Bosch Geschirrspüler Spülmaschine  SMU86P55DE

Reparaturtipps zum Fehler: Kein Wasserzulauf

Im Unterforum Geschirrspüler - Beschreibung: Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 23 6 2024  22:59:21      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Geschirrspüler        Geschirrspüler : Tipps für Reparaturen an Geschirrspülern, Spülmaschinen, Spülautomaten


Autor
Geschirrspüler Bosch SMU86P55DE --- Kein Wasserzulauf
Suche nach Geschirrspüler Bosch Kein Wasserzulauf

    







BID = 1110210

lupus52

Neu hier



Beiträge: 36
 

  


Geräteart : Geschirrspüler
Defekt : Kein Wasserzulauf
Hersteller : Bosch
Gerätetyp : SMU86P55DE
Kenntnis : Artverwandter Beruf
Messgeräte : Multimeter, Gerätetester (VDE 0701/0702), Phasenprüfer, Duspol
______________________

Hallo,

ich erbitte einen produktspezifische Hilfe zu einem Bosch Geschirrspüler SMU 86P55DE. Ca. 7 Jahre alt. Standort bei einer Bekannten ca. 10 km entfernt.

Problem: Er zieht kein Wasser mehr. Im Display leuchtet die entsprechende Stör-LED. Keine Fehlercodeanzeige.

Wasserdruck ist ausreichend vorhanden. Eimertest ok. Das Sieb am Aquastop ist sauber.

Abgepumpt wird auch, wenn ich z.B. Wasser per Kanne in den Spülraum gebe. Die Stör-LED ist nach dem Start dann zunächst aus. Es gluckert im Ablauf, man hört also das Pumpen und wenn das fertig ist und der Zulauf erfolgen sollte, kommt nur die Stör-LED. Typisch nach meinen kleinen Erfahrungen als Hobbyheimwerker für fehlenden Wasserdruck oder verschmutztes Sieb. Sowas hatte ich schon öfters mal.

Das Magnetventil im Schlauchende am Hahn (Aquastop) scheint ok zu sein. Beim ersten Versuch nach dem Abschrauben und etwas Wasseraustritt und Wiedermontage hat es deutlich hörbar ganz kurz geöffnet, um Druck im Schlauch aufzubauen.

Ich vermute ein weiteres Ventil innerhalb der Maschine, welches nicht aufmacht.

Da ich nicht dauernd am Ort bin, möchte ich jetzt nicht planlos herumsuchen und Experimente machen. Vielleicht hat jemand konkret zu diesem Modell Erfahrungstipps?



BID = 1110217

silencer300

Moderator



Beiträge: 9684
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

 

  

Da gibt es kein weiteres Ventil, dass den Wasserdruck hält.
Vermutlich ist da der Wärmetauscher (Wassertasche, links) verkalkt.
Der neuralgische Punkt ist oben rechts der rote Plastikbügel (Druckminderer).

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1110219

lupus52

Neu hier



Beiträge: 36

Hallo und danke für die Antwort


Zitat :
silencer300 hat am 21 Mär 2023 13:19 geschrieben :

Da gibt es kein weiteres Ventil, dass den Wasserdruck hält.


ok

Zitat :

Vermutlich ist da der Wärmetauscher (Wassertasche, links) verkalkt.
Der neuralgische Punkt ist oben rechts der rote Plastikbügel (Druckminderer).

VG



Oh je - also muss ich das Dingens ausbauen und aufmachen. Im Prinzip sehe ich da keine Probleme. Ich habe schon mehrere Modelle in meinem diversen Haushalten seit ca. 1980 und bei Tochter, Freundin etc. repariert.

Meistens Ventile, Aquastop, Schwimmer, Pumpen, Schläuche und so einfaches Gedöns. 1 mal war auch eine Wassertasche total zu. Das war mein wohl schwierigster Fall vor ca. 12 Jahren. Seither habe ich keine Maschine mehr mit Fehlern gehabt. Weiße Ware ist nicht so meine Welt.

"Wassertasche zu" kann ich mir gut vorstellen. Das Wasser ist dort extrem kalkhaltig.

Jetzt wäre dazu eine passende Anleitung als Video oder in Papier genau für das Modell ideal. Dann wäre die Erforschung nicht ganz ein Blindflug.

Hat da vielleicht jemand was Konkretes für dieses Gerät als Link oder Download?


BID = 1110228

silencer300

Moderator



Beiträge: 9684
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Video ist mir nichts bekannt (ich bin eher der "learning by doing" Typ).
Der Ausbau ist aber auch kein Hexenwerk...
Seitenwand entfernen (1 oder 2 Schrauben vorn unter der Abdeckleiste.
Zulaufschlauch abklemmen, Stecker vom Flowmeter und Ablaufventil abziehen, die beiden TX-20 Schrauben lösen, im Spülbottich das runde Belüftergitter und unten die Wasserzulaufschraube herausdrehen, fertig.
Die Wassertasche kann nun nach oben abgezogen werden (klebt manchmal recht fest an der Bitumenmatte).
Kopfüber aufstellen und über den Füllanschluss ca. 20ml Entkalker einfüllen, einwirken lassen.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1110247

lupus52

Neu hier



Beiträge: 36

Vielen Dank - habe bereits ein perfektes Video gefunden.

https://www.youtube.com/watch?v=gl0kMNK9elI

Deckt sich mit deiner Anleitung. Werde also in den nächsten Tagen einen Besuch machen und mich da reinknien.


Überflüssiges Vollzitat entfernt.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: silencer300 am 22 Mär 2023  9:10 ]

BID = 1110260

silencer300

Moderator



Beiträge: 9684
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Habe mir das Video angesehen und gravierende Fehler darin entdeckt, die Dich evtl. den Reedkontakt und das Ablaufventil (oder schlimmer, das Leistungsmodul) kosten könnten, wenn das Teil "so wie es ist" in der Badewanne geflutet wird.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1110262

lupus52

Neu hier



Beiträge: 36


Kannst du mir auch bitte sagen, was da falsch ist?


Vollzitat entfernt, da unnötig.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: silencer300 am 22 Mär 2023 13:40 ]

BID = 1110270

silencer300

Moderator



Beiträge: 9684
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

Der Reedkontakt und das Ablaufventil sind elektrische/elektronische Bauteile, die nicht mit Wasser +diverse Reiniger in Kontakt kommen sollten.
Im Video fehlt zumindest der Hinweis, diese Bauteile zu entfernen, bevor das Teil in Klorix-Brühe abtaucht.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1110271

lupus52

Neu hier



Beiträge: 36


Zitat :
silencer300 hat am 22 Mär 2023 13:29 geschrieben :

Der Reedkontakt und das Ablaufventil sind elektrische/elektronische Bauteile, die nicht mit Wasser +diverse Reiniger in Kontakt kommen sollten.
Im Video fehlt zumindest der Hinweis, diese Bauteile zu entfernen, bevor das Teil in Klorix-Brühe abtaucht.

VG



Danke für den Hinweis.

BID = 1110546

lupus52

Neu hier



Beiträge: 36


Zitat :
silencer300 hat am 21 Mär 2023 13:19 geschrieben :

Da gibt es kein weiteres Ventil, dass den Wasserdruck hält.
Vermutlich ist da der Wärmetauscher (Wassertasche, links) verkalkt.
Der neuralgische Punkt ist oben rechts der rote Plastikbügel (Druckminderer).

VG



Erfolgserlebnis: Das rote Teil war absolut zu.

Danke für deine Tipps.


Liste 1 BOSCH    Liste 2 BOSCH   

---


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 18 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 5 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181536632   Heute : 6223    Gestern : 6812    Online : 675        23.6.2024    22:59
9 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 6,67 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
1,65005683899