Sat Anlage mit Einkabellösung

Im Unterforum Telekommunikation - Beschreibung: Netzwerke, ISDN, DSL, Router

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Telekommunikation        Telekommunikation : Netzwerke, ISDN, DSL, Router

Autor
Sat Anlage mit Einkabellösung
Suche nach: sat (4115)

    










BID = 415829

vita19

Gerade angekommen


Beiträge: 11
 

  


Hallo ich saniere gerade meine Eigentumswohnung.Wir haben im Haus eine Analoge Sat Anlage die mit einer Einkabellösung betrieben wird.Ich wollte mir noch zwei weitere Sat Dosen nachrüsten, nun wollte ich euch fragen ob es so Funktioniert wie ich es mir gedacht habe.Hab eine Skizze mit Paint gemalt, hoffe man erkennt was ich meine.




[ Diese Nachricht wurde geändert von: vita19 am 20 Mär 2007 21:13 ]

BID = 415856

HansG

Schreibmaschine



Beiträge: 1848
Wohnort: Dresden
Zur Homepage von HansG

 

  

Eine Verteilung in der von dir vorgeschlagenen Zusammenstellung liefert an den einzelnen Dosen recht unterschiedliche Pegel. Das müsste man wirklich genau durchrechnen.

Wenn du aber beim Sanieren bist, solltest du dich eher mit einer ordentlichen Sternverkabelung anfreunden. Deine jetzige analoge Einkabelanlage wird wohl in spätestens 2 Jahren nicht mehr deinen Empfangsvorstellungen entsprechen, da die analoge Verbreitung in den nächsten Jahren verschwinden wird. Es werden dann in Zukunft auf allen vier Empfangsbereichen des Astra 19,2°E digitale Programme zu empfangen sein, und das ist nur mit einer Sternverkabelung erreichbar.
Ein Mischen von analogem und digitalem Empfang ist auch nicht möglich, da die deutschen digitalen Programme gegenwärtig hauptsächlich im horizontalen High-Band und die analogen Programme im Low-Band, sowohl horizontal als auch vertikal, abgestrahlt werden.








BID = 415999

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Theoretisch magst Du Recht haben.
Praktisch hört sich das für mich nach einem Mehrfamilienhaus an, welches nicht im alleinigen Eigentum des Fragestellers steht...
Da erfahrungsgemäß immer einer nicht mittut, sind dort derartige bauliche Änderungen oft nicht möglich.
Man muß schon sehr froh sein, solch eine Einkabel-SAT-Anlage zu haben, statt eines BK-Anschlusses oder nur terrestrischen Empfangs!

Also, zurück zur Frage:
Dein Vorschlag wäre möglich, falls der Pegel in der restlichen Stammleitung dann für die übrigen verbleibenden Teilnehmer noch reicht. Denn der Verteiler nimmt ja davon die Hälfte weg. Eventuell kann man ihn einspeiseseitig erhöhen.

Was in jedem Falle ginge:
Statt des Verteilers in die Stammleitung an Stelle der bisherigen Dose einen Stammleitungsabzweiger setzen. Dann blieben die Pegelverhältnisse im Stamm näherungsweise unverändert.
Ob der abgezweigte Signalpegel dann für Deine anschließende Dreifachverteilung reicht oder ein Nachverstärker nötig ist, hängt von den Verhältnissen vor Ort ab (Leitungslängen, Dosendämpfung etc.).

Ein Fachmann kann Dir das auf jeden Fall messen und richtig auslegen. Wenn Du die Leitungsverlegung und das Setzen der Gerätedosen (bei UP-Installation) übernimmst, ist trotzdem eine merkliche Ersparnis möglich.


_________________
"Das Gerät habe ich vor soundsoviel Jahren bei Ihnen gekauft! Immer ist es gegangen, immer. Aber seit gestern früh geht es plötzlich nicht mehr. Sagen Sie mal, DA STIMMT DOCH WAS NICHT???"

BID = 416057

vita19

Gerade angekommen


Beiträge: 11

Wie sam2 sich das schon gedacht hat ist es ein Mehrfamilien Haus wo ich nur eine Wohnung habe.Es ist also unmöglich auf eine Sternverkabelung umzurüsten ausser halt in meiner Wohnung wo ich es ja bereits schon gemacht habe.
Ich bin zwar gelernter Elektroinstallateur nur leider nicht mehr in den Beruf tätig wo ich an ein Antennen Messgerät dran könnte um mal zu messen.

sam2 wenn ich einen Stammleitungsabzweiger setze dann hätte es ja rein Theoretisch bei den anderen Teilnehmern keine auswirkung oder?Werde die Tage mal bei einen Fachmann Rat hohlen

danke erstmal

BID = 416061

vita19

Gerade angekommen


Beiträge: 11

sorry doppel post

[ Diese Nachricht wurde geändert von: vita19 am 21 Mär 2007 18:09 ]

BID = 416347

Chillin

Stammposter



Beiträge: 203
Wohnort: Karlshuld

bei einem stammleitungsabzweiger hast du in der stammleitung auch einen verlust, aber meist nur 1dB, dürfte also nicht stören.

musst nur aufpassen da du ja eigentlich an der verteilung nichts ändern darfst, zumindest nicht ohne zustimmung des vermieters...



_________________

BID = 416456

sam2

Urgestein



Beiträge: 35330
Wohnort: Franken (bairisch besetzte Zone)

Es wäre hilfreich, vor dem Formulieren von Antworten zumindest die Fragestellung zu lesen:

1) Nachdem an der Stelle, wo der Stammleitungsabzweiger hinkäme, bisher ne Durchgangsdose ist, wird sich die Dämpfung im Stamm dadurch wohl kaum erhöhen.

2) Da der Fragesteller ein selbstnutzender Eigentümer ist, gibt es keinen Vermieter.

3) Daß er keine baulichen Änderungen vornehmen darf ohne Zustimmung aller übrigen Eigentümer, hatte ich schon erwähnt. Aber da sich bei (fachgerechten) Ersatz der Durchgangsdose durch einen Stammleitungsabzweiger für die übrige Anlage nichts ändert, dürfte das nicht nur tatsächlich, sondern auch rechtlich problemlos sein...


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 38 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 17 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 170365800   Heute : 8600    Gestern : 20964    Online : 352        30.11.2022    14:15
22 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 2.73 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0375120639801