Motorschutzschalter als " Strombegrenzung"?

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 )      

Autor
Motorschutzschalter als " Strombegrenzung"?

    










BID = 1050814

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7359
Wohnort: Wien
 

  


Ich würde definitiv die Kosten für eine Lösung mit Ladegerät, zyklenfestem Akku und Wechselrichter in der Größenordnung 800-1000 W genauer unter die Lupe nehmen. Oder mit der Tatsache leben, dass bis zum Finden einer besseren Lösung die Sachen einfach eingelagert sind und nicht gebastelt wird.

Beim IT-Netz mit mehreren Verbrauchern hättest du einen erdfreien Potenzialausgleich auf der Sekundärseite, der nur alle Geräte/Schutzleiter miteinander und mit dem Isowächter verbindet. Oder du verwendest immer nur ein Gerät, dann erübrigt sich der Isowächter und du kommst mit einem 1000-VA-Trenntrafo aus. Die gibts ab und zu bezahlbar gebraucht.

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

BID = 1050822

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 6436

 

  

...und wie soll ein Trenntrafo das Ausgangsproblem der fallenden Sicherung lösen

Ein Trafo zieht vorne soviel Leistung wie hinten rausgeht

Eingangsleistung ~= Ausgangsleistung

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!








BID = 1050823

winnman

Schreibmaschine



Beiträge: 1390
Wohnort: Salzburg

aber er löst Problem des Auslösen des FI

BID = 1050827

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 16757
Zur Homepage von der mit den kurzen Armen

Kein Aprilscherz Und wenn für F2 ein Motorschutzschalter verwendet wird, sollte die Sicherung auch halten. Bei einem Fehler nach F3 löst nur dieser aus.



Edit : Tr1 https://www.trafoshop24.de/ei-trans......html


_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: der mit den kurzen Armen am  1 Apr 2019 20:53 ]

BID = 1050863

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 12243
Wohnort: Tal der Ahnungslosen
Zur Homepage von Kleinspannung


Zitat :
Trumbaschl hat am  1 Apr 2019 12:56 geschrieben :


Beim IT-Netz mit mehreren Verbrauchern hättest du einen erdfreien Potenzialausgleich auf der Sekundärseite, der nur alle Geräte/Schutzleiter miteinander und mit dem Isowächter verbindet.

Danke,das war was ich wissen wollte.
Wie das mit nur einem Gerät geht,hatte ich bereits ergründet.

Die Lösung mit Akku und Wechselverrichter hätte schon was.
Da gänge auch kurzzeitig ,was die Installation sonst gar nicht hergeben würde.
Allerdings ist mir der Aufwand momentan dann doch zu gross.
Ein Ladegerät,Akku und Wechselrichter die auch brauchbar sind,kosten dann schon...
Trenntrafos sind ja relativ bezahlbar,Isowächter brauch ich so und so.
Anlaufstrombegrenzer dazu,und gut ist.
Falls ich das Objekt doch länger nutzen will/muss,kann man ja über aufrüstung nachdenken.
Ach noch ne Frage:
Trenntrafo primär allpolig absichern,sekundär reicht einpolig?
Oder werf ich da was durcheinander?

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 1050879

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7359
Wohnort: Wien


Zitat :
Trenntrafo primär allpolig absichern,sekundär reicht einpolig?
Oder werf ich da was durcheinander?


Eher umgekehrt. Primärseitig hast du einen geerdeten und einen ungeerdeten Leiter, absichern musst du nur den ungeerdeten (L). Sekundärseitig können beide Leiter ein Potenzial gegen Erde annehmen und müssen daher abgesichert werden.

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

BID = 1050885

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 16757
Zur Homepage von der mit den kurzen Armen

Was gefällt dir an dem IT-Netz mit erstem Fehler nicht? Nichts anderes ist da von mir dargestellt. Das einzige was du da brauchst ist ein FI nach dem Trenntrafo. Bei einem Fehler nach dem Trnntrafo und dem FI danach löst dieser genau wie im TN-S-Netz aus. Allerdings sind eben durch den Trenntrafo das speisende und das versorgte Netz galvanisch getrennt.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 1050886

winnman

Schreibmaschine



Beiträge: 1390
Wohnort: Salzburg

Und auf der Sekundärseite es Trenntrafo kannst du auch einen Leiter Erden, dann erhältst du wieder ein TN-C (bzw. TNS) Netz, kannst dann daran auch normale FI verwenden, Isolationsüberwachung ist dann nicht notwendig

So wie Der mit den kurzen Armen das gezeichnet hat.

Nur den FI am Eingang brauchst du eigentlich nicht.

BID = 1050893

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 12243
Wohnort: Tal der Ahnungslosen
Zur Homepage von Kleinspannung

Jetzt nochmal für die minderbemittelden Schwachstromelektriker:

Ich schleif den Schutzleiter der Zuleitung auf meine Installation durch,und verbinde den mit dem sekundären N.
Dann kann der Isowächter entfallen,ich brauch nur nen "normalen" Fi,und der löst dann aus wenn mein Kram ein Problem hat,und nimmt nicht den in der Hauptverteilung mit,weil die Sache galvanisch getrennt ist.
Hab ich das richtig interpretiert?
Um dafür zu sorgen,das nicht mehr (Einschalt)Strom fliessen kann als die Neozed hergibt,dafür reichts bei mir grad noch.



_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 1050900

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 16757
Zur Homepage von der mit den kurzen Armen

genau so ist es gedacht. Ein Fehlerstrom auf der Sekundärseite kann gar nicht den FI auf der Primärseite werfen. Beispiel : der sekundäre L hat eine Verbindung zum PE. Dann fließt der Fehlerstrom am FI über den PE am sekundärem FI vorbei und zurück zum sekundärem N am Trafo. Auf der Primärseite ist die Welt für diesen FI völlig in Ordnung. Denn der Primärstrom marschiert ja durch den primären FI zum L und über den primären N zurück ins Netz.
Durch die Verbindung des sekundären N mit dem PE erzeuge ich aus dem IT-Netz ein TN-S-Netz.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 1051669

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 12243
Wohnort: Tal der Ahnungslosen
Zur Homepage von Kleinspannung

Sorry,die letzten Wochen war was anderes wichtiger(Haus ausräumen und übergeben).

Ausserdem ist manchmal alles wieder anders...
Was ich bis die Tage noch nicht wusste ist,das der greise "Garagenhäuptling" sein Amt niedergelegt hat,und es einen Nachfolger gibt.
Selbigen hab ich durch Zufall kürzlich kennengelernt.
Der ist etwa in meinem Alter,sehr umgänglich und technisch/elektrisch nicht unbedarft.
Der konnte mit dem was ich da vorhab was anfangen,und hat es begrüsst,das ich da auch nen Zwischenzähler mit auf die Hutschiene gepflastert hab.
(ich weis,vor Gericht haben die Dinger keine Beweiskraft,da nicht geeicht.Aber zumindest mal ein Argument)
Das ist nämlich,woran sich die alten Zausel hochziehen.
Das sie "meinen" Strom am Ende mit bezahlen.
Das Argument,da einfach ne neue Leitung zu ziehen,mit separatem Abgang und Zähler pro Einheit und nun wie üblich nach individuellem Verbrauch abzurechnen fand bisher kein Gehör.
Das tät ja Geld kosten,und ausserdem wird das schon seit 40 Jahren so gemacht
Das ist aber eigentlich gar nicht das,was ich fragen/wissen wollte.
Der Typ hat mir auch einen Blick hinter das heilige Türle gewährt.
(dafür nen Schlüssel zu bekommen,daran arbeite ich grad )
Und siehe da,das mit der 6A Neozed war ne Falschinformation.
Das ist irgendwann mal umgebaut wurden,jedenfalls werkelt da pro Garagenzeile (8 Stück) ein lumpiger B10.
Nun die Frage:

Gibt es irgendeine Kombination mit den mir zur Verfügung stehenden LSS,um im Wurst-Käs-Fall (vor dem 1000W Trenntrafo) wenigstens ein klein wenig Selektivität zu dem B 10 herzustellen?
(weil vor dem Trafo gibt es noch ne "Notsteckdose" )
Ich hätte im Angebot:
Je einen Z6,B6,B4 und C4.
Dazu noch zwei C8,aber die dürften nach meiner Logik eh ungeeignet sein.


_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 1051670

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 16757
Zur Homepage von der mit den kurzen Armen

Der B 4 dürfte da zu mindestens etwas Überlastselektiv sein. Bei einem Kurzen kommt allerdings auch der B10 mit! Beachte aber auch das dir evl der Trafo beim Einschalten die Sicherung werfen kann. Ich würde da zur Sicherheit eine einschaltstrombegrenzung einbauen. ZB 500W Halogenscheinwerfer oder kleiner Heizlüfter in Reihe mit Trafo und den Halogener nach ca 10 Sekunden mit nem Relais überbrücken.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: der mit den kurzen Armen am 30 Apr 2019  6:22 ]

BID = 1052843

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 12243
Wohnort: Tal der Ahnungslosen
Zur Homepage von Kleinspannung

Hier mal zur allgemeinen Belustigung das Ergebniss meiner wilden Bastelei...



In der "UV" von links:
- ne 6A Neozed als "Hauptsicherung"
- ein Unterzähler
- ein Z6 als Vorsicherung für den 1000W Trenntrafo und die eine "Notsteckdose"
- ein C1 für zwei "Led-Röhren" als Beleuchtung vor dem Trafo,damit ich nicht plötzlich im dunkeln stehe wenn mal was schief geht.
- der zweckentfremdete Motorschutzschalter als Überlastsicherung für den Trafo,eingestellt auf 4A
-ein anzugverzögertes Relais für die Einschaltstrombegrenzung des Trafos.
Realisiert mit zwei in Reihe geschaltenen 18 Ohm/50W Widerlingen.

So sieht das Elend von weitem aus,in dem rechten Kasten die zwei sekundären B4,der Fi ist nur Platzhalter,bis mir mal ein bezahlbarer Isowächter in die Hände fällt...





Über Schönheit,Ausführung,Brandschutz und VDE könn wir gern diskutieren.
Da sich die Mimik aber schon bewährt hat,ändert es nichts an der Tatsache,das es so bleibt.
Tests haben gezeigt,das der Motorschutzschalter zuverlässig auslöst wenn es zu viel wird,und die Flex wirft im Einschaltmoment die beiden B4,und den Z6.Der Rest bleibt heil.
Also genau das,was ich wollte.
Wobei ich das Flexproblem mit Hilfe eines kleinen "Vorschaltgerätes" ( bestehend aus zwei 18Ohm/5A NTC) auch gelöst hab.
Zusammengefasst,mein Refugium funktioniert wie es soll,und ich danke Ihnen für ihre Aufmerksamkeit.


_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 1052854

unlock

Schriftsteller

Beiträge: 752
Wohnort: Mosbach


Zitat :


-ein anzugverzögertes Relais für die Einschaltstrombegrenzung des Trafos.
Realisiert mit zwei in Reihe geschaltenen 18 Ohm/50W Widerlingen.


Zeitverzögertes Relais ist nicht nötig,wenn man ein normales Relais Paralell der Sekundärwicklung schaltet,Das hat dann den riesigen Vorteil,das nur wirklich benötigte Energie verheizt wird,und auch nach einem Kurzschluss der Sekundärwicklung auch gleich wieder "Sanftanlauf"vorhanden ist.

_________________
One Flash and you're Ash !


Vorherige Seite      
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 )
Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 25 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 148430959   Heute : 1455    Gestern : 13966    Online : 176        16.9.2019    7:25
5 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 12.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
1.33750700951