Miele Wäschetrockner  T440C Novotronic

Reparaturtipps zum Fehler: Anlauf anders & Gestank

Im Unterforum Wäschetrockner - Beschreibung: Reparaturtipps Wäschetrockner, Trockner, Waschtrockner

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 26 5 2024  07:37:54      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Wäschetrockner        Wäschetrockner : Reparaturtipps Wäschetrockner, Trockner, Waschtrockner


Autor
Wäschetrockner Miele T440C Novotronic --- Anlauf anders & Gestank
Suche nach T440C Novotronic Wäschetrockner Miele T440C Novotronic

    







BID = 1050523

charles_b

Gesprächig



Beiträge: 110
Wohnort: München
 

  


Geräteart : Wäschetrockner
Defekt : Anlauf anders & Gestank
Hersteller : Miele
Gerätetyp : T440C Novotronic
S - Nummer : 00/13908108
FD - Nummer : unbekannt
Typenschild Zeile 1 : 2850 W
Kenntnis : Artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter, Phasenprüfer
______________________

Gestern den Trockner in Betrieb gesetzt: Wäsche rein, Türe zu, Ein/Aus-Schalter reindrücken, danach Start = problemloser Anlauf.

Einige Zeit später höre ich eigenartige Geräusch, eher eher tiefes Grollen. Hin zum Gerät, ausgeschaltet, Türe auf: Dampfschwade kamen heraus, ebenso ein Geruch der auf zu hohe thermische Belastung schließen lässt ("verbranntes Plastik", so ganz grob).

Heute morgen den Wärmetauscher gereinigt, Deckel vom Gerät abgemacht.

Es ist nun so: Bei der Betätigung des Ein/Aus-Schalters läuft bereits irgendein Gebläse an, laut und so wie ich es noch nie von dem Gerät gehört hatte.

Beim Drücken von "Start" dreht sich dann auch die Trommel. Gleichzeitig bilden sich Gerüche (s. oben), die von hinter der Trommel herzukommen scheinen. Ein längeres Laufen habe ich mir verkniffen, weil ich die Befürchtung habe, dass womöglich was abfackelt. Auch beim Laufen der Trommel ist dieses "Zusatzgebläse" hörbar.

Beim Ausschalten läuft im Gerät irgendetwas noch mehrere Sekunden nach, was es vorher auch nicht gab.

Das Gerät stammt aus dem Jahr 1993, ist also noch fast brandneu...

Sollte man da noch was machen, was könnte es sein?

P.S. die Geräuschkulisse würde ich gerne posten, wäre das hilfreich? Könnte ich einen youtube-Link einfügen, der ein Kurzvideo zeigt?





BID = 1050575

driver_2

Moderator

Beiträge: 12012
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  

 

  


Zitat :

Kurze Zeit später höre ich eigenartige Geräusch, eher eher tiefes Grollen. Hin zum Gerät, ausgeschaltet, Türe auf: Dampfschwade kamen heraus, ebenso ein Geruch der auf zu hohe thermische Belastung schließen lässt ("verbranntes Plastik", so ganz grob).

Es ist nun so: Bei der Betätigung des Ein/Aus-Schalters läuft bereits irgendein Gebläse an, laut und so wie ich es noch nie von dem Gerät gehört hatte.

Beim Drücken von "Start" dreht sich dann auch die Trommel. Gleichzeitig bilden sich Gerüche (s. oben), die von hinter der Trommel herzukommen scheinen. Ein längeres Laufen habe ich mir verkniffen, weil ich die Befürchtung habe, dass womöglich was abfackelt. Auch beim Laufen der Trommel ist dieses "Zusatzgebläse" hörbar.

Beim Ausschalten läuft im Gerät irgendetwas noch mehrere Sekunden nach, was es vorher auch nicht gab.

Das Gerät stammt aus dem Jahr 1993, ist also noch fast brandneu...

Sollte man da noch was machen, was könnte es sein?

P.S. die Geräuschkulisse würde ich gerne posten, wäre das hilfreich? Könnte ich einen youtube-Link einfügen, der ein Kurzvideo zeigt?


Hallo, offensichtlich klebt ein Relais auf der EL, was das Anlaufen eines Gebläses beim Einschalten erklären könnte.
Der Geruch kommt aus der Heizung hinter dem Trommellochboden, da gehen mit den Jahren die Thermostate defekt. Der Geruch könnte auch sein, daß das Prozeßluftgebläse welches vom Antriebsmotor auf der gleichen Welle angetrieben wird, sich gelöst hat, gab es früher auch hin und wieder, dann wird die Heizung nur ungenügend mit Luft durchströmt.

Also:

- EL in der Innentür ausbauen und Relais prüfen
- Heizung ausbauen hinter dem Trommellochboden und Thermostate darauf erneuern
- Antriebsmotor ausbauen und Hamsterkäfig prüfen.

Viel Erfolg.




_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1050583

charles_b

Gesprächig



Beiträge: 110
Wohnort: München

Die Trommel sitzt da ja dick und fett drin. Werde das Gerät wohl kopfüber aufstellen müssen, damit ich an den Kram da unten überhaupt drankomme.

Was bedeutet EL?

Der Wechsel vom "geht" auf "Geräusche" kam übrigens mitten während des Trocknens.

BID = 1050585

der mit den kurzen Armen

Urgestein



Beiträge: 17432

1993 da würde ich keinen Cent mehr investieren. Ruhe in Frieden ! Auch eine Miele hat nun mal eine begrenzte Lebensdauer. Das Teil hat 25 Jahre auf dem Buckel.

_________________
Tippfehler sind vom Umtausch ausgeschlossen.
Arbeiten an Verteilern gehören in fachkundige Hände!
Sei Dir immer bewusst, dass von Deiner Arbeit das Leben und die Gesundheit anderer abhängen!

BID = 1050588

driver_2

Moderator

Beiträge: 12012
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  

Um an die Heizung zu kommen musst du das Gitter Lochblech entfernen die 6 Schrauben außenrum und die zwei zentrischen um die Achse in waagerechter Position für das trommelzapfenlager zu lösen

Elektronik Leistung die in der Tür Innenseite rechts

_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1050589

prinz.

Moderator

Beiträge: 8924
Wohnort: Gifhorn und Wolfenbüttel
Zur Homepage von prinz. ICQ Status  


Zitat :
Das Teil hat 25 Jahre auf dem Buckel.

Wo ist das Problem
Die Teile sind nicht schlecht und trocknen besser als die neuen.
Meine Frau hat sowas im Friseursalon der läuft jeden Tag
und Ihrer ist sogar noch etwas älter



_________________
Nur für nicht Mutige
1.Freischalten
2.Gegen Wiedereinschalten sichern
3.Spannungsfreiheit allpolig feststellen
4.Erden und kurzschließen
5.Benachbarte, unter Spannung stehende Teile abdecken oder abschranken

BID = 1050606

driver_2

Moderator

Beiträge: 12012
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  


Zitat :


Die Teile sind nicht schlecht und trocknen besser als die neuen.
Meine Frau hat sowas im Friseursalon der läuft jeden Tag
und Ihrer ist sogar noch etwas älter


Sagen wir es mal so: Sie sind schneller, aber schlucken dafür mehr Energie.

In Thüringen habe ich von denen im Landhotel auch noch einige laufen, die jetzt alle mal eine Roßkur bekommen haben mit neuen Trommelzapfenlagern oder bei den anderen die Lager nachgefettet und Thermostetan ersetzen, aber sonst sind die Dinger sehr robust.

Die neuen WP Trockner fressen dafür Abtastkohlen, da sie sehr lange Laufzeiten haben.



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1050684

charles_b

Gesprächig



Beiträge: 110
Wohnort: München

...gehe derzeit in meiner "normalen" Arbeit unter, werde erst am Wochenende nen neuen Blick in das Gerät werfen können.

BID = 1050744

charles_b

Gesprächig



Beiträge: 110
Wohnort: München

Trotz Sonnenschein nun mal ran an den Trockner!

Habe die Elektronikplatine mit 3 Relais, die sich hinter der Türe unter dem Programmwahlschalter befindet ausgebaut.

Die 3 Relais haben einen Klarsichtdeckel, wobei 1 Relais von innen verrußt war (s. Bild) Habe das Relais aufgemacht (den Deckel) und die Kontakte gereinigt.

Dann wieder alles zusammen.

Nun reagiert die Maschine anders:

1. Beim Drücken der Türe-Taste brummt das Relais in der Türaufmachmechanik laut. Es wird nach oben angezogen, verbleibt dort aber nicht und sinkt wieder hinab wenn man aufhört.

2. Drückt man auf Ein/Aus tut sich erst mal gar nix (wie gewohnt). Bei "Start" setzt sich dann der Ventilator unten in der Maschine in Bewegung (hört sich so an, ist recht leise). Die Trommel dreht sich jedoch nicht.

Anbei Bilder von den Relais und dem Tür-Bereich.

So wie das Relais auf der Platine aussieht, wird damit 1 Kontakt geschaltet. Gefunden habe ich so ein Relais aber noch nicht im Internet. Die Nachbarrelais sehen identisch aus, haben aber auf dem Deckel z. T. andere Nummern. Welche Nummern wären da wichtig?

P.S. Bild 2 (das in der Mitte) muss man wohl anklicken um es zu sehen.







[ Diese Nachricht wurde geändert von: charles_b am 30 Mär 2019 15:22 ]

BID = 1050746

driver_2

Moderator

Beiträge: 12012
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  

Ich habe das früher regelmäßig gemacht von diesen Relais habe ich noch vielleicht 20 Stück da du kannst mir mal die Elektronik schicken

_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1050749

charles_b

Gesprächig



Beiträge: 110
Wohnort: München


Zitat :
driver_2 hat am 30 Mär 2019 15:30 geschrieben :

Ich habe das früher regelmäßig gemacht von diesen Relais habe ich noch vielleicht 20 Stück da du kannst mir mal die Elektronik schicken



Du meinst, es liegt an diesem Relais mit dem Klarsichtdeckel?

BID = 1050753

driver_2

Moderator

Beiträge: 12012
Wohnort: Schwegenheim
ICQ Status  

Entweder die Leistungselektronik wird von der Programm Elektronik fälschlicherweise angesteuert denn der querstromlüfter unten im Boden geht erst ab 55 Grad Celsius Prozessluft Temperatur an. Oder das Relais klebt.

_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1050803

charles_b

Gesprächig



Beiträge: 110
Wohnort: München


Zitat :
driver_2 hat am 30 Mär 2019 17:51 geschrieben :

Entweder die Leistungselektronik wird von der Programm Elektronik fälschlicherweise angesteuert denn der querstromlüfter unten im Boden geht erst ab 55 Grad Celsius Prozessluft Temperatur an. Oder das Relais klebt.



werde mal nach dem Sensor schauen. Und die Plastikverschalung der Leistungsrelaisplatine weglassen und schauen, ob da was klebt bzw. was die Relais "live" so treiben.


Liste 1 MIELE   

Zurück zur Seite 0 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 14 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 2 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181353966   Heute : 652    Gestern : 5980    Online : 454        26.5.2024    7:37
1 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 60,00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,220811128616