Siemens Wäschetrockner  WDT65

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Fehleranzeige F12

Im Unterforum Wäschetrockner - Beschreibung: Tipps, Service, Reparatur und Ersatzteile für Wäschetrockner, Trockner, Waschtrockner

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Wäschetrockner        Wäschetrockner : Tipps, Service, Reparatur und Ersatzteile für Wäschetrockner, Trockner, Waschtrockner

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Wäschetrockner Siemens WDT65 --- Fehleranzeige F12
Suche nach Wäschetrockner Siemens

    










BID = 1033330

Bubu83

Schreibmaschine



Beiträge: 2447
Wohnort: Allgäu
 

  


Geräteart : Wäschetrockner
Defekt : Fehleranzeige F12
Hersteller : Siemens
Gerätetyp : WDT65
S - Nummer : WT46W39A/12
FD - Nummer : 9303 200639
Kenntnis : Artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter, Phasenprüfer, Duspol
______________________

Hallo zusammen,

ich habe einen Wärmepumpentrockner von Siemens der direkt nach dem Einschalten den Fehler "F12" anzeigt. Im Internet hab ich soweit ergoogelt, dass es sich wohl um einen Fehler in der Variantencodierung handelt. Es wurde jedoch nichts verstellt oder umgebaut.
Die Steuerplatine hab ich mal ausgebaut und alle Spannungen geprüft, die Atmel-Mikrocontroller werden sauber mit 4,9 V versorgt, auch 12 V liegen an der Steuerung an.

Wie kann ich die Variantencodierung prüfen? Wie komme ich da rein und was muss da eingestellt sein?

Würde mich sehr über Hilfe freuen.

Schönen Abend
Bubu

BID = 1033347

silencer300

Inventar



Beiträge: 5267
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Du machst mir Kopfschmerzen, leider kann ich kein BSH-Trocknermodell finden, welches einen Fehlercode F:12 (E:12) ausgibt. In allen mir vorliegenden Schaltunterlagen (3 komplette Baureihen) gibt es nur die Codes E:1... E:9 und E:14...E:92. Hört sich fast so an, als ob die Logik was abbekommen hat. Variantenkodierung ist mir nur von den Waschmaschinen her bekannt. Versuche, ob sich das Prüfprogramm noch starten lässt.
Tür schließen, P=0 (AUS, 5 sec. warten), P=8 (6:00 Uhr) und Optionstaste (die unter der Uhr, oder rechts daneben) drücken und halten, P weiterdrehen auf 9, dann sollte P:9 im Display stehen, Tasten loslassen. Wenn die Start/Pause Taste blinkt kannst Du die Prüfprogramme wählen und starten. P=14 sollte das Fabrikprüfprogramm sein, dass alle Komponenten abklopft.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: silencer300 am 22 Jan 2018 23:16 ]

 

  






BID = 1033356

silencer300

Inventar



Beiträge: 5267
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Update: Kommando zurück, versuche mich gerade selber an einem WT46 und komme nicht so recht weiter. Die Tastenkombinationen und Programmabläufe stimmen nicht.
Muss mich erst schlau machen.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1033372

derhammer

Urgestein



Beiträge: 10516
Wohnort: Hamm / NRW

Ich schaue morgen mal in die Unterlagen und melde mich.....

_________________
Bitte die geltenden VDE und Sicherheitsvorschriften beachten.
Ein Gerätebedienfeld ist kein Klavier. Nicht versuchen, ohne Kenntnisse ins Prüfprogramm zu gelangen

BID = 1033435

Bubu83

Schreibmaschine



Beiträge: 2447
Wohnort: Allgäu

Ich hatte vorhin noch etwas Zeit und mir das Teil nochmals genauer angesehen. Auf der Leiterplatte sind zwei µC, ein Atmel Atmega48 und ein Atmega64. Die bekommen ja sauber ihre Spannung und sollten daher auch ordentlich arbeiten. Normalerweise bekommt man die Dinger fast nicht kaputt...
Was ich allerdings interessant finde ist die Relaisplatine T23, die in einer Halterung direkt hinter der Hauptsteuerung steckt. Auf der ist ein kleiner SMD IC, paar SMD-Transistoren und ein einziges Relais. Interessanterweise gehen da ein ganzes Büschel Leitungen von der Steuerung hin, sieht mir fast nach einem Datenbus aus. Zu allem Übel ist natürlich der SMD-IC mit einer gummiartigen Masse vergossen - ich kann den Typ nicht entziffern.
Interessant ist dabei, wenn ich den vermeintlichen "Datenbus-Stecker" zur Relaisplatine weglasse der Fehler absolut identisch ist. Kann es sein, dass es diese Platine zerschossen hat? Was macht die Platine und was wird von diesem Relais geschaltet?

Ich will endlich herausfinden, was mit der Möhre los ist...

Vielen Dank schon für eure Hilfe und ich bin mal gespannt, ob derhammer noch wichtige Infos hat

Schönen Abend euch allen
Bubu

BID = 1033482

Bubu83

Schreibmaschine



Beiträge: 2447
Wohnort: Allgäu

Neues zur Relaisplatine T23:
Diese glibberige Vergussmasse konnte ich wenigstens über der IC-Beschriftung mit Bremsenreiniger abwaschen. Es ist ein 8-poliger SMD-IC mit der Aufschrift:
2903
GZ146
Dazu ist noch das ST-Microelectronics-Logo drauf. Leider finde ich über Google nichts zu diesem IC. Interessant ist, dass einige Leitungen von der Steuerplatine direkt auf den IC gehen. Es hat den Anschein, dass der IC überhaupt nichts mit den Relais zu tun hat. Nun kommt mir da ein Verdacht: Kann es sein, dass der IC ein EEPROM ist, auf dem die Variantencodierung gespeichert ist? Wer weiß mehr über dieses Gerät??

Schönen Abend
Bubu

BID = 1033505

silencer300

Inventar



Beiträge: 5267
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Schick mir per PM mal eine Mailadresse, habe da ein paar Dokumente (Schaltplan, Servicemanual) für Dich vorbereitet.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1033513

derhammer

Urgestein



Beiträge: 10516
Wohnort: Hamm / NRW

P13 einstellen. Dort wird die Variantencodierung eingegeben

_________________
Bitte die geltenden VDE und Sicherheitsvorschriften beachten.
Ein Gerätebedienfeld ist kein Klavier. Nicht versuchen, ohne Kenntnisse ins Prüfprogramm zu gelangen

BID = 1033516

Bubu83

Schreibmaschine



Beiträge: 2447
Wohnort: Allgäu

Hallo derhammer,

danke für deine Beiträge. Kannst du mir das genauer erläutern? Was ist P13, wie komme ich da hin und was muss ich dort einstellen?

Schönen Abend
Bubu

BID = 1033518

derhammer

Urgestein



Beiträge: 10516
Wohnort: Hamm / NRW

Im prüfprogramm auf P13 stellen.
Du hast PM

_________________
Bitte die geltenden VDE und Sicherheitsvorschriften beachten.
Ein Gerätebedienfeld ist kein Klavier. Nicht versuchen, ohne Kenntnisse ins Prüfprogramm zu gelangen

BID = 1033566

Bubu83

Schreibmaschine



Beiträge: 2447
Wohnort: Allgäu

Ihr habt mir schon richtig viel weitergeholfen. Leider lässt mich die Elektronik nicht in dieses Service-Menü rein. Das Display zeigt direkt nach dem Einschalten F:12, dann piept es paarmal und weiter tut sich nichts - egal, was ich tue...
Schade, dann wird wohl einer der µC auf der Steuerungsplatine defekt zu sein... Lohnt sich da eine Reparatur noch?

Viele Grüße
Bubu

BID = 1033568

silencer300

Inventar



Beiträge: 5267
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Keine Ahnung, ob Du knapp 200 Euro für ein neues Steuermodul (BOSCH/SIEMENS 00752406) ausgeben möchtest, eine Reparatur (µC ersetzen) macht wenig Sinn, da die Programmierung nicht bekannt ist. Vor etwa 2 Jahren habe ich mal so eine Elektronik bei ihbäh für ganz kleines Geld erworben, bei der war halt nur die berühmte Sollbruchstelle defekt. Ich glaube, Du hattest mir sogar noch bei der Fehlersuche geholfen.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1033569

Bubu83

Schreibmaschine



Beiträge: 2447
Wohnort: Allgäu


Zitat :
silencer300 hat am 27 Jan 2018 22:52 geschrieben :

Keine Ahnung, ob Du knapp 200 Euro für ein neues Steuermodul (BOSCH/SIEMENS 00752406) ausgeben möchtest, eine Reparatur (µC ersetzen) macht wenig Sinn, da die Programmierung nicht bekannt ist. Vor etwa 2 Jahren habe ich mal so eine Elektronik bei ihbäh für ganz kleines Geld erworben, bei der war halt nur die berühmte Sollbruchstelle defekt. Ich glaube, Du hattest mir sogar noch bei der Fehlersuche geholfen.

VG



Stimmt, das war einer der berühmten Schaltreglerprobleme
Dann werde ich vielleicht auch bei Ebay mal mein Glück versuchen...

Weißt du, ob die Atmels so gefused sind, dass man sie nicht mehr auslesen kann? Die Controller selbst zu tauschen wäre kein Problem, wenn man an die Software rankommt...

Schönen Abend
Bubu

BID = 1033570

silencer300

Inventar



Beiträge: 5267
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Siehst Du, das ist das eigentliche Problem, an die Software kommst Du nicht ran, die bekommst Du nur über den Kundendienst eingespielt, Kosten entsprechen ca. einer neuen Elektronik.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1033578

driver_2

Inventar

Beiträge: 3355
Wohnort: Speyer
ICQ Status  

Habe was gefunden:

Variantenkodierungsfehler - eine unkompatible Variante - im Prüfmodus Varianteneinstellungsprogramm
F:12 (z.B. Programmwahlschaltervariante) manuell wählen und die richtige Variante einstellen
wurde bei der Kodierung des
Kundendienstmoduls gewählt

Also den F12 gibt es.



_________________


Liste 1 SIEMENS    Liste 2 SIEMENS    Liste 3 SIEMENS   

      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Besitzer oder Hersteller oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 42 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 16 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 143277337   Heute : 8670    Gestern : 12461    Online : 415        18.10.2018    17:02
14 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 4,29 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,341995000839