Motorsteuerung mit H-Brücke

Im Unterforum Projekte im Selbstbau - Beschreibung: Selbstbau von Elektronik und Elektro

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Projekte im Selbstbau        Projekte im Selbstbau : Selbstbau von Elektronik und Elektro

Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )      

Autor
Motorsteuerung mit H-Brücke
Suche nach: motorsteuerung (486)

    










BID = 394823

Max Power

Gesprächig



Beiträge: 157
Wohnort: Aadorf (CH)
Zur Homepage von Max Power
 

  


Hi

Meine Motorsteuerung tut nicht das, was sie soll. Bzw. nicht immer. Zu Beginn bei einigen Tests lief sie einwandfrei, dann explodierte Plötzlich einer der N-Kanal Fets. Als der ersetzt war lief sie auch wieder kurz, aber auf einmal begann die Schaltung zu schwingen und saufte im Leerlauf Strom bis die Sicherung durchbrannte. Dann geht sie Plötzlich wieder und später beim Einschalten explodierte ein Weiterer Fet, diesmal P-Kanal.

Woher kann das kommen? Die ganze Schaltung wurde auf einer geätzten Platine aufgebaut. Die Z-Dioden sind nur da, um die Gate Spannungen auf max. +-20V zu begrenzen, da die Fets laut Datenblatt nicht mehr aushalten.
Betrieben wird das Ganze über 2 12V Bleigelakkus in Serie.



BID = 394841

wulf

Schreibmaschine



Beiträge: 2246
Wohnort: Bozen

 

  

hallo,
ich habe da eine idee:
die mosfets werden direkt angesteuert, da kann es passieren, dass beim umschalten kurzzeitig alle leiten (kurzschluss). eine kleine dead-time wäre sinnvoll. da du transistoren als treiber verwendest ist das problem noch schlimmer, da diese zwar relativ zügig einschalten, aber recht langsam ausschalten.

mfg wulf

_________________
Simon
IW3BWH








BID = 394844

Benedikt

Inventar

Beiträge: 6241

Das ist nicht nur eine Idee, sondern stimmt genau:
Aufgrund der Sättigung der Transistoren brauchen die einige Mikrosekunden zum Abschalten. In der Zeit ist der Zweite Mosfet schon leitend.

Abhilfe: Zwischen 7402 (ich würde die HCMOS Variante nehmen) und Transistoren ein RC Glied + Schmittriger zum verzögern schalten, und parallel zum Widerstand noch eine Diode. So schalten die Transistoren schnell ab (da das Verzögerungsglied durch die Diode umgangen wird), aber langsam ein.

BID = 394880

Max Power

Gesprächig



Beiträge: 157
Wohnort: Aadorf (CH)
Zur Homepage von Max Power

Vielen Dank. Das werde ich mal probieren.

BID = 394887

DrZoidberg

Stammposter

Beiträge: 277

Man könnte ausserdem auch noch Beschleunigungskondensatoren parallel zu den Basisvorwiderständen schalten.
Dann schalten sie noch etwas schneller ab.

BID = 394910

Max Power

Gesprächig



Beiträge: 157
Wohnort: Aadorf (CH)
Zur Homepage von Max Power

Wirken die Beschleunigungskondensatoren nicht nur beim Einschalten?

Ich habe nochmals ein bisschen drumherumstudiert und irgendwie ist das Ganze doch nicht so einfach wie gedacht, oder dann überlege ich falsch.

Der Transistor für den P-Kanal Fet muss langsamer einschalten und schneller ausschalten und beim Transistor für den N-Kanal Fet ist es genau umgekehrt. Wenn ich da jetzt ein RC-Glied plus Schmitt Trigger zwischen Fets und Gatter schalte, bleibt einfach der N-Kanal Fet länger leitend und somit besteht das Problem immer noch, dass beide zur gleichen Zeit leiten...

BID = 394914

Benedikt

Inventar

Beiträge: 6241


Zitat :
Max Power hat am 26 Dez 2006 15:32 geschrieben :

Wirken die Beschleunigungskondensatoren nicht nur beim Einschalten?

Nein, die wirken in beide Richtungen: Sie verringern quasi den Vorwiderstand für schnelle Signale.


Zitat :

Wenn ich da jetzt ein RC-Glied plus Schmitt Trigger zwischen Fets und Gatter schalte, bleibt einfach der N-Kanal Fet länger leitend und somit besteht das Problem immer noch, dass beide zur gleichen Zeit leiten...

Richtig. Daher muss auch noch eine Diode parallel zum Widerstand, um das RC Glied nur beim Einschalten wirken zu lassen.

BID = 394951

Max Power

Gesprächig



Beiträge: 157
Wohnort: Aadorf (CH)
Zur Homepage von Max Power

Das isr klar, aber die P- und N-Kanal Fets schalten ja immer gleichzeitig. Wenn das Einschaltsignal verzögert, wird z.B der P-Kanal Fet später leitend, aber der N-Kanal beginnt dann auch später zu sperren. Dann ist die Wirkung ja gleich wie ohne Verzögerungsglied.

BID = 394952

Benedikt

Inventar

Beiträge: 6241

Du musst das RC Glied für N und P Kanal getrennt aufbauen. Dadurch schaltet der eine eher ab, und der andere später ein.

BID = 394953

Max Power

Gesprächig



Beiträge: 157
Wohnort: Aadorf (CH)
Zur Homepage von Max Power

Aber die Gates sind ja sozusagen miteinander verbunden (Wenn man mal von den Spannungen über den Z-Dioden absieht). So liegt an beiden Gates immer die selbe Spannung an. Da geht das ganze nicht. Wenn ich jetzt nur N-Kanal Fets verbaut hätte, sähe es anders aus.

BID = 394967

Benedikt

Inventar

Beiträge: 6241

Zwichen Pin 10 und R4 und R9 kommen die RC Glieder. Je ein eigenes vor R4 und eines vor R9. Dadurch wird jeder Transistor eher abgeschaltet, als der andere an.

BID = 394976

Max Power

Gesprächig



Beiträge: 157
Wohnort: Aadorf (CH)
Zur Homepage von Max Power

Sorry, wenn ich nerve
Aber wie soll das gehen?
Es werden ja immer beide Transistoren gleichzeitig ein- und gleichzeitig ausgeschalten. Dann hat das meiner Meinung nach keine Wirkung... oder doch?

BID = 394985

Benedikt

Inventar

Beiträge: 6241

poste mal die egale Datei von deiner jetzigen Schaltung, dann zeichne ich die Änderungen mal ein.

BID = 394990

Max Power

Gesprächig



Beiträge: 157
Wohnort: Aadorf (CH)
Zur Homepage von Max Power

Ok, Danke!

BID = 395065

Benedikt

Inventar

Beiträge: 6241

So sollte es funktionieren.


      Nächste Seite
Gehe zu Seite ( 1 | 2 Nächste Seite )
Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 47 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 38 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 162453565   Heute : 18780    Gestern : 20432    Online : 679        30.11.2021    21:56
20 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.076162815094