drehstrom - 230 oder 400 Volt?

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 )      

Autor
drehstrom - 230 oder 400 Volt?
Suche nach: drehstrom (2461) volt (14137)

    










BID = 1051289

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 11339
Wohnort: Cottbus
 

  


Gut erkannt. Da ist unserem Kollegen wohl ein kleiner Fehler unterlaufen.




_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 1051291

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 16674
Zur Homepage von der mit den kurzen Armen

 

  

Richtig da fehlt ein ganzer Satz. Ein 400V/630V Motor darf im dem 400V/630V Netz nur im Stern angeschlossen werden.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!








BID = 1051292

EBC41

Gerade angekommen


Beiträge: 13

der mit den kurzen Armen schrieb:

Es gibt aber auch 14 V Dreiecksnetze und das mehr als du denkst!



Bei der Drehstromlichtmaschine meinst Du wahrscheinlich?



Zum Thema FU:

Ist es nicht so, dass normalerweise bei nur einphasig (230V) gespeisten FUs (für kleinere Leistungen) der Drehstromausgang einem 133/230 Volt Netz entspricht, mit entsprechender Beschaltung des Motors dann.



Bei 400V drehstromgespeisten FUs mit Drehstrombrückengleichrichter hat der Gleichstromzwischenkreis etwa 560 Volt und liefert dann am Ausgang, verkettet gesehen, 400V. Was einem 230/400V Netz entspricht?




BID = 1051294

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 11339
Wohnort: Cottbus

Bei einem FU kann nicht von einem 230/400V (oder eben 133/230V) Netz die Rede sein, da er keinen Sternpunkt hat, und damit nur die verkettete Spannung abgegriffen werden kann.



_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 1051312

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 16674
Zur Homepage von der mit den kurzen Armen

Richtig ein Drehstromnetz muss nicht immer 2 Spannungen liefern. Es kommt da darauf an ob die Wicklungen im Generator in Stern oder im Dreieck geschaltet ist und ob bei Sternschaltung der Sternpunkt herausgeführt wurde. Und richtig die Drehstromlima liefert auch erst mal Drehstrom , der dann Gleichgerichtet wird.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 1051344

EBC41

Gerade angekommen


Beiträge: 13

Interessant ist auch, wie Drehstromsysteme in anderen Ländern aufgebaut sind. Zum Beispiel ist in Japan in der Industrie ein 208 Volt Drehstrom -Dreieck-Netz üblich (ohne Mittelpunktsleiter). Der würde auch nichts helfen, da die übliche Spannung in Haushalt und Industrie bei Wechselstrom nur 100 Volt beträgt und nicht 120 V. Man hat daher in Werkshallen zwei getrennte Stromschienensystem für Wechsel- und Drehstrom.

Für unsere Begriffe ist das ziemlich unwirtschaftlich aufgebaut.

BID = 1051368

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7332
Wohnort: Wien

So richtig interessant wird es dann in den USA. Im Haushalt und Kleingewerbe (eigentlich alles was Wohn- und Mischnutzungsgebiet ist) 120/240 V, Einphasentrafo mit geerdeter Mittelanzapfung. In der Industrie dann teilweise auch 120/240 für Bürotrakt usw. aber für Maschinen parallel 277/480 V (auch für größere Lichtanlagen wie Hallenbeleuchtung) oder - wirklich brutal - 120/240 V "High Leg Delta", Drehstrom in Dreiecksschaltung, eine Wicklungsmitte geerdet. Gibt 240 V zwischen den Phasen, 120 zwischen N und L1 sowie N und L2 aber 208 V zwischen N und L3. Komplett bescheuertes System, aber erlaubt sowohl Drehstrommotoren für 240 V als auch Einphasenlasten für 240 V (für größere Haushaltsverbraucher üblich) und Einphasenlasten 120 V.

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"


Vorherige Seite      
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 )
Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 30 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 14 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 146121121   Heute : 7588    Gestern : 19982    Online : 295        26.4.2019    12:53
16 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.75 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.214049816132