Interessante Anwendung von LED in einem Taschenrechner

Im Unterforum Off-Topic - Beschreibung: Alles andere was nirgendwo reinpasst

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Off-Topic        Off-Topic : Alles andere was nirgendwo reinpasst

Autor
Interessante Anwendung von LED in einem Taschenrechner
Suche nach: led (30821)

    










BID = 1075975

Rafikus

Inventar

Beiträge: 3612
 

  


Schaut was ich zuletzt in einem Taschenrechner gefunden habe.








BID = 1075976

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 8376
Wohnort: Alpenrepublik

 

  

Die Led wird als Spannungsreferenz "misbraucht".

_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!








BID = 1075977

Rafikus

Inventar

Beiträge: 3612

Ginge auch "Spannungsbegrenzer"?

BID = 1075990

Ltof

Inventar



Beiträge: 8468
Wohnort: Hommingberg


Offtopic :
Das ist die Referenz für das Zahlensystem. In einem Oktalrechner ist eine rote LED.
*scnr*


_________________
„Schreibe nichts der Böswilligkeit zu, was durch Dummheit hinreichend erklärbar ist.“
(Hanlon’s Razor)

BID = 1075996

Rafikus

Inventar

Beiträge: 3612

Für einen Furgelfark hätte ich das gelten lassen.
Aber nur, wenn es einer aus der 7000er Famile ist.

BID = 1075997

nabruxas

Monitorspezialist



Beiträge: 8376
Wohnort: Alpenrepublik

*** click mich ***

_________________
0815 - Mit der Lizenz zum Löten!

BID = 1076154

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 6800

Die LED in der Schaltungsart ist doch Standard in jedem Fluxkompensator,

als antidipolare Spannungsumkehr Differenzrückkopplungsicherung

_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

BID = 1076159

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 33354
Wohnort: Recklinghausen


Offtopic :
Die gehört zum Grobschnippelradiator.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1076162

Primus von Quack

Unser Primus :)
nehmt ihn nicht so ernst




Beiträge: 6800


Zitat :
Mr.Ed hat am  4 Jan 2021 14:32 geschrieben :


Offtopic :
Die gehört zum Grobschnippelradiator.





Offtopic :
Das hört sich an wien Schredder


_________________
...geguckt wird mit den Augen, nicht mit den Fingern!

BID = 1076905

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7440
Wohnort: Wien

Ach, der gute alte TI-30... der war oder ist in Österreich jahrzehntelang Schultaschenrechner, seine Bedienung wird - zumindest in den Grundlagen - in jedem Mathebuch erklärt. Der hat auch eine ziemliche Entwicklungsgeschichte hinter sich, vom allerersten Knochen mit rot leuchtender Anzeige bis zu denen mit zweizeiligem LCD... ich hatte ab so ca. 1997 den oben abgebildeten, der ist aber verschollen. Auf Nachfrage im schuleigenen "Fundbüro" bekam ich stattdessen einfach unbürokratisch einen TI-36 ausgehändigt, den niemand abgeholt hatte. Mit seinen diversen Einheiten-Umrechnungen (metrisch/imperial) und verschiedenen Zahlensystemen ist der heute noch recht nützlich. Klassisches Spiel war, 45054 (dezimal) einzugeben und in Hexadezimal umzuwandeln - AFFE.

_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"

BID = 1076935

stego

Schreibmaschine

Beiträge: 2200

Servus!


Offtopic :

Zitat :
...allerersten Knochen mit rot leuchtender Anzeige...

Genau diesen "Knochen" hatte ich, so Anfang der 80-er Jahre als ersten Taschenrechner. Seinerzeit ein geniales Teil mit Funktionen, die die meisten anderen Taschenrechner nicht hatten. Allerdings war dieser TI-30 ein Stromfresser! Was der an 9-Volt-Batterien verschlungen hat, kann man sich heute nicht mehr vorstellen! Bei häufigem Einsatz war jedes Monat eine neue Batterie fällig, obwohl der TI-30 eine sog. "Stromspar-Funktion" eingebaut hatte: Nach einer gewissen Zeit ging die rote Anzeige aus und wurde durch einen von links nach rechts durchlaufenden Punkt ersetzt. Drückte man irgend eine Taste, kam die Anzeige wieder.
Und irgendwann, in den späten 90-ern, da fing er mit Kontaktprellen an den Tasten an: Entweder die Taste reagierte auf Druck überhaupt nicht, oder gleich 3 oder 4 mal. Es dauerte nicht lange, da verschwand das Teil auf Nimmerwiedersehen, ich weiß heute noch nicht, wer es wohin gebracht hat.
Tja, lange ist's hier, die gute, alte Zeit... [ot]
Gruß,
stego


_________________

BID = 1076939

Trumbaschl

Inventar



Beiträge: 7440
Wohnort: Wien


Offtopic :
Den Stromverbrauch kann ich bestätigen! Weiß gar nicht, ob meiner noch funktioniert, hab ihn auf einem Flohmarkt gekauft und nie wirklich verwendet. Mein Vater hat den Nachfolger mit LED-7-Segment-Anzeige und ich hab dann noch irgendwo vom Flohmarkt die erste Version mit LCD. Da waren definitiv einige Tasten kaputt, aber umgekehrt wie bei dir, sie reagieren nicht mehr.


_________________
"Und dann kommen's zu ana Tür da steht oben "Eintritt verboten!" und da miaßn's eine!"


Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 52 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 1 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 157402961   Heute : 983    Gestern : 19430    Online : 417        27.2.2021    3:59
5 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 12.00 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.306978940964