Proxxon Feinbohrschleifer - Ist die Sicherung abgeraucht ?

Im Unterforum Alle anderen elektronischen Probleme - Beschreibung: Was sonst nirgendwo hinpasst

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen elektronischen Probleme        Alle anderen elektronischen Probleme : Was sonst nirgendwo hinpasst

Autor
Proxxon Feinbohrschleifer - Ist die Sicherung abgeraucht ?
Suche nach: sicherung (16443)

    










BID = 1102372

Tommy7293

Gerade angekommen


Beiträge: 3
 

  


Hallo an alle Forum-Mitglieder,

ich habe folgendes Problem an einem PROXXON Feinbohrschleifer (Multifunktionswerkzeug), der bei Schleifarbeiten nach einer halben Stunde anfing zu rauchen, und anschließend nicht mehr funktionierte. Nach einer Zerlegung konnte ich feststellen, woher der Rauch kam ... kann jedoch das Teil auf der Leiterplatte (siehe Abb. mit rotem Pfeil markiert) nicht richtig einordnen.

Meiner Meinung nach handelt es sich um eine Sicherung ... da ich mir jedoch nicht ganz sicher bin, würde ich gerne Euer Wissen mit einbeziehen. Über jede dahingehend hilfreiche Rückmeldung und Antwort wäre ich äußerst dankbar







BID = 1102375

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 13154
Wohnort: Tal der Ahnungslosen

 

  

Das dürfte ein Sicherungswiderstand (gewesen) sein.

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)








BID = 1102403

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 7113

Ja, ein Sicherungswiderstand oder Fuse-Resistor,
son scheiss Ding hab ich auch hier rumfliegen, die werden verdammt heiss wenn sie durch gehen Mir hats eine Entstördrossel und ein Relais angekokelt, weils dazwischen gewesen ist, gut nicht weiter schlimm, sieht aber blöd aus, da kann man froh sein das nix abgebrannt ist

Die Dinger gibt es aber mit verschiedenen Ohm-Werten, kann man da noch was von der Beschriftung entziffern

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

BID = 1102433

Tommy7293

Gerade angekommen


Beiträge: 3

Vielen Dank für die Rückmeldungen.

Also "Primus von Quack", tatsächlich ist das Gehäuse Millisekunden vor dem Abschmelzen ultraheiß geworden ... in die Lüftungsritzen zu pusten, hat da reichlich wenig geholfen. Nach dem Öffnen der Maschine konnte ich erkennen, dass die Gehäusehälfte (an der sich direkt daneben die durchgebrannte Sicherung befand) ordentlich in Mitleidenschaft gezogen wurde, und ebenfalls fast durchgeschmolzen war. Echt gefährlich, wenn man nicht 'nen Feuerlöscher oder ein Waschbecken gerade parat hat

Auf der Sicherung ist weder eine Bezeichnung, noch ein Wert erkennbar. Insofern lässt sich auch leider die Größe des Sicherungswiderstandes nicht ermitteln. Hilft evtl. die Größe des Sicherungskorpus ? Dieser misst Ø7 x 21 mm Länge.


BID = 1102439

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 7113

Gibts nen Schaltplan von "Der Gerät"

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

BID = 1102441

Jornbyte

Moderator



Beiträge: 6177

Wo im Text steht "Der Gerät", ich finde es nicht.


_________________
mfg Jornbyte

Es handelt sich bei dem Tipp nicht um eine Rechtsverbindliche Auskunft und
wer Tippfehler findet, kann sie behalten.

BID = 1102446

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 13154
Wohnort: Tal der Ahnungslosen

Wenn da absolut nichts mehr zu erkennen ist,und kein Vergleichsgerät aufzutreiben ist ,siehts mau aus.
Ich persönlich würde in dem Fall das Pferd etwas von hinten aufzäumen.
Der Widerling sieht von den Maßen her nach einer 3W Ausführung aus.
Spannung und Leistungsaufnahme des Geräts dürften auch bekannt sein.
Also würde ich mir dann die Erkenntnisse des ollen Georg Simon zu Nutze machen,und bissl rechnen wie groß der Widerstand ungefähr sein darf,damit da maximal 3W Leistung verbraten werden.
Und nach dem Wert würde ich mir dann paar Exemplare plus x und minus x bestellen,und versuchsweise einlöten.Hat bissl was von Kaffeesatzlesen,aber was anderes fällt mir grad nicht dazu ein...

_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

[ Diese Nachricht wurde geändert von: Kleinspannung am 26 Sep 2022 22:26 ]

BID = 1102518

Tommy7293

Gerade angekommen


Beiträge: 3

Erst einmal vielen lieben Dank für die Rückmeldungen. Im Anhang habe ich noch einmal ein paar Bilder hochgeladen .... vielleicht könnten diese ja ein wenig mehr Aufschluß geben. Bei dem Gerät handelt es sich übrigens um den Feinbohrschleifer PROXXON FBS 230/E. Einen Schaltplan konnte ich dazu im Internet leider nirgends finden. Es gibt eine russische Webseite auf der der Schaltplan des Nachfolgemodells (FBS 240/E) einsehbar ist ... jedoch ist die Leiterplatte leider anders aufgebaut bzw. anders geschaltet.

Wenn alle Stricke reißen, werde ich wohl den Rat von "Kleinspannung" beherzigen müssen, und mit 'nem 3W-Widerstand anfangen um mich dann nach Bedarf weiter herantasten zu können.

Ich habe den Sicherungswiderstand nunmehr von der Leiterplatte entfernt, jedoch ist seltsamerweise weiterhin ringsum weder eine Ziffer, noch eine Markierung erkennbar.













BID = 1102525

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 35519
Wohnort: Recklinghausen

Ist aber offenbar schon länger kaputt oder Bilderklau...
https://www.mikrocontroller.net/topic/292372


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1102542

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 7113

2013



Das geht ja direkt auf einen Gleich-Richt-Er
hab Mut zum Risiko und setz eine T1A Glasrohrsicherung da rein, mit einem entsprechenden Halter oder eine mit Lötdrähten

Und wenn du ganz schmerzfrei bist, einfach ne Drahtbrücke reinlöten

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 38 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 17 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 170365733   Heute : 8533    Gestern : 20964    Online : 408        30.11.2022    14:12
16 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.75 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0897481441498