache ableiten. Die Programmabläufe werden über die Elektronik gesteuert.
Wenn alle elektrischen Komponenten fehlerlos und alle Kabelverbindungen in Ordnung sind, muss man von einer defekten Elektronik ausgehen. Aber dies bleibt letztlich nur Spekulation.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr BEKO Deutschland-Team






Hochgeladene Datei (18437397) ist grösser als 300 KB . Deswegen nicht hochgeladen

BID = 1051192

Schiffhexler

Inventar



Beiträge: 4447
Wohnort: OB / NRW

 

  

Moin StefanFlegel

Willkommen im Forum
...beim zweiten Waschgang vorm Abpumpen einfach auf

Bei dem Gerät ist eine Magnetpumpe eingesetzt. Beim händischen Drehen bewegt sich das Flügelrad
ruckartig in 180° Schritten. Die Pumpen haben ein höheren Lagerverschleiß und setzen sich,
wenn sie warm sind, gerne fest bzw. machen vorher Geräusche und brummen nur wenn sie pumpen sollen.
Wenn kurz Ab- und wieder Eingeschaltet wird, kann sie meistens durch das Anzugsmoment aktiviert werden,
dann hilft nur eine neue Pumpe. Überprüfe das mal in der Richtung

Gruß vom Schiffhexler




_________________
Beachten Sie immer die VDE - Vorschriften. Sämtliche Reparaturausführungen Geschehen auf Ihre eigene Gefahr,
da ich nicht für Schäden bzw. Folgeschäden aufkomme. Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
(Nobody is pefect)






BID = 1051207

StefanFlegel

Gerade angekommen
Beiträge: 8

Danke für die schnelle Hilfe! Ich wollte genauso schnell antworten, leider war das Forum anscheinend down? Wie auch immer. Der Motor scheint sich normal zu drehen, hat auch kein Lagerspiel. Werde ihn, wie du sagst, aber einfach mal länger laufen lassen, vielleicht tritt der Fehler dann ja auf! Danke erstmal!

Die Laugenpumpe ist ja für 10-20€ bei eBay erhältlich, die würd ich noch gut investieren!

Hier nochmal ein Link zum Geschirrspüler-Video
https://photos.app.goo.gl/DgJguqMjrqhXPpUC9

BID = 1051213

StefanFlegel

Gerade angekommen
Beiträge: 8

Also zehn Minuten läuft der Motor durch, soll ichs länger probieren?

BID = 1051214

Schiffhexler

Inventar



Beiträge: 4447
Wohnort: OB / NRW

Moin StefanFlegel

Das kommt im Spülbetrieb vor, wann heißes Wasser abgepumpt wird.
Magnetpumpen können in beide Richtungen anlaufen, deshalb ist der Austrittsstutzen
des Pumpengehäuses symmetrisch geformt. Typisch ist ein klapperndes Geräusch beim Anlauf, das entsteht,
wenn der Rotor sich noch nicht für eine Drehrichtung entscheiden hat. Habe ich gefunden LINK
Das darfst du nicht vergleichen, mit den Spaltpohlpumpen, die habe auch ca. 80 W.

Gruß vom Schiffhexler





_________________
Beachten Sie immer die VDE - Vorschriften. Sämtliche Reparaturausführungen Geschehen auf Ihre eigene Gefahr,
da ich nicht für Schäden bzw. Folgeschäden aufkomme. Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
(Nobody is pefect)

BID = 1051215

StefanFlegel

Gerade angekommen
Beiträge: 8

So sehr vom Fach bin ich nicht, entschuldige.
Was versuchst du mir denn zu sagen? Beziehst du dich auf ein Video?
Danke für deine Hilfe

BID = 1051223

Schiffhexler

Inventar



Beiträge: 4447
Wohnort: OB / NRW

Moin StefanFlegel

Was versuchst du mir denn zu sagen? Beziehst du dich auf ein Video?

Mit deiner Bildergalerie, hast d dir Mühe gegeben, aber über die Pumpen, werde ich mich auf de ausdrücken.
Die Dinger sind auf verschleiß konstruiert.
Der Rotor ist in Plastik gelagert, also läuft er komplett im Ablaufwasser (Schmutz), ohne irgendeine Abdichtung.
Der Schutz, wirkt wie Schmiergel auf die Kuststofflagerung, was dadurch nicht ausbleibt.
Wenn das Pümpchen, mit seine miesen 30W noch die Wasserbelastung bekommt, Dann rappelt der Pumpenflügel,
wie ein Lämmerschwanz nur in und her, oder das Magnetfeld zieht den Rotor komplett an, dann Summt sie nur.

Die alten Spaltpolpumpen, waren mit Sinterlager, und einer Wellendichtung bestückt, die liefen meisten
biss die Maschine sich verabschiedet hat. Schmeiß das Klapperding für die paar Taler raus.

Gruß vom Schiffhexler



PS: Und vergiss das alte Sprichwort nicht: Es kommt selten etwas Besseres nach!


_________________
Beachten Sie immer die VDE - Vorschriften. Sämtliche Reparaturausführungen Geschehen auf Ihre eigene Gefahr,
da ich nicht für Schäden bzw. Folgeschäden aufkomme. Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
(Nobody is pefect)

BID = 1051224

StefanFlegel

Gerade angekommen
Beiträge: 8

Selten etwas besseres nach, da hast du vollkommen recht.
Dann werd ich also nochmal in ne Pumpe investieren, DANKE!
Schönen Sonntag

BID = 1051230

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Offtopic :

Zitat :
wirkt wie Schmiergel auf die Kuststofflagerung
Ein Schmiergel (Staufferfett?) dürfte die ziemlich genau entgegengesetzte Wirkung von Schmirgel haben.

https://de.wikipedia.org/wiki/Staufferfett
https://de.wikipedia.org/wiki/Schmirgel


BID = 1051244

silencer300

Inventar



Beiträge: 5582
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Die meisten (unerklärlichen) Ausfälle bei Geräten dieser Baureihe liegen oftmals an einem beschädigten Kabelbaum in der Tür des Gerätes. Besonders im unteren Knickbereich kommt es durch die scharfkantigen Bleche oft zu Unterbrechungen/Kurzschlüssen. Auch bleiben die Adern gern an der Bitumenmatte kleben und reißen (unsichtbar in der Kabeltülle) einfach ab.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1051265

StefanFlegel

Gerade angekommen
Beiträge: 8

Das gucke ich mir zuhause gerne nochmal an, danke!
Im unteren Bereich liegen die Kabel zumindest in einem Kanal

BID = 1051268

silencer300

Inventar



Beiträge: 5582
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Die Außentür muß da schon runter, um alles zu sehen. Den Kanal am besten noch aufschneiden, die Beschädigungen kommen vorrangig von der Kante der Spülwanne und sind nicht immer offensichtlich. Beim Zusammenbau einfach den Bereich der Wannenkante wo der Kanal liegt mit einer Zange zusammenkneifen und die scharfe Kante ist weg. Zur Nachhaltigkeit der Reparatur kannst Du die Bitumenmatte (wo der Kabelbaum gerne hängen bleibt) noch mit Klebeband kaschieren.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1051355

StefanFlegel

Gerade angekommen
Beiträge: 8

Frohe Ostern!

Leider hat der Tausch der Laugenpumpe keine Verbesserung gebracht, wie stell ich das nun am besten mit dem Prüfen der Leitungen an?

Hab mein Album um Fotos erweitert
https://photos.app.goo.gl/DgJguqMjrqhXPpUC9

Lieben Gruß!
Stefan

BID = 1051363

silencer300

Inventar



Beiträge: 5582
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Das ist schön, daß Du die Fotos dort ablegst, wo sie wahrscheinlich niemand anschauen wird. Ich habe z.B. am Firmenrechner keinen Zugriff auf solch dubiose Seiten...
Das Prüfen der Leitungen hatte ich schon in groben Zügen beschrieben, um die offensichtlichen Schäden zu ermitteln. Ansonsten würde ich die Verwendung eines Multimeters vorschlagen.

Frohe Ostern und ein schönes Wochenende


_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1051380

StefanFlegel

Gerade angekommen
Beiträge: 8

So dubios ist Google Drive nun auch nicht. Oder gerade Google?
Wie auch immer, Fotos verkleinert und angehängt.

Scheint als hat Beko da schon gelernt, und Klebeband und Kanal verwendet? Nun denn, schnapp ich mir mal das Multimeter

Danke





Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 30 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 14 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 146121074   Heute : 7541    Gestern : 19982    Online : 392        26.4.2019    12:50
9 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 6.67 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
1.27742004395