Drucker schaltet Strom im ganzen Zimmer ab und wieder an! (?)

Im Unterforum Alle anderen elektronischen Probleme - Beschreibung: Was sonst nirgendwo hinpasst

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 16 7 2024  01:52:41      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen elektronischen Probleme        Alle anderen elektronischen Probleme : Was sonst nirgendwo hinpasst

Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 Nächste Seite )      


Autor
Drucker schaltet Strom im ganzen Zimmer ab und wieder an! (?)
Suche nach: drucker (3348) strom (35476)

    







BID = 903767

maiderl

Neu hier



Beiträge: 33
Wohnort: hessen
 

  



Zitat :
Mehrfachsteckdosenleisten darfst Du nicht einfach so kaskadieren!


Danke für die Info!


Zitat :
Wie alt ist denn das Haus bzw. die Elektroinstallation ?


Etwa 11 Jahre.


Zitat :
Kaufe Dir eine Leiste mit ausreichend Steckdosen dran.
Und zwar nicht die Billiglinie vom schwedisch- chinesischen Ramschladen!


Hab ich gestern noch gemacht. Habe 2 Stück mit Überspannungschutz zu je 20,- gekauft. Die sehen recht hochwertig aus.
Ich habe die eine Hälfte der Kabel nun in die eine Leiste rein und diese dann an die Steckdose und die andere Hälfte an die andere Leiste udn diese dann in die zweite Steckdose. Hab alle Geräte wieder angemacht und bisher ist das Problem noch nicht wieder aufgereten.


Zitat :
Wenn das Licht nicht an der Leiste angeschlossen ist (Steh- oder Tischlampe) sondern die Deckenleuchte gemeint ist, brauchst Du einen Elektriker!


Ja, die Deckenleuchte war gemeint.
Ihr schreibt, dass es an der Hausinstallation liegen muss. Aber könnte es denn nicht, sollte das Problem nun nicht wieder auftreten, doch an einer defekten Steckdosenleiste gelegen haben? Und wenn ja, wie kann diese denn(vom Technischen her) diesen Stromausfall(also alles, was an den Stromkreis hängt ausschalten und direkt wieder anschalten) verursachen?


BID = 903770

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17433

 

  

Gar nicht bei einem Fehler funktionieren die Geräte die dem Fehler nachfolgen nicht oder die Sicherung fliegt raus. Bei einem Wackelkontakt in einer Installationsdose besteht Brandgefahr und der Fehler betrifft dann ebenfalls alle nachfolgenden Geräte!
Wenn also dein Drucker sogar das Deckenlicht ausschaltet muss der Fehler vor bzw an der Aufteilungstelle liegen.
Edit: derartige Fehler verschwinden nicht von allein die verschlimmern sich! Und wenn dir deine Geräte lieb sind sollte der Fehler gesucht und beseitigt werden bevor die Hütte brennt!

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

[ Diese Nachricht wurde geändert von: der mit den kurzen Armen am 26 Okt 2013 21:34 ]

BID = 903790

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 9143
Wohnort: Alpenrepublik


Zitat :
Und wenn dir deine Geräte lieb sind sollte der Fehler gesucht und beseitigt werden bevor die Hütte brennt!

Wobei die Geräte eigentlich völlig egal sind. Entscheidend ist immer noch Leib und Leben.


Zitat :
Ja, die Deckenleuchte war gemeint.


Gar nicht gut! Einen Brandmelder hast Du ja, oder?


Wenn Du schläfst und zu dieser Zeit eine Störung mit Kabelbrand auftritt, bekommst Du den Rauch und das Feuer nicht mit, weil Du vorher bewusstlos bist.
Da kann Dir aber "Tobi P." mehr sagen. Er ist Profi im "Leute aus dem Feuer holen...", wenn ich mich richtig erinnere.

_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!


[ Diese Nachricht wurde geändert von: nabruxas am 26 Okt 2013 22:53 ]

BID = 903802

maiderl

Neu hier



Beiträge: 33
Wohnort: hessen


Zitat :

bei einem Fehler funktionieren die Geräte die dem Fehler nachfolgen nicht oder die Sicherung fliegt raus. Bei einem Wackelkontakt in einer Installationsdose besteht Brandgefahr und der Fehler betrifft dann ebenfalls alle nachfolgenden Geräte!
Wenn also dein Drucker sogar das Deckenlicht ausschaltet muss der Fehler vor bzw an der Aufteilungstelle liegen.


Mittlerweile habe ich herausgefunden, dass es nicht am Drucker lag. Denn das Problem trat dann gestern auch auf, als der Drucker komplett vom Netz war. Allerdings waren die anderen Geräte da noch mit den alten Mehrfachsteckdosenleisten verkabelt. Die hatte ich ja dann entfernt und gegen Neue getauscht (siehe Text weiter oben). Seitdem ist "Ruhe".
Das Deckenlicht flackert auch nicht mehr(es flackerte ganz leicht, wenn der Strom an war, als das Problem gestern noch bestand) und die Geräte sind auch noch nicht wieder ausgegangen. Kann es denn wirklich hundertprozentig nicht sein, dass die alten Steckosenleisten schuld waren (bzw. eine davon) und es an der Hausinstallation liegen muss?

BID = 903823

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36085
Wohnort: Recklinghausen

Es kann zu 100% ausgeschlossen werden daß es an den Steckdosen lag! Du hast eine akute Brandgefahr in der Bude! Wie viele Leute sollen dir das nun noch sagen?
Wenn das Licht ebenfalls ausgeht, obwohl es ja garnicht da angeschlossen ist, muß der Fehler logischerweise davor liegen. Eine Steckdose, ein Drucker oder was auch immer kann dein Licht nicht ausschalten. Eigentlich weiß sowas jedes Schulkind.
Also lass da endlich jemanden da dran, der weiß was er da tut und lasse alle Geräte in diesem Raum aus und ziehe die Stecker. Wenn du zur Miete wohnst ist es Sache des Vermieters, ansonsten mußt du selbst einen Elektriker informieren.

Und nochmals: Ja, es ist dringend! Ja, es besteht Brandgefahr! Nein, das behebt sich nicht von selbst! Nein, es liegt nicht an den Steckdosenleisten. Ja, die Geräte kannst du dir dabei auch zerstören.





_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 903866

maiderl

Neu hier



Beiträge: 33
Wohnort: hessen


Zitat :

Wenn das Licht ebenfalls ausgeht, obwohl es ja garnicht da angeschlossen ist, muß der Fehler logischerweise davor liegen.


Ok, ich dachte nur, dass eine defekte Steckdosenleiste durch ihren Defekt etwas im Stromkreis(an dem das Licht und die Geräte hängen) hätte auslösen können, was diese "eine Sekunde lange" Stromunterbrechung hätte auslösen können. Z.B.ein Defekt am "Neutralleiter"(von dem man in manchen Foren liest) oder so.


Zitat :
Eine Steckdose, ein Drucker oder was auch immer kann dein Licht nicht ausschalten. Eigentlich weiß sowas jedes Schulkind.


Ich schrieb ja, dass ich mittlerweile von einer defekten Mehrfachsteckdosenleiste(Verlängerungskabel) ausging. Aber wie Du ja sagst, kann diese, neben den Geräten, ebenfalls solche Störungen nicht auslösen.


Zitat :
Also lass da endlich jemanden da dran, der weiß was er da tut und lasse alle Geräte in diesem Raum aus und ziehe die Stecker. Wenn du zur Miete wohnst ist es Sache des Vermieters, ansonsten mußt du selbst einen Elektriker informieren.


"Sache des Vermieters" = heisst dass, das das nicht unter die "Kleinreparaturen-Klausel" fällt und der Vermieter den Elektriker bezahlen muss? Wenn der Elektriker nun nichts mehr feststellt(weil ich ja jetzt nun auch nichts mehr feststelle), kann der Vermieter mich dann zwingen den Eletriker zu bezahlen? Weisst Du das evtl.?



[ Diese Nachricht wurde geändert von: maiderl am 27 Okt 2013 11:45 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: maiderl am 27 Okt 2013 11:46 ]

BID = 903867

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17433

Rufe deinen Vermieter an das es einen Wackelkontakt gibt und er die Elektroanlage überprüfen lassen soll. Hier geht es in erster Linie um Sicherheit! Nicht da drum wer den Elektriker bezahlt. Definitiv werden die Kosten für die Fehlersuche und die Reparatur nicht mehr in die Kleinreparaturklausel fallen!

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 903881

Der Sascha

Stammposter



Beiträge: 464

Warum unterschätzen die Laien immer diese Stromgeschichten?
Nur weil er Unsichtbar ist? So was regt mich tierisch auf..


Zitat :
Kann es denn wirklich hundertprozentig nicht sein, dass die alten Steckosenleisten schuld waren (bzw. eine davon) und es an der Hausinstallation liegen muss?

Das kann hier keiner aus der Ferne ersehen..

Hier wird dir aber zu 100% nahegelegt dir einen Elektriker zu ordern, da irgend ein Fehler in der Installation vorliegt.

Auf was erhoffst du dir hier? Das Jemand schreibt "Ist nicht so schlimm, die Kaputte Leitung heilt von alleine, lass ihr mal ein bisschen Zeit.."

Kommst mir ein wenig Beratungsresistent vor.. Das hier sind Profis, die damit auch Ihr Geld verdienen und mit solchen Fehlern warscheinlich schon die die eine oder andere Erfahrung gemacht haben.

Einen Fehler kann man nicht wegdiskutieren. Da ist Handeln sinnvoller.

Ansonsten kannst du ja schon mal anfangen die Quittungen deines Haustandes zu sortieren, denn die wirst du nach einem Band brauchen..



[ Diese Nachricht wurde geändert von: Der Sascha am 27 Okt 2013 13:19 ]

BID = 903883

maiderl

Neu hier



Beiträge: 33
Wohnort: hessen


Zitat :

Das kann hier keiner aus der Ferne ersehen..


Nun ja, Mr.Ed ist sich sicher, dass keine Steckdosenleiste(Verlängerunsgkabel) der Auslöser gewesen sein kann(schrieb er ja). Seine Glaskugel scheint also zu funktionieren.


Zitat :
Auf was erhoffst du dir hier? Das Jemand schreibt "Ist nicht so schlimm, die Kaputte Leitung heilt von alleine, lass ihr mal ein bisschen Zeit.."


Eigentlich nicht. Mein Interesse lag darin zu erfahren, was die technische Ursache(also welche Möglichkeiten in Frage kommen) hinter meinem Problem liegt. Ich erhoffte mir Hinweise darauf, was die Ursache sein könnte. Im Grunde oberflächliche, für Laien verständliche kurze technische Erklärungen/Hinweise.


Zitat :
Einen Fehler kann man nicht wegdiskutieren. Da ist Handeln sinnvoller.


Wegdisutieren? Hm, hatte ich eigentlich nicht vor. Ich finde es nur merkwürdig, dass das Problem nur dann auftritt, wenn ich die alten Steckdosenleisten anschließe und sobald ich sie entferne, das Problem nicht mehr besteht. Und mir dann eben gesagt wird, dass da zu 100% kein Zusmamenhang besteht, dies Zufall sein muss, weil das Problem eben zu 100% an der Hausinstallation liegen muss.
Bei mir bleibt ein kleiner Zweifel zurück, wo ich denke, dass vielleicht doch eine Steckdosenleiste den Stromkreis "triggern" könnte. Denn eine Reaktion die voraussagbar ist, ist für mich kein Zufall mehr.


BID = 903885

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17433

Der Fehler ist logisch zu erklären und ist mit 100 % Sicherheit eine lose Klemmstelle in einer Abzweigdose! Mit Glaskugel hat das überhaupt nichts zu tun, sondern mit Wissen! Zu deutsch ein Wackelkontakt!
Das hat dir nicht nur Mr Ed sondern auch ich habe dir das gesagt!
Diese Fehler beseitigen sich nicht von allein, in 95% aller Wohnungsbrände die durch die Elektroinstallation hervorgerufen werden ist das die Ursache!


_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 903886

maiderl

Neu hier



Beiträge: 33
Wohnort: hessen


Zitat :
der mit den kurzen Armen hat am 27 Okt 2013 13:40 geschrieben :

Der Fehler ist logisch zu erklären und ist mit 100 % Sicherheit eine lose Klemmstelle in einer Abzweigdose! Mit Glaskugel hat das überhaupt nichts zu tun, sondern mit Wissen! Zu deutsch ein Wackelkontakt!
Das hat dir nicht nur Mr Ed sondern auch ich habe dir das gesagt!
Diese Fehler beseitigen sich nicht von allein, in 95% aller Wohnungsbrände die durch die Elektroinstallation hervorgerufen werden ist das die Ursache!



Die Glaskugel hat "der Sascha" ins Spiel gebracht, ich bin nur drauf eingegangen. Ich bedanke mich für Deine Auskunft und Hilfe.
Jedoch bleibe ich mit meiner Frage zurück, warum das Entfernen der alten Steckdosenleiste die Auswirkungen des Wackelkontakts in der Abzweigdose beseitigt und das Anstecken der ebendieser Steckdosenleiste diese Ausiwkrungen wieder zum Vorschein bringt.

BID = 903889

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17433

Diese Fehler sind Stromabhängig und wenn du Steckdosenleisten hast die schon älter sind hast du große Übergangswiderstände und damit eine höhere Stromaufnahme. Diese Übergangswiderstände sind unter anderem auch der Grund warum derartige Steckdosenverlängerungen nicht mehrfach hintereinander geschaltet werden sollen. Dazu kommt bei den Billigteilen noch der viel zu geringe Leitungsquerschnitt der Leitungen.
Steck mal Spasseshalber einen Verbraucher mit 2000 Watt in die Steckdose und staune!
Das dumme an derartigen Fehlern sie sind in den seltensten Fällen reproduzierbar! Ich habe schon mehr als eine verschmorte Verteilerdose gesehen.
Ruf einen Elektriker und lass den Fehler beseitigen!


_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 903902

maiderl

Neu hier



Beiträge: 33
Wohnort: hessen


Zitat :


Ruf einen Elektriker und lass den Fehler beseitigen!




Hab ich gemacht. Danke!

BID = 903908

powersupply

Schreibmaschine



Beiträge: 2921
Wohnort: Schwobaländle

Da wir alle NICHT wissen in welcher Reihenfolge der verantwortliche Elektriker die Verdrahtung im Zimmer vorgenommen hat werfe ich mal eine mögliche Ursache mit ins Spiel:
Die Steckdose an der die Mehrfachsteckdosen eingesteckt waren.
Wenn, seitdem dort eine andere Steckdosenleiste eingesteckt ist, das geflackere ein Ende hat könnte ich mir durchaus vorstellen, dass dort die erste Klemmstelle im Raum ist und von dort aus zum Lichtschalter und den übrigen Steckdosen weiterverdrahtet wurde.
Also mal Sicherung raus, an der Steckdose messen ob auch wirklich keine Spannung mehr anliegt und dann die Klemmstellen auf korrekten Sitz prüfen.
Wenns das nicht war nach der nächsten Abzweigdose suchen bzw den Lichtschalter, der vermutlich über der Steckdose angebracht ist, in spannungsfreiem Zustand freilegen und dort die Drähte auf festen Sitz prüfen.

powersupply

_________________
powersupply
Es gibt 10 Arten von Menschen. Solche die Binärtechnik verstehen und die anderen.

BID = 903911

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36085
Wohnort: Recklinghausen

Schlechter Vorschlag! Der Threadersteller hat ganz offensichtlich keine Ahnung was er da macht.

Zitat :
Hab ich gemacht. Danke!

Das freut den... Sonntags ist es zum einen teurer, zum anderen zahlst du den dann, nicht dein Vermieter.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.


Vorherige Seite       Nächste Seite
Gehe zu Seite ( Vorherige Seite 1 | 2 | 3 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 15 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181668547   Heute : 192    Gestern : 5388    Online : 420        16.7.2024    1:52
2 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 30.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.183487892151