Siemens Waschmaschine  WM5563S Star-Collection 1400

Reparaturtipps zum Fehler: Sicherung fliegt

Im Unterforum Waschmaschine - Beschreibung: Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader.

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 23 7 2024  13:00:07      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Waschmaschine         Waschmaschine : Service für Waschmaschine und Waschautomat - Toplader und Frontlader.


Autor
Waschmaschine Siemens WM5563S Star-Collection 1400 --- Sicherung fliegt
Suche nach Waschmaschine Siemens WM5563S StarCollection 1400 Sicherung fliegt

    







BID = 637025

sprollonis

Neu hier



Beiträge: 25
 

  


Geräteart : Waschmaschine
Defekt : Sicherung fliegt
Hersteller : Siemens
Gerätetyp : WM5563S Star-Collection 1400
Kenntnis : Artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter, Phasenprüfer
______________________

Hallo zusammen,

wieder einmal muckt unsere Waschmaschine. Seit einiger Zeit fliegt immer mal die Sicherung raus.

An der Waschmaschine ist dann im Trommelbereich unten ein "Plopp" zu hören. Nach dem Einschalten und Einrasten der Sicherung funktioniert sie dann kurz, bevor dann wieder die Sicherung fliegt.

Die Motorkohlen habe ich erst vor einem halben Jahr erneuert. Wenn Sie denn funktioniert, kann man bei Rechtslauf etwas Funkenfeuer erkennen. Ich werde mal heute Abend den Motor ausbauen und nachschauen, ob die entsprechende Kohle defekt/gebrochen ist.

Könnte es auch an der Heizung liegen?

Wäre schön, wenn Ihr mir helfen könntet!

Danke schon mal!

Sprollonis

BID = 637034

www.absenger.net

Schreibmaschine



Beiträge: 1311
Wohnort: 8200 Gleisdorf - Österreich

 

  

Hallo Sprollonis!

Zuerst wäre mal zu klären, ob wirklich die Sicherung fliegt, oder der FI (Fehlerstromschutzschalter) oder gar beide.
Und interessant in diesem Zusammenhang ist auch, bei welchem Programmschritt das Problem auftritt.

Wenn du nun mal nur das Schleuderprogramm probierst und feststellst, dass dies ohne Probleme funktioniert, dann scheidet der Motor als Fehlerquelle vorerst mal aus.

Ob die Heizung die Ursache ist, kannst du ganz einfach prüfen, indem du ein Kalt-Waschprogramm laufen lässt. Wenn das funktioniert, probierst du anschließend ein Programm mit Heizung. Ist die Heizung defekt, läuft das Programm bis zum Aufheizen normal (zuerst Abpumpen, dann Wassereinlauf).

Überprüf diese einfachen Dinge zuerst mal.

Alois

BID = 637092

sprollonis

Neu hier



Beiträge: 25

Hallo Alois,

danke für Ihre Antwort. Ich konnte nun schon ein paar Dinge ausprobieren:

1. Es fliegt nur die Sicherung, der FSS bleibt drin
2. Die Waschmaschine schleudert einwandfrei
3. Beim Kaltwaschen läuft die Maschine ebenfalls durch -

aber!!!: Habe nun auch wieder das 30 Grad Programm laufen und die Maschine läuft.

Kann es sporadisch zu einem Kurzschluss in der Heizung kommen und kann man mit einem Multimeter messen oder ist ein ISO-Messer notwendig um die Heizung zu prüfen?

Meinen Sie man kann den Motor als Fehlerquelle ausschließen (Wicklungsschluss)?

Schon mal Danke

Sprollonis



BID = 637096

www.absenger.net

Schreibmaschine



Beiträge: 1311
Wohnort: 8200 Gleisdorf - Österreich

Also nach deinen Schilderungen würde ich den Motor als Fehler ausschließen.

Miss mal die Heizung mit dem Ohmmeter.
Der Widerstand der Heizung sollte im Bereich von ca. 20 bis 30 Ohm liegen.

Dann misst du noch den Widerstand zwischen Heizung und Heizstab- Ummantelung, dieser sollte unendlich hoch sein.

Alois

BID = 637173

sprollonis

Neu hier



Beiträge: 25

Hallo Alois,

ich dachte eigentlich die Heizung sitzt hinten, aber bei dieser Ausführung mit Kunststofftrommel sitzt die Heizung vorne. Könntest Du mir einen Tip geben, wie ich an die Heizung ran komme - man wird doch wohl nicht die Trommel ausbauen müssen!?

Oder muss man die komplette Vorderfront mit Tür ausbauen?

Danke

Sprollonis

BID = 637192

www.absenger.net

Schreibmaschine



Beiträge: 1311
Wohnort: 8200 Gleisdorf - Österreich


Leider kann ich dir zum Ausbau der Heizung keinen genauen Tipp geben, da ich diese Maschine selber bis jetzt noch nie in Arbeit hatte.

Vermutlich wirst du die obere Abdeckplatte, die Bedienblende und die Vorderfront ( nach Entfernung Spannring für Türdichtung) abbauen müssen.

Aber vielleicht findest du eine Möglichkeit, nach Kippen der Maschine die Heizung von unten zu messen.

Alois

BID = 637197

sprollonis

Neu hier



Beiträge: 25

Hallo Alois,

habe nun den Heizstab ausgebaut, nachdem ich total nicht nachvollziehbare Werte gemessen habe.

An den Heizstab gelangt man ganz einfach, indem man die Vorderfront komplett abnimmt. Unten die Kunstoffverkleidung abnehmen und die 2 Frontplattenschrauben herausschrauben. Gummibalg außen abnehmen (Federring). Oben im Bereich der Waschmittelschublade die untere rechte Schraube lösen und die Vorderfront unten nach vorne kippen. Noch den Türverschluss abschrauben und fertig.

Der Heizstab ist sicher defekt. Er hat außer ein paar Löchern auch noch einen komplett aufgerissenen Bereich am einem vorderen Bogen.
Mich wundert es nur, dass es erst jetzt einen Kurzschluß gab. Die gemessenen Widerstandswerte lagen im kOhm-Bereich - es sieht so aus, als hätte die Maschine schon länger nicht geheizt. Der Heizsab war auch stark verschmutzt. Ein Anschluß war schwarz verschmaucht.

Werde mir einen neuen Heizstab beschaffen und hoffe dass die Maschine dann wieder läuft.

Danke für deine Hilfe - würde mich interessieren, ob du auch schon so einen Schaden gehabt hast.

Sprollonis



BID = 637208

www.absenger.net

Schreibmaschine



Beiträge: 1311
Wohnort: 8200 Gleisdorf - Österreich

Hallo!

Sehr gut, dann hast du das corpus delicti gefunden.

Ich hatte schon etliche geplatzte, verbogene, deformierte Heizstäbe in der Hand. Dass deine Maschine nicht den FI ausgelöst hat, ist für mich verwunderlich, denn bei einem aufgeplatzten Heizstab in Verbindung mit Wasser tritt mit Sicherheit ein Ableitstrom auf, der locker dafür reicht.

Wenn der Flachstecker für die Heizung verschmort ist, musst du den unbedingt auch tauschen!

Miss zur Sicherheit den neuen Heizstab aus, bevor du ihn einbaust.

Alois

BID = 637239

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Das Vorhandensein eines Fehlerstromschutzschalters in der Unterverteilung sagt noch nichts darüber aus, ob auch ein bestimmter oder gar alle Stromkreise über ihn geführt sind!

Das läßt sich aber durch Ausschalten des FI leicht feststellen.

Bitte mach das mal und teile uns außerdem mit, welchen Bemessungsfehlerstrom (kleinere Ampere-Zahl) er besitzt, ersetzweise Foto.

Dies zu klären ist wichtig, denn es könnte z.B. auch ein irgendwo unterbrochener Schutzleiter oder z.B. ein abgegammelter Erder (TT-System) vorliegen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: sam2 am 29 Sep 2009  5:29 ]


Liste 1 SIEMENS    Liste 2 SIEMENS    Liste 3 SIEMENS   

Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 13 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 7 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181705470   Heute : 1601    Gestern : 5284    Online : 226        23.7.2024    13:00
6 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 10,00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,378548145294