Heute vor 40 Jahren gab es die ersten Farbfernseher zu kaufen

Im Unterforum Historische Technik - Beschreibung: Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Historische Technik        Historische Technik : Geräte, Bauteile, Installationen aus alter Zeit.

Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 Nächste Seite )      

Autor
Heute vor 40 Jahren gab es die ersten Farbfernseher zu kaufen

    










BID = 440263

yagosaga

Gesprächig


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 110
Wohnort: Braunschweig
Zur Homepage von yagosaga
 

  


anbei ein Link zu den schönsten Werbeanzeigen aus dem Juli 1967:

http://bs.cyty.com/menschen/e-etzol......html

scrollen und am unteren Ende den Knopf Weiter / Forward drücken.

Beste Grüße
Eckhard Etzold

BID = 440309

TAB

Schriftsteller



Beiträge: 571
Wohnort: rot-grünes Irrenhaus an der Weser

 

  

Jau!

Das hat geraucht und das hat gestunken - PAL Color - von Telefunken!

(War der Spruch meines Meisters)

Schon 40 Jahre her? Ich weiß noch, wie ich als kleiner Pöks bei meiner Oma (wir hatten da noch keinen Fernseher, doch, doch, das gab es - und auch kein Telefon - und draußen liefen keine Dinosaurier vor'm Fenster lang!!) vor deren Blaupunkt mit Trommeltuner (mit dem großen Drehknopf an der Seite, nur VHF) gesessen habe und Willi Brand zugesehen habe, wie er auf den roten Knopf gedrückt hat - und dann war da nix in Farbe, angjeschissen ham se mir, Manno, war ich enttäuscht!








BID = 440313

yagosaga

Gesprächig


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 110
Wohnort: Braunschweig
Zur Homepage von yagosaga

Die Einführung des Farbfernsehens fiel etwa mit meiner Einschulung zusammen. Aber erst sehr viel später hatte ich bemerkt, dass es überhaupt Farbfernsehen gab: als wir mal bei einem Onkel am Sonntag nachmittag zu Besuch waren und Bonanza in Farbe sahen. Das war für mich als Kind damals, das nur Schwarzweiß kannte, einfach unglaublich.
Den ersten PALcolor von Telefunken habe ich auch noch, der ist allerdings bis zum nächsten Jahr verliehen an eine Ausstellung im Saarland.
Besonders ärgerlich an diesem Apparat sind die RGB-Endröhren, die durch Hitzeentwicklung langsam die Hauptplatine zu Kohle verbröseln und die die Stabilisierung der Boosterspannung. Das ganze Chassis wirkt sowieso irgendwie wie Flickschusterei, mit den zahlreichen Ergänzungsplatinen, die überall verstreut noch angebracht wurden, und denen man ansieht, dass sie nachträglich eingebaut wurden. Damit hat sich Telefunken als Vorreiter des Farbfernsehens nicht unbedingt einen Namen gemacht.
Das elektronisch beste Chassis der 1. Generation aus meiner Sicht war Graetz Burggraf gewesen. Solch einen Apparat würde ich noch gern meiner Sammlung hinzufügen.

Viele Grüße von
Eckhard

BID = 440332

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13687
Wohnort: 37081 Göttingen

Hatte Graetz auch solche Bezeichnungen?
Ich habe von Loewe den Landgraf und den Markgraf, sind allerdings schwarz-weiße, aber mit integriertem Radio.
Gruß
Peter

BID = 440342

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 35285
Wohnort: Recklinghausen

Ich kann mich bis heute ärgern, als meine Oma 1980 umgezogen ist standen auf dem Dachboden einige alte Fernseher rum. Die sind damals in den Müll gewandert. Darunter muß einer der gezeigten Geräte gewesen sein, warscheinlich der Palcolor. Das Gerät wurde gekauft bevor in Farbe gesendet wurde. Meine Mutter kann sich nämlich noch dran erinnern das Willi Brandt die Hand über den roten Knopf hielt und das Bild schon farbig wurde, bevor er gedrückt hatte. Der Fernseher wurde damals vom Chef persönlich ausgeliefert da das einer der ersten Farbfernseher war.

Den Knopfdruck habe ich auf DVD, allerdings hat man den Fehler da nachträglich behoben und den knallbunten "In Farbe" Vorspann dahintergehängt. Man sieht aber das das Bild kurz flimmert als die Farbe zugeschaltet wurde.
Schuld an der Korrektur ist Jean Pütz, die Aufnahme ist aber auch schon 30 Jahre alt.

Auf irgendeiner Videokassette habe ich das ganze auch ohne die Korrektur, aber die ist irgendwo im Keller und unbeschriftet.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 440351

yagosaga

Gesprächig


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 110
Wohnort: Braunschweig
Zur Homepage von yagosaga


Zitat :
Mr.Ed hat am  1 Jul 2007 23:52 geschrieben :

Ich kann mich bis heute ärgern, als meine Oma 1980 umgezogen ist standen auf dem Dachboden einige alte Fernseher rum. Die sind damals in den Müll gewandert. Darunter muß einer der gezeigten Geräte gewesen sein, warscheinlich der Palcolor.


Jaja, das kenne ich. Ich hatte als Jugendlicher mal den ersten Graetz Farbfernseher Burggraf, zwar mit schwacher Bildröhre, aber immerhin. Als irgendwann die Zeile nicht mehr synchronisierte, "entsorgte" ich ihn... und dann hatte ich einen frühen Blaupunkt mit 49-cm.-Röhre. Zigfach regeneriert, aber trotzdem auf Rot tot. Auch dieser ging den Weg alles irdischen...

Zu den ersten Farbsendungen: ich denke, dass wir Wiederholungen dieses Jahr auf den dritten Programmen wieder zu sehen bekommen.

Graetz hatte auch in der Tat auch ein Grafen-Sortiment, es gab dann noch den "Fähnrich", den "Kalifen" und den "Präfekten", soweit ich mich erinnere. Der Fähnrich color war 1975 noch im Verkauf, es war der letzte mit Röhren auf dem Chassis, den ich gesehen hatte.

Viele Grüße von
Eckhard

BID = 440356

TAB

Schriftsteller



Beiträge: 571
Wohnort: rot-grünes Irrenhaus an der Weser

Moin,


Zitat :
Der Fähnrich color war 1975 noch im Verkauf, es war der letzte mit Röhren auf dem Chassis, den ich gesehen hatte


War das der mit den E-Röhren und dem dicken Trafo? Oder war das ein Phillips Goya? Da hatte man den Eindruck, als wenn uns nochmal so richtig gezeigt werden sollte, was mit Röhren so alles geht. 2,5 kW Anschlußleistung - im Sommer hast Du das mit der Kiste in einem kleinen Wohnzimmer absolut nicht ausgehalten.

LG

TAB

BID = 440359

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 35285
Wohnort: Recklinghausen

Hab das ganze mal hochgeladen.

http://www.youtube.com/watch?v=X2-Zzrmut-Q

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 440363

faustian.spirit

Schreibmaschine



Beiträge: 1388
Wohnort: Dortmund

Das hochinteressante an einigen der frühen Chassis ist die Kombination von frühen ICs (TAA630 und Verwandte) und einem Haufen Röhren....

BID = 440437

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2289

@otiffany:

Zitat :
Ich habe von Loewe den Landgraf und den Markgraf, sind allerdings schwarz-weiße, aber mit integriertem Radio.


Hallo Peter,

bist Du Dir da sicher, daß dies Geräte von Loewe-Opta sind?

Diese Namen kenne ich bei TV-Geräten nur von Graetz.
Genau der "Landgraf" und der "Markgraf", das waren Geräte mit integriertem Radioteil. Schöne Geräte....

Fernsehgeräte von LOEWE-OPTA hatten Namen wie z.B. "Magier", "Arena", "Optalux", etc. - aber kein einziger "Markgraf" und "Landgraf" ist mir bekannt von dieser fränkischen Firma (heute LOEWE, eine der wenigen deutschen Firmen, die auch heute noch existiert und TV-Geräte produziert, neben METZ ).

Gruß
stego

_________________

BID = 440514

yagosaga

Gesprächig


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 110
Wohnort: Braunschweig
Zur Homepage von yagosaga


Zitat :
War das der mit den E-Röhren und dem dicken Trafo? Oder war das ein Phillips Goya? Da hatte man den Eindruck, als wenn uns nochmal so richtig gezeigt werden sollte, was mit Röhren so alles geht. 2,5 kW Anschlußleistung - im Sommer hast Du das mit der Kiste in einem kleinen Wohnzimmer absolut nicht ausgehalten.


Die E-Röhren waren m.W. in den Nordmende-Geräten verbaut worden.

Was das letztere betrifft, so war Philips Goya mit 110° Ablenkung, 2mal PL519, 2mal PY500A und Balasttriode PD510 die "Krönung". Der Apparat verbraucht gut 400 Watt und besitzt auch schon ein IC:

http://bs.cyty.com/menschen/e-etzol.....L.jpg

Das ist aber nichts im Vergleich zu dem ersten Farbfernseher, der 1954 in den Vereinigten Staaten verkauft wurde: der hat m.W. 48 (!)Röhren und mehr als ein halbes Kilowatt Leistungsaufnahme. Anbei zwei Photos, die ich bei einem Freund machen durfte, der mir solch ein Gerät vorgeführt hatte.

Gruß
Eckhard




BID = 440548

Otiffany

Urgestein



Beiträge: 13687
Wohnort: 37081 Göttingen

Stego,
jetzt hast Du mich aber verunsichert. Ich muß tatsächlich noch mal nachsehen, wenn ich in mein Lager komme.
Gruß
Peter

BID = 440556

Defaultuser

Gesprächig



Beiträge: 174
Wohnort: Stuttgart

Hallo,

wirklich interessanter Thread hier.

Hab auch noch was dazu:


http://www.marcelstvmuseum.com/photoalbum30.html

und

http://www.marcelstvmuseum.com/photoalbum75.html


Mfg, Defaultuser

BID = 440564

yagosaga

Gesprächig


Avatar auf
fremdem Server !
Hochladen oder
per Mail an Admin

Beiträge: 110
Wohnort: Braunschweig
Zur Homepage von yagosaga


Zitat : Defaultuser hat am  2 Jul 2007 22:13 geschrieben :

Hab auch noch was dazu:
http://www.marcelstvmuseum.com/photoalbum30.html


Den 21KX100A / 04 von Marcel habe ich auch schon selbst bei ihm besichtigt:

http://bs.cyty.com/menschen/e-etzol.....b.jpg


Zitat :
und
http://www.marcelstvmuseum.com/photoalbum75.html
Mfg, Defaultuser


... und der T2000 color steht bei mir:

http://bs.cyty.com/menschen/e-etzol.....2.JPG

insofern: nichts neues unter der Sonne

BID = 440569

Defaultuser

Gesprächig



Beiträge: 174
Wohnort: Stuttgart

Nun, es hätte ja sein können.

Nichts für ungut und von mir ein Lob ein deine wirklich gut gelungene und informative Website!


Mfg, Defaultuser

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Defaultuser am  2 Jul 2007 22:57 ]


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 | 3 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 32 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 168066182   Heute : 1058    Gestern : 19758    Online : 183        17.8.2022    4:12
8 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 7.50 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.134291887283