Creative Lautsprecher Speaker  Inspire 4400

Reparaturtipps zum Fehler: Lautstärkepoti defekt

Im Unterforum Reparatur - HIFI-Geräte - Beschreibung: Reparaturen an Stereoanlagen, CD-Player, Tuner, Verstärker, Car-HIFI

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 13 6 2024  14:53:35      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Reparatur - HIFI-Geräte        Reparatur - HIFI-Geräte : Reparaturen an Stereoanlagen, CD-Player, Tuner, Verstärker, Car-HIFI


Autor
Lautsprecher Creative Inspire 4400 --- Lautstärkepoti defekt
Suche nach Lautsprecher

    







BID = 1098410

unclejamal

Gelegenheitsposter



Beiträge: 80
Wohnort: aut
 

  


Geräteart : Lautsprecher
Defekt : Lautstärkepoti defekt
Hersteller : Creative
Gerätetyp : Inspire 4400
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo,
hab hier ein Creative Inspire 4400 Lautsprechersystem. Ich betreibe es als 2.1 da ich nur 2 Boxen habe - könnt sein, dass das ursprünglich ein 4.1 System war. Ist eigentlich für PC (3.5m Klinkenanschluss). Habe es jedoch an einem Radioempfänger.
Über eine Bedieneinheit welche über PS/2 Stecker an den Sub angeschlossen wird, kann man das Ding per Drehpoti einschalten und folglich Lautstärke eindrehen.
Dieses Drehpoti ist gebrochen. Es hat zwar noch irgendwie Kontakt, aber wenn man versucht die Lautstärke rund um Zimmerlautstärke einzustellen ist das ein Geduldsspiel die beabsichtigte Lautstärke einzustellen - entweder es ist zu laut und man dreht hoch, aufeinmal ists mega laut (Lautstärke springt).

Hab das Ding aufgemacht (Siehe Fotos anbei). Auf dem Drehpoti steht nur B50K. Es hat 5 Pins und ca. 18mm Durchmesser. Anschlüsse sind kreisförmig angeordnet und axial ausgerichtet.
Die Platine hat die Nr. MS0240A aufgedruckt. Davon konnte ich keine Schematics finden. Allerdings mit googlen ein paar Seiten (unten verlinkt) mit den folgenden Infos:
- Eigenschaften: linear, axial
- Typ: rotierend
- Widerstand: 50 kΩ
- Korpusmaße: Ø17 x 23 mm (ohne Lamellen)
- Ein-/Ausschalter: ja

https://sprzedajemy.pl/creative-pot.....55739
https://www.elektroda.pl/rtvforum/topic2376189.html
https://onlineclaims.blogspot.com/2......html


Auf RS und Conrad konnte ich diese Poti Bauform nicht finden. Entweder nur 3 Pin Ausführung oder Anschlüsse nicht kreisförmig angeordnet.
Habt ihr Tipps wo ich ein solches Poti herbekomme? Glaube bei Creative anzufragen macht kein Sinn, da das Lautsprechersystem recht alt ist. Da es aber recht pasabel funktioniert, hätte ich es gern repariert.

Danke + SG





Erklärung von Abkürzungen

BID = 1098954

unclejamal

Gelegenheitsposter



Beiträge: 80
Wohnort: aut

 

  

Wäre es sinnvoller dieses Thema in das Unterforu "Bauteilsuche" zu verschieben?

Danke

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1098955

Rafikus

Inventar

Beiträge: 4109

Du hast keine Antwort bekommen, weil das Ding wohl ein Kundenspezifische Anfertigung ist. Die kreisförmige Anordnung der Anschlüsse ist kein Problem, man kann sich die Beinchen zurecht biegen oder passend mit kurzen Drahtstücken verlängern. Ein Potentiometer in dieser Größe, zusätzlich mit Schalter zu finden wird aber schon ziemlich schwierig. Dass dann auch noch die Schaltkontakte passen ist dann schon ziemlich unwahrscheinlich.
Du solltest dich entweder mit dem Gedanken anfreunden etwas zu basteln oder eventuell versuchen eine defekte Anlage mit dieser Bedieneinheit auf dem Gebrauchtmarkt zu ergattern.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1110558

unclejamal

Gelegenheitsposter



Beiträge: 80
Wohnort: aut

so ich grabe das Ding nochmal aus.

Was wenn ich einen Workaround mache und zwar so:
- normales lineares 50kOhm Poti zur Lautstärkeregelung
- Kippschalter oder ähnliches für das Ein-/Ausschalten (Kippschalter o.ä.)

Ich muss ja nicht unbedingt das Original Bedienelement haben. Eine kleine Box mit dem Poti und Schalter würde reichen. Ein/Aus Schalter ist mir eh fast lieber, denn die Lautstärke Einstellung hab ich ja meist gleich.
Was kann man da machen, das das Ding beim Schalten des Ein-/Aus Schalters nicht Spitzen hat oder kracht, bzw. auf einmal die volle Lautstärke hat. Irgendwo einen Kondensator zwischenschalten, der erstmal aufgeladen werden muss? Wenn ja, wo wird der reingehängt und welcher Kondensatortyp mit welcher Kapazität könnte man hier sinnvollerweise nehmen?

Danke


[ Diese Nachricht wurde geändert von: unclejamal am 29 Mär 2023  9:02 ]

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1110567

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36077
Wohnort: Recklinghausen

Das Originalpoti wird wohl eher ein logarithmisches sein, da es für die Lautstärkeregelung so üblich ist.
Ein Kondensator bring da nichts. Zum Unterdrücken des Einschaltknacks ist deutlich mehr Aufwand nötig.
Da was einzubauen lohnt bei dem Wert nicht.



_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1110595

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
entweder es ist zu laut und man dreht hoch, aufeinmal ists mega laut (Lautstärke springt).
Der Grund könnte auch eine kalte Lötstelle sein.
Am besten alles mal nachlöten.
Wenn das nichts nützt, dann feststellen, wo genau der Wackler sich befindet und evtl. mit etwas Leitsilber ausbessern.


Erklärung von Abkürzungen

BID = 1110597

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 36077
Wohnort: Recklinghausen

Wobei zu bedenken ist das die gebraucht für 20-30€ weggehen und neu, vor über 20 Jahren, gerade mal 70€ gekostet haben. Mit 4 Lautsprechern.

Wenn das Poti auch noch den Schalter enthält läuft da noch nichteinmal die NF drüber, dafür reichen 5 Pins bei weitem nicht aus.

Dann passt auch das lineare Poti.

Dann einfach ein neues rein und fertig

https://www.reichelt.de/drehpotenti......html
https://www.ebay.de/itm/174261626629

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

Erklärung von Abkürzungen

BID = 1110598

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
läuft da noch nichteinmal die NF drüber, dafür reichen 5 Pins bei weitem nicht aus.

Ja, das ist mir auch klar.

Mir war eben das DSL gestorben, ich hatte noch ein P.S.:


P.S.:
Möglich, dass eine der 3 Nieten im Poti keinen zuverlässigen Kontakt gibt.
Weil Graphit leitet, kannst du vorab mit einem sehr(!) weichen(!) Bleistift testen, ob sich die Situation verbessert, wenn du damit eine Verbindung von der Niete zur Widerstandsbahn malst.

Kann man mal versuchen und kostet nix.
Wenns klappt, den Kontakt mit Leitsilber richtig reparieren.



Erklärung von Abkürzungen


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 15 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 3 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181459136   Heute : 2172    Gestern : 6073    Online : 598        13.6.2024    14:53
4 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 15.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.16219496727