Fragen zum FI Einbau (Theorie)

Im Unterforum Elektroinstallation - Beschreibung: Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Elektroinstallation        Elektroinstallation : Alles über Installation
Achtung immer VDE beachten !!

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 )      

Autor
Fragen zum FI Einbau (Theorie)

    










BID = 1044295

Spawnie

Neu hier



Beiträge: 36
 

  


Die Tür ist wieder dran. Die Schaniere waren tatsächlich kaputt und die kriegst die nimmer, hab aber wen gefunden der das gleiche Problem mit einem 3D Drucker gelöst hatte.

Passt denn ein ABB FI nun da rein, auch mit Tür?

BID = 1044308

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7296
Wohnort: Wien


Zitat :
Spawnie hat am 12 Okt 2018 11:37 geschrieben :

Die Tür ist wieder dran. Die Schaniere waren tatsächlich kaputt und die kriegst die nimmer, hab aber wen gefunden der das gleiche Problem mit einem 3D Drucker gelöst hatte.

Passt denn ein ABB FI nun da rein, auch mit Tür?


Ziemlich sicher nicht. Das ist schon so ein flaches Siemens-Ding.

Die jetzige Tür hat doch einen Rahmen, der ein paar mm über die Wand ragt. Hinter den baust du den Adapter, dann steht das Ganze halt weiter aus der Wand raus und die Tür rückt von der Front der Automaten weg. Die Innereien des Kastens bleiben exakt an der gleichen Stelle.

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

 

  








BID = 1044408

Spawnie

Neu hier



Beiträge: 36

Gibts diese Adapter fertig oder muss man da improvisieren?

BID = 1044476

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7296
Wohnort: Wien


Zitat :
Spawnie hat am 15 Okt 2018 08:06 geschrieben :

Gibts diese Adapter fertig oder muss man da improvisieren?


Den gibt es als Zurüstteil von Siemens, genau für diesen Zweck.

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

BID = 1044555

Spawnie

Neu hier



Beiträge: 36

Hast du zufällig eine Artikelnummer oder was auch immer, damit ich auch das finde, was ich brauche?

Bin mal gespannt ob es den heute überhaupt noch gibt...

BID = 1044654

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7296
Wohnort: Wien


Zitat :
Spawnie hat am 18 Okt 2018 07:19 geschrieben :

Hast du zufällig eine Artikelnummer oder was auch immer, damit ich auch das finde, was ich brauche?

Bin mal gespannt ob es den heute überhaupt noch gibt...


Hatte ich nicht bevor ich die Suchmaschine meines Vertrauens mit den Stichworten


Zitat :
siemens zwischenrahmen verteiler


gefüttert habe und als erstes Resultat einen Link für den "SIMBOX 63 Zwischenrahmen 2-R" erhalten habe. Kannte den bis jetzt nur aus Diskussionen in einer Facebook-Gruppe. Kostet im hier ab und zu von Kollegen empfohlenen Elektro-Netshop knapp über 30 Euro.

https://www.elektronetshop.de/produ......html

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

BID = 1045026

Spawnie

Neu hier



Beiträge: 36

Vorweg, da aktuell zu viel zu tun ist, habe ich das Projekt FI noch nicht weiter verfolgt.

Ich habe aber einen Fund gemacht, der mich zweifeln lässt, dass das was werden würde.

Ich wollte am Kämmerchen einen Schalter mit Kontrollleuchte.
Daher habe ich mal den alten Schalter ausgebaut und sehe 2 Probleme.

1) Es kommen 3 Adern von der UP-Dose, Schwarz/Blau/Grün-Gelb.

Schwarz = Phase = führt Strom
Grün-Gelb = Erde, jedenfalls hoffe ich das
Blau = Nein, nicht N, das ist die (geschaltete) Leitung zur Lampe

So lange ich das so lassen würde, hätte ich (jedenfalls da) keine Sorgen bzgl. FI. Aber die Kontrollleuchte braucht N, und da hätte ich nur die Erde?

2) Es kommt noch mehr.
Im Kämmerchen sind 2 Aufputzdosen, und nun weiß ich wo die her kommen.
Schwarz ist mit der Phase am Lichtschalter verbunden, Erde und N der Steckdosen mit dem Grün-Gelben aus dem Kabel der Verteilung.


Liege ich richtig, dass es nun eigentlich 2 Optionen gibt, wenn ich einen FI haben wollen würde:

Ich kenne nur die Farben der Adern beim Lichtschalter, was in der Verteilerdose ist weiß ich nicht.

A) Grün-Gelb aus der Verteilung ist wirklich Erde. Dann würden die Steckdosen und die Kontrollleuchte auf die Erde laufen, der FI fliegt

b) Grün-Gelb ist in Wahrheit in der Dose auf N geklemmt (denn Blau geht ja geschaltet zur Lampe). Dann würde der FI zwar nicht fliegen, aber die Steckdosen im Kämmerchen hätten keinen Schutz, denn egal ob korrekt oder Fehler, der Strom würde immer auf N fließen?


Gibt es einen einfachen Weg, außer die Unterputzdose zu öffnen, um zu sehen ob es A oder B ist?


[ Diese Nachricht wurde geändert von: Spawnie am  2 Nov 2018 18:45 ]

BID = 1045061

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7296
Wohnort: Wien

Das klingt als bräuchtest du eine umfassendere Prüfung deiner Anlage bevor man was tun kann! Und nein, außer Dosen öffnen und Leitungen verfolgen gibt es nicht viele Optionen. Es klingt aber generell so als ob ein Teil deiner Installation klassisch genullt wäre, dann gibt es keine "Erde" und keinen "N" sondern nur einen gemeinsamen PEN, der erfüllt beide Installationen. Für neue Anlagen war das ab 1973 (Westdeutschland) bzw. 1990 (DDR) verboten, also eventuell ist das bei dir das Werk eines begnadeten Bastlers und war so nie zulässig - wenn man das beweisen kann müsste der Vermieter die Installation auf seine Kosten instandsetzen. Heißt in den betroffenen Räumen neue Leitungen ziehen.

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

BID = 1045098

Elektro Freak

Inventar



Beiträge: 3086
Wohnort: Mainfranken

Eine Möglichkeit die Sache schnell zu Prüfen wäre auch, die Spannung abzuschalten sowie alle Geräte und Lampen auszustecken, anschließend den N in der Verteilung abzuklemmen und an den Steckdosen mit einem Durchgangsprüfer von N nach PE zu messen. Alle Steckdosen mit Durchgang sind dann klassisch genullt und näher zu Prüfen.

Achtung! Steckdosen komplett ohne Erdung werden so nicht erfasst und gehen bei der Prüfung als fiktiv "in Ordnung" durch.

Ich habe nämlich die Vermutung, dass 99% der Installation ordnungsgemäß ausgeführt ist und nur in der Abstellkammer durch einen Laien etwas dazugepfuscht wurde. Oft gab es in solchen Räumen keine Steckdosen. Und gerade Aufputzmontage deutet auf nachträgliche Montage hin

_________________


Vorherige Seite      
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 )
Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 36 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 4 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 144057435   Heute : 2418    Gestern : 11859    Online : 455        14.12.2018    9:56
6 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 10.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.154201984406