Kyocera Drucker Tintenstrahl Laser  FS-1800

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Blasser streifenfreier Druck

Im Unterforum Reparatur - Drucker Computer Kopierer - Beschreibung: Reparaturtips - Reparatur-Probleme mit Drucker, Laserdrucker, Tintenstrahldrucker, Computer, PC, Kopierer

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - Drucker Computer Kopierer        Reparatur - Drucker Computer Kopierer : Reparaturtips - Reparatur-Probleme mit Drucker, Laserdrucker, Tintenstrahldrucker, Computer, PC, Kopierer

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 Nächste Seite )      

      


Autor
Drucker Kyocera FS-1800 --- Blasser streifenfreier Druck
Suche nach Drucker Kyocera

    








BID = 1038343

packet

Gerade angekommen


Beiträge: 16
 

  


...hab noch eine Ersatzteilliste zum FS-1800 gefunden...finde aber dort auch nichts von "Mirror"...???

FS-1800 Ersatzteilliste

BID = 1038344

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 7433
Wohnort: Alpenrepublik

Die wirst Du auch dort nicht finden. Die Spiegel sind in der Lasereinheit verbaut. Die Lasereinheit ist EIN Ersatzteil. Die "Innereien" werden nicht einzeln verkauft. (Das gilt für alle Hersteller)

_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

 

  








BID = 1038345

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Soll klar heissen "Ich habe WENIG Druckaufkommen!!!" Toner reicht deshalb ewig...
Hast du die Tonerkasette schon mal etwas geschwenkt oder geschüttelt, falls sich die Füllung entmischt haben sollte?
Die Ferritpartikel für die magnetische Bürste sind deutlich schwerer als die nur-Kunststoffteilchen des Toners.

BID = 1038351

packet

Gerade angekommen


Beiträge: 16


Zitat :

Hast du die Tonerkasette schon mal etwas geschwenkt oder geschüttelt, falls sich die Füllung entmischt haben sollte?
Die Ferritpartikel für die magnetische Bürste sind deutlich schwerer als die nur-Kunststoffteilchen des Toners.


Guter Tip! Hab ich bei meinen Reparaturversuchen schon mal gemacht, aber in letzter Zeit nicht mehr. Ich hätte auch noch einen neuen ungeöffneten Toner hier, den wollte ich nur nicht öffnen so zum Test. Aber schütteln kann ich ja mal... Ich poste dann hier das Ergebniss...





...hat leider nix gebracht...the same...

BID = 1038395

packet

Gerade angekommen


Beiträge: 16

Hab noch einen Beitrag zum Reinigen der Laser-Unit bei YouTube gefunden...

YouTube-Link

Und bei einem anderen Kyocera-Drucker ist die Lasereinheit unter der oberen Haube (Papierablage) verbaut. Mal schauen ob ich das Teil bei meinem FS-1800 auch dort finde...

BID = 1038596

packet

Gerade angekommen


Beiträge: 16

...jetzt hab ich mich an das vorgeschlagene Reinigen der Lasereinheit gemacht!

Der Ausbau und das Öffnen ist absolut unspektakulär.
Da wie geschrieben der Drucker in einem rauchfreien relativ staubarmen Home-Office steht, war auch alles relativ staubfrei. Ich habe die Spiegel und das mir bisher unbekannte Polygon mit Kosmetiktüchern wie angeraten vorsichtig gereinigt. Es war so gut wie kein schwarzer Toner auf den reinweißen Tüchern.

So nun vorhin der Probedruck... leider entäuschend, alles wie bisher hellgrau statt schwarz. Schaaaaade.

Auf der Laserplatine sind zwei Potis?! Weis einer ob das zu justieren was bringt... Laserintensität oder so...

Pfingstgrüße aus dem Allgäu zu Euch!
















BID = 1038628

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Auf der Laserplatine sind zwei Potis?! Weis einer ob das zu justieren was bringt... Laserintensität oder so...
Ohne Einstellvorschrift würde ich das nicht machen.
Die Gefahr den Laser zu ruinieren wäre mir zu groß.
Dessen Intensität wird ja wegen Temperaturabhängigkeit und Alterung ohnehin überwacht und geregelt, und die Si-Photodioden altern kaum. Außerdem hast du ja geschrieben, dass der Drucker nicht so viele Betriebsstunden hat. Der Laser müsste also noch gut sein.
Wenn die Laserleistung unzureichend wäre, käme wohl eine Fehlermeldung.

Möglicherweise ist tatsächlich die OPC-Schicht auf der Bildtrommel im Laufe der Jahre unempfindlich geworden.

BID = 1038629

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 7433
Wohnort: Alpenrepublik


Zitat :
..die OPC-Schicht auf der Bildtrommel im Laufe der Jahre unempfindlich geworden.


Nein, das hatte ich bei dem Kyocera noch nie. Zudem wäre dann das Bild in der Sättigung unregelmäßig.
Ich habe ja bereits geschrieben wo das Problem liegt. ID = 1038308

Da es auf Desinteresse gestoßen ist, ist es mir auch egal was jetzt damit passiert.

Eine richtig gute Idee ist es an Dingen herumzuschrauben von den man ganz und gar keine Ahnung hat. --> Trimmer an der Lasereinheit.


_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: nabruxas am 19 Mai 2018 17:52 ]

BID = 1038630

packet

Gerade angekommen


Beiträge: 16


Zitat :
nabruxas hat am 19 Mai 2018 17:47 geschrieben :


Zitat : ..die OPC-Schicht auf der Bildtrommel im Laufe der Jahre unempfindlich geworden.


Nein, das hatte ich bei dem Kyocera noch nie. Zudem wäre dann das Bild in der Sättigung unregelmäßig.
Ich habe ja bereits geschrieben wo das Problem liegt. ID = 1038308

Da es auf Desinteresse gestoßen ist, ist es mir auch egal was jetzt damit passiert.

Eine richtig gute Idee ist es an Dingen herumzuschrauben von den man ganz und gar keine Ahnung hat. --> Trimmer an der Lasereinheit.



[ Diese Nachricht wurde geändert von: nabruxas am 19 Mai 2018 17:52 ]


Ich denke mal Du meinst diesen Post...


nabruxas hat am 12 Mai 2018 02:55 geschrieben :


Zitat :
... bleibt eh nicht mehr viel übrig

Doch. Developer und Toner.



...manchmal ist es in solchen Foren wie bei einem alten Ehepaar...
man redet (schreibt) aneinander vorbei!

Jetzt weis ich das Du wahrscheinlich mit: Developer die OPC-Schicht auf der Bildtrommel gemeint hast...

Die Bildtrommel ist ca. 6 Jahre alt... Die habe ich schon mal ersetzt weil die andere Hintergrund gedruckt hat.

Ich hatte ja hier im Forum mal um Spannungswerte für die Hochspannung bzw. Messpunke angefragt, aber leider nichts bekommen. Ich bin also nicht so ganz technisch unbewandert, ich habe eine Ausbildung als Radio- und Fernsehtechniker die allerdings schon eine weile her ist, bin aber noch immer im Bereich Elektronik tätig. Also ich kann sehr wohl einen Schaltplan lesen, und finde auch Messpunkte und habe auch für die Fehlersuche die dafür nötige Messtechnik vor Ort. Aber mit der Fehlersuche an Druckern habe ich wenig Erfahrung.

Deshalb bin ja hier in diesen Forum gelandet, für INPUT und INFORMATIONEN!

OHNE Informationen schraube und messe ich auch nicht "blind" umanand.

:kaputt

In anderen Forum ist immer wieder von einem bekannten Tonerproblem bei Kyocera bei zu blassem Ausdruck die Rede... Ich habe den Original Kyo-Toner TK-60 installiert.

Dann ist auch oft die Rede wenn Entwickler in die Bildtrommel gekommen ist, dann würde das auch passieren... Ich dachte immer im Toner ist alles drinn?!
Kontrastmittel und Entwickler...

Also viel Sachen von denen ich wirklich nichts verstehe, aber jetzt sind wir wieder bei den INFORMATIONEN vielleicht kann mir ja einer von Euch das hier erklären.



Danke.






[ Diese Nachricht wurde geändert von: packet am 19 Mai 2018 18:50 ]

BID = 1038680

Tom-Driver

Inventar



Beiträge: 8553
Wohnort: Berlin-Spandau
Zur Homepage von Tom-Driver

Informationen?

Gerne. Bitte:
Im Gegensatz zu vielen heutigen Laserdruckern, bei denen EINE Tonerkartusche ALLE VIER Einheiten enthält, sind diese beim vorliegenden Kyocera Modell alle einzeln:
1-Tonerbehälter (enthält ausschließlich den Tonervorrat, der bei Bedarf in den Developer hineindosiert wird),
2-Entwickler (engl. Developer, bringt das Tonerpulver durch einen Eisenpulver-"Bart" zur OPC-Trommel),
3-Fotoleitertrommel (engl. OPC-Drum, "zieht" den Toner gemäß dem zu druckenden Text, Rasterbild, etc. aus dem "Bart" an und überträgt ihn auf das Papier)
4-Resttonerbehälter (überschüssiger Toner, der allenthalben anfällt, wird durch ein Reinigungsgummi von der OPC Trommel gewischt und durch eine Förderschnecke in den Resttonerbehälter befördert).
Soweit die Funktionen grob umrissen.

Und nun denke nochmal nach, was nabruxas gemeint haben könnte ...
Auch der Schüttelvorschlag von perl sollte Dir nun einleuchten!


Gruß,
TOM.

_________________
[x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!

BID = 1038682

Tom-Driver

Inventar



Beiträge: 8553
Wohnort: Berlin-Spandau
Zur Homepage von Tom-Driver

Naja gut, nun gerne mal etwas konkreter:

Im Developer dreht sich (u.a.) eine Magnetwalze.
Wenn diese im Laufe der Jahre etwas an Magnetismus eingebüßt hat, kommt es dazu, daß das Mischungsverhältnis zwischen Eisen-(bzw. Ferrit-)Pulver und Tonerpartikeln nicht mehr stimmt. Es wird dann zuwenig Toner für die OPC-Trommel bereitgestellt, was sich dann in Folge durch zu blassen Druck manifestiert. Ein Schütteln des Developers wird daher auch nicht viel bringen.

Meiner bescheidenen Meinung nach brauchst Du also eine neue (frische!) Developer-Einheit!

(Der Toner allein wird seine Eigenschaften kaum verändern, so daß auch uralte Tonerbehälter problemlos funktionieren werden)


perl wird von der Trennung Tonerbehälter / Entwicklereinheit nichts gewußt haben.
@nabruxas: Entschuldige, daß ich "vorsage", aber dieses Elend hier ließ mir keine Ruhe!


Grüßlis,
TOM.

_________________
[x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!

BID = 1038685

packet

Gerade angekommen


Beiträge: 16

@Tom-Driver and the Rest

Danke, das war jetzt doch etwas ausführlicher und verständlicher für NICHT KYOCERA DRUCKER Insider!

Für mich war bisher schwarzer Toner eigentlich nur ein einheitliches, giftiges schwarzes Farbpulver das man nicht mit warmen Wasser abwaschen sollte...

Das das Verfahren und die Einheiten zwischen den einzelnen Herstellern doch noch so unterschiedlich sind, wusste ich nicht.

Danke für die Aufklärung!

Dann werde ich mal so eine Einheit besorgen müssen, für meinen gepflegten Kyocera. Die nehme ich dann am besten kpl.?!

BID = 1038686

Tom-Driver

Inventar



Beiträge: 8553
Wohnort: Berlin-Spandau
Zur Homepage von Tom-Driver

Ich meine, das Teil hatte die Bezeichnung "DV-62".
Möglichst "frische", ungebrauchte und keine "refurbishte" Original-Ware kaufen, das wird sich sonst nicht lohnen!

Viel Erfolg!

TOM.


_________________
[x] <= Hier Nagel einschlagen für neuen Monitor!

BID = 1038734

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Im Developer dreht sich (u.a.) eine Magnetwalze.
Wenn diese im Laufe der Jahre etwas an Magnetismus eingebüßt hat
Solange da nicht jemand mit der Entmagnetisierungsdrossel für den Farbfernseher dran war, sehe ich dafür keinen Grund.


Aber vielleicht hat der Hochspannungsgenerator für den Coronadraht einen Schuss. Iirc sollten da etwa 6kV sein.
An manchen Corona-Einheiten befindet sich auch ein VDR, der die Spannung begrenzt. Evtl. hat der sich verändert.


[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 22 Mai 2018  2:22 ]

BID = 1038750

packet

Gerade angekommen


Beiträge: 16

...vielen Dank für Eure Mühe und Infos!!!

Ich werde mal versuchen mit meinem Hochspannungstastkopf die Koronarspannung zu messen und schauen was da noch rauskommt.

Wenn ich das richtig gesehen habe, ist bei der DV-62 so um die 120,- Euronen noch keine neue Bildtrommel (OPC) dabei?

In wie weit ist das Rentabel bei dem Drucker?


Gruss "packet"



Vorherige Seite       Nächste Seite
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 40 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 141174770   Heute : 1256    Gestern : 17701    Online : 663        23.5.2018    6:53
5 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 12.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.377642154694