AEG Wäschetrockner  Electrolux Lavatherm 59800

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Kein Kondensat

Im Unterforum Wäschetrockner - Beschreibung: Tipps, Service, Reparatur und Ersatzteile für Wäschetrockner, Trockner, Waschtrockner

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Wäschetrockner        Wäschetrockner : Tipps, Service, Reparatur und Ersatzteile für Wäschetrockner, Trockner, Waschtrockner

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Wäschetrockner AEG Electrolux Lavatherm 59800 --- Kein Kondensat
Suche nach Wäschetrockner AEG Electrolux Lavatherm 59800 Kein Kondensat

    










BID = 897074

Shaky79

Neu hier



Beiträge: 29
ICQ Status  
 

  


Geräteart : Wäschetrockner
Defekt : Kein Kondensat
Hersteller : AEG
Gerätetyp : Electrolux Lavatherm 59800
Kenntnis : Minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
______________________

Hallo zusammen,

ich hab schon ein wenig gegoogelt aber noch nichts genaues zu meinem Problem gefunden. Ich hoffe ihr könnt mir hier helfen.

Ich habe einen ca. 7 Jahre alten Wärmepumpentrockner.
Seit dieser Woche trocknet er nicht mehr richtig.
Die Wäsche in der Trommel wird ordentlich warm, die Trommel dreht sich, es kommt aber keine Feuchtigkeit im Behälter an. Daher dauert es auch ewig bis die Wäsche trocken ist.
Ich habe schon viel über defekte Lüfter, Lagerschaden, Kompressor gehört, möchte aber erstmal nur dort aufschrauben wo es auch sein muss.
Also nochmal die Fakten:

-Kein, bzw. sehr wenig Kondensat im Behälter
-Stundenlanges Trocknen (bleibt stehen bei Restzeit 5min)
-Trommel dreht
-Wäsche ist warm und es ist ein ordentlicher Luftzug spürbar.


Es hilft mir auch, wenn man schon einige Dinge ausschließen kann.

Bin Maschbauingenieur, also nicht doof aber elektrotechnisch nicht sehr versiert. Bei entsprechender Anleitung würde ich mir aber auch mal ein Multimeter zulegen und ein wenig messen

Vielen Dank schon einmal für eure Antworten.

BID = 897075

derhammer

Urgestein



Beiträge: 10671
Wohnort: Hamm / NRW

 

  

Wärmetauscher und alles andere sauber?






BID = 897174

Schnurzel

Schreibmaschine

Beiträge: 1031
Wohnort: Bayern

Läuft (hörbar) der Lüfter?
Probe: Klappe unten links öffnen.Filtereinsatz herausnehmen.In diesem Zustand die Kiste laufen lassen.Nach ca. 1 min. muß an der Öffnung ein stärkerer Sog feststellbar sein.

Grüße

BID = 897632

Shaky79

Neu hier



Beiträge: 29
ICQ Status  

Hallo, danke für die Antworten.
Also Wärmetauscher hab ich natürlich sauber gemacht. Muss aber zugeben, dass ich da vorher nicht vorbildlich gereinigt habe.
Lüfter des Wärmetauschers checke ich mal.
Bin derzeit wenig zuhause, deswegen meine lange Leitung beim Antworten.

Beste Grüsse und nochmals danke

BID = 898818

Shaky79

Neu hier



Beiträge: 29
ICQ Status  

Hallo zusammen,

also Lüfter ist kontrolliert. Der Sog entsteht 1a.
Sollte also nicht das Problem sein.

Irgendwelche weiteren Tipps?

BID = 898826

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Die Wäsche in der Trommel wird ordentlich warm, die Trommel dreht sich, es kommt aber keine Feuchtigkeit im Behälter an.
Ich habe zwar mit derlei Dingen normalerweise nichts zu tun, aber aus den Symptomen würde ich schliessen, daß die Wärmepumpe nur noch wärmt, aber nicht mehr pumpt.
Das bedeutet: Entweder läuft der Kompressor nicht mehr, weil er mechanisch defekt ist, oder der Anlaufschalter (PTC) hinüber ist, oder es ist das Kältemittel entfleucht.

BID = 898828

Shaky79

Neu hier



Beiträge: 29
ICQ Status  

Hallo Perl,
danke für die Antwort.
Folgendes habe ich nun überprüft:

1.) Lüfterabdeckung hinten abgeschraubt. Lüfter läuft reibungslos. Da scheinen keine Lager kaputt zu sein.
2.) Stromaufnahme des Gerätes überprüft.
Das gerät zieht beim Einschalten (Lüfter hinten, Heizung + Trommel) ca. 1,4 Amp.
Nach etwa 5 Min erhöht sich das ganze auf 4.4 Amp. und bleibt dort. Ich vermute dass zu diesem Zeitpunkt der Kompressor anspringt. Das deckt sich mit den Erfahrungen im Forum. Es scheint also eigentlich alles ordnungsgemäß zu funktionieren. Habe jetzt noch mal eine Waschladung drin und bin gespannt.


*Update* Es bildet sich immer noch nicht wirklich Kondensat. Nach etwa einer dreiviertelstunde nur ein kleines Pfützchen.
Stromaufnahme ist jetzt bei 6 Ampere.
Was mir aufgefallen ist, ist das die Blechverkleidung hinten extrem heiß wird.
*
Hat sonst noch irgendjemand eine Idee?

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Shaky79 am  7 Sep 2013 18:38 ]

BID = 898899

Schnurzel

Schreibmaschine

Beiträge: 1031
Wohnort: Bayern

Linke Seitenwand abnehmen.
Prüfen ob Kupferröhrchen zum vorderen Wärmetauscher sehr kalt werden.
Falls Zimmertemperatur=Kühlmittel nicht mehr vorhanden=wirtschaftlicher Totalschaden.

Grüße

BID = 898913

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Falls Zimmertemperatur=Kühlmittel nicht mehr vorhanden
oder eben der Kompressor mag aus dem einen oder anderen Grund nicht mehr, wie ich bereits schrieb.
Falls da ein externer PTC als Anlaufschalter verwendet wird, könnte man den ja erneuern.
Sonst wirklich ab in die

BID = 898953

Schnurzel

Schreibmaschine

Beiträge: 1031
Wohnort: Bayern

Also:messen.Wenn die Stromaufnahme des Geräts beim Einschalten des Kompressors kurz auf ca. 18A steigt ist der Kompressor definitiv defekt/fest.
Ist denn ein kühlschrankähnliches Geräusch zu hören???

Grüße

BID = 909417

Shaky79

Neu hier



Beiträge: 29
ICQ Status  

Hallo,
bin hier noch eine Antwort schuldig:

Also ich hab nichts gemessen. Nur alles auseinander geschraubt und sauber gemacht. Meine Güte war da ne Menge Staub. Unglaublich. Mechanisch war alles in Ordnung. Hab dann aufgegeben und wieder alles zusammengeschraubt und siehe da. Er funktioniert wieder.
Sehr seltsam. Fast so wie beim Computer. Neu starten und alles wird gut.

Gruss Shaky

BID = 909421

Shaky79

Neu hier



Beiträge: 29
ICQ Status  

Jetzt aber tatsächlich das neueste Problem:

Trockner hört auf zu trocknen mit "Behälter voll", der Behälter ist aber nicht voll.
Mein Vorgehen bisher war wieder:
Aufschrauben, alles reinigen, Schläuche von der Konensatpumpe auf Durchgängigkeit geprüft, wieder zusammengeschraubt.

Kurzfristig hat es geholfen. Sonst lief sie immer 15 Minuten und blieb stehen. Dann zumindest mal für 45 Minuten. Aber dann leider das gleiche Spiel: Behälter voll, aber er war nicht mal zu einem Viertel voll.

Nach Googeln vermute ich eine verdreckte Pumpe.
Hab nur garkeine Ahnung wie ich die reinige. Ausbauen sieht nicht einfach aus.

Kann mir einer helfen?

Beste Grüsse

BID = 909426

Schnurzel

Schreibmaschine

Beiträge: 1031
Wohnort: Bayern

Rechte Seitenwand abmachen. unter der weißen Abdeckung (drei Schrauben)
sitzt sie.
Pumpe auf Funktion prüfen: Wasserbehälter raus. In den nun offenen Schacht
mittels Gießkanne so lange Wasser (Maschine laufen lassen) einfüllen bis am roten Schlauch an der Rückwand Wasser austritt.
Kommt kein Wasser = Pumpe gestört.

Grüße

BID = 925173

Shaky79

Neu hier



Beiträge: 29
ICQ Status  

Hallo zusammen,
nachdem ich jetzt doch schon relativ lange mit dem Problem einfach so gelebt habe. (Irgendwann wird die Wäsche ja auch mal trocken), hab ich heute doch mir mal die Mühe gemacht und die Pumpe ausgebaut.
Wenn ich den Schwimmerschalter betätige läuft die Pumpe an, wenn ich wieder loslasse hört sie irgendwann auf. Soweit so gut. Dachte der Schwimmer wäre irgendwie verklemmt gewesen, aber nachdem ich sie wieder eingebaut habe das gleiche Spiel. Weiß nicht so genau wie ich die Pumpe jetzt so richtig auf Durchfluss teste. Das ist das einzige was ich mir vorstellen kann


BID = 925175

Shaky79

Neu hier



Beiträge: 29
ICQ Status  

Ok neue Erkenntnis! Hab die Pumpe + Deckel neben den Trockner gelegt, so dass der Schwimmer + Pumpe nie angehen kann. Dennoch geht der Trockner mit Behälter voll in Störung. Jetzt kapier ich nichts mehr. Schalter defekt?


Liste 1 AEG    Liste 2 AEG    Liste 3 AEG    Liste 4 AEG    Liste 5 AEG    Liste 6 AEG   

      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
---


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 39 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 24 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 152976847   Heute : 7643    Gestern : 13228    Online : 112        7.7.2020    17:45
7 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 8,57 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
3,64577698708