Miele Wäschetrockner  T8000WP

Ersatzteile und Reparaturtipps zum Fehler: Wäsche bleibt feucht

Im Unterforum Wäschetrockner - Beschreibung: Tipps, Service, Reparatur und Ersatzteile für Wäschetrockner, Trockner, Waschtrockner

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Wäschetrockner        Wäschetrockner : Tipps, Service, Reparatur und Ersatzteile für Wäschetrockner, Trockner, Waschtrockner

Autor
Wäschetrockner Miele T8000WP --- Wäsche bleibt feucht
Suche nach Wäschetrockner Miele Wäsche bleibt feucht

    










BID = 1087846

Allewebers

Gerade angekommen


Beiträge: 4
Wohnort: Bergisch Gladbach
 

  


Geräteart : Wäschetrockner
Defekt : Wäsche bleibt feucht
Hersteller : Miele
Gerätetyp : T8000WP
Kenntnis : Minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter
______________________

Hallo,

Wir haben das Problem, dass unser Trockner die Wäsche quasi nur noch heiß macht. Fehlermeldungen kommen keine.
Nach Suche in diesem und anderen Foren habe ich unten rechts den Ansaugbereich für die Kompressorkühlung geöffnet und von Staub befreit. Dies brachte aber nur kurz eine Besserung.
Nach weiterer Prüfung habe ich festgestellt, dass der dahinter liegende Lüfter für die Kompressorkühlung defekt ist.
Er läuft nicht los, obwohl 230 Volt anliegen.
Meine Frage jetzt: Wie tausche ich diesen aus?
Ich hatte gelesen, dass hierfür die komplette Trommel ausgebaut werden muss, leider aber keine Anleitung hierzu gefunden. Kann hier evtl. jemand weiterhelfen?


Gerät ist WÄSCHEtrockner, kein WASCHtrockner

[ Diese Nachricht wurde geändert von: driver_2 am 25 Sep 2021 19:29 ]

BID = 1087847

Schnurzel

Schreibmaschine

Beiträge: 1116
Wohnort: Bayern

 

  

Das Original-Ersatzteil kostet (NEU) ca.360 €.
Willst du noch reparieren?






BID = 1087848

Rafikus

Inventar

Beiträge: 3732


Zitat :
Nach weiterer Prüfung habe ich festgestellt, dass der dahinter liegende Lüfter für die Kompressorkühlung defekt ist.
Er läuft nicht los, obwohl 230 Volt anliegen

Hast du überprüft, ob er sich von Hand ganz leicht drehen lässt?

BID = 1087853

driver_2

Moderator

Beiträge: 7586
Wohnort: Schwegenheim
Zur Homepage von driver_2 ICQ Status  


Zitat :
Rafikus hat am 25 Sep 2021 16:54 geschrieben :


Zitat :
Nach weiterer Prüfung habe ich festgestellt, dass der dahinter liegende Lüfter für die Kompressorkühlung defekt ist.
Er läuft nicht los, obwohl 230 Volt anliegen

Hast du überprüft, ob er sich von Hand ganz leicht drehen lässt?



Die drehen sich IMMER leicht, die haben einen Wicklungsschaden, keinen Lagerschaden.



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1087855

driver_2

Moderator

Beiträge: 7586
Wohnort: Schwegenheim
Zur Homepage von driver_2 ICQ Status  


Zitat :
Allewebers hat am 25 Sep 2021 14:02 geschrieben :

Geräteart : Waschtrockner
Defekt : Wäsche bleibt feucht
Hersteller : Miele
Gerätetyp : T8000WP
Kenntnis : Minimale Kenntnisse (Ohmsches Gesetz)
Messgeräte : Multimeter
______________________
Meine Frage jetzt: Wie tausche ich diesen aus?
Ich hatte gelesen, dass hierfür die komplette Trommel ausgebaut werden muss, leider aber keine Anleitung hierzu gefunden. Kann hier evtl. jemand weiterhelfen?


Gerätedaten richtig und komplett angeben, Danke.

Derkleine Lüfter vorne rechts kostet 78€ netto, wird aber nicht für das Problem verantwortlich sein. Unzureichende Kühlung der und Kondensation ist ein Zeichen für Kältemittelmangel.

Rufe einen Miele KD oder gar den WKD und lasse die Stunden auslesen, hat er keine 3500h drauf, sieht es kritisch aus, bis zu dieser Betriebsstundenzahl traten gerne defekte auf an den drei Baustellen:

- Prozeßlüfter
- Kühllüfter
- Kältesystem

vllt kann er Dir ein Vorzugsangebot für einen neuen machen.

Ohne prüfung der drei oG Komponenten, kann ich Dir keine Empfehlung geben irgendwelche Teile auf Verdacht zu kaufen und Deuine "minimalen Kenntnisse" lassen vllt keine gesicherte Diagnose zu.



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1087856

Rafikus

Inventar

Beiträge: 3732


Zitat :
Die drehen sich IMMER leicht, die haben einen Wicklungsschaden, keinen Lagerschaden.

Meine ist leider in der Wartung und ich konnte da nicht so sicher sein wie du.

BID = 1087864

driver_2

Moderator

Beiträge: 7586
Wohnort: Schwegenheim
Zur Homepage von driver_2 ICQ Status  


Zitat :

Meine ist leider in der Wartung und ich konnte da nicht so sicher sein wie du.


Keine Ursache. Habe schon genug T8000 WP auf dem Hof gehabt, immer die gleiche sch****.

Wir warten immer noch auf die Gerätedaten des Fragestellers, es gab 51 Modelle T8### WP



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

BID = 1087880

Allewebers

Gerade angekommen


Beiträge: 4
Wohnort: Bergisch Gladbach

Hallo zusammen,

Ich versuche mal die Fragen zum Trockner zu beantworten.

Der genaue Gerätetyp lautet
Modell T8827WP T8000WP EcoCare
Nr. 55 / 090571754
M-Nr. 07842550
Type HT24-2

Danke noch mal für die Änderung in Wäschetrockner, natürlich ist es kein Waschtrockner.

Der Lüfter lässt sich problemlos drehen, die Wicklung ist aber hochohmig, also Wicklungsschaden.
Möglicher Grund ist, dass zum einen der Trockner sehr nahe an der Wand seht und im Prinzip über keine Hinterlüftung verfügt. Mir war die nötige Hinterlüftung nicht bekannt.
Darüber hinaus waren beim ersten Öffnung der Lüftungsklappe unten rechts die Kühlrippen komplett mit mindestens einem halben Zentimeter mit Staub bedeckt, eine Überhitzung des Lüfters ist daher nicht auszuschließen.

Einen Austausch “aller“ elektrischen Teile traue ich mir durchaus zu, wenn ich eine Anleitung hierzu hätte. Leider ist der Lüfter zwar recht gut zugänglich aber nicht ausbaubar, wenn man nur die Front und Seitenteile demontiert.
Den Lüfter würde ich auch gebraucht kaufen, den gibt es in der Bucht zum Teil unter 20€.
Sollte der Trockner nach einem Austausch problemlos funktionieren, wäre ein erneuter Austausch (falls der gebrauchte Lüfter ausfällt) kein Problem mehr.
Wäre es eine undichte Wärmepumpe oder fehlendes Kühlmittel, wird sich eine Reperatur wahrscheinlich nicht mehr lohnen, oder?

BID = 1087883

driver_2

Moderator

Beiträge: 7586
Wohnort: Schwegenheim
Zur Homepage von driver_2 ICQ Status  


Zitat :

Wäre es eine undichte Wärmepumpe oder fehlendes Kühlmittel, wird sich eine Reperatur wahrscheinlich nicht mehr lohnen, oder?



Die Bodengruppe wird komplett getauscht, da geht kein Techniker im Detail dran.

Auch Kältefirmen verweigern an Hausgeräten den Einsatz.

Den kleinen Lüfter vorne auszubauen ist etwas "tricky" aber machbar.

Um die Staubansammlung zu verhindern kann man, sollte evtl. bereits

9342581 - Abdeckrahmen BG 7,20 EUR

eingebaut sein, ein Styroporrahmen, der das Ansaugen von Bodenstaub an den Enthitzer verhindert.





Ich möchte nochmals darauf hinweisen, daß heiße aber nicht trocknende Wäsche auf einen Defekt am Prozeßlüfter hinten oder im Kältesystem hindeutet.


_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

[ Diese Nachricht wurde geändert von: driver_2 am 26 Sep 2021 16:01 ]

BID = 1087884

Allewebers

Gerade angekommen


Beiträge: 4
Wohnort: Bergisch Gladbach

Danke für die Info.

Der gezeigte Abdeckrahmen ist nicht verbaut.

Der Prozesslüfter läuft auf jeden Fall, ob er. Evtl. trotzdem einen Mangel hat, kann ich nicht abschätzen.

Was muss ich denn alles tun um den kleinen Lüfter auszubauen?
Die Verschraubungen sind ja von vorne gesetzt, wo der Enthitzer eingebaut ist.

BID = 1087885

driver_2

Moderator

Beiträge: 7586
Wohnort: Schwegenheim
Zur Homepage von driver_2 ICQ Status  


Zitat :


Der Prozesslüfter läuft auf jeden Fall, ob er. Evtl. trotzdem einen Mangel hat, kann ich nicht abschätzen.

Was muss ich denn alles tun um den kleinen Lüfter auszubauen?
Die Verschraubungen sind ja von vorne gesetzt, wo der Enthitzer eingebaut ist.


Prozesslüfter mit Wicklungsschaden werden nach 30min lahm und hochend heiß außen am Blech. Wenn man mitten im Betrieb nach mindestens 30min Betrieb die Tür aufreißt, muß man das "zu Ende rauschen" des auslaufenden Lüfters hören.

https://youtu.be/R31qOjv0r0Q


_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr

[ Diese Nachricht wurde geändert von: driver_2 am 26 Sep 2021 16:37 ]

BID = 1087901

Allewebers

Gerade angekommen


Beiträge: 4
Wohnort: Bergisch Gladbach

Vom Gerräusch-Test ist der Prozesslüfter in Ordnung.
Daher die Frage was beim Tausch des kleinen Lüftzers vorne zu beachten ist?

Gruß

Allewebers

BID = 1087910

driver_2

Moderator

Beiträge: 7586
Wohnort: Schwegenheim
Zur Homepage von driver_2 ICQ Status  

Lüfter vorne ersetzen:

Front abnehmen
Seitenwand abnehmen
Einfüllring / Luftkanal mit den Stützrollen vorne der Trommel abbauen
Lüfter ersetzen, ohne die Lamellen des Enthitzers zu verbiegen.

Zusammenbauen



_________________
VDE Sicherheitsregeln beachten !Haftungsausschluß:
Bei obigem Beitrag handelt es sich um meine private Meinung.
Rechtsansprüche dürfen aus deren Anwendung nicht abgeleitet werden.
Wer absolut keine Ahnung hat rufe eine Elektrofachkraft !
Diskussionen über Ersatzteilpreise sinnlos, interessiert mich nicht.
Antwortuhrzeiten: irgendwo zwischen 9-21 Uhr


Liste 1 MIELE   


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 42 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 52 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 161635958   Heute : 19087    Gestern : 19839    Online : 461        18.10.2021    23:29
7 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 8,57 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0,313891172409