Praktischer Unterschied Elektromotor Hertz-Angaben

Im Unterforum Alle anderen elektronischen Probleme - Beschreibung: Was sonst nirgendwo hinpasst

Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren




[Registrieren]      --     [FAQ]      --     [ Einen Link auf Ihrer Homepage zum Forum]      --     [ Themen kostenlos per RSS in ihre Homepage einbauen]      --     [Einloggen]

Suchen


Serverzeit: 30 5 2024  11:47:47      TV   VCR Aufnahme   TFT   CRT-Monitor   Netzteile   LED-FAQ   Osziloskop-Schirmbilder            


Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Alle anderen elektronischen Probleme        Alle anderen elektronischen Probleme : Was sonst nirgendwo hinpasst


Autor
Praktischer Unterschied Elektromotor Hertz-Angaben
Suche nach: elektromotor (498)

    







BID = 1095103

MrMurphy

Gerade angekommen


Beiträge: 16
Wohnort: Scharnebeck
 

  


Es geht um zwei Elektromotoren für Nähmaschinen aus den 1960er Jahren. Der Hersteller der Motoren heißt ELTE, es handelt sich um Pfaff-Nähmaschinen.

Beide Motoren haben auf dem Typenschild die übereinstimmenden englischen Angaben

220V
60/30w
5500rpm
a-c/d-c

Unterschiedlich sind nur die Angaben

a)
Motorbezeichnung: PE360
25-60c/s

b)
Motorbezeichnung: PE370
0-60c/s

Bei c/s handelt es offensichtlich um die Einheit Hertz.

Es scheint sich um eine Weiterentwicklung (Verbesserung?)zu handeln.

Als Laie frage ich jetzt, ob und worin sich unterschiedlichen Hertz-Angaben in der Praxis bemerkbar machen? Eventuell in der Ansteuerung durch das Anlasser-Pedal?

Es handelt sich nicht um meine Nähmaschinen, deshalb kann ich sie nicht direkt testen.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: MrMurphy am 12 Mär 2022 23:39 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: MrMurphy am 12 Mär 2022 23:41 ]

BID = 1095104

BlackLight

Inventar

Beiträge: 5237

 

  

Warnung: Ich kenne mich mit dieser Art von Geräten nicht wirklich aus!

Zitat :
MrMurphy hat am 12 Mär 2022 23:34 geschrieben :

[…] englischen Angaben

220V
60/30w
5500rpm
a-c/d-c

a)
25-60c/s

b)
0-60c/s

Bei c/s handelt es offensichtlich um die Einheit Hertz.
Fotos?
Soll das AC/DC bezeichnen? Dann schaut es für mich eher nach einem Universalmotor aus.
Dann würde ich c/s eher mit Umdrehungen pro Sekunde verstehen. Daraus ergibt dich dann irgendwie die Nadelstiche pro Sekunde.
Einen FU an einer Nähmaschine wäre mir neu, die Drehzahl wird üblicherweise per (variablen) Widerstand im Fußpedal gestellt, oder?

[ Diese Nachricht wurde geändert von: BlackLight am 13 Mär 2022  0:14 ]

BID = 1095105

MrMurphy

Gerade angekommen


Beiträge: 16
Wohnort: Scharnebeck

Fotos habe ich nicht, da es sich wie geschrieben nicht um meine Nähmaschinen handelt.

Umdrehungen sind für mich eher die 5500rpm. Beim Auto jedenfalls sind das "rounds per minute", also die Drehzahl.

Die Angaben sind von der Plakette auf den Motoren. Ich gehe davon aus, das es sich bei a-c/d-c um AC-DC handelt, halt in der englischen Schreibweise.

Zur Klarstellung habe ich die Originaldaten genannt von der Plakette auf dem Motor genannt.

Die Anzahl der Nadelstiche hängt bei Nähmaschinen auch von der mechanischen Übersetzung zwischen Motor und Hauptantriebsstange (wahrscheinlich heißt das Teil anders) ab. Bei den betroffenen Nähmaschinen geschieht dies über einen Antriebsriemen.

FU sagt mir leider nichts.

Ich bin wie geschrieben elektrotechnischer Laie und möchte wissen, wie sich die unterschiedlichen Hertz-Angaben in der Praxis bemerkbar machen. Was ist der Unterschied zwischen den beiden Motoren?



[ Diese Nachricht wurde geändert von: MrMurphy am 13 Mär 2022  1:04 ]

BID = 1095106

perl

Ehrenmitglied



Beiträge: 11110,1
Wohnort: Rheinbach


Zitat :
Ich bin wie geschrieben elektrotechnischer Laie und möchte wissen, wie sich die unterschiedlichen Hertz-Angaben in der Praxis bemerkbar machen.
Gar nicht.
In Westeuropa hast du überall 50Hz Wechselstrom, in Amerika vorwiegend 60Hz.
Nur die Eisenbahn fährt bei uns mit 16,7Hz (und 15kV ).
In Frankreich soll es bis etwa zum 2.Weltkrieg wohl auch 25Hz-Netze gegeben haben, mit der Folge, dass die Trafos in deutschen Radios reihenweise abgebrannt sind.

Für dich hat die Frequenzangabe auf diesen (es gibt auch andere) Motoren jedenfalls keine praktische Bedeutung.




[ Diese Nachricht wurde geändert von: perl am 13 Mär 2022  2:44 ]

BID = 1095107

MrMurphy

Gerade angekommen


Beiträge: 16
Wohnort: Scharnebeck

Also können die Anlasser (Fußpedale zur Geschwindigkeitsregelung) problemlos untereinander ausgetauscht werden?

BID = 1095109

BlackLight

Inventar

Beiträge: 5237


Zitat : MrMurphy hat am 13 Mär 2022 01:02 geschrieben :
Fotos habe ich nicht, […]
Tja, wie geht das Sprichwort?


Zitat :
[…], halt in der englischen Schreibweise.
Das verstehe ich leider nicht, hab ich bei der ersten Antwort vergessen anzusprechen.
Weder die Inselaffen noch die Nordamerikaner haben/hatten jemals 220 V. Also was ist mit angelsächsischer Angabe gemeint?

BID = 1095110

Ltof

Inventar



Beiträge: 9288
Wohnort: Hommingberg


Zitat :
MrMurphy hat am 13 Mär 2022 01:02 geschrieben :

... jedenfalls sind das "rounds per minute" ...

Das heißt "revolutions per minute".

Bei dem Rest kann man nur raten. Schlampig genutzte Einheiten ziehen sich durch die ganze Technikgeschichte. Erst neulich fiel mir ein aktuelles Datenblatt in die Finger, in dem für Millisekunden "mS" stand. "a-c/d-c" könnte auch für ein Anschlussschema stehen, mit unglücklich gewählten Buchstaben. Für einen Universalmotor sind mir die 5500rpm fast zu gering.

_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)

BID = 1095115

MrMurphy

Gerade angekommen


Beiträge: 16
Wohnort: Scharnebeck

Dann hast mir das mal jemand falsch erzählt, auch in dem Fall sind das die Umdrehungen pro Minute.

Ich hoffe immer noch auf eine sachliche Antwort:

Was ist der Unterschied bei Elektromotoren, die sich nur in den Angaben

a) 25 - 60 Hertz

und

b) 0 - 60 Hertz

unterscheiden.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: MrMurphy am 13 Mär 2022 11:02 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: MrMurphy am 13 Mär 2022 11:03 ]

BID = 1095117

Ltof

Inventar



Beiträge: 9288
Wohnort: Hommingberg


Zitat :
MrMurphy hat am 13 Mär 2022 11:00 geschrieben :

... auch in dem Fall sind das die Umdrehungen pro Minute. ...

Nö, "rounds per minute" wird manchmal im Zusammenhang mit der Kadenz von Schusswaffen benutzt. "turns per minute" gibt es auch noch als Umdrehungen pro Minute.

Besorg erstmal sachdienliche Fotos. Ohne dreht sich das hier im Kreis.

Ich vermute immer mehr, dass "a-c/d-c" ein Anschlussschema bedeutet. Entweder für verschiedene Motoren oder einen mit unterschiedlich nutzbaren Eigenschaften. In einem Falle tatsächlich am Netz von DC bis 60Hz nutzbar, im anderen nur mit Wechselspannung.

_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)

BID = 1095120

MrMurphy

Gerade angekommen


Beiträge: 16
Wohnort: Scharnebeck

Ich hatte um sachliche Informationen gebeten. Niemand zwingt dich mir zu antworten. Besserwisserei hilft mir nicht weiter. Es wäre schön wenn du in der Lage bist mir nicht mehr zu antworten.

Zudem hatte ich geschrieben, dass rpm Umdrehungen pro Minute meint. Dem widerspricht du ja auch nicht.

Die Schreibweise ist englisch aus den 1960er Jahren. Zudem habe ich meine Frage noch mal verdeutlicht:

Was ist der Unterschied bei Elektromotoren, die sich nur in den Angaben

a) 25 - 60 Hertz

und

b) 0 - 60 Hertz

unterscheiden.

[ Diese Nachricht wurde geändert von: MrMurphy am 13 Mär 2022 12:52 ]

[ Diese Nachricht wurde geändert von: MrMurphy am 13 Mär 2022 12:54 ]

BID = 1095122

Offroad GTI

Urgestein



Beiträge: 12675
Wohnort: Cottbus

Da muss es nicht zwingend einen Unterschied geben.

Der Universalmotor einer Waschmaschine (nur als Beispiel) wird typischer Weise an 230V/50Hz Wechselspannung betrieben. Du kannst ihn aber auch an einer 12V Batterie betreiben (dann natürlich mit entsprechend geringerer Drehzahl).



_________________
Theoretisch gibt es zwischen Theorie und Praxis keinen Unterschied. Praktisch gibt es ihn aber.

BID = 1095123

IceWeasel

Moderator

Beiträge: 2347


Zitat :
MrMurphy hat am 12 Mär 2022 23:34 geschrieben :

Beide Motoren haben auf dem Typenschild die übereinstimmenden englischen Angaben

220V
60/30w
5500rpm
a-c/d-c

Unterschiedlich sind nur die Angaben

a)
Motorbezeichnung: PE360
25-60c/s

b)
Motorbezeichnung: PE370
0-60c/s



Möglicherweise läuft Motor A sofort mit einer Mindestdrehzahl los, während sich der andere sanft per Fußpedal anfahren lässt.

_________________
Wenn's kracht und zischt, war das nüscht!

Ich bin kein Berufsgutmensch - ich bin nur zivilisiert und weiß, mich zu benehmen.


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 14 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 4 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 181378063   Heute : 1583    Gestern : 5696    Online : 320        30.5.2024    11:47
6 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 10.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.0454680919647