Umbau einer Solar-LED-Lampe auf Schalter

Im Unterforum LED Alles über Leuchtdioden - Beschreibung: Probleme mit Leuchtdioden, LED

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 13 4 2024  08:38:09      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   LED Alles über Leuchtdioden        LED Alles über Leuchtdioden : Probleme mit Leuchtdioden, LED


Autor
Umbau einer Solar-LED-Lampe auf Schalter
Suche nach: solar (660) led (32412) lampe (10701) schalter (25617)

    







BID = 1111317

Abraxas3000

Gerade angekommen


Beiträge: 4
 

  


Hallo liebe Elektronik-Experten,

ich habe mir eine Solar-LED-Lampe mit Bewegungsmelder besorgt und möchte diese nun umbauen, um sie statt mit dem Bewegungsmelder einfach mit einem Schalter zu schalten. Dies soll dann unseren Gartenschuppen bei Bedarf nachts beleuchten.

Hier ein Bild der Platine




Kurze Erklärung:

- Den Bewegungsmelder bei "PR" habe ich erst mal ausgelötet
- Bei S+ und S- ist das Solar-Panel angeschlossen
- Bei L+ und L- ist das LED-Panel angeschlossen
- Über B+ und B- ist der Akku (LiIo, vermutlich ein 18650, 1,8 Ah) angeschlossen
- Der Taster rechts oben dient zum Test des Systems, wenn das Solar-Panel keine Spannung liefert und so der Bewegungsmelder aktiviert ist

Ich habe es bis jetzt geschafft durch überbrücken der Kontakte "A" und "C" die Lampe zum leuchten zu bewegen - allerdings nur zeitlich begrenzt, dann zieht offensichtlich ein Timer.
Dauerhaftes überbrücken des Kontaktes lässt die LED auch nicht permanent leuchten.
Auch beim drücken des Taster K1 ist die LED nur zeitlich berenzt an.

Nun meine Fragen:

- Kennt sich jemand mit der Schaltung aus bzw. kann sie "lesen"?
- Wie könnte ich durch das Schließen eines Kontaktes die LED dauerhaft leuchten lassen, bis der Kontakt wieder geöffnet wird?
- Was ist das links oben für ein Chip? Leider hat er keine Aufschrift und durch die 6 Kontakte vermute ich mal, dass es kein simpler QX525F ist - über eine kurze Erklärung würde ich mich sehr freuen!
- Könnte der Chip links oben ein NE555 sein? Und ist dann evtl. der U3 ein QX525F?

Ich hoffe sehr, dass ich alles ausreichend beschrieben habe. Wenn es noch Fragen gibt, dann werde ich diese gerne beantworten.

Nun erst mal vielen Dank für etwaige Hilfe im Voraus!


BID = 1111319

prinz.

Moderator

Beiträge: 8923
Wohnort: Gifhorn und Wolfenbüttel
Zur Homepage von prinz. ICQ Status  

 

  


Zitat :
Den Bewegungsmelder bei "PR" habe ich erst mal ausgelötet

Du hast Nur den Sensor entfernt die Steuerung selber ist auf der Platine

Foto der kompletten Funzel vorne hinten wäre auch hilfreich

_________________
Nur für nicht Mutige
1.Freischalten
2.Gegen Wiedereinschalten sichern
3.Spannungsfreiheit allpolig feststellen
4.Erden und kurzschließen
5.Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken

BID = 1111322

Abraxas3000

Gerade angekommen


Beiträge: 4

Hallo prinz,

vielen Dank für den Hinweis. Die funzel ist genau die hier:

LED-Lampe bei Amazon

Hilft das weiter? Wenn nicht, was genau soll ich fotografieren? Mache ich gerne.
Die Rückseite der Platine ist leider sehr nichtssagend:





BID = 1111327

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12650
Wohnort: Cottbus


Zitat :
Dauerhaftes überbrücken des Kontaktes lässt die LED auch nicht permanent leuchten.
Ist ja auch sinnlos, bei Akkubetrieb.
Wie stellst du dir das vor?
Bei einer Kapazität von 3,7V*1800mAh=6,66Wh und einer Leistung von 3W ergibt sich eine Betriebszeit von etwa 2h.

Wie groß ist denn eigentlich das PV-Modul, nur um abschätzen zu können, wie viel es den Akku theoretisch nachladen kann?



_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Offroad GTI am 19 Apr 2023 19:07 ]

BID = 1111328

Abraxas3000

Gerade angekommen


Beiträge: 4

Hallo Offroad GTI,

sinnlos würde ich das nicht bezeichnen. Ich packe an die Kontakte einen Lichtschalter dran. Wenn ich den einschlate, ist Licht an. Wenn ich die Gartenhütte verlasse, schalte ich das Licht wieder aus. Im Prinzip genau so wie im Haus, nur dass das Licht für die 3 Minuten eben vom Akku kommt, der tagsüber geladen wird statt aus der 230v Steckdose.
Ich könnte einfach den Bewegungsmelder lassen, aber wenn ich etwas suche und mich ein paar Sekunden nicht bewege geht das Ding gleich wieder aus - auch doof.

Du verstehst, was ich möchte?

BID = 1111330

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12650
Wohnort: Cottbus

Wenn es nur um drei Minuten geht, sieht die Sache natürlich wieder plausibel aus.

Die Schaltung nachzuvollziehen wird schwierig, wenn die Bauteile nicht eindeutig identifiziert sind. Der Achtbeiner könnte auch kein Mikrocontroller sein, da wird es dann mit Anpassungen sehr schwer bis unmöglich.
Erkennst du auch mit Lupe und starkem Licht (auch aus verschiedenen Richtungen) keine Bezeichnung auf dem Gehäuse?


_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Offroad GTI am 19 Apr 2023 19:12 ]

BID = 1111342

Jornbyte

Moderator



Beiträge: 7066

Für was sind die beiden Testpunkte da?

_________________
mfg Jornbyte

Es handelt sich bei dem Tipp nicht um eine Rechtsverbindliche Auskunft und
wer Tippfehler findet, kann sie behalten.

BID = 1111345

Goetz

Schreibmaschine

Beiträge: 1929
Wohnort: Dresden
Zur Homepage von Goetz

Ich würde mal den Stromkreis von der Batterie zur LED analysieren.
Vermutlich schaltet Q1 die LED, R5/R6 begrenzen den Strom.
Da würde ein Schalter parallel zu Q1 für Dauerlicht sorgen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Goetz am 20 Apr 2023  7:44 ]

BID = 1111351

Abraxas3000

Gerade angekommen


Beiträge: 4

Hallo,

zunächst mal allen beteiligten Schreibern vielen Dank für die Unterstützung!

@Offroad GTI:

Leider steht wirklich nichts auf dem Chip. Das war das beste Foto, das ich davon hingekriegt habe:



Allerdings war der Tipp mit der Analyse des Batterie-Stromkreises perfekt!
@Goetz hat da genau den richtigen Hinweis geliefert!

@Jornbyte:
Also der Text "Test" steht neben den beiden Pins, die zum Taster rechts oben führen. Damit ist "Test" vermutlich gemeint. Die beiden Kupfer-Pads, die blank liegen haben keine Spannung. Weder wenn das Licht aus ist noch im Testbetrieb. Wofür die stehen ist mir leider auch unklar.

@Goetz:
HEUREKA! Genau das war es! Wenn ich eine Brücke mache wie auf dem Bild unten, dann leuchtet die Lampe - und so wie es aussieht dauerhaft! Das ist genau der Punkt an dem ich ansetzen werde. Der Bewegungssensor bleibt ausgebaut und gibt so kein Signal mehr. an den beiden Punkten werde ich über eine Litze den Schalter befestigen.
Vielen Dank für den Tipp!





Übrigens hatte ich gestern noch eine Alternative Idee für Leute, die ein ähnliches Problem haben und es nicht gelöst bekommen:
Warum nicht einfach die Platine komplett entfernen, dafür einen TP4056 zwischen die Batteie und das Solar-Modul packen. Anschließend noch einen schalter und einen Vorwiderstand zwischen Batterie und LED-Modul.
Das wäre vermutlich auch ein adäquater Workaround, oder?
Gerne noch Eure Kommentare hierzu!
Ich werde jetzt auf jeden Fall am Wochenende die Lösung von @Goetz ausprobieren und nächste Woche berichten.

Vielen Dank nochmal an alle!

BID = 1111352

Goetz

Schreibmaschine

Beiträge: 1929
Wohnort: Dresden
Zur Homepage von Goetz

Baue doch den Sensor wieder ein. Dann hast Du ein automatisches Licht, und kannst bei Bedarf manuell Dauerlicht einschalten.

BID = 1111356

Ltof

Inventar



Beiträge: 9264
Wohnort: Hommingberg


Zitat :
Abraxas3000 hat am 20 Apr 2023 11:10 geschrieben :

Leider steht wirklich nichts auf dem Chip.

Schau mal, ob das Pinning zum EG4002 passt.

Ich hab auf die schnelle nur ein chinesisches Datenblatt gefunden. Die Übersetzung der Pinbeschreibungen:

Zitat :

1.
Merkmale
Punkte

8
Dedizierter IR-Pyroelektrik-Chip mit geringer Pin-Anzahl, einfache Peripherieschaltung, geringe Kosten

Niedrige statische Leistungsaufnahme
3V
Der Stromverbrauch beträgt weniger als
45uA.
5V
Die Leistungsaufnahme beträgt weniger als
75uA.
Ideal für batteriebetriebene Systemanwendungen

Operationsverstärker mit hoher Eingangsimpedanz zur Verwendung mit einer Vielzahl von Sensoren
für Signal- und Verarbeitungszwecke

Bi-direktionaler
Amplitudendiskriminator für effektive Störungsunterdrückung

Eingebaute Referenzspannung, die
Referenzspannung für internen Komparator und Op-Amp

Eingebaut
Zeitverzögerung
Zeitschaltuhr und Sperrzeitschaltuhr, Änderung der Oszillatorfrequenz zur Einstellung des Timings
Verzögerungszeit
Zeit

Wenige Peripheriekomponenten, nur die Verstärkung der ersten Op-Amp-Stufe muss konfiguriert werden
und Oszillator
des
RC
Bausteine für einen zuverlässigen Betrieb

Betriebsspannung
+3V
~
+3V
6
V

Gehäuseform:
SO
P
8
und
DIP
8

Pin Nr. Pin Name I/O Beschreibung
1 1OUT O Ausgang des internen Op-Amps der ersten Stufe
2 1IN- I Invertierter Eingang des internen Operationsverstärkers der ersten Stufe
3 VC I
Trigger-Sperrklemme
Wenn die VC-Spannung an diesem Pin <0,2Vdd ist, ist die Triggerung deaktiviert, d.h. das Ausgangssignal OUT bleibt niedrig.
Wenn die VC-Spannung an diesem Pin >0,2Vdd ist, ist die Triggerung erlaubt, d.h. der Ausgangszustand folgt dem Eingangssignal
4 A I
Wiederholbare und nicht wiederholbare Triggersteuerung
Wenn A="1", ist wiederholbare Triggerung erlaubt
Wenn A="0", nicht triggerbar
5 GND I Masse des Chips
6 OUT O
Steuersignalausgang, aktiv high
OUT-Pin mit +/-25mA Ansteuerungsfähigkeit bei Versorgungsspannung Vdd=5V
Wenn die Versorgungsspannung Vdd=3V ist, hat der OUT-Pin eine Ansteuerungsfähigkeit von +/-10mA
7 CT I Dieser Pin erfordert einen externen Oszillationskondensator gegen Masse und einen externen Pull-up-Widerstand gegen Vdd
8 VDD I Betriebsspannungseingang für den Chip, Bereich +3V bis +6V

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)


_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)

BID = 1111374

Goetz

Schreibmaschine

Beiträge: 1929
Wohnort: Dresden
Zur Homepage von Goetz

@Ltof Wozu ??? (den IC identifizieren)

BID = 1111399

Ltof

Inventar



Beiträge: 9264
Wohnort: Hommingberg

Weil danach gefragt war. So eröffnen sich ggf. geschicktere Lösungsansätze als das stumpfe Überbrücken der Schaltung. Falls der Schalter eingeschaltet vergessen wird, ist der Akku Schrott. Der EG4002 lässt sich retriggerbar konfigurieren. Vielleicht ist das auch eine Lösung.

Übrigens: Ein Fragezeichen hätte gereicht. Lass den anderen welche übrig.

_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)


Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 24 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 2 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 180870632   Heute : 1305    Gestern : 7955    Online : 171        13.4.2024    8:38
6 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 10.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0868179798126