Mein Radio hat keinen Empfang!

Im Unterforum Funktechnik - Beschreibung: Amateurfunk und CB-Funk

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 27 5 2024  00:04:15      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Funktechnik        Funktechnik : Amateurfunk und CB-Funk


Autor
Mein Radio hat keinen Empfang!
Suche nach: radio (6161)

    







BID = 371776

ffeichtinger

Schreibmaschine



Beiträge: 1050
Wohnort: Traunkirchen im Salzkammergut
 

  


Hallo Mein Radio hat Empfangsprobleme, was wohl am immer dichter werdenden Wald am Nachbargrund liegt.

Allerdings muss man dazu sagen, das daran eine ziemlich eigenwillige Antenne angeschlossen ist. Um einen Kunststoffrahmen ist das Kabel einige Male herum gewickelt. Die beiden Enden sind verdrillt und führen nach ca. 80cm zum Antennen-Eingang wo beide Enden zusammengedrillt sind.

Allerdings weis ich genau wo der Sender steht, den ich empfangen will, da könnte ich mir doch ne kleine Richtfunkantenne basteln. Bei WLAN ist das ja kein Problem, einfach eine Blechdose mit einem Stück Kupferdraht drin. Aber bei 88MHz müsste ich schon eine sehr große Blechdose nehmen

Macht das sehr viel aus wenn die Antenne Innen bleibt, oder ist der Empfang draußen so viel besser?

_________________

BID = 371781

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36059
Wohnort: Recklinghausen

 

  


Zitat :

Hallo Mein Radio hat Empfangsprobleme, was wohl am immer dichter werdenden Wald am Nachbargrund liegt.

Nein, UKW Emfang klappt auch mitten im Wald.


Zitat :
Allerdings muss man dazu sagen, das daran eine ziemlich eigenwillige Antenne angeschlossen ist. Um einen Kunststoffrahmen ist das Kabel einige Male herum gewickelt. Die beiden Enden sind verdrillt und führen nach ca. 80cm zum Antennen-Eingang wo beide Enden zusammengedrillt sind.

???
Das wäre eine Rahmenantenne für den Mittelwellenempfang. Wenn die bei dir als UKW Antenne benutzt wird, dazu auch wohl noch falsch angeschlossen (beide Adern verdrillt) erklärt das den schlechten Empfang


Zitat :

Allerdings weis ich genau wo der Sender steht, den ich empfangen will, da könnte ich mir doch ne kleine Richtfunkantenne basteln.


Eine "kleine" Richtantenne für UKW ist in einem normalen Zimmer sehr sperrig.
Eine 3 Elemente Yagi für UKW ist immerhin ca. 1 Meter lang, eine 5 Element fast 2 Meter

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 371784

bastler16

Schreibmaschine

Beiträge: 2140
Wohnort: Frankreich

Is zwar völlig "untechnisch", geht bei mir aber immer prima:
Einfach ein paar Meter Draht an die Antenne und einmal quer oben an der Zimmerdecke lang. So bekomm ich selbst im Untergeschoss noch viele Sender, mit normaler Antenne kommt fast nix.
Der "Draht" ist 0,14mm² Litze von C, 10m.

BID = 372036

ffeichtinger

Schreibmaschine



Beiträge: 1050
Wohnort: Traunkirchen im Salzkammergut

Leider kenne ich mich bei Antennen nicht so gut aus, aber normalerweise verwendet man ja eine lambda/4 Antenne oder? Aber wenn deine Antenne 10m lang ist das ja viel zu lang für 88Mhz das müssten doch eher so 80cm sein. Welche Antennenlänge empfehlt ihr mir bzw welches Material? Ich hab mal gehört, dass man Antennen gern aus Stahl macht aber wozu?

_________________

BID = 372068

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36059
Wohnort: Recklinghausen

Stahl weil sie dann schneller rosten
Alu ist ein häufig anzutreffendes Material, Stahl wäre eher ungeeignet, Edelstahl würde gehen. Die gebräuchlichen Antennen für den Hausgebrauch sind aus Alu.

Was für einen Tuner benutzt du, welchen Antennenanschluss hat der, welchen Sender willst du denn Empfangen, Ortssender oder Fernempfang eines
ganz bestimmten Sender?
Davon hängt nämlich auch die Antennenwahl ab.
Die jetzige Antenne ist alles andere als ideal, gute Ergebnisse sind damit nicht zu erwarten. Die gehört an den Anschluss für die Mittelwellenantenne. Das dürften zwei Schraubklemmen o.ä. sein, beschriftet mit "AM Antenna" o.ä.

Für UKW wird da warscheinlich eine Antennenbuchse in männliche Ausführung sein.




_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 372088

bastler16

Schreibmaschine

Beiträge: 2140
Wohnort: Frankreich


Zitat :

Leider kenne ich mich bei Antennen nicht so gut aus, aber normalerweise verwendet man ja eine lambda/4 Antenne oder? Aber wenn deine Antenne 10m lang ist das ja viel zu lang für 88Mhz das müssten doch eher so 80cm sein.

Und das geht trotzdem!
Ich hab ja auch geschrieben:

Zitat :

Is zwar völlig "untechnisch", geht bei mir aber immer prima:


Manchmal ist Probieren halt doch besser als Studieren!

BID = 375883

dl2jas

Inventar



Beiträge: 9914
Wohnort: Kreis Siegburg
Zur Homepage von dl2jas

Klar geht das!

Das Teil könnte sogar noch in Resonanz sein, wenn es ein ungeradzahliges Vielfaches von Lambda/4 ist. Die so gezauberte Antenne hat sogar teilweise ganz gut Gewinn in manchen Richtungen, allerdings auch Minima. Ist die Antenne inetwa waagerecht, sollte ein Maximum in Längsrichtung sitzen. Du kannst ja mal bei einem schwachen Sender den Draht anders spannen und dann die Feldstärkeanzeige beobachten.

DL2JAS


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 14 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 0 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181359156   Heute : 18    Gestern : 5828    Online : 459        27.5.2024    0:04
2 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 30.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0598959922791