Festplatten/SSDs: Spannung und Strom messen

Im Unterforum Hardware, Betriebssysteme, Programmiersprachen - Beschreibung: Alles zu Software, Hardware, Windows, Linux, Programmiersprachen
Anfragen zu Modding, Games, Cracks, etc. unerwünscht.

Suchen          Elektronik Forum Nicht eingeloggt       Einloggen       Registrieren



Elektronik- und Elektroforum Forum Index   >>   Hardware, Betriebssysteme, Programmiersprachen        Hardware, Betriebssysteme, Programmiersprachen : Alles zu Software, Hardware, Windows, Linux, Programmiersprachen
Anfragen zu Modding, Games, Cracks, etc. unerwünscht.

Autor
Festplatten/SSDs: Spannung und Strom messen
Suche nach: festplatten (688) spannung (43106) strom (33646)

    










BID = 1065676

oelk

Gerade angekommen


Beiträge: 1
 

  


Guten abend,

mal sehen ob ich in dieser Abteilung richtig bin.

Ich würde gerne Spannug und Strom von Festplatten und SSDs messen.

Hat das schon mal einer gemacht?
Messeinrichtungen dazu habe ich bisher nicht gefunden.

Hintergrund:
Ich habe hier SSDs liegen 'Seagate Nytro 1551 960GB'
Seagte weisst darauf hin, das die nicht nur 5V sondern auch 12V
brauchen.

Mit 2 von diesen Scheibchen wird der Rechner etwas träge,
(Core i5, 2.Gen, 8GB RAM)
brechen hier Spannungen zusammen im 400W Netzteil?

Zudem werden die richtig heiss.

Ich hab mal eine aufgemacht und gesehen, das die Wärmeleitpaste großflächig über die Leiterplatte geschmiert war. Da war einfach zuviel drauf.
Sind Wärmeleitpasten nicht metallisch? Dann wäre hier ein Kurzschluß
in der SSD.

MfG

BID = 1065680

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 12561
Wohnort: Tal der Ahnungslosen

 

  


Zitat :
oelk hat am 22 Apr 2020 21:55 geschrieben :


Hat das schon mal einer gemacht?

Nicht das ich wüßte.Wozu auch...

Zitat :

Messeinrichtungen dazu habe ich bisher nicht gefunden.

Nennt sich Multimeter.
Kauf ein "Stromverlängerungskabel",trennst das auf,und schleifst das Amperemeter ein.Spannung kann man mit dünnen Meßspitzen direkt am Stecker messen.

Zitat :


Mit 2 von diesen Scheibchen wird der Rechner etwas träge,

Wird wohl eher am lahmen Mainboard liegen...

Zitat :

brechen hier Spannungen zusammen im 400W Netzteil?

Wohl kaum,da ein halbwegs gescheites Netzteil bei Unterspannung/Überlast abschaltet




_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)








BID = 1065684

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 32689
Wohnort: Recklinghausen

Und wenn die Spannungen einbrechen wird der Rechner nicht langsamer sondern hängt sich eher auf oder startet neu.

_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1065685

silencer300

Moderator



Beiträge: 6636
Wohnort: 94315 Straubing / BY
Zur Homepage von silencer300

SEAGATE hat es ja schon im Namen, SIE-GEHT, oder SIE-GEHT nicht.
Besonders gute Erfahrungen hatte ich mit SEAGATE noch nie, auch zu HDD-Zeiten waren die Dinger nicht der Brüller, immer zu langsam und zu warm (im Vergleich zu anderen Herstellern). Vermutlich wird sich da nicht all zuviel geändert haben.

VG

_________________
Ich bin nicht faul, ich arbeite im eco-Modus.

BID = 1065686

Kleinspannung

Urgestein



Beiträge: 12561
Wohnort: Tal der Ahnungslosen


Zitat :
silencer300 hat am 23 Apr 2020 00:25 geschrieben :

SEAGATE hat es ja schon im Namen, SIE-GEHT, oder SIE-GEHT nicht.


Offtopic :

Den kannte ich noch nicht...


_________________
Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.
(Albert Einstein)

BID = 1065688

Mr.Ed

Moderator



Beiträge: 32689
Wohnort: Recklinghausen


Offtopic :
Dann hast du noch nie eine Kalok gehört. Da hat man das Geräusch das die macht als Firmenname genommen
Sind 1994 pleite gegangen.


_________________
-=MR.ED=-

Anfragen bitte ins Forum, nicht per PM, Mail ICQ o.ä. So haben alle was davon und alle können helfen. Entsprechende Anfragen werden ignoriert.
Für Schäden und Folgeschäden an Geräten und/oder Personen übernehme ich keine Haftung.
Die Sicherheits- sowie die VDE Vorschriften sind zu beachten, im Zweifelsfalle grundsätzlich einen Fachmann fragen bzw. die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

BID = 1065696

Mic4

Stammposter



Beiträge: 220
Wohnort: bei H


Zitat :

Mit 2 von diesen Scheibchen wird der Rechner etwas träge

Es sollte eigentlich Standard sein, ich würd's trotzdem prüfen:
Prüfe, ob im BIOS der SATA-Controller auf AHCI eingestellt ist, nicht PATA, IDE, LEGACY o.ä.

Eventuell wird die Geschwindigkeit gesteigert, wenn der 'Intel SATA Controller AHCI Driver' installiert wird.



Zurück zur Seite 1 im Unterforum          Vorheriges Thema Nächstes Thema 


Zum Ersatzteileshop


Bezeichnungen von Produkten, Abbildungen und Logos , die in diesem Forum oder im Shop verwendet werden, sind Eigentum des entsprechenden Herstellers oder Besitzers. Diese dienen lediglich zur Identifikation!
Impressum       Datenschutz       Copyright © Baldur Brock Fernsehtechnik und Versand Ersatzteile in Heilbronn Deutschland       

gerechnet auf die letzten 30 Tage haben wir 42 Beiträge im Durchschnitt pro Tag       heute wurden bisher 16 Beiträge verfasst
© x sparkkelsputz        Besucher : 153349216   Heute : 7304    Gestern : 14468    Online : 162        5.8.2020    15:30
19 Besucher in den letzten 60 Sekunden        alle 3.16 Sekunden ein neuer Besucher ---- logout ----viewtopic ---- logout ----
xcvb ycvb
0.375769138336